Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Selbstbefriedigung: Tipps für Frauen

Für Frauen, die etwas neues bei der Masturbation ausprobieren wollen

Einleitung: Diese Kapitel richtet sich an alle, die mal etwas Neues ausprobieren wollen.
Die Mehrheit aller Frauen kann einen Orgasmus nur durch manuelle Stimulation erlangen, nur wenige erreichen ihn allein durch Geschlechtsverkehr. Um nun ein wenig Abwechslung in Deine Spiele zur Selbstbefriedigung zu bringen, stellen wir im Folgenden einige Praktiken vor, die Dich in ungeahnte Gefühlsdimensionen katapultieren können. Einige Dinge werden stark auf Dich wirken, andere weniger – das ist von Frau zu Frau unterschiedlich.

Direkte klitorale Stimulation

Ins Rollen gebracht
Für diese Technik platzierst Du Daumen und Zeigefinger um die Klitoris und lässt sie sanft zwischen den Fingern hin- und herrollen. Du kannst mit einem langsamen, behutsamen Rollen beginnen und nach und nach das Tempo oder den Druck steigern.

Kreisende Finger
Unter Zeitdruck wirkt diese Technik Wunder. Benutze zwei Finger einer Hand und lege sie über die Klitoris. Streiche in einer kreisförmigen Bewegung über die Klitoris. Mit dieser Technik kannst Du leicht das Tempo und den Druck variieren und in relativ kurzer Zeit zum Orgasmus kommen. Falls Du das Gefühl ein bisschen verändern willst, benutze zusätzlich ein Gleitmittel, und alles wird ein wenig schlüpfriger.

Klopf, klopf
Ziehe mit den Fingern einer Hand Deine Schamlippen auseinander, damit die Klitoris frei liegt. Nun klopfst Du mit der Fingerspitze des Zeigefingers der anderen Hand leicht auf die Klitoris. Das verursacht wundervolle Empfindungen, die zu einem Punkt führen können, an dem man sich nicht mehr zurückhalten kann …

Kombination
Setzt Du beide Hände ein, kannst Du zwei Dinge kombinieren und auf diese Weise sehr schnell sehr feucht werden. Lasse die Finger der einen Hand mit Deiner Klitoris spielen und sie, so wie Du es am liebsten hast, stimulieren. Nimm die andere Hand und führe zwei oder drei Finger in Deine Vagina ein und beginne, sie rhythmisch zu bewegen. Im Grunde imitierst Du damit den Geschlechtsverkehr. Zusammen mit der klitoralen Stimulation wirkt es noch viel intensiver, so dass Du zu einem unglaublichen Orgasmus kommen kannst.


Wasserspiele

Wasser kann sehr viel Spaß machen. Es gibt viele Möglichkeiten, um sich damit zu befriedigen. Probiere doch einfach mal die folgenden aus. Bitte vermeide es, starke Wasserstrahlen direkt in Deine Vagina zu leiten, da das gefährlich sein kann.

Laufendes Wasser
Sicherlich hältst Du, wenn Du Dir ein Bad einlässt, Deine Hand in das einlaufende Wasser, um die Temperatur zu überprüfen. Nun stell Dir vor, dieses Wasser fließt über Deine Klitoris. Alles, was Du benötigst, um diesen Gedanken zu verwirklichen, ist ein bisschen Zeit und eine Badewanne. Wenn Du Glück hast, ist Deine Badewanne so geformt, dass Du mit Deinem Po zum Ende der Badewanne rutschen und Dich so positionieren kannst, dass das Wasser auf Deine Klitoris läuft. Es ist am sinnvollsten, mit einem leichten Wasserfluss anzufangen und sich allmählich zu einem stärkeren hinzuarbeiten. Denke auf jeden Fall daran, die Wassertemperatur zu überprüfen, bevor Du Deine Vagina darunter hältst. Eine Verbrühung in diesem Bereich ist außerordentlich unangenehm.

Sprühendes Wasser
Dies ist eine Variation der vorausgegangenen. Halte in diesem Beispiel einfach Deinen Daumen oder einen Finger über den Wasserhahn und sprühe das Wasser so, dass es direkt auf deine Klitoris fällt.

Massagedusche
Dies ist eine großartige Art der Selbstbefriedigung, falls Du eine dieser Massageduschen hast. Du kannst auswählen, ob das Wasser pulsiert oder ständig läuft – es stehen Dir viele Möglichkeiten offen. Du musst nur etwas herumexperimentieren, um herauszufinden, wie es Dir am besten gefällt. Auch hier kannst Du Druck und Temperatur des Duschkopfes einstellen, wie Du es haben möchtest.

Whirlpool-Jive
Dir steht ein Whirlpool zur Verfügung? Klasse! Doch bitte sei vorsichtig, da das Wasser aus den Düsen einen höheren Druck hat als das der Dusche oder Badewanne. Am besten hältst Du anfangs eine gewisse Distanz zu den Düsen und bewegst Dich allmählich auf sie zu. Finde den Druck, der Dir am besten gefällt. Positioniere Dich so, dass das Wasser direkt auf Vagina und Klitoris strömt. Sobald Du die richtige Position gefunden hast, lass Dich gehen, genieße die Wärme des Wassers und gib Dich einer kleinen Phantasie hin.


Good Vibrations

Vibratoren
Vibratoren werden in erster Linie für die klitorale Stimulation verwendet, können aber genauso vaginal oder anal zum Einsatz kommen, wenn man das bevorzugt. Du kannst verschiedene Kombinationen ausprobieren, um herauszufinden, welche Dir am besten gefällt.

Clit Rub
Vibratoren sind gut, um Deinen Orgasmus hinauszuzögern, da Du die Geschwindigkeit oder die Stärke der Vibrationen leicht variieren kannst und Dich so an den Rand des Orgasmus' bringen kannst, um sie dann wieder zu verringern – Spaß für Stunden! Auch der Druck lässt sich mit einem Vibrator problemlos kontrollieren. Vielleicht möchtest Du auch probieren, ihn über die Innenseite der Oberschenkel oder um Deinen Intimbereich oder auch über Deine Brustwarzen zu streichen – Masturbation ist nicht nur auf die Klitoris beschränkt.

Dildos
Ein guter Dildo wird Dich für Stunden unterhalten, egal ob Du ihn alleine verwendest oder einen Partner hast, mit dem Du spielen kannst. Auf jeden Fall lohnt es sich, genug Geld für einen guten auszugeben, der lange hält. Zu Anfang solltest Du überprüfen, ob die Oberfläche gereinigt ist. Einige der Latex-Dildos haben eine poröse Oberfläche und sind daher schwer sauber zu halten. Besser sind Gel-Dildos. Informiere Dich in einem Sex-Shop und schäme Dich nicht, nachzufragen.

Äußere Stimulation
Hier sind ein paar Ideen, wie Du mit der Dildo-Selbstbefriedigung beginnen kannst. Zuerst solltest Du ein wenig Gleitmittel auf den Dildo geben und ihn flach auf einen harten Stuhl legen. Dann positionierst Du Dich so, dass der Dildo von Deinem Po bis zur Klitoris reicht und bewegst dich hin und her. Auf diesem Weg erfährst Du alle möglichen Stimulationen.

Kopf
Du kannst auch den Kopf des Dildos benutzen, er ist fast genauso geformt wie ein richtiger Penis. Reibe ihn gegen deine Klitoris. Indem Du mehr oder weniger Druck gibst und den Kopf an Deiner Klitoris auf- und abwärts oder kreisförmig bewegst, kannst Du eine intensive Stimulation der Klitoris erzielen. Je mehr Druck Du verwendest, desto schneller wirst Du kommen. Andererseits wird leichter Druck dazu führen, dass Du zwar länger brauchst, um den Höhepunkt zu erreichen, aber das Ergebnis wird ein wesentlich stärkerer Orgasmus sein. Für eine bessere Kontrolle kann es einfacher sein, zwei Hände zu verwenden, um den Dildo zu halten.

Innere Stimulation
Der Dildo ist ein vielverwendbares Spielzeug und wunderbar zu gebrauchen, wenn er in die Vagina eingeführt wird. Eines der Dinge, die Du beachten solltest, ist die Größe des Dildos: Er muss kein Riesenmonster sein, um effektiv zu wirken. Finde einfach einen, der eine Größe hat, die gut in Deiner Vagina sitzt und eine Länge, die größer ist, als der Teil, den Du einführst, da Du etwas brauchst, um ihn zu halten. Mach es Dir möglichst bequem, während Du mit Dir selbst spielst. Führe den Dildo in Deine Vagina ein und bewege ihn dann so vor und zurück, wie es Dir am besten gefällt. Die Tiefe der Stöße ist völlig davon abhängig, wie Du Dich fühlst. Die Empfindungen werden je nach Tiefe verschieden sein. Sobald Du einen Rhythmus gefunden hast, beginne, Deine Klitoris gleichzeitig mit den Stößen zu streicheln. Wenn Du magst, versuche den Dildo so zu positionieren, dass er ein wenig zieht, wenn Du ihn bewegst, auf diese Weise wird die Klitoris stimuliert.

Doppeltes Vergnügen
Dildos sind in vielen verschiedenen Formen und für viele verschiedene Geschmäcker erhältlich. Vielleicht ziehst Du ja in Betracht, einen Doppeldildo zu erwerben. Dieser wird es Dir ermöglichen, das eine Ende in die Vagina und das andere in den Anus einzuführen. Auf diesem Weg erfährst Du das doppelte Vergnügen des Stoßes, während Du Deine Klitoris stimulierst. Du kannst auch den Gebrauch von Dildo und Vibrator an jeweils unterschiedlichen Stellen kombinieren. Solltest Du Dich abenteuerlustig fühlen, könntest Du ein Vibrationsei in Deinen Anus und einen Vibrator in Deine Vagina einführen und gleichzeitig noch Deine Klitoris mit den Fingern stimulieren – die Kombinationsmöglichkeiten sind nur von Deiner eigenen Phantasie begrenzt.

Odds N Ends

Accessoires
Auch Möbelstücke, Polster oder Kissen können stimulierend sein, zum Beispiel ein Ottomane. Setze Dich so auf ihn, dass eine seiner Kanten gegen Deine Klitoris drückt. Bewege Dich vor und zurück. Ein extra Tipp: Versuche, Deine Hände und Füße zu heben, wenn du kommst. Angeblich soll dies das Gefühl vermitteln, zu fliegen.

Oberschenkel
Es gibt Frauen, die einen Orgasmus erreichen können, indem sie einfach ihre Oberschenkel zusammendrücken oder aneinanderreiben. Das stimuliert die Klitoris indirekt.
Um diese Technik kunstvoll zu beherrschen, braucht es einige Übung. Wenn Du zu Hause masturbierst, machst Du es Dir einfach zur Gewohnheit, Deine Oberschenkel beim Orgasmus zusammenzupressen. Sobald Du das einige Male getan hast, wird es für Dich vertraut und selbstverständlich sein. Hast Du das geschafft, versuche, die Oberschenkel zusammenzudrücken, wenn Du kurz vor dem Orgasmus bist und nicht mehr fähig, ihn aufzuhalten. Lass Deine Hände weg, und überlasse es Deinen Beinen, Deine Erregung auf die Spitze zu treiben. Das wird sicherlich nicht auf Anhieb funktionieren, und es wird einige Versuche geben, die schief gehen. Doch irgendwann wird es funktionieren, und Du wirst die Resultate genießen. Früher oder später dürftest Du in der Lage sein – vielleicht mit Hilfe von Fantasien – allein Deine Beine einzusetzen.
Bei manchen funktioniert diese Technik besser, wenn ihre Blase gefüllt und somit der innere Druck stärker ist.

Tennis Anyone?
Eine kleine Variation ist, zusätzlich einen Tennisball zu verwenden. Dieser wird zwischen die Oberschenkel gelegt. Mit ihnen wird er hin und herbewegt, so dass er gegen die Klitoris stößt. Du solltest dazu am besten auf dem Bauch liegen und Deine Füße gekreuzt haben.

Panties
Nimm Dir einen Slip und lege ihn über den gesamten Intimbereich bis hin zu Deinem Anus. Bewege ihn zwischen Deinen Beinen hin und her. Auf diese Weise werden alle sensiblen Bereiche stimuliert. Allerdings solltest Du aufpassen, dass Deine Klitoris dabei nicht verletzt wird und es nicht schmerzt.

Gegenseitige Masturbation


Viele Paare integrieren Masturbation als Teil des Vorspiels. Die gegenseitige Masturbation bietet viele Möglichkeiten, sich gegenseitig zu zeigen, wie und wo man am liebsten berührt wird. Auf unseren Stellungstipps-Seiten zeigen wir Dir, wie ihr euch am besten gegenseitig befriedigen könnt.


Jetzt im Forum darüber diskutieren