Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Áusziehen mit 15?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Rini90, 8 Dezember 2005.

  1. Rini90
    Gast
    0
    Ich hab da ma ne frage: ich hab im Moment xtremen stress mit meinen Eltern und habe überlegt auszuziehen! leider bin ich erst 15 und geh noch zur schule!
    Wie soll ich es meinen Eltern sagn und wer bezahlt?
    Was für rechte hab ich?
    Wen muss ich kontaktieren?
    Es ist wirklich dringent!
    Hier halte ich es kaum noch aus!
    Und jez denkt nicht ich kann keine Verantwortung für mich tragen! Ich bin schon ma 2 wochn allein zu Hause gewesn und bin super klargekommen!

    Bitte Helft Mir
     
    #1
    Rini90, 8 Dezember 2005
  2. lillakuh
    lillakuh (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.551
    121
    0
    Single
    deine eltern sind bis zur beendigung deiner ersten ausbildung unterhaltspflichtig.
    s jugendamt kümmert sich um ne neue unterbringung, wenn du denen die brisanz der situation deutlich machen kannst.
     
    #2
    lillakuh, 8 Dezember 2005
  3. User 41942
    Meistens hier zu finden
    1.060
    133
    83
    nicht angegeben
    Ich weiß ja nicht, was genau bei euch los ist, aber Ausziehen kannst du vergessen. Du bist noch nicht mal 16, also hast du nur die mgl die Jugenbehörde zu überzeugen,das du in ein Heim oder zu Verwandten musst.Das werden sie aber auch nur zulassen, wenn du gefärdet bist. Versuch doch nochmal mit ihnen zu reden oder zu Vertrauenslehrern zu gehen.Diese können dir auch Nummern von Hilfsstellen geben, falls das nötig ist. Und ich kann zu 100% ausschließen, das du mit 15 dein Leben allein hinkriegst!!
    Ich denke mit 15 gibts öfter Streit (du hast ja nicht geschrieben was genau los ist),das wird höchstwahrscheinlich wieder.

    LG Fussballmietze
     
    #3
    User 41942, 8 Dezember 2005
  4. Staub
    Staub (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    303
    101
    0
    Single
    Naja, ich fürchte du könntest nur zum Jugendamt, da du als 15-Jährige noch nicht Volljährig bist.
    Allerdings frag ich, willst du das wirklich? Ich weiß jetzt nicht wie es bei dir ist, aber wenn ich zurück denke gab es oft streit mit meiner Mutter und ihrem Freund aber mittlerweile kommen wir super gut aus.
    Du musst immer bedenken das sie deine Eltern sind und dich nun schon 15 Jahre haben (ertragen evtl.? :grin: )
    Außerdem darfst du nich vergessen was sie für dich getan haben. Dich immerhin 15 Jahre versorgt. Sparbuch angelegt? Es gibt oft sooo viel was man oftmals vergisst... Oder was du gar nicht weißt.

    Das du Verantwortung tragen kannst glaub ich dir, aber wer bezahlt, falls du nicht mehr bei deinen Eltern leben solltest? So ein Leben ist sooo viel teurer als man glaubt.

    Frag dich mal, worüber ihr streitet. War es vieleicht dein Fehler, weil du etwas provoziert hast mit dem Überschreiten einer Regel?
    Ich kann dir nur raten, denk genau drüber nach, bevor du etwas tust.
     
    #4
    Staub, 8 Dezember 2005
  5. Rini90
    Gast
    0
    Es macht keinen sinn mehr mit meinen eltern zu reden, denn sie hörn mir nicht zu! ich hab keine privatsfähre! Ich hab zwar seit 2 jahrn nen eignes zimmer aber keinen schlüssel! alle 2 min. steht meine mutter im zimmer und guckt was ich mache! ich fühl mich richtig beobachtet! Ausserdem kümmert sie sich nicht um mich sondern nur um meinen Bruder(11)! Z.Z. hab ich auch in der schule probleme aba ich kann meine mutter nicht auf meine probleme ansprechn denn ich bekomm dann nur nen dummen spruch!!! :cry:
     
    #5
    Rini90, 8 Dezember 2005
  6. Schulerbible
    Verbringt hier viel Zeit
    75
    91
    0
    Single
    Mensch, das wird schon wieder, reiß Dich halt mal am Riemen und stell Dich nicht so an sonst eskalierts zuhause noch irgendwann mal! :zwinker:
    Warum es Stress gibt ist ja wohl offensichtlich, und es liegt garantiert nicht an Deinen Eltern!!! :grrr:
     
    #6
    Schulerbible, 8 Dezember 2005
  7. Staub
    Staub (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    303
    101
    0
    Single
    Naja, teh doch ma einfach direkt hinter der Tür wenn sie reinkommt und schau sie an :grin:

    Ansontes, bring deine Schule in Ordnung, geh mit ner Zwei (oder eins) zu deiner Mutter und sag :
    Unterschreib mal schnell, so das es beiläufig klingt, das könnte ihr interesse für dich wecken...
    Und ein Schlüssel... Ich hab zwar einen aber habe noch nie abgeschlossen...
     
    #7
    Staub, 8 Dezember 2005
  8. LadyMetis
    LadyMetis (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.372
    123
    3
    Verheiratet
    Zum Thema zimmer abschließen:
    Kannst deine Mutter ja das nächste Mal fragen ob sie dich gern mal bei der Selbstbefriedigung erwischen würde. Und dann weist du sie konsequent drauf hin dass jeder seine Privatsphäre braucht, auch deine Mutter. Und frag sie ob es ihr gefallen würde, wenn du sie beim Sex mit deinem Vater o.ä. überraschen würdest.

    Und zum Thema alleine klar kommen.
    Du magst es jetzt vielleicht so einschätzen dass du es könntest, weil es für dich momentan keine andere Auswahl gibt, aber glaub mir, zweiWochen weg sein und ausziehen und sein eigenes leben führen sind zwei paar Schuhe!
    Sei froh dass du noch zuhause wohnen kannst, ein bett hast, jemanden hast, der dir im haushalt hilft und vorallem der dich finanziert!
     
    #8
    LadyMetis, 8 Dezember 2005
  9. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    Ich weiß, dass dich des jetzt vermutlich nicht arg weiterbringen wird was ich dir sagen will, weil du das vermutlich gar nicht hören willst, aber es ict nunmal so:

    Was meinst du eigtl wie viele 15-Jährige diese Phase durchmachen mussten?? Keine Privatssphäre.. das ist in dem Alter ziemlich normal.. nen Schlüssel gabs bei uns daheim auch nicht!
    Und dass Eltern nicht zu hören... na ich glaub das weiß auch jeder!

    Aber keine Sorge es wird besser werden, und dazu muss man nicht gleich ausziehen. Und ich weiß wie hart das sein kann!
    Du schaffst das ganz bestimmt auch, so wie die meisten hier das auch überlebt haben!

    Und "lern" deinen Eltern doch, dass sie zumindest anklopfen bevor sie zu dir reinkommen!!
    Das hilft für den Anfang auch schon!

    Ansonsten bleibt nur durchhalten.. dein 18. Geburtstag kommt bestimmt!! :grin:

    :herz:
     
    #9
    User 48246, 8 Dezember 2005
  10. Tinu
    Tinu (30)
    Meistens hier zu finden
    1.028
    148
    109
    Verlobt
    Irgendwie erinnert mich das an mich.. Ich wollte auch ab und an mal weg.. mal ausreissen und so.. :tongue: ich glaube, das ist in dem Alter völlig normal. In der Situation kann es ja gar nichts schlimmeres geben und man muss so schnell wie möglich weg. Wahrscheinlich ist es aber halb so wild. Du bist bestimmt noch in der Pubertät..da hast Du es mit Deinen Eltern nicht einfach und sie haben es mit Dir ebenso wenig einfach.

    Vielleicht solltest Du mal in Ruhe das Gespräch suchen.. mit Mama oder Papa.. Vielleicht holst Du Dir dazu Hilfe von einer Person Deines Vertrauens aus der Familie oder so. Und zwar wirklich in Ruhe.

    Ausziehen.. ich denke, Du würdest vorübergehend bei jemand anderem in der Familie untergebracht oder in einem Heim. Eine eigene Wohnung wirst Du wohl noch nicht bekommen. Und ohne Dir Reife oder Verantwortungsbewusstsein abzusprechen: Auf eigenen Beinen zu stehen ist kein Zuckerschlecken. Ich zog mit 17 aus und es war wie ein Stoß ins kalte Wasser. Das ist absolut nicht vergleichen mit mal 2 Wochen alleine zu Haus.
     
    #10
    Tinu, 8 Dezember 2005
  11. Kati86
    Gast
    0
    mit 15 ausziehen?
    man wie oft wollte ich schon ausziehen?
    mit 12? mit 14? mit 16?
    du steckst gerade voll in der pupertät klar das du da mal stress mit den eltern hast, aber das legt sich wieder... gleich abhauen bringt auch nichts, spätestens nach ein paar tagen würdest du wieder zurück wollen glaube mir
    :smile: sieht zwar cool vor freunden aus "eigene bude und so" aber das könntest dir eh abschmatzen da du mit 15 noch keinen eigenen haushalt führen kannst, das seh sicherlich nicht nur ich so sondern auch das jugendamt etc.
    Also...
    klär das mit deinen eltern stress wirst noch oft genug haben, aber immer gleich abhauen is keine lösung... das wird wieder ;-)
     
    #11
    Kati86, 8 Dezember 2005
  12. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.532
    298
    1.764
    Verheiratet
    Die von dir genannten Gründe sind sicherlich nicht ausreichend das deinen Eltern dein Aufenthaltsbestimmungsrecht entzogen wird....das ist naemlich völlig normal bei einer 15 Jährigen.
    zudem nur weil du mal 2 Wochen alleine zu Hause warst heißt das noch lange nicht, daß du für dich sorgen kannst und einen Haushalt führen.
    Wenn ich mich an einen anderen Beitrag von dir erinner (baby bekommen und ohne Schulabschluß leben) zweifel ich schon ein wenig an deiner Reife.

    Also sieh zu wie schon meinen Vorredner sagten das du deine Schule in ordnung bringst dann klappt es auch mit den Eltern besser
     
    #12
    Stonic, 9 Dezember 2005
  13. die_venus
    die_venus (35)
    Meistens hier zu finden
    3.180
    133
    57
    Verheiratet
    Mit 15 ist es immer schwer mit seinen Eltern klar zu kommen, du meinst du bist erwachsen und deine Eltern sehen in dir noch das Kind ... das es da zu Reibereien kommt ist ganz normal. Ich hatte auch ne einen Schlüssel für mein Zimmer ... mit Schulproblemen stand ich auch alleine da, weil meine Oma mir bei den Hausaufgaben nur bedingt helfen konnte.

    Setzt euch echt mal zusammen an einen Tisch und jeder sagt, was ihm an dem anderen stört ... du wirst sehen, auch deine Eltern haben sicher Punkte die sie an dir stören ... Man sucht zusammen eine Lösung und hält sich dann an die abgemachten Kompromisse.

    Ist vielleicht erstmal besser als auszuziehen, oder?

    Wird wohl auch schwer werden, irgendein Amt davon zu überzeugen, dass du ausziehen musst ... denn das was du beschrieben hast, passiert jeden Tag in jedem Haushalt in dem Eltern mit pupertierenden Jugendlichen zusammenwohnen.
     
    #13
    die_venus, 9 Dezember 2005
  14. tangoargentino
    Benutzer gesperrt
    615
    0
    0
    nicht angegeben
    XXX gelöscht XXX
     
    #14
    tangoargentino, 9 Dezember 2005
  15. stilleswasser81
    Verbringt hier viel Zeit
    427
    101
    0
    Single
    In deinem Alter derartige Probleme mit den Eltern zu haben, ist normal. Und solange nichts wirklich schlimmes vorliegt, kannst du dir das mit dem Ausziehen abschminken.

    Wenn du es drauf anlegen willst:
    Das zimmer kann man normalerweise auch ohne Schlüssel abschließen. Zimmertüren im Haus haben ja in der Regel diese altmodischen großen Schlüssel und entsprechende Schlüssellöcher, wo man durchgucken kann. Da reicht schon ein fester Draht (z. B. diese einfachen Kleiderbügel aus der Reinigung), den man gerade macht und vorne ca. 1-2 Zentimeter in rechtem Winkel biegt. Damit kriegt man so ein Schloss relativ leicht zu (natürlich auch auf). Vielleicht findest du auch im Baumarkt einen sogenannten "Dietrich", wie man ihn aus alten (schwarz/weiß) Krimis kennt. Und wenn deine Eltern immer durch die Tür rennen, rennen sie sich dann vielleicht mal die Nase platt ;-)
    Ansonsten eine Holzlatte unter die Klinke, dagegen kann man von außen recht wenig machen.
    Aber pass auf, denn wenn dir dann was passiert und du nicht mehr selbst aufmachen kannst, können deine Eltern dir auch nicht helfen!

    Wenn du es behutsam versuchen willst (fürs erste empfehlenswert):
    konfrontiere sie mit ihrem eigenen Verhalten. Interessiere dich nicht für das, was sie dir erzählen wollen (so wie sie es mit deinen Schulproblemen machen), renne immer ohne Anklopfen ihn ihr (Schlaf-)Zimmer, wenn du was willst, usw. Aber alles, ohne dass es nach der aufsässigen Kleinen aussieht, sondern in Ruhe und dezent, so als wäre das allgemein normal bei euch.

    Schnüffeln die auch heimlich in deinem Zimmer rum? Versuche, sie dabei zu erwischen. Am Besten persönlich oder notfalls mit einer versteckten Video-Kamera. Vielleicht ist es ihnen dann so peinlich, dass sie es kapieren.

    Hatte auch mal einen Kumpel mit so einer Mutter, die immer neugierig war. Da konnte man auch nicht mal eine Stunde seine Ruhe haben, ohne dass die reinkam. Und als wir mal abgeschlossen hatten, hat sie voll das Theater gemacht, was wir denn zu verbergen hätten... natürlich nichts, wir wollten einfach nur Ruhe, am PC basteln, unterhalten, etc. Allerdings war die total darauf aus, ihren Sohn zum Streber zu machen, hat alles kontrolliert, was er für die Schule machen musste, usw. Bewirkt hat sie damit, dass er seit er 18 geworden ist, ins andere Extrem gekommen ist - saufen ohne Ende, Fahren wie ein Henker, sich machomäßig verhalten, etc.
     
    #15
    stilleswasser81, 9 Dezember 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten