Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ämter

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Kathi1980, 16 Dezember 2003.

  1. Kathi1980
    Verbringt hier viel Zeit
    1.302
    121
    0
    Verheiratet
    Mich würd mal interessieren, was Ihr so Erfahrungen mit unseren Behörden gemacht habt (Arbeitsamt, etc.). Wird ja bei der hohen Arbeitslosigkeit im Moment in der Presse ziemlich breit getreten.
     
    #1
    Kathi1980, 16 Dezember 2003
  2. Speedy5530
    Verbringt hier viel Zeit
    4.681
    121
    0
    nicht angegeben
    tja, irgendwie wird ein jeder schon mal so eine erfahrung gemacht haben...
    um es kurz zu machen: meine erfahrungen mit dem arbeitsamt sind sehr sehr negativer art..keiner fühlt sich zuständig, man wird von einem team zum anderen team geschickt, unterlagen verschwinden usw...
    also wirklich nicht zu empfehlen...
     
    #2
    Speedy5530, 16 Dezember 2003
  3. mhel
    mhel (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.856
    123
    3
    nicht angegeben
    Beim Arbeitsamt (oder bei allen anderen Ämtern auch) kommt es halt immer auf den Sachbearbeiter drauf an. Hab da schon total nett und Ratschläge gebend wie man mehr Geld bekommt bis zu "was wollen sie denn jetzt hier" erlebt.
     
    #3
    mhel, 16 Dezember 2003
  4. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Hmm ... also ich hab mit Behörden bisher noch kaum etwas zu tun gehabt (abgesehen von der nervigen Steuererklärung und unserer Gemeindeverwaltung gegen die ich aber absolut nichts negatives sagen kann).

    Beim Arbeitsamt hatte ich vor 1-2 Jahren mal bzgl. Studenten/Ferienjobs angefragt, aber was da an Angeboten kam waren ales 1A-Kandidaten für Ablage P.
    Entweder existierten die Stellen gar nicht, waren schon längst vergeben (z.B. Inventur-Aushilfe gesucht für 20. - das Angebot kam dann am 25. ...) oder hatten rein gar nichts mit den Tätigkeiten zu tun die ich angegeben hatte.
     
    #4
    Mr. Poldi, 16 Dezember 2003
  5. Kuschelzwerg
    Verbringt hier viel Zeit
    194
    101
    0
    Single
    Das Prinzip bei den Ämtern ist. Hilf dir selbst sonst bist du hilflos. Angefangen von der Arbeitssuche bishin zur Wohnung. Ja du füllst halt paar amtliche Sachen aus aber mehr als das kommt auch meistens nie was zurück. Wenn du etwas machen willst bzw. haben willst musst du selbst dich darum kümmern. Denn die Mühlen der Bürokratie mahlen so langsam das erst der UrurEnkel eine Antwort bekommt.

    Mfg

    Kuschelzwerg
     
    #5
    Kuschelzwerg, 17 Dezember 2003
  6. Celina83
    Celina83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.330
    121
    0
    Verheiratet
    Ich war 2001 ganze 14 Tage arbeitslos und musste mich für die Zeit arbeitslos melden - die Sachbearbeiter haben mich behandelt, als ob ich seit Jahren nicht gearbeitet habe und es auch nie wieder will... meiner Schwester haben sie nur sinnlose Jobs angeboten und mein Exfreund musste den ständig beweisen, dass er auch arbeiten will - Ende vom Lied: Alle haben selbst einen neuen Job gefunden... Könnte stundenlang weiternörgeln, aber ändern würde es nichts...

    lg
    cel
     
    #6
    Celina83, 17 Dezember 2003
  7. Kuschelzwerg
    Verbringt hier viel Zeit
    194
    101
    0
    Single
    Beim AMS bekommst du meistens lächerliche Sachen. Angefangen von Teilzeitjobs obwohl du eine Wohnung, Auto, etc, zu zahlen hast und sich das nie ausgeht. Sowie kommst du in Kurse rein wo du meistens der einzige Inländer bist während andere dort nichtmal die Deutsche Sprache weder in Sprache noch Schrift beherrschen. Deswegen rate ich jeden sofern er es selber machen kann soll er es selber tun. Besonders was Job angeht. Bis da AMS einen Job hat der dir auch zusagt und die dich auch annehmen vergeht viel Zeit. Deswegen selber suchen.

    Wobei es auf den Berater auch ankommt. Hatte eine mit der wahr ich total zufrieden. Mit der konnte ich die Zukunft mehr oder weniger planen. Sprich Kurse die auch Sinn hatten sowie gab sie mir Jobs mit denen ich auch was anfangen kann. Als ich dann in eine andere Abteilung wechselte war es einfach nur ein Termin aja der ist ja noch da ok.

    Mfg

    Kuschelzwerg
     
    #7
    Kuschelzwerg, 17 Dezember 2003
  8. kaninchen
    Gast
    0
    Ja... Ämter... Ätzend!! Beispiel: Für meine Ausbildung brauch ich ein Gesundheitszeugnis: Stadtamt:" Das muss der Arzt haben". Arzt: "Geh zur Kammer - da haben die das!" Kammer: "Das gibts nur bei der Stadt"... Fazit: jeweils drei Mal bei der Kammer, der Stadt und beim Arzt gewesen und dann hat's sich aufgeklärt dass es das ganz wo anders gibt...

    Oooder: Ausbildungsplatz verloren - was nu? Erstmal arbeitslos melden, an nem Arbeitslosen-Kurs mitmachen (der auf der anderen Seite der Stadt ist), wieder zum Arbeitsamt, dann bekommt man nen Termin mit dem Berufsberater der einem erklärt wie man mit nem Computer umgeht (hilfreich!), dann bekommt man nen anderen Termin beim Arbeitsvermittler der mir dann mitgeteilt hat dass ich nicht arbeitlos sondern arbeitssuchend bin und das ich mir die ganze Rennerei hätte schenken können weil ich sovieso über meine Eltern versichert bin und ja mal gar keine sonstigen Ansprüche hab... Spaß...
     
    #8
    kaninchen, 17 Dezember 2003
  9. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    > Ja... Ämter... Ätzend!! Beispiel: Für meine Ausbildung brauch ich ein Gesundheitszeugnis
    Hab ich vor ... 6 Jahren oder so auch machen lassen, beim Gesundheitsamt. Hat ca. 10 Minuten gedauert. Kommt halt immer darauf an wie kompetent die Sachbearbeiter sind.
     
    #9
    Mr. Poldi, 17 Dezember 2003
  10. Frizze
    Gast
    0
    also ich bin zurzeit arbeitslos/ arbeitssuchend.

    und eins sag ich euch. arbeitsamt is der letzte scheisdreck.

    bin jetzt seit 4 monaten arbeitslos und hab ganze 3 angebote von denen bekommen von denen eines schon wech war und zwar schon seit 6 monaten das 2. kam nicht für mich in frage weil ich die schulischen forausetzungen nicht hatte und beim 3. hab ich angerufen das wurd ne stunde vorher vergeben und seitdem nichtmehr.

    jetzt wollte ich mich vor nen paar tagen bei na firma melden wegen nem job aber die firma wollte nen Vermittlungsgutschein haben.
    Also hhab ich beim arbeitsamt angerufen und wollte so einen wisch haben. Tja scheise auch . da ich kein arbeitslosengeld oder arbeitslosenhilfe bekomme habe ich auch kein anrect auch so einen schein .. wo is da denn die logik ?
    ich bekomme kein geld also darf ich auch nicth arbeiten oder wie kann ich das verstehen.
    Jetzt bin ich wie blöd am bewerbungen schreiben da ich in Münster ne neue ausbildung anfangen möchte. Aber mit dem arbeitsamt will ich nix mehr zu tun haben
     
    #10
    Frizze, 17 Dezember 2003
  11. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier
    4.942
    198
    653
    Single
    Die Mitarbeiter(innen) in Ämtern sind unterschiedlich freundlich, manche sind ok, andere nicht. Was mich nervt ist, daß sie meist nur ihre Vorschriften kennen. Was darüber hinaus geht, geht nicht, basta! Manches Schreiben wurde verbummelt oder nicht abgeschickt. Außerdem nerven mich die langen Bearbeitungszeiten. Mein Wohngeld-Antrag wurde nach sage und schreibe 5 (!)Monaten genehmigt, obwohl ich alle Unterlagen zusammen hatte. Inzwischen war meine Miete erhöht worden und ich mußte den Antrag neu stellen. Scheiß Bürokratismus!!! Man sollte träge und schlampige Mitarbeiter durch motivierte und fähige Arbeitslose ersetzen, aber die sind ja meistens unkündbar und bleiben ewig im Amt.
     
    #11
    ProxySurfer, 17 Dezember 2003
  12. shabba
    Gast
    0
    ich mag keine aemter, die machen nur arbeit :zwinker:

    mal im ernst: wenn man was von denen braucht, muss man die dienstags zwischen 8.30 und 8.35 anrufen, aber da ist dann meistens besetzt, und wenn man durchkommt ist der "zustaendige" kollege im urlaub oder krank......

    steuererklaerung & musterung usw sind auch grausame geschichten...
     
    #12
    shabba, 17 Dezember 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten