Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ärger mit Vermieter

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Malin, 31 Mai 2010.

  1. Malin
    Malin (29)
    Meistens hier zu finden
    1.584
    148
    102
    Single
    Gleich mal vorab: Dies soll kein Rechtsberatungsthread sein.

    Es gibt folgendes Problem:
    Unsere Studenten WG wird diesen Sommer aufgelöst und die Vermieter schauen halt nach Studenten die nachziehen. Natürlich müssen die die WG dann auch besichtigen. Soweit alles kein Problem.
    Die Art und Weise wie das aber nun geschehen ist, ist echt der Gipfel der Dreistigkeit.

    Ich war die ganze Woche in "urlaub" bei meinen Eltern, meine Mitbewohnerin auf Exkursion und nur die dritte Bewohnerin zu Hause.
    Eines Abends kommt die verbliebene Mitbewohnerin spät nach Hause (etwa 22Uhr) und entdeckt einen Zettel von den Vermitern im Briefkasten.
    "Heute um 18 Uhr kommt ein Interessent"

    Die Vermieter waren also in unserer Abwesenheit, ohne unser Wissen und vor allem ohne unsere Zustimmung mit Mietinteressenten in unserer Wohnung!!!

    Soweit ich mich informiert habe, haben sie Hausfriedensbruch begangen...
    Aber um die rechtliche Seite soll es hier ja nicht gehen. Warum? Weil ich sie sowieso nicht anzeigen werde... dazu bin erstens zu gutmütig und zweitens weiß ich auch nicht was mir das bringen soll.

    Es geht mir um die menschliche Ebene.
    Wie würdet ihr darauf reagieren, wenn ihr KEINE rechtlichen Schritte einleiten wolltet?
    Einfach garnichts dazu sagen und alles so hinnehmen, möchte ich nicht. Schließlich kann es auch gut sein, dass sie in nächster Zeit noch öfters einfach in die Wohnung gehen und das will ich ohne Absprache definitiv nicht!

    Ich habe den Eindruck, dass die denken, dass sie mit uns umspringen können wie sie wollen, nur weil wir Studenten sind.
     
    #1
    Malin, 31 Mai 2010
  2. Karansky
    Karansky (30)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    16
    28
    6
    in einer Beziehung
    Also solch einen Beusch muss der Vermieter natürlich rechtzeitig, mindestens aber 2(?) Wochen vorher ankündigen.

    Ich würde den Vermieter einfach freundlichst darauf hinweisen, dass er beim nächsten mal mit rechtlichen Konsequenzen zu rechnen hat.
     
    #2
    Karansky, 31 Mai 2010
  3. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Ich würde nix sagen, aber von nun an überall mein Sexpsielzeug in der Wohnung rumliegen lassen.
    Im Falle einer weiteren kurzfristigen Besichtigung ... :grin:
     
    #3
    xoxo, 31 Mai 2010
  4. squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.507
    198
    442
    Single
    ich würde fünf gerade sein lassen.
     
    #4
    squarepusher, 31 Mai 2010
  5. ArsAmandi
    ArsAmandi (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    889
    113
    62
    nicht angegeben
    Termine müssen abgestimmt werden, steht sicherlich auch im Mietvertrag so drin.

    Je nachdem ob ihr noch Kaution zu kriegen habt würde ich mich beschweren oder nicht.
    Das von xoxo ist eine tolle Idee :grin:
     
    #5
    ArsAmandi, 31 Mai 2010
  6. Christian46
    Verbringt hier viel Zeit
    20
    86
    0
    Verheiratet
    Also, ich würde schockiert sein nun zu wissen, daß andere Leute, auch wenn es der Vermieter ist, in meine Wohnung eindringen könnenn, auch mit anderen Leuten. Er hat kein recht dazu und darf auch keine Schlüssel besitzen !!!
    Ich würde ihm mit einer Anzeige drohen, oder er übergibt Dir sofort seine Schlüssel UND verzichtet für ein oder zwei Monate auf die Kaltmiete !
    Weißt Du denn genau, daß er drin war?
     
    #6
    Christian46, 31 Mai 2010
  7. User 39498
    User 39498 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.682
    348
    3.374
    Verheiratet
    Deine Vemieter haben kein Anrecht auf einen Ersatzschlüssel für die Wohnung. Wenn ihr ihnen einen gebt, damit man im Notfall in die Wohnung kann, ist das nett von euch, das Recht sollte aber nicht verletzt werden. An deiner Stelle würde ich einfach zu deinen Vermietern gehen und sie freundlich bitten, euch in Zukunft anzukündigen, wenn potentielle Nachmieter zu Besuch kommen.
    Musst ja nicht gleich mit rechtlichen Schritten drohen, es reicht, sie daran zu erinnern das ihr lieber dabei wärt, wenn jemand in eure Wohnung kommt.
     
    #7
    User 39498, 31 Mai 2010
  8. SchwarzeFee
    0
    Ich würde auch das Gespräch mit dem Vermieter suchen ...
    Anzeigen, hm... ich glaube, dass würde ich auch nicht... keine Ahnung.... naja, vielleicht doch, wenn ich mir vorstelle, der wäre hier drin gewesen...
     
    #8
    SchwarzeFee, 31 Mai 2010
  9. User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    Tja, da sagt man bei der nächsten Besichtigung im Beisein der Kandidaten zum Vermieter: "Ach, übrigens, Herr XY, Ihr Tipp mit den Mausefallen war gut. Wir haben sie erwischt, die ganze Bande. Nur die Silberfischchen haben wir noch nicht im Griff..."
     
    #9
    User 76250, 31 Mai 2010
  10. squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.507
    198
    442
    Single
    es ist nichtmal klar, ob ein normaler mietvertrag bestanden hat, oder die studenten nur zur untermiete dort wohnen. wegen der frage, wer welche schlüssel hat. ich habe damals im studentenheim nichtmal zur miete gewohnt, sondern einen "benützungsvertrag" gehabt, der mir das bewohnen der anlagen bis auf widerruf erlaubt hat.
     
    #10
    squarepusher, 31 Mai 2010
  11. Malin
    Malin (29)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.584
    148
    102
    Single
    @squarepusher
    Es ist eine ganz normale Wohnung die wir mit Mietvertrag gemietet haben.
     
    #11
    Malin, 31 Mai 2010
  12. User 76373
    Verbringt hier viel Zeit
    984
    113
    67
    in einer Beziehung
    Gute Idee :grin:
     
    #12
    User 76373, 31 Mai 2010
  13. Chérie
    Chérie (30)
    Meistens hier zu finden
    2.700
    133
    56
    Verliebt
    Seid ihr denn sicher, dass der Vermieter auch wirklich in der Wohnung war?
     
    #13
    Chérie, 31 Mai 2010
  14. User 65313
    User 65313 (28)
    Toto-Champ 2008
    931
    178
    804
    Verlobt
    Besonders toll finde ich das auch nicht, aber ich kann mir auch vorstellen, dass sich vielleicht jemand kurzfristig auf die Anzeige gemeldet hat und gerade in der Stadt war. War bei mir nicht anders - ich bin in meinen zukünftigen Studienort gefahren, hab mir dort die Aushänge angesehen, angerufen und direkt die WGs besichtigt. Da wäre mit zwei Wochen vorher anmelden gar nichts gegangen, ich kann ja nicht jedes Mal 100 km ohne Auto fahren. Von daher würde ich mal mit dem Vermieter sprechen, ob er das in Zukunft immer so vor hat (-> fände ich dreist) oder das eine einmalige Sache war, die er sich halt nciht entgehen lassen wollte.
     
    #14
    User 65313, 31 Mai 2010
  15. User 39498
    User 39498 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.682
    348
    3.374
    Verheiratet
    Eben. Meiner Meinung nach bringt es nichts, sofort immer mit dem Anwalt zu drohen. Natürlich könnte es technisch gesehen Hausfriedensbruch sein, aber euch ist ja nichts zu Schaden gekommen, es soll nur nicht wiederholt werden. Ich wüsste nicht, was es für einen Nutzen hat, da jetzt rechtlich vorzugehen. Das schädigt nur das Verhältnis zum Vermieter.

    Off-Topic:
    Das weiß ich grad sehr genau - ich fange grade Rechtsstreit mit meinen Vermietern an. Ab sofort darf ich nur noch Aussagen treffen, die vorher anwaltlich abgeklärt sind, und der Briefverkehr geht auch über den Anwalt. Was ziemlich ätzend ist, weil sie nämlich im selben Haus wohnen wie ich - und unter mir ihre Tochter. Die spricht jetzt auch nicht mehr mit mir. Großartiges Hausklima.
     
    #15
    User 39498, 31 Mai 2010
  16. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Vermutlich nicht, aber auch wenns nicht drin steht, gibts da rechtliche Grundlagen. Die ich jetzt hier nicht poste. :zwinker: Die ich liebe Malin doch aber schon mal gepostet habe, denn du hattest ja schon mal einen Thread in dieser Richtung und da hatte ich kurz vorher selbst recherchiert in dem Punkt, weil unsere Vermieterin nämlich auch "geschnüffelt" hat.

    Fakt ist: Wohnungsbesichtigung aufgrund von Nachmietersuche ist ein Grund, weshalb der Vermieter drauf bestehen darf, in die Wohnung gelassen zu werden, aber nur mit Voranmeldung!!!
    Ohne Voranmeldung darf er nur z.B. bei Wohnungsbrand oder Wasserschaden rein.

    Ich lese jetzt nicht ganz klar, ob er wirklcih in der Wohnung war oder euch nur die Nachricht hinterlassen hat.
    Steht ihr denn sonst gar nicht in Verbindung mit ihm? Per Telefon oder so?
    Euch muss ja auch klar sein, dass sicherlich die ein oder andere Besichtigung ansteht. Mein ehemalige Vermieterin hat mir das einfach immer telefonisch mitgeteilt bzw. den Interessenten gleich meine Nummer gegeben und die haben dann mit mir Termine vereinbart.
    An eurer STelle würde ich das genauso machen und dem Vermieter einfach explizit sagen, dass ihr die Termine selbst koordinieren wollt, damit dann auch einer zuhause ist.
    Dann müsst ihr aber schon auch dahinter sein und euch auch wirklich kümmern!

    Rechtliche Konsequenzen würde ich erstmal nicht androhen, aber schon deutlich machen, dass er ohne eure Erlaubnis kein Recht auf Zutritt zur Wohnung hat. Im Gegenzug würde ich aber trotzdem das Entgegenkommen mit den Terminen anbieten.
    Es ist nicht gut, sich letztlich im Streit zu trennen. Vermutlich habt ihr ja Kaution bezahlt und die wollt ihr letztlich zurück und da kann euer Vermieter sich zum Schluss richtig doof stellen und ettliche Mängel finden - wenn er will. :zwinker:
     
    #16
    krava, 31 Mai 2010
  17. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.377
    248
    556
    Single
    mit dem Vermieter würde ich auch sprechen - und zwar das er derartiges Vorgehen in Zukunft bitte unterlassen soll.
    Gleichzeitig würde ich fragen wie ein zukünftiges gemeinsames Vorgehen geschehen soll - d.h. gemeinsame Absprache etc.
    ist zwar lustig - aber was soll es bringen? bestenfalls ist der "konsverative Vermieter" so pikiert das er es zukünftig unterlässt Fremden die Wohnung zu zeigen - ich glaube es nicht... schlechtestenfalls ist der Vermieter irgendein Perverser und das ganze geht nach hinten los...
    das sicher nicht - man muss sich nicht alles gefallen lassen - und ein Eingriff in die Privatsphäre empfinde ich nicht als Lapalie... zumindest kann man den Vermieter erstmal auf sein "Vergehen" aufmerksam machen - allein schon aus erzieherischen Gründen... Wer so vorgeht wie der Vermieter hat offenbar keine gute Kinderstube genossen...

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 13:33 -----------

    so in etwas schauts aus - wobei die Voranmeldung sicher nicht 1 Std. vorab erfolgen sollte.
    Im Großen und Ganzen ist das ein Fall wo Mieter und Vermieter auf gegenseitige Rücksichtnahme angewiesen sind...
     
    #17
    brainforce, 31 Mai 2010
  18. squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.507
    198
    442
    Single
    lol, also jetzt kommen wir vom hundertsten ins tausendste ;-)

    ich bin vorher davon ausgegangen, dass die TS ohnehin bald auszieht. von daher hätte ich mir den konflikt einfach gespart. ich weiß, dass der vermieter ungut gehandelt hat, aber es ist einfach die energie nicht wert, da reinzuhaken.

    aber wenn ich dort noch länger wohnen würde, würde ich mich wohl schon etwas betätigen. aber man kann da auch ganz konstruktiv sein und muss nicht gleich dem vermieter seine zweifelsohne schlechte kinderstube vorwerfen (sonst wäre er wohl kaum vermieter ;-)). man kann z.b. sagen, dass ein zettel im postkasten einfach nicht wirklcih sinnvoll ist, und dass eine sms an alle bewohner/innen viel besser wäre.
     
    #18
    squarepusher, 31 Mai 2010
  19. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.377
    248
    556
    Single
    Off-Topic:
    du tust grade so als müsstet du da große Energie reinstecken um deine Meinung in dieser Sache kundzutun...:ratlos:

    Es ist ungefähr die gleiche Energie, Zeit notwendig wie du sie hier brauchst um ca. 10 halbwegs qualitative Beiträge ins Forum zu schreiben - und die Forenschreiberei bringt dir persönlich rein gar nichts (es sei denn es ist dein eigener Thread)...
     
    #19
    brainforce, 31 Mai 2010
  20. squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.507
    198
    442
    Single
    ich weiß nicht, was du schon mit deinen vermietern diskutiert hast, ich hab momentan auch nette vermieter mit denen es keinen streit gibt, aber was ich aus meinem freundeskreis so kenne und von meinen eigenen zeiten im studentenheim noch weiß, kann das alles auch ganz anders sein, und man kann sich durch zu forsches auftreten sehr viel kaputt machen. da würde ich abwägen, ob es mir das wert ist.

    aber ich weiß nicht, vielleicht bin ich auch vergleichsweise sehr konsiliant. ich kenn vom studentenheim einfach noch ganz andere konflikte und schätze einfach den gezeigten guten willen. z.b. indem man kleinere regelübertretungen toleriert, auf beiden seiten. ich bin es gewohnt, solche dinge in der hinterhand zu behalten und an geeigneter stelle dann auszuspielen. aber ein studentenheim mit hunderten bewohnern und eine studenten-wg mit privaten vermietern ist sicher nochmal was anderes.
     
    #20
    squarepusher, 31 Mai 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Ärger Vermieter
AhoiBrause
Off-Topic-Location Forum
4 Oktober 2015
33 Antworten
Hexe1980
Off-Topic-Location Forum
5 Dezember 2013
50 Antworten
CrushedIce
Off-Topic-Location Forum
24 März 2006
2 Antworten