Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Äußerliche Veränderungen in der Beziehung

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von User 88899, 29 April 2010.

  1. User 88899
    Verbringt hier viel Zeit
    1.810
    88
    204
    vergeben und glücklich
    Angeregt durch einen anderen Thread interessiert mich, ob euer (Ex-) Partner sich mal in der Beziehung äußerlich verändert hat. Also neue Haarfarbe, ganz andere Frisur, ganz anderer Klamottenstil, starke Zunahme, starke Abnahme usw und ob sein neues Aussehen für euch ein Problem war, oder ihr, obwohl es eigentlich nicht euer Geschmack war, ihn immer noch im Grunde genauso anziehend fandet (vielleicht nach einer kurzen Gewöhnungszeit). Oder auch, ob ihr euch mal verändert habt und es deswegen vielleicht "Ärger" gab. Oder auch, ob einer von euch daran dachte, ne radikale Änderung zu machen und mit Rücksicht auf den Geschmack des Partners darauf verzichtet habt. :smile:
     
    #1
    User 88899, 29 April 2010
  2. User 66223
    User 66223 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.408
    398
    2.997
    Verheiratet
    Bei mir war es so dass mein Ex plötzlich mal mit einer ganz anderen Frisur vor mir stand, sah aus wie Mr. Bean von der Frisur her :grin:

    Mir gefiel sie nicht sonderlich aber deswegen fand ich ihn immer noch genauso attraktiv wie vorher, das hab ich ihm aber auch gesagt und die Haare waren nach ein paar Wochen wieder so wie vorher :smile:

    Bei mir war es so dass ich nen Frisörtermin ausgemacht hatte und keine bestimmte Vorstellung hatte was ich mir machen lassen soll. Die Frisörin riet mir dann zu einem Pony, was ich danna uch gemacht habe, ich fand es gewöhnungsbedürftig aber nicht übel. Mein Ex jedoch war davon gar nicht begeistert, hat er mir auch deutlich gemacht...

    Ich hätte niemals meine langen Haare in der Beziehung geschnitten, einfach weil er es nicht wollte und es weiblich fand. Jetzt bin ich Single und kann mir die Frisur machen, die mir gefällt und nicht anderen :zwinker: Und ich hab eindeutig kürzere Haare als in der Beziehung :grin:
     
    #2
    User 66223, 29 April 2010
  3. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Er ist heute wesentlich muskulöser als früher - bedingt durch seine Arbeit.
    Ansonsten hat er etwas weniger Haare, aber im wesentlichen hat er sich äußerlich nicht verändert.

    Gott sei Dank! Ich halte ihn seit Jahren erfolgreich davon ab, sich die Haare schneiden zu lassen.
     
    #3
    krava, 29 April 2010
  4. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.930
    168
    395
    Verheiratet
    smile
    der frisurenthread. :grin:

    meine frau und ich haben ein abkommen:
    ich darf mir meinen bart nicht abnehmen und sie darf sich ihre laaaangen haare (sie gehen ihr bis über den po) nicht abschneiden. :grin:

    wir sind jetzt fast 13 jahre zusammen.
    da ist es natürlich das der mensch sich im laufe der zeit im aussehen verändert.
    mir fallen langsam die haare aus und werden noch heller ... sie nimmt mal ab und dann wieder zu.
    das sind eben dinge, die man nicht sonderlich beeinflussen kann.

    würde sie (nach wohlgemerkt fast 13 jahren) plötzlich mit einer kurzhaarfrisur vor mir stehen, würde ich mich fragen was in ihrem leben nicht stimmt, das sie sich (äusserlich) derart verändern will.

    will sagen:
    mit einem gewissen maß an Alter, reife und ausgeglichenheit nimmt man sich selbst so wie man ist und sofern man mit sich und dem leben zufrieden ist, braucht man keine derartigen veränderungen.
     
    #4
    User 38494, 29 April 2010
  5. GreenEyedSoul
    0
    Also ganz ehrlich, ich verstehe nicht, warum um diese Frage so ein Wirbel gemacht wird.

    Natürlich möchte ich meinem Partner gefallen, denn er liebt mit Sicherheit nicht nur meinen Charakter, sondern auch so manches Merkmal an meinem Körper.
    Dennoch sehe ich es gar nicht ein, in Sachen Veränderungen große Kompromisse einzugehen. Selbstverständlich geht man in einer Beziehung öfters mal Kompromisse ein und das ist ja auch ganz normal bzw. sollte so sein. Aber wenn ich von einer Idee überzeugt bin, wenn es ein großer Wunsch ist, mir mal die Haare anders schneiden zu lassen o.ä., dann mache ich das.
    Wo kämen wir denn hin, wenn ich für alles was ich gerne hätte oder an mir verändern ließe, meinen Freund um Erlaubnis bitten müsste?
    Ich habe eine eigene Meinung, einen eigenen Geschmack und wenn ich mir etwas vornehme, dann ziehe ich das durch.

    Mein Partner kann mir gerne sagen, wie er etwas findet und wenn er mich überzeugt, ist das ja auch ok. Vielleicht machen wir auch einen Deal und treffen uns in der Mitte. Aber nur, wenn ich dann auch immer noch davon überzeugt bin.

    Und Blauäugige kann ich auch absolut nicht verstehen. Ich warte doch nicht so lange ab, bis ich vielleicht mal Single bin (womöglich hofft man noch drauf, denn dann kann man ja endlich (juhu) mal etwas Neues ausprobieren), um mich mal umzustylen. Also nee, so viel Akzeptanz kann ich dann schon von meinem Partner erwarten.
     
    #5
    GreenEyedSoul, 29 April 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  6. User 15352
    Beiträge füllen Bücher
    3.822
    248
    1.504
    Verheiratet
    Mein Ex hat:

    * 30 Kilo abgenommen
    * sich ne neue Frisur zugelegt
    * den Kleidungsstil vollkommen geändert

    Mein Freund hat:

    * seinen Kleidungsstil geändert
    * seine Haare entfärbt
    * die Frisur geändert


    Mit allen Veränderungen hatte ich kein Problem - im Gegenteil, ich fand's sogar gut :engel:...
     
    #6
    User 15352, 29 April 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  7. Lily87
    Gast
    0
    Er hatte vor unserer Beziehung ganz kurze Haare, als wir zusammenkamen hatte er sie etwas länger, und nun hat er sie wieder kürzer, aber nicht so wie vor der Beziehung, das gefällt mir auch.

    Könnten aber trotzdem wieder länger sein. :engel:
     
    #7
    Lily87, 29 April 2010
  8. kickingass
    Beiträge füllen Bücher
    2.099
    248
    1.051
    vergeben und glücklich
    mein freund sieht aus wie immer. ^^ seit ewigkeiten.

    ich hab von ihm schon ärger bekommen und zwar für:

    - neue frisur und zwar einen pony + neue haarfarbe (bin aber trotzdem brünette geblieben, habe nur etwas goldiger machen lassen)
    - piercings
    - klamotten
    - schuhe

    mittlerweile liebt er meine haare und will gar nicht das ich sie jemals wieder anderst trage. mein zungenpiercing hat er auch zu schätzen gelernt :zwinker: . gewandtechnisch pfeiff ich auf seine meinung, ich hab sowieso genug was ihm auch gefällt und wenn er ein teil nicht mag, muss er damit leben lernen. ich muss auch mit seinen xxxxl shirts leben lernen.

    ja und schuhe. er findet viele meiner schuhe sind nuttentreter. aber wenn ich sie dann mit dem passenden outfit an habe, scheinen sie ihn gar nicht mehr zu stören.
     
    #8
    kickingass, 29 April 2010
  9. donmartin
    Gast
    1.903
    Wir haben auch die Vereinbarung, dass jeder eigentlich selber wissen muss, was er aus sich macht oder wie er sich Verändert. Wir reden zwar darüber, aber wir sind beide gleich: Wenn wir uns erst einmal etwas in den Kopf gesetzt haben dann wirds auch irgendwann, wenn es lange genug im Kopf gegärt hat, in die Tat umgesetzt. Oder auch nicht.
    NIEMALS würde einer von uns sagen: "Du könntest aber mal wieder"....."Willst du dir nicht mal ne neue Frisur zulegen..?"
    Jeder fühlt sich so wohl wie er meint. UNd das spiegelt sich auf die Beziehung . Was nutzt mir eine Frau, die eine Frisur oder Schuhe trägt, wie ich sie toll finde, wenn sie sich nicht wohl fühlt und sich verstellen muss....

    Auch Tätowierungen oder Schmuck (wenn überhaupt) (Intim)Piercings - das ist meine/Ihre Sache.
    Da vertrauen wir einander und wissen, dass ich mir keine Tätowierung auf die Stirn machen ließe, oder sie plötzlich 30cm Absätze "trägt"...Diese Dinge gehen uns beide an, darüber müssen wir Streiten...äh reden...Das passt einfach nicht zu uns als Paar.

    Wir beobachten das natürlich genau... :zwinker: , Veränderungen sind ein Zeichen von eigener Meinung und auch Mut - eine gewisse Art "Unabhängigkeit" und Reife.
    Schlimmer war es, als sie sich nach 3 oder 4 Jahren ihren 2 Meter langen Zopf hat abschneiden lassen.....und ich habe es nicht gleich bemerkt..... :smile:
     
    #9
    donmartin, 29 April 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  10. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    er hat den bart abgenommen und lässt sich die haare in regelmäßigen abständen ganz kurz schneiden. find ich beides gut, bin nicht so ein haarliebhaber. achja, zugenommen hat er auch etwas, aber nur wenig, sieht man kaum. ist auch unschlimm.

    ich selber schneid mir ab und zu die haare so 10 cm ab oder mehr, das findet er dann immer schade, aber die wachsen ja eh wieder. einmal hab ich die haare von braun auf rot gefärbt und er fands schön. ging aber dann irgendwann auch wieder raus. zugenommen hab ich die letzten 2-3 jahre ca 15-20 kg. er fands gut, weil ich wirklich sehr dünn war, fast schon krankhaft.
     
    #10
    CCFly, 29 April 2010
  11. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.488
    398
    3.290
    Single
    In der Partnerschaft haben wir uns beide äußerlich verändert. Sie hat einiges zugenommen und musste sich irgendwann ihr Haar, was ihr auch bis zum Po ging, auf Schulterlänge abschneiden lassen, da es leider völlig kaputt gegangen ist. Im Gegenzug dazu, habe ich seit Beginn der Beziehung mein Haar wachsen lassen, so dass ich paradoxerweise irgendwann längeres bzw. fast so langes Haar wie sie hatte... :grin:

    Ich denke, sie fand das mit meinen langen Haaren okay, wobei ich ihr atemberaubend schönes langes Haar schon etwas vermisst habe. Nichtsdestotrotz sah sie auch mit kurzen Haar noch toll aus und da wir uns beide nicht sonderlich für unsere Äußerlichkeiten liebten, hatten wir kein so großes Problem mit diesen Änderungen.
     
    #11
    Fuchs, 29 April 2010
  12. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Mein einer Ex hat sich einfach ne Glatze rasiert und das fand ich ganz schlimm, weil er richtig sch**** damit aussah. Geliebt hab ich ihn trotzdem noch, die Haare wuchsen ja zum Glück wieder nach.
    Ansonsten haben meine Exfreunde sich meist zum Positiven verändert, anderer Klamottenstil, sportlicher geworden, usw.
    Ich selbst ändere meinen Stil eigentlich nie, höchstens die Frisur, aber da nehme ich Rücksicht auf meinen Partner und bin nicht zu radikal :smile:
     
    #12
    LiLaLotta, 29 April 2010
  13. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.924
    nicht angegeben
    Ne, meine Partner haben sich nie gravieren verändert, was die Optik angeht.

    Allerdings lernt man sich ja mit einem gewissen Aussehen kennen und hat daher einen ähnlichen Geschmack was Schönheit angeht. Und wenn man sich davon jetzt plötzlich um 180° abwendet, kann ich schon verstehen, dass der Partner das nicht toll findet.

    Beispiel: Mein Freund und ich finden beide Tattoos und Piercings hässlich - würde sich einer von uns nun sowas zulegen, würde es dem anderen einfach nicht gefallen. Oder zB gefallen sowohl meinem Freund als auchg mir lange Haare an Frauen einfach am besten, daher wäre es sicher nicht erfreut, wenn ich mir ne Kurzhaarfrisur zulege. Wir mögen beide Natürlichkeit, daher fände ich es schrecklich, wenn er plötzlich ins Solarium rennen würde, er fände es furchtbar, wenn ich auf einmal künstliche fingernägel hätte.

    Ja, das sind Kleinigkeiten, und ich würde meinen Freund deshalb auch nicht verlassen, aber seine Attraktivität würde in meinen Augen deutlich sinken und ich wäre damit natürlich nicht sehr glücklich. Sorry, aber nur weil ich jemanden liebe, muss ich nicht alles lieben, was er optisch an sich verändert.

    Außerdem würde ich mich einfach unwohl fühlen, wenn ich wüsste, dass mein Freund mich nun weniger attraktiv findet. Da bringt es mir auch nix, wenn ich mich beim Blick in den Spiegel hübsch finde.

    Da wir aber beide den gleichen Geschmack haben, hat eh keiner von uns den Drang nach einer drastischen Veränderung und wir haben dieses Problem nicht.

    Off-Topic:
    Übrigens hat mein Freund sehr wohl Klamotten, die ich nicht hübsch finde (und umgekehrt), das sage ich ihm auch. Daher zieht er die dann meistens an, wenn er mit anderen Leuten unterwegs ist (mach ich dann ebenso), denn was juckt mich ein Kleidungsstück? Ich bin da nicht so stur, als dass ich drauf bestehen würde, irgendwas zu tragen. Mir ist es dann mehr Wert, wenn ich Komplimente von meinem Freund kriege, als dass ich meinen Willen durchgesetzt hab.
     
    #13
    User 12900, 29 April 2010
  14. kinkyvanilla
    0
    Ich mag zb. den Kleidungsstil von meinem Freund nicht soo gerne, hab ihm das auch schon gesagt, aber das wäre kein Grund warum ich ihn weniger mag. Ich veränder dauernd irgendwas, also Haarfarbe oder Kleidungsstil, was ihm aber eigentlich meistens gefällt. :grin:
     
    #14
    kinkyvanilla, 29 April 2010
  15. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Es gibt immer mal wieder äusserliche Veränderungen.
    Ich hab mich in der Beziehung tättowieren lassen, die Haare von lang auf schulterlang mit Pony schneiden lassen, momentan sind sie wieder lang obwohl er meint "Kurzhaafrisur steht dir bestimmt gut"-aber ich will lange Haare, abgenommen, zugenommen etc :grin:
    Das einzige was gleich geblieben ist: mein Klamottenstil.
    Er hat sich schon nen Bart wachsen lassen, dann wieder ab (jetzt hat er meist 3 Tage Bart), dann hat er sich mal die Brusthaare rasiert obwohl ich das hasse und Haare am männlichen Körper total gerne mag und nun will er sich ne Glatze rasieren lassen obwohl ich Glatzen überhaupt nicht mag *gg*
    Na und, soll er machen. Ich werde mich daran schon gewöhnen. Die Hauptsache ist er fühlt sich wohl und ich fühl mich wohl.
    Ich will keinen Partner der mir zuliebe darauf verzichtet sich äusserlich zu verändern und ich will für keinen Mann darauf verzichten mich nach Lust und Laune (äusserlich) zu verändern.
    Man geht täglich soviele Kompromisse für die Beziehung/Familie ein-man steckt soviel zurück, da will ich doch zumindest über mein Aussehen, berufl. Veränderungen und meine Hobbys alleine entscheiden!
    Er darf gern sagen was er davon hält, auch wenn er es scheiße findet-aber ich hab das letzte Wort.
     
    #15
    User 75021, 29 April 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  16. aiks
    Gast
    0
    - Mein Freund hat schon einiges zugenommen in der Partnerschaft, früher war er ein Strich in der Landschaft und jetzt ist er ein stämmiger Mann, was mir sehr sehr gut gefällt :smile:
    - Seine bunt karierten Hemden hab ich noch nie mögen, aber er schaut trotzdem irgendwie lieb damit aus, darum sag ich nix.
    - Dass er sich aber die Haare abschneidet, mag ich nicht so recht und das weiss er auch. Er wechselt von Jahr zu Jahr seine Bartfrisur, aber das kann er so machen wie er will, es schaut immer gut aus.

    - Ich habe mittlerweile meine Naturhaarfarbe, was uns beiden nicht so gut gefällt, aber ich will meine Haare mal ein bissl gesund werden lassen
    - Zugenommen hab ich noch weiter in der Partnerschaft, bin mittlerweile zum Glück beim Abnehmen. Wobei er mir fast jeden Tag recht deutlich zu verstehen gibt, dass ihn mein Gewicht stört.
     
    #16
    aiks, 29 April 2010
  17. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Das spiegelt genau unsere Einstellung wieder :jaa:

    Ich finde man sollte in einer Partnerschaft auch damit leben können das der Partner irgendwas an einem mal scheiße findet-und dann noch dazu stehen und sagen "ja und? Ich find es aber hübsch!" das ist selbsbewusstsein und das macht sexy.
    Ich muss meinem Partner nicht immer gefallen und ständig Komplimente bekommen um zu wissen das er mich liebt. Er liebt mich auch wenn ich beschissen aussehe.
    Off-Topic:
    aktuell vorgestern beim einkaufen: Er total schnieke, kam in schickem Hemd gestylt von der Arbeit und ich lag schon ungeschminkt, mit zerfledderten Haaren im Joggnganzug auf der Couch-und dann wollte er mit mir einkaufen :grin:
    Ich sah aus wie der letzte Heckenpenner und er wurde von der Verkäuferin angeschmachtet. Das war zu herrlich :ROFLMAO:
     
    #17
    User 75021, 29 April 2010
  18. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Ich hab zugenommen in den 2,5Jahren die wir jetzt zusammen ist ca. 15kg. Mein Freund auch. Wir wissen dass wir beide zu dick sind, wollen auch abnehmen. :grin: Nur ist da die Sache it dem inneren Schweinehund. :grin:

    Habe bei meinem Ex Partner auch zugenommen wo es anfangs hieß das wäre kein Problem. (zumal er auch zugenommen hat) und dann plötzlich von einen Tag auf den anderen hieß es, dass er lieber eine hätte die schlanker wäre.

    Frisurentechnisch lasse ich nur meine Strähnen machen die gefallen meinem Freund auch. Ist dann mal ne Abwechslung für ihn, aber auch wenns ihm nicht so gefallen würde würd ichs sie machen lassen.
     
    #18
    capricorn84, 29 April 2010
  19. diskuswerfer85
    Sehr bekannt hier
    3.198
    198
    838
    in einer Beziehung
    Also ich finde das thema hat schon ne bedeutung. bei so kleinen sachen wie frisur eher nicht, aber wenn der partner sich gehen lässt und 10 kilo zunimmt kann das die sexuelle anziehung doch sehr negativ beeinflussen. Klar liebt man den charakter, aber das aussehen spielt ja auch ne rolle.

    Klar kann man nicht unbedingt erwarten das der partner mit 40 noch so durchtrainiert wie mit 20 ist, aber ein bisschen auf sich achten sollte man ja doch.
     
    #19
    diskuswerfer85, 29 April 2010
  20. *Lily*
    *Lily* (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    483
    103
    5
    nicht angegeben
    Mein Partner hat sich in den 3 Jahren überhaupt nicht verändert. Komisch eigentlich.

    Ich dagegen hab sogut wie alles schon durch
    - Abnahme von 7 Kilo und danach wieder Zunahme
    - Kurze, lange, gelockte, glatte, helle, dunkle Haare
    - Hab mir ein Tattoo stechen lassen.
    - Und mein Klamottenstil hat sich auch verändert

    Also mehr geht schon kaum.
    Weder Abnahme noch Zunahme hat er überhaupt gemerkt.

    Meine Frisuren wechsel ich sowieso ständig. Er sagt mir dann auch wenn ihm was nicht gefällt und dann mach ichs das nächste Mal auch nicht mehr. Aber meistens sind wir eh einer Meinung.

    als ich mir mein Tattoo stechen hab lassen hat er zu mir gesagt er trennt sich von mir. Jetzt ist es doch schon ein Jahr her und wir sind immer noch zusammen und ich glaub ihm gefällts ganz gut.

    Meinen jetzigen Klamottenstil findet er besser, obwohl ich mich sowieso nicht wirklich festlege. Ich hab ja meine alten Klamotten auch noch. Wenn ihm mal was nicht gefällt, dann sagt er das auch, aber stören tut mich das meistens nicht. Ich ziehs totzdem wieder an, wenns mir gefällt.

    Also veränderungen stören ihn glaube ich nicht. Das ist er glaube ich schon gewohnt.


    Ich würd mich auch mal freuen wenn er sich ein wenig verändert. Z.B. mal eine andere Frisur oder so. Muss natürlich nicht sein. ich lieb ihn ja so wie er ist. Aber das hat mich jetzt schon echt geschockt, dass er sich noch nie in den 3 Jahren verändert hat.

    lg
     
    #20
    *Lily*, 1 Mai 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Äußerliche Veränderungen Beziehung
Max Power
Liebe & Sex Umfragen Forum
1 Juli 2016
67 Antworten