Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

"Ökos" und "Hippies"?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von User 77547, 20 November 2008.

  1. User 77547
    Beiträge füllen Bücher
    2.288
    248
    1.642
    Verheiratet
    Ab und zu geistern hier durchs Forum Begriffe wie "Ökos" oder "Hippies". In der Regel werden sie eher mit negativer Konnotation verwendet, z.B. um sich von etwas abzugrenzen.

    Jedesmal, wenn ich sowas lese, frage ich mich folgendes: Was versteht der- oder diejenige, der/die den Begriff gebraucht eigentlich genau darunter? Was stellt er /sie sich vor?

    In bin ja schon etwas älter und vertrete die Auffassung, dass es "richtige" Hippies und Ökos (mal von minimalen "Restbeständen" abgesehen) zumindest hier im deutschsprachigen Raum kaum noch gibt.

    Deshalb meine Fragen an Euch:

    Würdet Du Dich selbst als Öko oder Hippie bezeichnen, bzw. hast Du zumindest leichte ökomäßige oder hippiemäßige Eigenschaften, wenn ja, welche?


    Kennst Du einen "richtigen" Öko oder Hippie. Wenn ja, beschreib ihn mal.



    Was macht für dich einen Öko oder Hippie aus?



    Wie stehts Du zu Ökos, Hippies? Falls Du überhaupt der Ansicht bist, dass es solche überhaupt noch gibt.




    Wie schon gesat, ich bin ja der festen Überzeugung, dass richtige Ökos / Hippies seit Ende der 80er nahezu ausgestorben sind. In der Regel sind halt noch "Altbestände" übrig. In der jüngeren Generation sind sie praktisch ausgestorben. Jedoch bin ich auch der Auffassung, dass sich verschiedene Einstellungen, Stilelemente usw. in anderen Subkulturen in veränderter Form wiederfinden, aber im Großen und Ganzen hat das nicht mehr viel mit den "typischen" Ökos der 70er und 80er Jahre zu tun (vor allen Dingen nicht in "modischer" Hinsicht, Gott sei Dank ;-). Solche Subkulturen wären z.B. die Antiglobalisierungbewegung, Klimaschutzbewegung, Tierschutzbewegung, autonome Szene, linksalternative Gruppen, bisweilen auch esoterische Bewegungen, diese "Mittelalterfreaks", Goa-Party / Trance - Subkultur uvm.

    Wenn Ihr wollt, könnt Ihr ja auch mal ein Bild von einem typischen Öko/Hippie posten. Aber bitte nichts von früher, sondern aus heutiger Zeit...
     
    #1
    User 77547, 20 November 2008
  2. babyStylez
    babyStylez (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    512
    103
    6
    nicht angegeben
    Hallihallo :smile:
    Aaaalso.. die Bezeichnung "Hippie" verwende ich nie. Aber "Öko" kann scon des öfteren vorkommen....
    Ich selber würde mich natürlich nich so bezeichnen :grin:
    Ökos sind für mich Leute die ziemlich naja... "anders" rumlaufen und halt eher so ... ach das ist echt schwer zu beschreiben! Ich such mal nach Fotos.

    Na toll! War ja klar dass es irgendwie kompliziert ist Fotos danach zu suchen :grin:

    Also so Leute tragen für mich Birkenstockschuhe, Schlabber Hemden.. am besten noch lange Haare und allgemein irgendwie wie "nicht von dieser Welt"
     
    #2
    babyStylez, 20 November 2008
  3. User 77547
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    2.288
    248
    1.642
    Verheiratet
    Darf ich fragen, ob es solche Ökos, wie du sie beschreibst, in deinem näheren Umfeld gibt. Ob Du also eine oder einen kennst?...Oder hast Du da nur ein "Bild" von Augen?

    hab bisher auch noch kein foto von "echten" zeitgenössischen Ökos gefunden.

    Aber dafür ein Bild, wie ich mir "zeitgenössische" Hippies vorstelle. Das scheint jedoch auch schon 8 Jahre alt zu sein. Es wurde wohl auf einem dieser "Rainbow Gatherings" geknipst:



    [​IMG]
     
    #3
    User 77547, 20 November 2008
  4. babyStylez
    babyStylez (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    512
    103
    6
    nicht angegeben

    Ja mh. Das Bild kommt dem nahe, was ich meine. Unter Hippie versteh ich so was hier: http://media.urbandictionary.com/image/large/hippie-48540.jpg
    Wobei ich so Leute noch nie gesehen habe :grin:

    Nein in meinem näheren Umfeld gibts so jmd nicht. Also niemanden den ich als Öko bezeichnen würde :zwinker: Allerdings gabs mal eine auf meiner Schule :grin: .. Ist ja okay wenn sie so rumlaufen.. also ich würde mit Sicherheit niemanden blöd anmachen dafür. Um Gottes willen. :smile: Aber naja, schon komisch für mich!
     
    #4
    babyStylez, 20 November 2008
  5. User 77547
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    2.288
    248
    1.642
    Verheiratet
    hier noch mehr zeitgenössische "Hippies", diesmal am Strand von Goa....find ich eigentlich ganz witzig :smile:


    [​IMG]


    [​IMG]



    Echte "zeitgenössische" Ökos, kann ich einfach nicht finden.....:-(
     
    #5
    User 77547, 20 November 2008
  6. Pornobrille
    Verbringt hier viel Zeit
    179
    101
    0
    nicht angegeben
    Im Sommer war ich auf einem Jonglier-Festival. Da waren Hunderte von Menschen, die so aussahen. Aber ob die jetzt wirklich Hippies waren?
    Auf jeden Fall gabs überall Räucherstäbchen, Stirnbändchen, Gras, Weihrauch usw. Das ganze Equipment. Die Leute haben draußen auf dem Rasen jongliert, waren mit Turnen und Liebe beschäftigt. So wie man sich das eben vorstellt.

    Wenn ich über Ökos nachdenke, denke ich an eine Isolierung des Hauses aus Stroh, Selbstversorgung aus dem eigenen Garten, Kleidung in Brauntönen, Bio-Laden. Das Klischee eben.
     
    #6
    Pornobrille, 20 November 2008
  7. User 77547
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    2.288
    248
    1.642
    Verheiratet

    ätsch, das gilt aber nicht.;-) Das sind ja diese "Resthippies", die einfach von früher übrig geblieben sind. Mir gehts um Jüngere, die das heute, vielleicht auch in etwas abgewandelter Form, sind. "Moderne" Hippies sozusagen.....

    ....ich denke schon, dass du da die "heutigen" Hippies gesehen hast. Das scheint mir eine klare Traditionslinie zu sein...


    ...und kennst Du welche? Ich mach nämlich eher die Erfahrung, dass Leute, die heute ihr Haus mit Stroh isolieren, Gemüse aus dem eigenen Garten verzehren, im Bioladen einkaufen in aller Regel nicht diese Birkenstockbesolten, Fischerhemden tragenden, langhaarigen Ökos sind, die man so als Klischee vor sich hat.
     
    #7
    User 77547, 20 November 2008
  8. Sheilyn
    Sheilyn (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.803
    123
    11
    Verheiratet
    jeder weiss, welche leute mit dem begriff gemeint sind, aber keiner kanns erklräen :tongue:.


    also ich brauche das wort nie, habe auch keine solche leute in eminem umfeld.

    wenn hier jemand von ökos und hippies spricht verbinde ich das mit grünen und linken.

    umwelt fruendliche extremisten... :engel:
    über soziale leute...

    man sieht es ihnen auch an. der kleider stiil, die haare. so öko halt ^^
     
    #8
    Sheilyn, 20 November 2008
  9. Pornobrille
    Verbringt hier viel Zeit
    179
    101
    0
    nicht angegeben
    Denkste? War ja schon wie in einem Film dort. So hat sich das angefühlt. Eine Reise ins Land der Hippies. War echt eine coole Atmosphäre. An allen Ecken haben sie selbst Musik gemacht, tanzten wie in Trance unter dem großen, bunten Zelt, spielten mit Feuer. Das haben alle dort genossen. War super


    Ne solche Ökos kenne ich nicht. Aber "Leute, die heute ihr Haus mit Stroh isolieren, Gemüse aus dem eigenen Garten verzehren, im Bioladen einkaufen" sind für mich schon Ökos. Nicht so krass, aber ist doch schon öko.
    Zu meiner Mutter sag ich auch immer Öko, wenn sie mit ihrem Bio-Wahn anfängt.
     
    #9
    Pornobrille, 20 November 2008
  10. User 20526
    Verbringt hier viel Zeit
    649
    113
    26
    Verheiratet
    Hmm, schwierige Frage. Mit den früheren Bezeichnungen der Ökos/Hippies kann ich kaum was anfangen, weil ichs nie live erlebt hab. ^^ Unter nem Hippie stell ich mir im Prinzip jemanden tanzend, kiffend in weiten Regenbogenklamotten und mit ganz langen Dreads vor. :grin:

    Ich selbst bezeichne mich gewissermaßen schon als Öko. Das hat aber eher was mit der Lebenseinstellung als mit dem Aussehen zu tun. Ich konsumiere bewusst, bin aber nicht fanatisch.
    Sagen dir LOHAS was? Als sowas in der Art kann man wohl die heutigen Ökos bezeichnen (Gesundheit + Nachhaltigkeit). Als ich letztes Jahr mein FÖJ gemacht habe, sind mir viiiiele dieser jungen kritischen Menschen begegnet, da hab ich mich richtig unter Gleichgesinnten gefühlt.
    Jetzt in meiner Ausbildung merk ich erstmal, wie überdurchschnittlich öko ich eigentlich bin. :ratlos:

    Früher hab ich immer gedacht, meine Mutter wäre total öko, weil sie zB in der "Food-Koop" das Essen gekauft hat und uns keinen Chemiekram füttern wollte. Heute halte ich sie einfach für kritisch und vernünftig. :schuechte
     
    #10
    User 20526, 20 November 2008
  11. Ich benutze Hippie lediglich als abwertender Begriff, die sich mit einer Meinung, einem Verhalten in eine Hippie-Ähnliche Situation begiebt und wird von mir nur verwendet, wenn es kein ernstes Gespräch ist. :smile:
     
    #11
    Chosylämmchen, 20 November 2008
  12. User 53338
    Meistens hier zu finden
    784
    128
    224
    offene Beziehung
    Kennst Du einen "richtigen" Öko oder Hippie. Wenn ja, beschreib ihn mal.


    Ja, leider, meine Eltern, sprich meine Mutter und mein Stiefvater. Mein Vater war nur frueher mit dabei, als das damals so stark im Trend war.

    Beschreibung folgt unten.


    Was macht für dich einen Öko oder Hippie aus?

    Meine Kindheit war vom Oekotrend durchzogen. Meine Eltern hatten damals einen Komposthaufen im Garten, unser komplettes Haus war zugefuchert (mit Efeu, wilden Wein, Johannesbeerenbueschen, Gras, etc), damit die Natur auch schoen Platz hat. Es gab Leer- und Nutzfahrten. Eine Leerfahrt war mit dem Auto, zB wenn ich zu einer Freundin wollte und meine Eltern mich bringen sollten. Eine Nutzfahrt war es aber dann, wenn wir auf dem Weg noch Getraenke eingekauft haetten.

    Meine Eltern haben Ende der 80iger/Anfang der 90iger ihr Auto kaum benutzt, mein Bruder musst das Altpapier per Fahrrad mit Anhaenger wegbringen, wir haben recyclet, es gab diese coolen Oekustofftaschen, ich habe die Milch im Laden in die Glasflasche abgepumpt, es gab alles erdenkliche mit Vollkorn, wir hatten eine Zeitlang mal Oellampen anstatt Gluehbirnen, damit man auch nicht so viel Strom vebraucht... meine Mutter hat selbst angebaut, also Gemuese und Obst, es wurde alles mit dem Fahrrad erledigt und wenn es geschneit oder geregnet hatte, gab es ja immer noch das gute alte Cape. Ah und unsere Kleidung kam es aus dem 3.Welt-Laden, falls das jemand was sagt. Gibt es heute noch so etwas?


    So, das ist das was mir grade noch einfaellt, muesste mal meinen Bruder fragen, der erinnert sich noch an mehr.



    Wie stehts Du zu Ökos, Hippies?


    Ja noe, hab ich keine Lust zu, aber wenn es wer machen will gerne. Mein Vater ist schon lange nicht mehr auf der Schiene, aber meine Mutter ist mit meinem Stiefvater voll dabei, wobei die eher so Alternativ/Oeko sind. Zum Besipiel finden sie es ganz toll nur mit Schlafsack in der freien Natur zu uebernachten, letztens im Sommer waren sie in Aethopien, davor sind sie zwei Wochen durch Rumaenien gewandert - solche Schoten eben. Und die Kleidung stammt vom Flohmarkt, genau so wie ihre gesamte Einrichtung. Sieht alles sehr kunterbunt und durcheinander gewuerfelt aus.



    Ne, ich werd hier kein Bild meiner Mutter + Stiefvater posten, auch wenn es der Beschreibung absolut entsprechen wuerde.
     
    #12
    User 53338, 20 November 2008
  13. Pornobrille
    Verbringt hier viel Zeit
    179
    101
    0
    nicht angegeben
    Sau cool! Das Gegenteil von meinen Eltern. Machen wir mal Kindertausche für 2 Wochen? :zwinker:
     
    #13
    Pornobrille, 20 November 2008
  14. User 20526
    Verbringt hier viel Zeit
    649
    113
    26
    Verheiratet
    Das heißt heut Eine-Welt-Laden und ist eigentlich was ganz Schönes, wenn man nicht alles darin einkaufen muss. :zwinker: Zumal ja alles fair hergestellt und dadurch leider arschteuer ist.
     
    #14
    User 20526, 20 November 2008
  15. Pink Bunny
    Pink Bunny (27)
    Planet-Liebe ist Startseite
    7.483
    598
    5.566
    in einer Beziehung
    naja meinen Vater bezeichne ich mal als Hippi, er sich im übrigen auch ^^

    Ich kenn viele solcher "Ökos" und das sind echt mal richtig richtig nette Menschen. Nur weiß ich nicht wie sich ein normaler Öko in freier Wildbahn verhällt :ratlos:
    Meine ganze Klasse ist voll davon und ich passe mich echt langsam an ^^
    Zumindest schonmal von den Klamotten her. war ein schleichender aber vortschreitender Prozess ^^
     
    #15
    Pink Bunny, 20 November 2008
  16. User 53338
    Meistens hier zu finden
    784
    128
    224
    offene Beziehung

    Ne, die behalt ich selbst :zwinker: Ich find se zwar verrueckt, aber das heisst ja nicht das ich sie nicht moegen wuerde :tongue: :schuechte :herz:
     
    #16
    User 53338, 20 November 2008
  17. User 85637
    Meistens hier zu finden
    435
    128
    184
    Single
    #17
    User 85637, 20 November 2008
  18. User 77547
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    2.288
    248
    1.642
    Verheiratet


    ....ja "BINGO", das sind echte Ökos, wie ich sie noch aus meiner Schulzeit in den 80ern kenne (ich musste echt vor mich hinschmunzeln, als ich deine Beschreibung gelesen habe :zwinker: !) Ich muss zugeben, irgendwie hat das was für mich.... so eine Art gleichzeitige "Anziehung" und "Abstoßung". Bin da total ambivalent. Aber leider sind das ja auch "übriggebliebene"...und nicht "junge" Ökos


    Das mit den "Lohas" find ich ganz interessant. Davon hab ich auch schon gelesen, so richtig "optisch" vorstellen, kann ich mir einen Loha aber nicht.

    Zum 3. Weltladen: Ja die gibts noch. Die heißen jetzt aber "Eine-Welt-Laden" und haben tatsächlich - für meinen Geschmack - schöne Sachen. Und ich kauf da sogar ab und zu Klamotten, sind fair gehandelt und sehen überhaupt nicht klassisch "öko" aus, sondern sind cool. Der Laden bei uns hier führt z.B. folgende Marken:

    http://www.tudobom.fr/
    http://www.goettindesgluecks.com/
    http://www.kuyichi.com/

    nix Birkenstock und Schlabberwollpulli.....ich kombinier sowas gerne mit Sachen von "Esprit".....bin schon ein wenig öko!

    Übrigens: Ich hab auch eher einen ziemlich "verwilderten" Garten (der mir so gefällt, also nicht nur aus Faulheit!) und ein altes Haus, mach da gerne Feuer mit meinen Kindern, hab früher sau gern mit dem Schlafsack irgendwo im Wald genächtigt und werde das auch bald wieder tun, wenn meine Kinder groß genug sind, dass ich sie mitnehmen kann, bin links, liebe die Natur, kauf gern Bio-Lebensmittel, wenn ichs mir leisten kann, und hab schon häufiger davon geträumt "auszusteigen" (was aber wohl nie passieren wird)... usw.....bin vielleicht mehr öko als mir bisher klar war.

    Vielleicht gibts ja sowas wie "postmodern, urban ökos", die ganz ohne Birkenstocks auskommen? ....Oder bin ich vielleicht selbst ein "Loha" ?


    ....Mist, da hat endlich mal einer ein Bild, ....und der Link funktioniert bei mir nicht :-(
     
    #18
    User 77547, 21 November 2008
  19. User 49007
    User 49007 (29)
    Sehr bekannt hier
    2.977
    168
    299
    Verheiratet
    http://img525.imageshack.us/my.php?image=01oefpilger6bestwpp1.jpg
    Das ist für mich ein Öko oder Hippie..da mach ich nicht son Unterschied. Gebrauche das Wort eigentich selten bis nie. Stelle mir darunter aber ein Mensch vor der abgeschieden von der Zivilisation lebt und möglichst nichts mit denen zu tun haben will und am besten noch so...naja..aussieht
     
    #19
    User 49007, 21 November 2008
  20. User 56700
    User 56700 (35)
    Meistens hier zu finden
    2.894
    133
    47
    Verheiratet
    Achje da kann ich auch ein Lied von singen. Meine Eltern gehörten früher zu dieser Fraktion, aber zum Glück hat sich das schon seit längerem schwer gebessert- und noch viel wichtiger: Es hat in keinster Weise auf den Nachwuchs abgefärbt!:grin:
     
    #20
    User 56700, 21 November 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Ökos Hippies
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
9 Januar 2011
1 Antworten
celavie
Umfrage-Forum Forum
11 Juni 2010
13 Antworten
Dr.evil
Umfrage-Forum Forum
21 März 2004
29 Antworten