Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

ÖPNV: Welches Verkehrsmittel bevorzugt ihr?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Zahuuda, 18 Juni 2006.

  1. Zahuuda
    Zahuuda (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    18
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Ziemlich OT, die Frage, aber egal ;-)

    Wenn ihr mit den Öffentlichen unterwegs seid, welche Fahrzeuge sind euch da am liebsten?
    Oder besser:
    Mit welchen Fahrzeugen würdet ihr gerne täglich zur Arbeit/Schule/Uni fahren, mal ganz abgesehen davon, womit ihr tatsächlich fahren müsst.

    NICHT einfließen sollen also Faktoren wie Erreichbarkeit, Takt und das ganze organisatorische Drumherum, es geht hier allein um die
    Verkehrsmittel selbst.

    Ich habe die Auswahl mal unterteilt in moderne und ältere Fahrzeuge, da es da ja beträchtliche Unterschiede gibt.
    Hier ein paar Thesen anhand meiner täglichen Eindrücke in Berlin:

    moderne Fahrzeuge:
    + mehr Sicherheit
    + Videoüberwachung
    + Klimaanlage
    + behindertenfreundlich
    - oft unbequeme Sitze
    - wenig Fenster zum Öffnen
    - Qualität leidet unter Sparzwängen
    - oft lauter als ältere Fahrzeuge

    ältere Fahrzeuge:
    + oft bequemere Sitze
    + mehr Fenster zum Öffnen
    + alte "Wertarbeit"
    + oft leiser als moderne Fahrzeuge
    - oft nicht behindertenfreundlich
    - oft "versifft" und unansehnlich
    - keine Videoüberwachung
    - oft schlechtere Fahreigenschaften

    Ich bin gespannt auf das Ergebnis!
     
    #1
    Zahuuda, 18 Juni 2006
  2. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Mein Auto :grin:

    Ansonsten ist mir das eigentlich relativ egal, Hauptsache nicht zu voll und zu versifft. Und die Heizung sollte im Winter funktionieren.
     
    #2
    Mr. Poldi, 19 Juni 2006
  3. Kenshin_01
    Kenshin_01 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.453
    123
    1
    Verliebt
    Sowas in der Art. Und im Sommer die Klimaanlage :zwinker:
     
    #3
    Kenshin_01, 19 Juni 2006
  4. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Klimaanlage ist zwar toll, aber nicht zwingend nötig denke ich. eher erfriert man als dass man an Überhitzung stirbt, da hat der Körper im Normalfall recht effiziente Gegenmaßnahmen auf Lager.

    Möchte in meinem Auto auf das Teil aber niiie mehr verzichten, gebe ich ja zu :zwinker:
     
    #4
    Mr. Poldi, 19 Juni 2006
  5. Kenshin_01
    Kenshin_01 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.453
    123
    1
    Verliebt
    @ Kirby: Im Sommer 1 Stunde Zugfahrt ohne Klima is besser als jede Sauna:zwinker:

    Off-Topic:
    ok, Züge gehören ned unbedingt zum ÖPNV
     
    #5
    Kenshin_01, 19 Juni 2006
  6. Bambi
    Verbringt hier viel Zeit
    1.082
    121
    0
    nicht angegeben
    Also, ich kenne Straßenbahnen und Stadtbahnen, aber S-Bahnen habe ich immer für ne Abkürzung von einem der beiden gehalten. Was ist das denn nu :ratlos:
     
    #6
    Bambi, 19 Juni 2006
  7. Zahuuda
    Zahuuda (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    18
    86
    0
    vergeben und glücklich
    S-Bahnen erkennst du am weißen S im grünen Kreis
    Im Vergleich zu Stadtbahnen und Straßenbahnen sind S-Bahnen "richtige" Eisenbahnen. Stadtbahnen sind dagegen sozusagen "gepimpte" Straßenbahnen, sozusagen eine Mischung zwischen Straßen- und U-Bahn.
     
    #7
    Zahuuda, 19 Juni 2006
  8. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    S-Bahn = Schnell-Bahn = Über-Erde-Variante von U-Bahnen :smile:
    Von Stadtbahnen habe ich ehrlich gesagt noch nie was gehört ...
     
    #8
    Mr. Poldi, 19 Juni 2006
  9. Bambi
    Verbringt hier viel Zeit
    1.082
    121
    0
    nicht angegeben
    Dann kenne ich Stadtbahnen auch nicht, dachte immer, das wären S-Bahnen mit diesem grünen Kreis. Verwirrend.
     
    #9
    Bambi, 19 Juni 2006
  10. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Ich fahr am liebsten mit der modernen Straßenbahn - und zum Glück auch am meisten!

    In der S-Bahn fühl ich mich nicht so wohl, wirkt alles so steril, vor allem sitze ich da meist zwischen lauter korrekt angezoegenen, steifen Büroleuten, nur wenige Kinder und so, das ist eine kühle Atmosphäre. Außerdem haben die Leute, die längere Strecken zurücklegen, oft sperriges Gepäck dabei.
    Im Bus schaukelt es mir zu sehr, er ist meist übervoll und es nervt, dass man meist vorne beim Fahrer einsteigen und den Ausweis vorzeigen soll.
    Stadtbahnen gibt's hier nicht (glaub ich :-D ).
    Nee, die U-Bahn ist zumindest hier das gleiche wie eine normale Straßenbahn, nur eben unterirdisch, während die S-Bahn doch viel schneller ist, eine Eisenbahn halt ...
    edit: Ach so, man muss da unterscheiden zwischen den "echten" U-Bahnen und denen wie hier, die normale Straßenbahnen sind, die große Teile unterirdisch fahren.

    Ich hab mal Bilder rausgesucht:

    S-Bahn:

    [​IMG]

    Straßenbahn:

    [​IMG]

    Stadtbahn:

    [​IMG]
     
    #10
    Ginny, 19 Juni 2006
  11. dubAUT
    dubAUT (33)
    kurz vor Sperre
    521
    0
    2
    Single
    Also ich habe überall die moderenen Fahrzeuge gewählt. Mit einre Ausnahme: Die alten Busse auf Malta :smile:)

    @Ginny: Das vorletzte und das letzte sind wohl beides Straßenbahnen. Und die U-Bahnen sind bei mir deutlich schneller als jeder S-Bahn ;-)

    #Hannes#
     
    #11
    dubAUT, 19 Juni 2006
  12. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Da musste ich mich auf Google verlassen, hier gibts nämlich keine Stadtbahnen. Wie sehen die denn aus?

    Naja, deswegen meine nachträgliche Unterscheidung. Unter "U-Bahn" versteht man ja umgangssprachlich auch einfach eine unterirdische Straßenbahn ...
     
    #12
    Ginny, 19 Juni 2006
  13. dubAUT
    dubAUT (33)
    kurz vor Sperre
    521
    0
    2
    Single
    Also im Allgemeinen sieht eine S-Bahn/Stadtbahn (ich glaube, da gibt's keinen wirklich großen Unterschied) wie ein herkömmlicher Nahverkehrszug aus. In Wien zB. bisher so: [​IMG] und nun so: [​IMG]

    Die ehemalige Stadtbahn in Wien hatte diese [​IMG] Züge, heute verkehrt sie allerdings als Linie U6 - dennoch aber hautpsächlich über Tag.

    Achso, die gibt es bei uns kaum.

    #Hannes#
     
    #13
    dubAUT, 19 Juni 2006
  14. [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    nicht angegeben
    Die SBahn fährt die Strecken der deutschen Bahn wo sich n Doppeldecker net lohnt.. und die Taktung ne Bahn zum Pendler macht :grin:

    sie sind meist für Kurzstrecken gedacht und wenn man da ne Stunde und 15minuten rumhocken muss tut einem der Arsch weh :ratlos:

    Stadtbahn fährt NUR in der Stadt, ne Straßenbahn kann zb. wie in Köln mal von ner eher außerhalb liegenden Bahnstation in die Stadt reinfahren (dort fährt sie dann auch net weiter) *G

    wobei ich auch glaube, dass Stadt- und Straßenbahn aus verschiedenen Regionen kommen :grin:

    WIKIPEDIA
    ____________________________________________________________________________________--

    Die Straßenbahn, auch (z. T. umgangssprachlich) Bim, Elektrische, die Tram, das Tram (v. a. gebräuchlich in der Schweiz, dort selten auch der Tram), die Glocke (v. a. gebräuchlich in Dresden) offizielle Abkürzung in Deutschland Strab/Straba, Trolley (am. englische Bezeichnung), ist ein fast immer elektrisch betriebenes, schienengebundenes Transportmittel im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV, Stadtverkehr), welches sich den speziellen Bedingungen des Straßenverkehrs anpasst.
    Sie verkehrt in der Regel im Stadtbereich, wobei die Gleise in der Straße verlegt sind, jedoch gibt es in neuerer Zeit im Rahmen von Beschleunigungsmaßnahmen auch Strecken auf eigenem Bahnkörper und Tunnelstrecken. Als Regionalstadtbahn verbindet sie Vororte mit dem Zentrum wie in Karlsruhe, Chemnitz und Kassel oder Halle. Zunehmend wird hier von einer Stadtbahn statt einer Straßenbahn gesprochen, die Unterscheidung ist jedoch fließend. Überlandstraßenbahnen fahren auch außerhalb geschlossener Ortschaften wie die Thüringerwaldbahn und die Kirnitzschtalbahn.
    Die Straßenbahn kombiniert die Vorteile großer Fahrgastkapazität mit dichter Haltestellenfolge. Um einen schnellen Fahrgastwechsel zu ermöglichen, haben die Fahrzeuge viele Türen, viel Stehfläche und daher weniger Sitze. Auf Überlandlinien mit längeren Haltestellenabständen gibt es dagegen weniger Türen und mehr Sitze.



    ie Stadtbahn ist ein zu den Bahnen gehörendes Verkehrsmittel im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV, Stadtverkehr).
    Der Begriff ist nicht mehr eindeutig definiert. Er wird in verschiedenen Städten für unterschiedlich ausgeprägte ÖPNV-Verkehrssysteme verwendet. In den meisten Fällen wurde der Begriff Stadtbahn eingeführt, um die Weiterentwicklung der Straßenbahn zu einem höherwertigen Verkehrsmittel zu verdeutlichen.
    Stadtbahnstrecken können – anders als die völlig vom übrigen Verkehr abgetrennten U-Bahnen – niveaugleiche Kreuzungen mit dem Straßenverkehr haben. Die meisten Stadtbahnen sind Schnellstraßenbahnstrecken durch vom übrigen Straßenverkehr getrennte Streckenabschnitte, die teilweise auch in Hochlage, teilweise unterirdisch geführt werden. Somit können speziell in dicht bebauten Innenstädten auch Merkmale einer U-Bahn vertreten sein.
    In jüngerer Zeit verkehren Stadtbahnen auch auf klassischen Eisenbahnstrecken in weiter entfernte Vororte, so dass sie S-Bahnen ähneln. Auf solchen Stadtbahnstrecken wurden in der Anfangsphase normale Straßenbahnwagen eingesetzt. Inzwischen überwiegen speziell entwickelte Stadtbahnwagen wie beispielsweise in Köln/Bonn, Rhein/Ruhr, Frankfurt am Main oder Stuttgart. Diese sind häufig auch für den Betrieb auf normalen Eisenbahnstrecken nach der Eisenbahn-Bau- und Betriebsordnung (EBO) zugelassen (Köln/Bonn, Karlsruhe).
    In den meisten Netzen werden für den Stadtbahnbetrieb Hochbahnsteige angelegt, die das stufenlose Einsteigen in diese Fahrzeuge ermöglichen. Für Bereiche mit niedrigen Bahnsteigen besitzen viele Stadtbahnwagen so genannte Klappstufen. In jüngerer Zeit entstanden auch Stadtbahnwagen in Niederflurbauweise, beispielsweise in Chemnitz oder in Karlsruhe.
    Einige reine Straßenbahnbetriebe bezeichnen ihre Netze ebenso als Stadtbahn (Erfurt). So wurde 1996 die Erfurter Straßenbahn per Stadtratbeschluss in „Stadtbahn“ umbenannt. Damit ist die Abgrenzung, ob es sich um eine Straßen- oder Stadtbahn handelt, inzwischen recht fließend.



    @topic: ich mag kühle Busse die bequeme Sitze haben :grin: egal ob Sommer oder Winter, ich mag es net für 20min Fahrt meine Jacke ausziehen zu müssen.. und wenn der die Heizung voll aufdreht geht das meistens net anders

    vana<
     
    #14
    [sAtAnIc]vana, 19 Juni 2006
  15. Djinn
    Djinn (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    95
    91
    0
    Single
    In Freiburg haben wir Solche

    [​IMG]

    [​IMG]

    Aber ich fahre trotzdem lieber mit Auto.
     
    #15
    Djinn, 19 Juni 2006
  16. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Also bei uns (Raum Frankfurt/Main, RMV) haben sie die S-Bahn Strecken eigene Strecken die mit dem DB-Netz nichts zu tun haben - außer dass die gleiche Spurweite genutzt wird.
    Die Fahrzeuge sind auch die gleichen wie die der U-Bahn.

    Wobei die U-Bahnen (logischerweise) nur im Stadtgebiet Frankfurt fahren, während die S-Bahnen (die tlw. auch unterirdisch fahren) auch das Umland bedienen.

    http://www.rmv.de/coremedia/generat...__Schnellbahnplan2006_3Dgr,property=image.gif
     
    #16
    Mr. Poldi, 19 Juni 2006
  17. MooonLight
    Sehr bekannt hier
    5.106
    173
    3
    nicht angegeben
    Also, sowohl hier in DU als auch in Köln, wo ich regelmäßig mit der Straßenbahn fahre, gibt es keinen Unterschied zwischen Straßen- und U-Bahn. Da fahren die Straßenbahnen sowohl über- als auch unterirdisch. Stadt-Bahnen - keine Ahnung, obs das gibt, ich kenn nur S-Bahnen und bei denen weiß ich nicht, ob das von Stadt oder von Schnell kommt.

    sagt Wikipedia, naja, egal :zwinker:

    Was ich am liebsten fahre.. IRgendwie kann ich mich nicht entscheiden. Busse sind manchmal echt gemütlich, manchmal aber auch doof. Die modernen Straßenbahnen haben viel zu wenig Sitzplätze.. und die alten S-Bahnen sind eigentlich ja Kult, aber im Sommer zu warm.

    Ich glaub ich bin froh, dass ich die längste Strecke RE fahre.. lange Strecken = viel Schlafen :grin:
     
    #17
    MooonLight, 19 Juni 2006
  18. dubAUT
    dubAUT (33)
    kurz vor Sperre
    521
    0
    2
    Single
    In Wien kommt das "S" tatsächlich von "schnell". Als die Schnellbahn eingeführt wurde, war sie das schnellste Verkehrsmittel in der Stadt. Heute würde ich sie zu den langsamsten zählen ;-)

    #Hannes#
     
    #18
    dubAUT, 19 Juni 2006
  19. User 24257
    Verbringt hier viel Zeit
    367
    101
    0
    nicht angegeben
    In Hannover heißt es Stadtbahn wird aber abgekürzt mit einem "U". Der Begriff S-Bahn wird ja von der DB-AG benutzt.
     
    #19
    User 24257, 19 Juni 2006
  20. NewHorizons
    Verbringt hier viel Zeit
    110
    101
    0
    Single
    Ich als autoloser Wiener bin mit allen Arten von "Öffis", wie sie hier heißen, praktisch ständig unterwegs, und habe da insgesamt auch keine bestimmte Präferenz. Die U-Bahn ist superschnell, dafür gibt's im Sommer kaum etwas Stickigeres (Ausnahme: die neuen klimatisierten Garnituren, von denen hier in Wien jedoch bis heute meines Wissens nur ein einziger Prototyp herumfährt). Am meisten Spaß würde der Autobus machen (ich mag das Gerumpel :smile:), aber da nervt mich wieder die Langsamkeit und die roten Ampeln.
     
    #20
    NewHorizons, 19 Juni 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - ÖPNV Welches Verkehrsmittel
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
6 Januar 2008
4 Antworten
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
15 November 2007
41 Antworten