Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Über die Dreistigkeit mancher Lehrer...

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von martini-bunny, 22 März 2006.

  1. martini-bunny
    0
    Hallo Ihr!

    Ich hab nur noch 7 Tage Schule, 3 schriftliche und 1 mündliche Prüfung, dann hab ich 13 Jahre Schule hinter mir und beende diese Laufbahn mit einem Abitur.

    In diesen Jahren habe ich mich immer wieder über die Lehrer wundern müssen. Es ist ein Unding, wie manche ihren Beamtenstatus ausnutzen.

    Bei uns an der Schule gibt es Lehrer, die während der Unterrichtsstunden zur Post fahren, um Briefe wegzubringen oder mal eben zum Arzt gehen, weil sie ein bisschen Schnupfen haben. :eek: Das heißt, die Lehrer verlassen einfach den Unterricht und lassen die Schüler sitzen, diese Lehrer haben unser Abitur und unsere Zukunft nicht annähernd ernst genommen, sahen nur ihr verdientes Geld. Eine Frechheit. :kopfschue

    So haben einige Lehrer bei uns mehr Fehltage, als eine ganze Klasse zusammen. Es gab sogar einen Lehrer, der 3 Monate nicht anwesend war und jetzt immer noch ab und zu mal fehlt.

    Ein anderer Lehrer hat die ganze Zeit den Unterrichtstoff für das Abitur 07 durchgezogen, also sich total vertan, den Schülern fehlt jetzt ne ganze Menge für die Abiturprüfung, die ja 06, also in diesem Sommer stattfindet.

    Eine andere Lehrerin fehlt gerade, weil sie es mal wieder nicht rechtzeitig geschafft hat, Klausuren zu bearbeiten. Uns fehlt nur noch die Note von dieser Lehrerin, aber wir haben uns mittlerweile daran gewöhnt, dass sie immer dann krank wird, wenn es eng wird und sie es nicht geschafft hat. Heute war eigentlich Abgabetermin für die Noten, mal sehen ob die Frau morgen auftaucht. :engel:

    Also, ich bin echt total fassungslos. Läuft das nur an meiner Schule so? Ist nur die total unorganisiert, die Lehrer zu demotiviert, lässt die Schulleitung ihnen zuviel durchgehen?
    Oder kennt ihr das auch?
     
    #1
    martini-bunny, 22 März 2006
  2. squirrel
    squirrel (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    42
    91
    0
    nicht angegeben
    Also so krass kenn ich das nich. Bei uns sind nur 3 LK(!)-Lehrerinnen
    schwanger geworden, eine hatte was mit der Bandscheibe. Aber dass ein Lehrer mitten im Unterricht abhaut oder was anderes unterrichtet als das was Vorgabe ist... nö, gab's bei uns eigentlich nich.

    Es gibt schon verpeilte Lehrer, aber mindestens genauso viele verpeilte Schüler :engel:

    Ach übrigens:
    DITO!!! :grin:
     
    #2
    squirrel, 22 März 2006
  3. MelANie881402
    0
    Ja, sowas kenn ich auch. Allerdings gibt es bei mir auch ganz gute Lehrer, die mal richtig engagiert sind und viel machen, nein keine Kumpeltyps, sondern wirklich richtige Lehrer, die viel von einem verlangen, aber immer auch bereit sind viel zu geben.
    Gibt aber auch den Lehrertypus, ich komm wann ich will, geh wann ich will, erzähl was ich will usw.
    Hatte mal einen Physik-Lehrer, von dem die ganze Klasse weißt wie seine Ehe läuft, was seine Kinder machen, was er als Jugendlicher gemacht hat, was er wählt und warum, warum er die Bayern gut findet usw., aber über Physik hat er so gut wie nie gesprochen.
    Ein ehemaliger Erdkundelehrer von mir, der hat sich in den Unterricht gesetzt, vl. 10 Minuten was geredet und dann uns immer schön Blätter ausgeteilt, um in Ruhe seine Süddeutsche Zeitung zu lesen.
    Mein jetziger Englischlehrer erzählt auch viel von seiner Familie, ist auch oft krank, auf Noten wartet man auch Wochen, Rekord war mal 7 Wochen, zwischendurch haben wir da sogar noch eine Arbeit vorher geschrieben, also auf zwei Arbeiten gewartet, ab und zu gehen wir auch was trinken, obwohl wir Unterricht machen sollten und naja ab und zu machen wir sogar man höre und staune Englisch.

    Das Problem ist einfach, dass Lehrer Beamte sind, d.h. wenn sie mal irgendwann keine Lust mehr auf ihren Job haben, dann können sie nicht einfach was anderes machen, weil sonst verlieren sie ja ihren sicheren Job und ihre feste Pensionszusage, deshalb bleiben dann viele auch Lehrer, obwohl sie der Beruf schon seit Jahren ankotzt und genauso unterrichten sie dann auch.

    Ich wünsch dir und allen anderen die dieses Jahr ihren Schulabschluss machen (und damit meine ich nicht nur Abitur) viel Glück dabei. :smile:
     
    #3
    MelANie881402, 22 März 2006
  4. lolla1285
    Gast
    0
    Also ich hab nur noch 4 Tage Schule und die 4 Prüfungen! [​IMG]

    Naja ich kenn sowas auch! Ein Lehrer bei uns ist grundsätzlich zu spät gekommen! Mal waren es nur 2 Minuten, er hat es aber auch mal geschafft ne ganze Stunde zu spät zu kommen, weil er noch duschen musste! [​IMG]
    Und sonst halt so das übliche! Uns zur Sau machen, wenn wir mal nicht da sein, aber bei kleinem Schnupfen zu Hause bleiben! Wenn es danach ginge, wäre ich jetzt seit 4 Monaten zu Hause! [​IMG]
     
    #4
    lolla1285, 22 März 2006
  5. Sahneschnitte1985
    Verbringt hier viel Zeit
    702
    101
    0
    nicht angegeben
    Nimm es mit Humor, man vergrault sich mit diesen Gedanken nur das Leben. Habe mich lange genug darüber geärgert und werde erst dann gegen dieses miserable System kämpfen, wenn ich die Kompetenzen dazu habe.

    Auch eine ulkige Anekdote aus meiner Schulzeit:
    Englischunterricht bei na Frau die 6 Monate unentschuldigt gefehlt hat, wobei der Unterricht auch nicht durch einen anderen Lehrer ersetzt wurde:

    Frau XY in der ersten Stunde nach ihrer Krankheit ist sehr froh, dass sie uns alle wieder sieht. Nach 5 Minuten Terror im Kurs bekommt sie einen halben Nervenkoller, da keine Kreide da ist und es im Raum sehr warm ist. Irgendwann klingelt dann ihr Handy und sie geht selbstverständlich ran. Ihr erst agressiver Ton ändert sich schlagartig als sie feststellt, dass die Autowerkstatt dran ist. Anscheinend war was an der Klimaanlage ihres neuen Golf IV kaputt, woraufhin sie ein Kostenvoranschlag von 1260€ für die Reparatur bekommen hat. Schließlich bat sie um einen Moment Geduld und fragte den Kurs was sie machen solle, sie könnte es nicht entscheiden. Nachdem wir sie dann davon überzeugt hatten, dass sie ein Klimaanlage braucht war sie zufrieden und der Unterricht konnte weitergehen. Keine 5 Minuten später fragte sie uns dann, ob sie die 1260€ nun zahlen müsse und ob das nicht unter der Garantie fallen würde :grin:

    Nach dieser Stunde waren wir wirklich komplett fertig vor Lachen.
     
    #5
    Sahneschnitte1985, 22 März 2006
  6. xikitito
    xikitito (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    328
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also so ein paar Kandidaten gibt's bei uns auf der Schule au.
    Ein Relilehrer geht gern im Sommer mit seinen Klassen Erdbeeren pflücken oder Eis essen oder einfach spazieren gehn :zwinker:
    Ein anderer muss seeeeeehr oft kurz raus zum "kopieren" und dann steht er vor der Tür und raucht.
    Naja, is bei uns net so schlimm, ich hab die Lehrer au net..
    Ach, und ne Referendarin auf unserer Schule war in der Matador, voll die Bombe :tongue: und natürlich unterrichtet die französisch...^^
     
    #6
    xikitito, 22 März 2006
  7. Eulenschnatter
    Verbringt hier viel Zeit
    206
    103
    3
    nicht angegeben
    Also ich seh vor allem beim Beamtenstatus ein recht großes Problem.
    Seh das immer bei meiner Mutter, die Lehrerin ist.
    Ihre Kollegen, die Beamte auf Probe waren, haben nie gefehlt und sich bei jedem Scheiß engagiert und sowieso bei allen ne riesige Schleimspur hinterlassen...
    Das alles hat sich schlagartig geändert als diese Kollegen Beamte auf Lebenszeit wurden, d.h. ihre "Probezeit" rumhatten.
    Die waren mit einem Mal wochenlang krank und haben sich in vielen Dingen relativ stark ausgeruht.
    Das ist halt das Ding beim Beamten auf Lebenszeit - die brauchen sich nicht mehr soviele Sorgen machen, weil sie nicht so einfach rausgekanzelt werden wie ein einfacher Angestellter.
    Und dann müssen sie sich auch nicht mehr soo übermäßig anstrengen, da sie ja karrieremäßig alles erreicht haben.
    Abgesehen davon gibt es natürlich auch Lehrer denen es nicht nur ums Erreichen eines gewissen Status`geht, die sich also auch weiterhin viel engagieren.
     
    #7
    Eulenschnatter, 22 März 2006
  8. electrolite
    Verbringt hier viel Zeit
    511
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Du meine Güte, man kanns auch übertreiben :kopfsch_alt: . Die einzigen Fächer, wo Unterricht im Prinzip überhaupt NÖTIG ist sind die übungsintensiven Fächer wie Mathe, Chemie, Physik sowie (in Abstrichen) die Sprachen. Der Rest ist doch eh reine Anwesenheit und gelernt wird soweiso zuhause. Gerade in den letzten Jahren läuft sowieso quasi fast alles über eigeninitiative Lernweise. Also versteh ich das Gemotze echt nicht. Diese Lehrerschufte, diese! Natürlich sind das faule Säcke, aber was solls? Sich künstlich drüber aufzuregen halt ich für sinnloses Gegacker. Genieß lieber die Full-Time-Satire, die die Oberstufe nunmal ist und komm wieder runter. :cool1:
     
    #8
    electrolite, 22 März 2006
  9. squirrel
    squirrel (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    42
    91
    0
    nicht angegeben
    Mir fällt grad ein: Ich hab mitbekommen, dass ein Physik-Tutor bei uns die Klausuren ewig nicht zurückgab. Er hat gesagt er musste sein Auto waschen...:kopf-wand
     
    #9
    squirrel, 22 März 2006
  10. Henk2004
    Henk2004 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    876
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Gut, dass ich auf ner Privatschule war...

    Inkompetentes Lehrpersonal gibt es übrigens auch noch an den Hochschulen. Erlebe ich tagtäglich, der Vogel wird nächstes Jahr pensioniert und macht jedes Semester trotz unterschiedlicher Fächer dasselbe.

    Der hat seinen Pool aus Folien, die er immer wieder auflegt. Genauso wie die Klausurfragen nie zum angeblich vermittelten Stoff passen.

    Aber nicht aufregen, BESSER machen!
     
    #10
    Henk2004, 22 März 2006
  11. Thorey
    Verbringt hier viel Zeit
    466
    101
    1
    offene Beziehung
    Ui, bei euch gehts ja richtig rund. Und ich dachte schon, bei uns ginge es drunter und drüber.

    Allerdings musste letztes Jahr ein Deutsch-Kurs seine Abiprüfung nachschreiben (!!!), weil die Lehrerin das Abi vergessen hatte, dementsprechend nicht mehr rechtzeitig genug Bücher aufzutreiben waren und nur die Hälfte der Prüflinge ein Exemplar vor sich liegen hatten, was natürlich extrem unfair war... :eek:


    Noch 5 Tage, dann drei Prüfungen, dann nochmal einen halben Monat Schule, dann nochmal zwei Prüfungen. Und dann endlich auch Abi in der Tasche :smile:
     
    #11
    Thorey, 22 März 2006
  12. girl1991
    girl1991 (24)
    Verbringt hier viel Zeit
    435
    101
    0
    vergeben und glücklich
    mh mein sportlehrer meint immer mittendrin in der stunde''so und jetzt einfach immer weiterlaufen ich geh eine rauchen''

    Letztes jahr im Sommer war Abgabe Termin für einen Krimi den wir für deutsch schreiben mussten der Lehrerhat sie uns bis heute noch nicht zurückgegeben meinte aber das er sie nach den Osterferien fertig haben müsste...
     
    #12
    girl1991, 22 März 2006
  13. User 30735
    Sehr bekannt hier
    2.870
    168
    278
    vergeben und glücklich
    Also, ich bin echt total fassungslos. Läuft das nur an meiner Schule so? also in meiner jedenfalls nicht...:eek:
    Ist nur die total unorganisiert, die Lehrer zu demotiviert, lässt die Schulleitung ihnen zuviel durchgehen? ich glaube, da trifft alles zu
    Oder kennt ihr das auch?nein zum Glück nicht

    das ist wirklich eine Frechheit...und euer Direktor? Was ist mit dem?
    __________________
     
    #13
    User 30735, 22 März 2006
  14. fleißige biene
    Verbringt hier viel Zeit
    365
    101
    1
    Single
    ....
     
    #14
    fleißige biene, 22 März 2006
  15. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.331
    248
    625
    vergeben und glücklich
    so is das nunmal,aber lohnt sich nicht mehr drüber aufzuregen,ich bin einfach nur froh wenn der scheiß vorbei ist!
     
    #15
    Sonata Arctica, 22 März 2006
  16. eine_elfe
    eine_elfe (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    758
    101
    0
    Verlobt
    @ martini-bunny: wo gehst du denn zur schule?
     
    #16
    eine_elfe, 22 März 2006
  17. MelANie881402
    0
    Ok, ich reg mich ja gar nicht auf, nur finde ich es scheiße, dass ich mich für jede Stunde, die ich nicht anwesend bin schriftlich entschuldigen muss und wehe man macht das nicht, dann wird man zum Direktor geschickt und manche Lehrer einfach keinen Unterricht abhalten und ich mir da überlege warum ich überhaupt morgens aufgestanden bin.
     
    #17
    MelANie881402, 22 März 2006
  18. Félin
    Félin (30)
    Meistens hier zu finden
    1.302
    133
    26
    offene Beziehung
    Son bisschen kenn ich das
    Der Großteil der Lehrer, die ich momentan hab, hat überhaupt keine Lust ("In einem Jahr kernt man eh kein Spanisch, nützt also nichts), der eine erzählt von seinem Mausi, das sich Schmetterlingstrings bei Tchibo kauft und sich mit dem neuen Damenrasierer intim rasiert :kopf-wand
    Dann sollen die sich nicht wundern, wenn ich keine Lust hab, zur Schule zu fahren, um dort etwas, was ich in 5 Minuten schaffen könnte, in 2 quälend langen Schulstunden machen muss.

    Aber die Lehrer meiner alten Schule waren überhaupt nicht so, die waren eigentlich alle motiviert, da lief nie sowas ab
     
    #18
    Félin, 22 März 2006
  19. Bakunin
    Verbringt hier viel Zeit
    726
    101
    2
    nicht angegeben
    Und ihr habt euch natürlich die ganzen 13 Jahre immer fürchterlich geärgert darüber, dass der Unterricht ausgefallen ist, bzw. der Lehrer längere Zeit nicht da war, oder? :grin:
     
    #19
    Bakunin, 22 März 2006
  20. D_Raven
    D_Raven (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    365
    101
    0
    Verheiratet
    Zunächst einmal hatten wir unseren tollen Sportlehrer der 10% der Stunde hingeguckt hat, 50% Zeitung gelesen hat und die restlichen 40% ist er in sein Hinterzimmer verschwunden und hat durch die Hintertür das Gebäude verlassen oder hat sich hinten einen getrunken. Er war euch regelmäßig alle 2 Jahre für 1 Jahr weg auf Alk-Entzug.
    Unser Philosophie-Lehrer ist ein Jahr nach dem wir fertig waren in die Klapse bekommen (war vorher schon abzusehen).
    Die Philo-Lehrerin des Parallelkurses hat die Vorklausur einfach vergessen und als aufgabe dann schnell was kopiert was im Unterricht schon gemacht wurde.
    Unser Kunstlehrer bekommt bis heute noch regelmäßig beschwerden weil der den Mädchen in den Ausschnitt starrt und sexistische Bemerkungen macht, von seiner fehlenden Fachkompetenz mal ganz zu schweigen.
    Der Englischlehrer eines Kollegen ist "versetzt" worden als er mittem im Unterricht den zur Meldung erhobenen Finger eines Schülers genüsslich ablutschte.
    Nicht zu vergessen unsere unglaubliche Schulleiterin, die nachdem sie aus ihrer Babypause wiederkam nichts besseres zu tun hatte als mit dem Geld der Schule die Gebäude babyblau streichen zu lassen (na ratet mal welches Geschlecht ihr Baby hatte).
    Des weiteren unsere Geschichtslehrerin, die recht regelmäßig über Wochen gefehlt hat und als die Schulleiterin sich nach einer wiederholten lange Pause mal ihren Unterricht anschaun wollte, hat sie unter Protest die Schule verlassen.
    Unser Reli/Geschichtslehrer hat die Stunden eigentlich hauptsächlich für geschichten über seine Zeit bei der Marine und über seine Frau genutzt, war aber auch immer ganz lustig, vor allem wenn er anfing Süssigkeiten für die ganze Klasse beim Kiosk auszugeben.
    Dann noch unser Physik/InformatikLehrer dem als er einen PC aufstellte auf dem er uns Applets für Physikalische Versucht zeigen sollte als erstes einmal seine Pornoseite aufpoppte auf der er wohl als letztes drauf war.

    ich könnt noch ewig weitererzählen .... :grin:
     
    #20
    D_Raven, 23 März 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten