Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Übermorgen Fahrprüfung und ich kann NIX

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Hexchen, 8 Januar 2008.

  1. Melua
    Melua (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    100
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also die Sache mit dem Hupen ist Blödsinn, natürlich soll man nicht wegen jedem Mist hupen (das gilt auch fürs Lichthupen), aber sollst du aussteigen und den höflich bitten zu bremsen?

    Und wenn er sagt links abbiegen und an der Stelle darf mans nicht - basta! Er muss sich schon klar ausdrücken, wenn er das nicht kann, hat er den Beruf verfehlt.

    Zum Rest sag ich besser nichts...

    Kopf hoch - fahr einfach wie du immer fährst.

    Ein kleiner Schwank aus meiner Fahrprüfung:

    Ich sollte auf einem großen Parkplatz irgendwo vorwärts senkrecht zur Fahrbahn parken. Vorne alles voll, aber ich hab gesehen, dass es weiter hinten Platz hat, also bin ich da hin gefahren und hab in großem Abstand zu meinem Nachbarn (war nichts eingezeichnet) geparkt. Da meinte der Prüfer nur, dass es in meinem Ort hoffentlich so große Parkplätze gibt, so wie ich parke :rolleyes:
     
    #21
    Melua, 8 Januar 2008
  2. Q-Fireball
    Q-Fireball (36)
    Meistens hier zu finden
    1.561
    133
    86
    in einer Beziehung
    Also das stimmt so nicht. Mein Fahrlehre hat mir schon gesagt das manche Prüfer machen, um zu schauen wie gut du auf Verkehrsregeln achtest. Wenn also dir gesagt wird links abbiegen (meist sind sie geschickter und sag bei der nächsten Möglichkeit links) musst du sehr wohl aufpassen!
    Und das man innerorts nicht Hupen darf, ist sehr wohl richtig und man kann dafür von der Polizei ein Knöllchen wegen Ordnungswidrigkeit bekommen. Die frage beim Hupen ist nur, ob eine Gefahr bestand, dass kann ich nicht beurteilen, das kann nur die Fahrerin und besonders der Fahrlehrer beurteilen!
    Also auch für alle die Autofahrer die hier ihren Lappen schon haben, Hupen weil der vor dir die grüne Ampel nicht sieht, kann teuer werden!

    Und eine persönlich Erfahrung mit der Polizei, man muss immer sagen können von wo und wohin man fährt, denn sinnlos durch die Gegend fahren ist genauso nicht erlaubt. Ach und Polizisten sind auch nur Menschen, auch sehr wichtig!
     
    #22
    Q-Fireball, 8 Januar 2008
  3. Chielo
    Verbringt hier viel Zeit
    291
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Das stimmt, bei mir wollte der Prüfer erstmal zum Bäcker gefahren werden, da ist dann mein Fahrlehrer gefahren und ich saß auf dem Beifahrersitz. Und während der Prüfung hat der Prüfer dann gegessen, Kaffee getrunken, und mit dem Fahrlehrer geredet.


    @Hexchen, mach dir nicht zu viele Gedanken wegen der einen Fahrstunde. Wie auch schon gesagt wurde, wenn dein eigentlich Fahrlehrer nicht der Meinung wäre dass du die Prüfung packen wirst dann hätte er dich nicht dazu angemeldet. Versuch einigermaßen ruhig zu bleiben und konzentriert zu fahren, achte auf die Spiegel, wie schon gesagt wurde, und das mit dem links abbiegen, bei mir hat er auch mal gesagt fahren sie die nächste Möglichkeit rechts, und da kam dann erstmal eine Einbahnstraße, da muss man dann schon entsprechend aufpassen. Allerdings hatte mich mein Fahrlehrer auch schon auf die kritischen Punkte in dem Prüfungsgebiet, auch auf diese Einbahnstraße hingewiesen. Die Fahrlehrer kennen die Prüfer häufig auch schon sehr gut.

    Ich war vor meiner Fahrprüfung aber auch sehr nervös, ich hatte vorher noch eine Klausur in der Schule, während der Klausur ging es eigentlich, aber ich war kaum fertig da hab ich gemerkt wie nervös ich bin. Und dann hab ich doch tatsächlich mein Klassenarbeits-Heft mit nach Hause genommen anstatt es der Lehrerin zu geben :schuechte Und nach der Fahrprüfung hab ich dann gemerkt wie die Anspannung erstmal wieder komplett weg war, da hab ich das Fahrschulauto auf der Heimfahrt (ich bin mit dem Fahrlehrer zurückgefahren und sollte auch fahren) erstmal zweimal abgewürgt.
     
    #23
    Chielo, 8 Januar 2008
  4. mdotm
    mdotm (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    23
    86
    0
    nicht angegeben
    Immer locker bleiben :smile:

    Mein Fahrlehrer gehörte zur Sorte Mensch die gerne mal etwas lauter werden wenn man einen Fehler macht ( ich kam trotzdem super mit ihm klar :zwinker: ). Am Tag vor der Prüfung hatte ich meine letzte Fahrstunde bei ihm und wir haben auch die Prüfung "simuliert" - so schlecht bin ich in meinem ganzen Leben noch nicht gefahren und er hat mich entsprechend zur Schnecke gemacht.

    Bei der Prüfung bin ich dann direkt von der Beschleunigungsspur über die noch durchgezogene Linie raus auf die Autobahn weil alles frei war - mein Fahrlehrer wurde nebendran kreidebleich. Kurz vor Ende der Prüfung habe ich mich verschalten und den Prüfer so unsanft aus dem Halbschlaf geweckt.

    Hab den Lappen trotzdem bekommen, auch wenn der Fahrlehrer - zu Recht - nach der Prüfung meinte eine Glanzleistung sei das heute nicht gewesen.

    Heute lache ich über die Situation(en) damals.

    Sieh es als Generalprobe - die hast du verpatzt, aber das macht absolut nix. Dafür bist du in der Prüfung dann umso konzentrierter.

    Mit der Hupe hatte der Fahrlehrer übrigens recht, so bescheuert das auch ist - ich würde auch jederzeit in einer solchen Situation die Hupe nutzen. Lichthupe... bis der Vordermann das mal mitkriegt ist es viel zu spät. Aber so wie in der Fahrschule/Prüfung fährt man sowieso höchstens noch am Anfang als Führerscheinneuling :zwinker:
     
    #24
    mdotm, 8 Januar 2008
  5. kitzi
    Gast
    0
    Also ich blinke immer, und wenn er nicht fährt dann hupp ich, man soll jedem eine Chance geben.
    Ich hatte den gleichen Fall wie die Threadstarterin, ich stand an einer roten Ampel und die Frau vor mir ist in mich reingerollt. Ich hab gehupt, hat aber leider nichts genützt. Als sie gegen mein Auto gerollt war, stieg die olle Tante aus und meckerte mit mir dass ich sie gestossen habe. Ich sag euch ich hätte die am liebsten umgebracht, gott sei dank war nix beschädigt am Auto und dann schnell weg :smile:
     
    #25
    kitzi, 8 Januar 2008
  6. Mìa Culpa
    Gast
    0
    ....
     
    #26
    Mìa Culpa, 8 Januar 2008
  7. User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.640
    248
    780
    nicht angegeben
    x
     
    #27
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
    User 29904, 8 Januar 2008
  8. Q-Fireball
    Q-Fireball (36)
    Meistens hier zu finden
    1.561
    133
    86
    in einer Beziehung
    Oh bitte erinnere mich nicht an sowas.:kopfschue
    Naja der größte Feind bei der Prüfung ist meist die eigene Nervosität...

    Also die "olle Tante" ist dann aber selber schuld, schwer zu beweisen, aber wenn man Augenzeugen hat ist sie zu 100% schuld an dem Schaden. Und Huben hilft dagegen auch nicht, man kann sowas nämlich auch gegen einen Auslegen, wenn es zum Unfall kommt.
     
    #28
    Q-Fireball, 8 Januar 2008
  9. whitewolf
    Verbringt hier viel Zeit
    729
    101
    0
    nicht angegeben
    Obwohls schon ewig her ist erinnere mich immernoch an einen Dialog zwischen Fahrlehrer (F) und Pruefer (P):

    F: Wie war denn ihr Urlaub auf Hawaii so?
    P: Hmmm.. Ging so.
    F: Aber die haben doch so viele huebsche Frauen dort?!
    P: Die sind alle fett!
    F: Waren sie denn mit ihrer Frau da?
    P: Ja!
    F: Ja das ist dann natuerlich nichts!

    Ich hab mich innerlich schlapp gelacht.
     
    #29
    whitewolf, 8 Januar 2008
  10. brainforce
    brainforce (34)
    Beiträge füllen Bücher
    5.444
    248
    568
    nicht angegeben
    Praktische Führerscheinprüfung ist eh oft mit einer gehörigen Portion Glüch verbunden - das geht schon an beim Fahrprüfer, Wetter, Verkehrssituation bis hin zur eigenen "Tagesform" etc.:ratlos:
     
    #30
    brainforce, 8 Januar 2008
  11. User 65313
    Toto-Champ 2008 & 2017
    1.035
    198
    860
    Verheiratet
    Du, ich glaub das ist bei vielen so, dass vor der Prüfung noch einiges schief geht. Die Fahrlehrer wollen auch oft, dass die Prüflinge Fehler während der Stunde machen - den Fehler machst du in deiner Prüfung nämlich sicherlich nicht mehr :smile:
    Was mich aber wundert, ist, dass dein normaler Fahrlehrer mit dir noch nie diese Prüfungssituation gespielt hat. Meiner hat damit schon fast nach den Sonderfahrten angefangen... :ratlos:

    Dein Fahrlehrer meldet dich nur zur Prüfung an, wenn er denkt, dass du sie auch bestehen kannst. Und am Ende kommts eh oft auf den Prüfer an. Auch da gibts solche und solche - und am Ende kannst du da nich viel ausrichten :zwinker: Fahr einfach so wie du denkst, dass es richtig ist (am Besten aber ohne hupen, ich glaub das wird nich so gern gesehn^^) - und dann wirds schon stimmen.
    Die fiesesten Fallen bei der Prüfung sind die Einbahnstraßen und die Spiegel- und Schulterblicke - wenn du daran denkst hast du schon die halbe Miete :smile:

    War deine Stunde heute denn besser (wenn du schon warst)?

    Ich wünsch dir viel Glück für die Prüfung, du schaffst das sicherlich :smile:


    Ps.: Ich hätte mich bei meiner Prüfung glaub auch durchfallen lassen. Vor einer Einfahrt hab ich angehalten und überlegt ob ich rein darf :tongue: Hab mich aber dann zum Glück richtig entschieden. Und dann hätte ich einmal fast jemandem die Vorfahrt genommen... zum Glück nur fast. Du siehst also - du darfst bei normalen Prüfern auch Fehler machen :smile: Es kommt auf den Gesamteindruck an.
     
    #31
    User 65313, 8 Januar 2008
  12. brainforce
    brainforce (34)
    Beiträge füllen Bücher
    5.444
    248
    568
    nicht angegeben
    eigentlich ist doch jede Fahrstunde an sich schon eine Prüfungssituation - du lernst darin das Autofahren mit allem was dazugehört - genau das was eben auch in der Prüfung drankommt...:ratlos:
     
    #32
    brainforce, 8 Januar 2008
  13. Q-Fireball
    Q-Fireball (36)
    Meistens hier zu finden
    1.561
    133
    86
    in einer Beziehung
    Hmm jetzt quatsche ich ja doch von meinen Prüfungen, aber bei mir war das leider nicht so.

    Ich kann brainforce nur zustimmen, es ist nicht wirklich nur deine Schuld und was soll es dann machst du die Prüfung nochmal, ja klar teuer und ärgerlich, aber es nun nicht zu ändern, wenn es so kommt. Aber ich denke entgegen, was hier geschrieben wurde, das die Vertretung kein Arschloch war/ist und dich nur auf die Prüfung gut vorbereiten wollte. Solche Simulationen sind doch gold Wert wie Bria sagt, denn die Fehler wirst du sicherlich nicht mehr machen! :smile:
     
    #33
    Q-Fireball, 8 Januar 2008
  14. User 32843
    User 32843 (30)
    Meistens hier zu finden
    1.413
    148
    229
    nicht angegeben
    Ich habe sogar einem anderen den Vortritt genommen und bin durchgekommen... :smile:
    Der wollte dich nur nervös machen, so schlimm ist das ganze gar nicht. Lass dich einfach nicht aus der Ruhe bringen, dann schaffst du das schon!
     
    #34
    User 32843, 8 Januar 2008
  15. Dunsti
    Dunsti (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    590
    103
    2
    vergeben und glücklich
    Armes Hexchen,

    der wollte Dich bestimmt nur verunsichern, damit Du nicht zu übermütig wirst in der Prüfung, sondern schön vorsichtig und genau fährst und vor allem Dir vorher nochmal alles anguckst.

    Du musst es in der Prüfung natürlich richtig machen. Hinterher ist das alles wesentlich entspannter. Das mit der Parklücke ist natürlich die Theorie, und Du musst es in der praktischen Prüfung auch richtig machen.

    Wenn einer rückwärts auf mich zurollt, dann knips ich da auch nicht noch lange irgendwelche Lampen an und aus und bete, dass der nicht gerade die Karte oder eine Zeitung auf dem Schoß hat, sondern dann drücke ich auf die Hupe und wecke ihn auf. Und wenn mich das dann hinterher 5 Euro kostet, zahle ich die liebend gerne, bevor ich für 1000 Euro eine Anhängerkupplung in meinem Auto habe. Aber in der Prüfung musst Du es natürlich richtig machen. Nimm es leicht, es ist nicht Dein Auto. Wobei es auch falsch sein kann, vor einem Crash kein Warnzeichen gegeben zu haben.

    Und der Spruch mit dem Vorgarten ist ja nun voll daneben.

    Lass Dich nicht verrückt machen. Ich glaube an Dich, mein Besenwesen. Und wenn Du morgen abend keinen Lappen hast, dann trau Dich bloß nicht wieder hierher. :tongue:
     
    #35
    Dunsti, 8 Januar 2008
  16. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.628
    398
    2.134
    vergeben und glücklich
    Mein Fahrlehrer hat sich damals in seinem Urlaub beide Beine gebrochen, danach hatte ich dann einen Ersatzlehrer nach dem anderen. Anstrengend. Der Hauptfahrlehrer, dem die Schule gehörte, war auch nicht der Brüller, aber an dessen Macken war ich gewöhnt...

    Bei der letzten Fahrt vor der Prüfung war ich ziemlich nervös, Ismael wies mich auf einen Fehler hin (Spurwechsel auf Bundesstraße zu früh oder so) - und kurz danach hätte ich fast einen Unfall gebaut, weil ich nach der Abfahrt von der Bundesstraße zwar brav anderen die Vorfahrt gewähren wollte, aber ein Auto übersah. Er trat mit Macht auf die Bremse, es war echt knapp. Er schrie mich an - ich saß dann heulend am Steuer, was Ismael furchtbar leid tat. Nun, ich hätte mich da wohl auch angeschrien in dieser Situation...
    Nun, ich hab mich dann beruhigt, er meinte, dass das schon wird - und so war es dann auch. Hab die Prüfung bestanden - ohne viel Zitterpartie. Als ich einen Fehler machte, merkte ich gleichzeitig, dass ich was falsch mache - und dass ich das merkte und korrigieren wollte, merkte der Prüfer und meinte "na, da haben Sie die Kurve ja noch gekriegt, das passiert an dieser Stelle fast allen Fahrschülern".

    Dein Haupt-Fahrlehrer glaubt an Dich. Er wird mit Dir jetzt noch ne Doppelstunde machen, das ist sicher gut, um Dein lädiertes Prüflingsselbstvertrauen wieder aufzubauen. Der andere wollte halt mal so richtig für Druck sorgen - WIE er das gemacht hat, war bekloppt. Vor allem die Kommentare danach, ach, was solls, der ist einfach doof.

    Übrigens musste mein Hauptfahrlehrer seinen Laden einige Monate nach meiner Prüfung schließen... er hatte mir gegenüber öfter mit seinen Steuerhinterziehungen geprahlt, was ich schon blöde genug fand, noch übler war aber, dass er seinen Fahrschülern Drogen verkaufte. Fahrlehrer als Dealer...:eek: Mir hat er nix angeboten, ich sah wohl zu brav aus :zwinker:. Mein Führerschein ist aber gültig :-D, trotz zweifelhafter Fahrschule.

    Off-Topic:
    Gibt es viele Fahrschulen, die umgerüstete rollifahrergeeignete Lernkarren haben?
     
    #36
    User 20976, 8 Januar 2008
  17. User 41772
    User 41772 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.562
    123
    2
    nicht angegeben
    ja, genauso wars bei mir auch :zwinker: hab überhaupt nicht mehr einparken können... lauter so zeug... eigentl einfache sachen...
    aber bei dir war der fahrlehrer ja echt ein idiot... :hmm:
    aber du schaffst das schon :smile: bevor meine prüfung losgegangen ist, hätt ich echt kotzen können, so schlecht war mir :grin: aber als ich dann im auto gesessen bin und die ersten paar meter gefahren, war alles ok :smile: fahrlehrer und prüfer haben sich schön unterhalten und ich bin einfach gefahren :smile:

    ich drück dir ganz feste die daumen :zwinker:
     
    #37
    User 41772, 8 Januar 2008
  18. whitewolf
    Verbringt hier viel Zeit
    729
    101
    0
    nicht angegeben
    Mittwoch 13:08 MEZ
    Und alle warten auf einen ausfuehrlichen Bericht....:smile:
     
    #38
    whitewolf, 9 Januar 2008
  19. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.628
    398
    2.134
    vergeben und glücklich
    Also die Prüfung ist erst morgen.
    Oder meinst Du einen Bericht von der Doppelstunde?
     
    #39
    User 20976, 9 Januar 2008
  20. Wipf
    Wipf (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    538
    113
    47
    vergeben und glücklich
    Mit "heute" meinte sie Montag. Sie hat ja gestern um 00:32 geschrieben.. Ich denke mal, dass sie da noch wach war :zwinker:
     
    #40
    Wipf, 9 Januar 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten