Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

öffentlicher Dienst --> Vor- und Nachteile?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von User 1539, 25 August 2008.

  1. User 1539
    User 1539 (33)
    Sehr bekannt hier
    6.859
    173
    4
    Verheiratet
    Ab dem 01.10. werde ich eine Stelle als Medizinische Fachangestellte in einer größeren Klinik antreten. Werde dann im öffentlichen Dienst tätig sein.

    Jetzt ist meine Frage, was denn die Vor- und Nachteile sind, wenn man im öffentlichen Dienst tätig ist. War bisher nur "normal" angestellt, und hab deshalb null Ahnung. Oder unterscheidet sich der öffentliche Dienst nicht so sehr von einem normalen Angestelltenverhältniss?
     
    #1
    User 1539, 25 August 2008
  2. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Hallo!

    Man möchte meinen, dass man im ö.D. besser bezahlt wird, ich denke das ist einer der wichtigsten Vorteile. Aufstiegsmöglichkeiten sind normalerweise auch eher gegeben, als in der Privatwirtschaft. Früher gab es noch Weihnachts- und Urlaubsgeld, soweit ich weiß, wurde das im ö.D. runtergeschraubt bzw. abgeschafft. In einem "normalen" Beschäftigungsverhältnis bekommt man das je nach AG noch.

    Aber eigentlich ist es doch egal. Wichtig ist, dass dir die Arbeit Freude und Erfüllung bringt. Und wenn man einen super Chef und super Team hat, gern zur Arbeit geht, kann man möglicherweise auch z. B. auf das 13. Gehalt verzichten.

    Viel Erfolg im neuen Job!

    LG
     
    #2
    Lysanne, 25 August 2008
  3. Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    2.998
    148
    94
    nicht angegeben
    Habe im August ne Stelle im öD angetreten. Die Vorteile die mitr bsiher zur freien Wirtschaft aufgefallen sind:
    - Ich bekommen eine Betreibsrente
    - Bei Versicherungen kann es sein dass du Vorteile hast
    - Mein Gehalt steigt automatisch, je nachdem wie lange ich da arbeite
    - Ich bekomme Vermögesnwirksame Leistungen (war vorher auch nicht)
    - im November gibt es 60% des Gehalts als Bonus

    Das sind sie Sachen, die mit bisher aufgefallen sind!
     
    #3
    Tinkerbellw, 25 August 2008
  4. *Mario*
    *Mario* (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    457
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Im öffentlichen Dienst hängen die Weintrauben auch nicht mehr von der Decke, sodass sie einem fast in den Mund fallen.

    Der große Vorteil im öffentlichen Dienst ist die relative Stellensicherheit, sofern man keine goldenen Löffel klaut. Außerdem ist man unkündbar, wenn man länger als 15 Jahre beschäftigt und älter als 40 ist. Dann gibt es noch vermögenswirksame Leistungen, evtl. Beihilfe und Zusatzversorgung. Das ist aber von Arbeitgeber zu Arbeitgeber unterschiedlich.

    Vom Verdienst her ist der öffentliche Dienst angesichts der desolaten Haushaltssituation der meisten Arbeitgeber leider nicht so gut. Urlaubs- und Weihnachtsgeld gibt es auch meistens.

    Sehr viel ist - wie gesagt - vom Arbeitgeber abhängig.
     
    #4
    *Mario*, 30 August 2008
  5. Novalis
    Novalis (35)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    Ich würds nicht nochmal machen.
    Aber Dein job ist ja wenigstens etwas, womit Du auch anderswo was anfangen kannst.
     
    #5
    Novalis, 30 August 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - öffentlicher Dienst Nachteile
Aeldran
Off-Topic-Location Forum
14 Oktober 2010
17 Antworten
Beastie
Off-Topic-Location Forum
20 Juni 2003
14 Antworten