Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

öfters Frenulumriss --> Beschneidung ja oder nein?

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von skatyp, 22 Dezember 2003.

  1. skatyp
    Gast
    0
    Hallo,
    hab (meiner Meinung nach) nen RIESEN Problem und wollt euch mal fragen wozu ihr mir raten würdet. Also, folgendes is mir (leider) passiert. Vor gut 1 1/2 - 2 Monaten wollte ich mit meiner Freundin schlafen. Naja, bevor ich rein kam (<-- scheiß Formulierung aber mir is nix besseres eingefallen...) is das Frenulum am Penis gerissen (das is das kleine Bändchen das Vorhaut mit der Eichel verbindet). War keine schöne Sache und somit bin ich am Montag danach erstma zum Arzt gegangen. Der hat mir dann sonne Salbe verschrieben mit der das besser werden sollte. In der Tat nach ca. 2 Wochen war wieder alles verheilt nur beim erneuten Versuch in Sie einzudringen is es schon wieder gerissen, nur diesmal noch heftiger sodass ich nach nem weiteren Arztbesuch daran operiert werden musste. War nix großes, wurde "lediglich" das Frenulum verlängert. War nich unbedingt angenehm aber nich so schlimm wie ich mir es erst vorgestellt hatte. Naja, nach weiteren 3 Wochen Abstinez wollten wir es halt nochmal versuchen und was passiert?!? Es reißt schon wieder obwohl alles komplett verheilt war und, laut Arzt, nach 2 Wochen alles wieder komplett einsatzbereit gewesen sein sollte. Diesmal is auch nich viel eingerissen. Die Wunde war diesmal "nur" ca. 3 - 4 Stecknadelköpfe groß. Hab nochmal ne Zeit gewartet bis es wieder verheilt war und hab dann mal selbst Hand angelegt als er am stehen war um zu gucken ob es hält. Pustekuchen! Hat nich gehalten! Schon wieder eingerissen. Wiedermal ca. 3 - 4 Stecknadelköpfe groß.

    Naja, lange Rede kurzer Sinn. Mittlerweile bin ich ziemlich stark am überlegen ob ich mich beschneiden lassen soll und wollt euch mal fragen ob ihr mir dazu raten könnt oder eher nicht. Zu der Überlegung komm ich halt da ich keine Lust dazu hab völlig auf Sex zu verzichten da es halt immer reißt und das nich unbeding ne angenehme sache ist. Die Fragen die sich mir jetzt stellen sind unter anderm ob es danach hält bzw. ob sich der ganze Eingriff insgesammt "lohnen" würde sodass ich danach "ganz normal" Sex haben kann ohne ständig Panik vor ner "neuen Enttäuschung" zu haben....

    Gruß

    skatyp


    P.S.: Mit nem anderem Mädchen hats vor ner Zeit über nen Zeitraum von nem Jahr ohne Problem geklappt. Das Problem hab ich nur mit meiner neuen Freundin. Kanns evtl. mit daran liegen dass sie relativ klein ist (1,60M) und demnach evtl. auch unten rum enger ist??

    Hoffe ihr könnt mir bei meiner Entscheidung i.wie helfen....
     
    #1
    skatyp, 22 Dezember 2003
  2. Deufelinsche
    Verbringt hier viel Zeit
    1.714
    123
    3
    Verheiratet
    Also ich kann ja jetzt nicht nachvollziehen wie das ist wenn das Bändchen einreisst, aber tut sicher sehr sehr weh. Mich persönlich würd es nerven, wenn es dann immer reisst und man deshalb keine sex haben kann. Ne Beschneidung ist zwar keine schöne Sache, aber ich denke das es doch besser wäre es machen zu lassen. Ist ja auch net angenehm wenn es ständig einreisst.....mit ner Beschneidung hättest du dann Ruhe
     
    #2
    Deufelinsche, 22 Dezember 2003
  3. skatyp
    Gast
    0
    erstmal danke für die antwort! mir is ncohma ne frage eingefallen, die zwar blöd klingt, für mich aber i.wie auch ne rolle spielt. und zwar wie das mit der reizbarkeit ist. am anfang wirds ja sicherloch noch ganz gut gehn aber auf dauer nimmt die reizbarkeit doch auch insgesammt ab oder nich? wie isn das jezz wenn man mal älter wird (so 40 - 50)? brauch man dann stunden um mal zu kommen? is zwar für mich noch ne zeit hin, würd das aber trotzdem gerne wissen...
    würd mich freuen wenn da jemand erfahrung hat...

    gruß
    skatyp
     
    #3
    skatyp, 22 Dezember 2003
  4. m-mq
    Gast
    0
    Also hab jetzt persönlich keinen Plan, wie das ist, wenn man beschnitten ist und erst recht Jahre danach. Aber vllt. liest du dir am besten einen der Threads zum Thema Beschneidung durch. Da findste bestimmt ne Antwort auf deine Frage.
    Ich hab nur mal in'em anderen Thread gelesen, wie einer, der seit seiner Kindheit beschnitten ist, beschrieben hat, er könne mit seinem Penis im Sand rum graben, weil der gar nicht mehr empfindlich ist. Ob das gestimmt hat, weiß ich nicht. Hört sich aber realistisch an, dass sich die Reize normalisieren, wenn da keine schützende Vorhaut mehr ist.
     
    #4
    m-mq, 22 Dezember 2003
  5. fr210262
    Verbringt hier viel Zeit
    181
    101
    0
    Single
    was hat das mit Beschneidung zu tun?

    Laß Dich nicht verrückt machen. Wenn Dein Frenulum ständig einreißt, dann laß es einfach KOMPLETT entfernen. Wenn das vernäht und einmal vernarbt ist, reiß es nicht mehr ein, wo denn auch? Mit der Notwendigkeit beschnitten zu werden, hat das doch gar nichts zu tun. Du kannst Deine Vorhaut doch trotzdem behalten! Wer was anderes behauptet, sollte mal über die Anatomie nachdenken. Nach einer Frenulumentfernung hast Du neben der Tatsache, daß da nichts mehr einreißen kann, auch den Vorteil, daß Du die Vorhaut weiter zurückkriegst, und da spannt nichts mehr und reißt auch nichts mehr ein. Bloß nicht zu einer Beschneidung überreden lassen, wenn Du es nicht wirklich aus anderen Gründen haben willst!
     
    #5
    fr210262, 22 Dezember 2003
  6. skatyp
    Gast
    0
    aso, also bislang dachte ich immer das Frenulum könnte man nur durch eine Beschneidung komplett entfernen. Das ist ja gut zu wissen. Ich denk mal dass ich dann demnächst nochmal mit meiner Freundin und nochmal mit meinem Arzt reden werde. Danke für die Hilfe!!!
     
    #6
    skatyp, 22 Dezember 2003
  7. fr210262
    Verbringt hier viel Zeit
    181
    101
    0
    Single
    Jep, aber Holzauge sei wachsam... in der Branche ist es bei manchen üblich, Beschneidung als Allheilmittel hinzustellen... mir hat mal ein Urologe dazu geraten, weil ich ihn wegen ektopischen Talgdrüsen aufgesucht hatte... völlig harmlos, aber "man könnte auch beschneiden"... so leicht verdient man ein paar hundert Euro ;-)
    Und das Frenulum entfernen und vernähen ist keine große Sache, geht in lokaler Betäubung in vielleicht 20 min, und danach ist Ruhe...
    Mit der Freundin würde ich das gar nicht erst besprechen ;-))
    viel Glück!
     
    #7
    fr210262, 22 Dezember 2003
  8. User 11466
    Meistens hier zu finden
    685
    128
    208
    nicht angegeben
    Also: Objektiv muss man sich nicht beschneiden lassen, nur weil man mit dem Bändchen Stress hat...

    Aber, was soll ich sagen: Ist 'ne gute Gelegenheit, es erledigen zu lassen. Ich kann Dir nur sagen: Ich wurde als Erwachsener beschnitten, kenne also den Unterschied zwischen "mit" und "ohne". Ich würde Dir heftig dazu raten, der Zipfelmütze "Winke-winke" zu sagen. Ohne ist echt geiler...
    Wenn Du Dich dazu entschließen solltest, achte darauf, dass möglichst viel von Deinem inneren Vorhautblatt erhalten bleibt. Dieser Beschneidungsstil heißt "High & Tight" und bedeutet widersinnigerweise, dass die Narbe recht tief und damit deutlich sichtbar auf dem Schweif ist...

    Was Deine Befürchtungen wegen Abstumpfung der Eichel angeht: Bis jetzt spür' I Nix. Beziehungsweise: ich spür' immer noch alles...

    Grüße

    Katjes
     
    #8
    User 11466, 23 Dezember 2003
  9. skatyp
    Gast
    0
    Danke für die Anworten. Ihr seit mir echt ne Hilfe da ich über sonne Sache auch nich unbedingt mit meinen Ellies labern muss... ;-)
    Werd mir über Weihnachten mal überlegen ob ich mich jetzt beschneiden lass oder nur das Bändchen entfernen lass. Weihnachten is ja eh nix los... ;-) Frohes Fest!!
     
    #9
    skatyp, 23 Dezember 2003
  10. fr210262
    Verbringt hier viel Zeit
    181
    101
    0
    Single
    @ katjes

    Ja, schön für Dich :smile: hoffentlich ist sie auch noch sensibel, wenn Du vielleicht 50 oder 60 bist, und sich die Schleimhaut zu einer mehrschichtigen Hornhaut umgewandelt hat... mittlerweile ist ja bewiesen, daß sich längere Zeit nach einer Circumcision sogar das Sexualverhalten ändert, um dem Sensibilitätsverlust entgegen zu wirken...

    übrigens könnte man auch dazu raten, sich alle Zähne ziehen zu lassen... nie wieder Probleme mit Zahnärzten und OV macht so auch mehr Spaß! ;-)
     
    #10
    fr210262, 23 Dezember 2003
  11. User 11466
    Meistens hier zu finden
    685
    128
    208
    nicht angegeben
    Ach, FR!

    Alter schützt anscheinend vor Torheit nicht...

    Ist ja OK, wenn Du mit Wurstpelle glücklicher bist. Aber verbreite hier doch bitte keine Schauermärchen.

    Ich will ja gar nicht bestreiten, dass es Beschnittene gibt, die mit 50 oder 60 Schwierigkeiten haben, zum Orgasmus zu kommen. Aber es dürfte genau so viel Kerls mit Vorhaut geben, die keinen mehr hochkriegen. Sonst wären Viagra & Co. wohl nicht so der Renner. Glaub's oder nicht: Ein guter Freund von mir (25) hat massive Probleme, zum Orgasmus zu kommen - trotz Vorhaut und obwohl er schnell 'nen Steifen kriegt.

    Es ist halt recht bequem, wenn man sexuelle Probleme hat, die auf eine Ursache zu schieben. Hat aber mit der Wirklichkeit nix zu tun. Die Bekannten von mir, die in Deinem Alter sind und als Babys beschnitten wurden (also auch schon 40 Jahre ohne die Pelle auskommen) haben bislang jedenfalls keinen Stress...

    Allerdings - dann mach mal schnell 'nen Termin beim Dentisten.... Und gleich noch einen für 'ne Lobotomie - oder war die schon?

    Katjes
     
    #11
    User 11466, 23 Dezember 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - öfters Frenulumriss Beschneidung
Wolfsgirl
Aufklärung & Verhütung Forum
14 März 2016
2 Antworten
Sunny1985
Aufklärung & Verhütung Forum
23 Juni 2015
33 Antworten