Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

..überzeugen..

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von büschel, 21 Februar 2006.

  1. büschel
    Gast
    0
    ..angenommen euer partner oder schwarm, hat in liebesangelegenheiten eine nicht nur andere sondern eine euch vollkommen gegen den strich gehende meinung..

    -würdet ihr überzeugen wollen?
    -würdet ihr darüberhinwegsehen? (auch wenn es euch imer wieder nervt)
    -würdet ihr schluss machen oder erst gar nicht anfangen?

    wenn überzeugen: wie würdet ihr das anstellen wollen?
     
    #1
    büschel, 21 Februar 2006
  2. User 37583
    User 37583 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.340
    133
    19
    nicht angegeben
    Sex soll für beide schön sein. Ich kann es mir nicht schön vorstellen etwas mit mir lassen zu machen auf das ich nun überhaupt nicht stehe. Ich kann mir auch genau so wenig vorstellen, dass es auf die Dauer gut gehen würde wenn man immer nur Kompromisse eingeht, das ist doch nicht wirklich befriedigend. Bei mir würde es nicht lange gut gehen. Daher darüber hinwegsehen könnte ich nicht. Versuchen jemanden zu ändern halte ich für falsch, da jeder Mensch nun mal seine Vorlieben und sein Verhalten hat.

    Ich würde keine Beziehung mit jemandem eingehen mit dem ich in sexueller Hinsicht nicht korrespondiere.
     
    #2
    User 37583, 21 Februar 2006
  3. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    "Liebesangelegenheiten"... das ist ja ein relativ umfangreiches Thema, da käme es wirklich drauf an, um was es geht und welche Meinung er vertritt. Du könntest mal ein Beispiel nennen, ich kann mir sonst nichts richtiges drunter vorstellen.

    Ich bin jemand, der oft versucht zu überzeugen, gelingen tut mir das bei meinem Partner nicht, da er immer gute Argumente bringt und auch oft bei seiner Meinung bleibt, deshalb sehe ich darüber hinweg.. das aber auch nur bei den Themen, bei denen es eigentlich egal sein kann.
     
    #3
    User 37284, 21 Februar 2006
  4. büschel
    Gast
    0
    mit den affairen zB :grin:

    ich hab wohl schwierigkeiten zu trennen zwishcen sex & gefühle; wenn sie affairen gehabt hätte würde mich das stören..und das bedeutet nichts gutes..
    vielleicht könnte sie mich überzeugen versuchen; schneidet sie sich aber damit nicht ins fleisch? weil dann würde ich "nachholen" was ich mir jetzt nicht gebe :grin:
    würde ich sie überzeugen müsste sie sich für ihre vergangenheit zumindest ne weile schämen..

    ohne einigung wäre ne beze nur schwer vorstellbar :smile:

    -dilemma-
     
    #4
    büschel, 21 Februar 2006
  5. Chocolate
    Chocolate (32)
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    Verheiratet
    Könntet ihr euch nicht einfach darauf einigen, dass ihr die Vergangenheit Vergangeheit sein lasst?
     
    #5
    Chocolate, 21 Februar 2006
  6. Dreamerin
    Gast
    0
    Mein Freund hatte nen ONS und wollte sich Weiber für 1 Nacht aufreißen. Unzählige :mad: Das finde ich ganz furchtbar. Er behauptet auch, dass er Sex und Liebe trennen kann.

    Ich hab immer versucht, so lange zu fragen, bis er das sagt, was ich hören will, und es hat nicht geklappt.

    Aber er meinte, dass dieser ONS für ihn nicht die Erfüllung war und dass er Sex mit Liebe schöner findet. Damit beruhige ich mich immer, wenn dieser Gedanke mal wieder aufkommt.

    Ich wollt nie so nen Freund, der sich ONS sucht und Sex und Liebe trennen kann/will. Und in Discos geht und Frauen anspricht und eigentlich gar nicht zuhört, sondern nur immer hofft, dass das noch was wird :wuerg: :wuerg:

    Er sah so lieb aus und so brav. Ich hätt mir das NIEMALS gedacht!! Aber dafür passt alles andere, er scheint ein treuer, netter Mann zu sein, familientauglich, tut viel für mich. Man kann einfach nicht alles haben :schuechte
     
    #6
    Dreamerin, 21 Februar 2006
  7. User 34605
    User 34605 (31)
    Sehr bekannt hier
    3.144
    168
    385
    Verheiratet
    Ich hatte auch mal eine Zeit lang Probleme mit der Vergangenheit meines Schatzes. Ähnlich wie bei Dreamerin hatte mein Freund mal einen O N S. Über die Geschichte und noch ein paar andere musste ich ganz schön grübeln, aber letztendlich hat Chocolate Recht, Vergangenheit ist Vergangenheit. Man kannte den jeweiligen Partner in der Regel doch noch garnicht.
    Ich habe mit meinem Schatz über meine Gefühle geredet und nun hab ich keine Probleme mehr damit.

    Trotz dieser diversen Differenzen in unserer Vergangenheit haben wir die gleiche Vorstellung von Liebe und Sexualität und das beruhigt mich. Was einmal gewesen ist, betrifft nur jeden für sich selbst, wichtig ist nur unsere gemeinsame Gegenwart und Zukunft.

    Jetzt nochmal zum eigentlichen Topic:
    Wenn der Partner grundsätzlich andere Ansichten zum Thema Liebe hat, würde eine Überzeugung wohl garnichts nützen. Jeder hat irgendwo seine Grundsätze und Prinzipien und die sind schwer umzustellen.
     
    #7
    User 34605, 21 Februar 2006
  8. Bimbambino
    Gast
    0
    Mit gutem Beispiel voranzugehen ist nicht nur der beste Weg, andere zu beeinflussen - es ist der einzige.

    Albert Schweitzer
     
    #8
    Bimbambino, 21 Februar 2006
  9. büschel
    Gast
    0
    also ich bin zum glück nicht in dieser situation..

    aber gerade weil dieser kompromiss der einzig mögliche wäre, würde ich mich "erpresst" oder "betrogen" fühlen..

    dann kann ich jeden scheiss machen weil ich weiss dass man mir eh verzeihen muss? (dat is kaka)
     
    #9
    büschel, 21 Februar 2006
  10. User 34605
    User 34605 (31)
    Sehr bekannt hier
    3.144
    168
    385
    Verheiratet
    Betrogen, obwohl es Vergangenheit ist, wo ihr noch nicht zusammen gewesen seid?? [​IMG]

    Ich verstehe dich gerad nicht? Auch das mit dem Verzeiehn nicht. Was denn verzeihen? Erzähl doch mal genauer.
     
    #10
    User 34605, 21 Februar 2006
  11. büschel
    Gast
    0
    cooler smiley :grin:

    schau: ich denke, dass obwohl alle so lieberal tun, ihre empfindung doch ähnlich meiner ist; dreamerin hat es ja auch gestört; in anderen threads waren es andere, die das gleiche empfinden hatten.. diese empfinden hat sich in verschidenen religionen niedergeschlagen..

    und du bist da so anders?

    ich gehe davon aus, dass trotz individualität man mehr gemeinsam hat, als einem manchmal lieb ist..

    und ich glaube kaum (obwohl du dir diese liberale einstellung vernünftigerweise selbst diktierst), dass dich das nicht auch stören würde irgendwo..
    -unterscheide doch mal eben zwischen deiner kopfeinstellung; und deiner herz/-instinkteinstellung-
    und wenn man davon ausgehen kann, dass es evtl jemanden, den man liebt und zufälligerweise einen auch liebt verletzt oder saumässig stört.. ist das eben nicht toll (daher verzeihen // kein verbrechen aber fremdgehen ist auch kein verbrechen und trotzdem würdest du es dir nicht ohne weiteres gefallen lassen.. :smile: )

    und ich will eben mehr als nur diese selbstunterdrückende

    neuer versuch:
    wenn das herz und die instinkte vom verstand kontrolliert würden:
    -in wen würdest du dich verlieben und warum?
    -wärst du jemals unglücklich verliebt gewesen?

    woher näme dein verstand seine einstellungen und ziele?

    ja.. etwas philo hilft..
     
    #11
    büschel, 21 Februar 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test