Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

1 Auslandsjahr: Folgen, Konsequenzen & vielleicht Chancen?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von -m-, 4 August 2005.

  1. -m-
    -m- (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    162
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo!

    Danke an die, das hier gleich lesen werden und mir vielleicht helfen können..
    Ich bin 20 - meine Ex-Freundin ist 16..
    Wir kamen im August 03 zusammen (Sie: 14, ich: 18) wir waren 19 Monate zusammen..
    In dem letzten halben Jahr unserer Beziehung kam sie auf die Idee ein Auslandsjahr zu machen. Es war die Zeit, wo wir uns leider nicht mehr mehrmals die Woche sehen konnte, da ich angefangen hatte mit Studieren und sie zur Schule ging - somit wurde es eine Wochenendbeziehung. Dadurch lid auch das Sexualleben.. Das komplette Jahr vorher hatte ich in ihrer Stadt meinen Zivildienst geleistet, somit konnte ich sie sehr sehr oft von der Musikschule oder Schule abholen und alles war perfekt.. wir haben sogar zusammen Tanzstunde gemacht, damit wir den letzten Schliff bekamen..

    -anfangs hatte ich noch nichts gegen das Auslandsjahr, aber mit der Zeit merkte ich, wo ich es merkte das es ihr total ernst war mit dem Auslandsjahr, dass ich total dagegen war und sie wusste auch wie ich darüber dachte..
    Wir haben uns sehr oft deswegen gestritten (aber nur deswegen!!). Sie war damals der Meinung, wenn sie das Jahr weg ist, dann können danach weitermachen wo wir aufgehört hatte.. dafür hatte sie mir sogar einen sehr schönen Brief geschrieben...
    Aber ich hatte Angst vor der Zeit, bevor sie wegfährt, was da wird.. ich hatte die Vorstellung, dass ich dann wie ein Spielzeug bei Seite gestellt werde und vergammle.. Deswegen hatten wir uns auch im Febr. getrennt (beiderseitig) .. danach hatten wir eine gute Freundschaft.. Bis auf den Tag, wo wir dann noch was gemeinsames unternommen hatten - das war im April.. Ich hatte ihr zu ihrem Geb. (der war im Dez.) Karten für ein gemeinsames Konzert ihrer Lieblingsband geschenkt, wo wir dann auch beide hingefahren wurden. Dort merkte ich, wie viel sie mir noch bedeutet, wie dumm ich war mit Schluß zu machen.. Die Wochen danach bin ich nochmal zu ihr hin und alles war so, wie wo wir noch zusammen waren.. so vertraut .. aber das hatte ihr Angst gemacht und das wollte sie nicht :/ somit hatte ich dann einen riesem Dämpfer bekommen.. die zeit danach bin ich ihr mehr oder weniger hinterhergelaufen, weil ich sie liebe und nicht verstehen kann, wie ihr das Jahr wichtiger sein kann als ich!
    Mir wurde auch gesagt, dass sie es macht, da sie alles erreicht hatte, was sie wollte (gute Noten..) und leider immer nur mit ihrer Schwester verglichen wird, deshalb will sie mal ganz auf sich allein gestellt sein und an ihre Grenzen kommen .. gerade wo ich diesen Absatz schreiben musste, hab ich eine tierisch Wut in mir.. :frown: ist das nicht naiv?
    Aber das Nachlaufen hatte nichts gebracht. Die Zeit habe ich mich regelrecht gequalt .. alles hatte sich in meinen Leben um sie gedreht.. kein Tag verging, wo der Schmerz da war und an sie dachte und unsere glückliche Zeit.
    Es wurde von ihr abgeblockt. Wenn ich ehrlich bin, dann interessiere ich mich für keine andere Frau! Ich will sie.. nur sie .. Anfangs hatte ich immer andere mit ihr verglichen und gemerkt, was es doch für Glück war sie zu treffen und mit ihr zusammen zu sein!

    Und nun ist es soweit: am Freitag ist sie für ein Jahr weg!! :/

    Ihre Mutti (mit den Eltern versteh ich mich super) meinte, in dem Jahr wird sie ihrer Meinung nach wieder auf mich zukommen..
    Glaubt ihr das auch?
    Wird sie dort ein leichtes Opfer für böse Typen?
    Wird sie irgendwann merken, dass ich versucht habe alles für sie zu tun und merken, dass ich vielleicht doch der richtige für sie war?

    Man, das macht mich alles so traurig.. Wegen ihr habe ich sogar angefangen Tagebuch zu schreiben, weil ich dachte es hilft mir.. aber z.z. versuche ich ihren Namen in meinem Tagebuch nicht zu erwähnen, weil es ja eh nichts mehr bringt :/ es würde nur noch mehr wehtun!

    Welche Erfahrung habt ihr mit Freunden/Exfreundinnen gemacht, die ein Jahr weg waren? Gibt es vielleicht noch Chancen?
    Ich denk mal, wenn sie auf mich zukommt, dann per Chat oder per Mail.. also das wäre nicht das Problem.
    Kann ich ihr meine Schulter zum Anlehnen anbieten oder ist es zu spät oder muss sie auf mich zukommen?
    Wie kann man sich wieder interessant machen?

    Ich hoffe ich habe das wichtigste aufgeschrieben und nichts vergessen, was von Bedeutung wäre..

    Alle, die hier was dazu beitragen würden, dennen wäre ich sehr sehr sehr dankbar!!
     
    #1
    -m-, 4 August 2005
  2. fruchtzwergi
    Verbringt hier viel Zeit
    162
    101
    0
    nicht angegeben
    so ein auslandsjahr kann viel bringen. sie wird sich verändern. du dich wahrscheinlich auch. und wenn sie wieder da ist, muss man sehen ob diese beiden "neuen" menschen nach wie vor zusammen passen... da kann niemand sagen ob das so oder anders kommen wird.

    auf jeden fall ist das aber eine große chance für sie! ich war (leider nur) 4 monate in frankreich, das war mit einer der schönsten erfahrungen die ich bis jetzt gemacht habe! gerade in dem Alter, mir hat das sehr gut getan! und glaub mir: ihr wird es auch nicht so superleicht fallen jetzt zu gehen und nicht genau zu wissen wo sie hinkommt etc. ganz einfach ist das alles nicht. aber es ist eine erfahrung und wenn man es geschafft hat ist man stolz. den abend bevor ich losgeflogen bin habe ich mich immer wieder gefragt ob das eine gute idee war. ich fühlte mich plötzlich ganz klein - viel zu klein um so lang weg zu sein: von der familie, den freunden, meinen tieren... aber es nicht zu tun wäre feige gewesen.
    also versuch lieber sie zu unterstützen als alles noch schwieriger zu machen. auch wenn es nicht einfach ist. aber indem du sie unter druck setzt machst du es auch nicht besser...
    ist meine meinung.
     
    #2
    fruchtzwergi, 4 August 2005
  3. -m-
    -m- (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    162
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Somit soll ich auch sie zu gehen? Jetzt gleich am Anfang oder erst nach 1 oder 2 Monaten, die sie weg ist?
    Wovor ich auch Angst habe, ist das ich am Anfang des Jahres superwichtig bin und dann am Ende nicht mehr der Rede Wert bin..

    Hast du in den 4 Monaten mehr deine Freunde angeschrieben oder sie dich?
    Ich weiss, dass man da auch wirklich in der Zeit herausfindet, wer seine wahren Freunde sind und ich will so einer für sie sein. Aber ich weiss auch momenta nicht wirklich woran ich bin. Ich will sie nicht mit mir selber nerven.

    Also z.z. ist bei uns richtig Funkstille.

    Und dann will ich auch gar nicht von ihr hören, dass sie einen anderen dort hat :/
     
    #3
    -m-, 4 August 2005
  4. Schneggchen
    Meistens hier zu finden
    1.514
    133
    25
    vergeben und glücklich
    Geh erstmal auf Abstand. Und dann nach 2-3 Monaten schreib ihr einen Brief o.ä.! Dann kannst du ihr Bilder mitschicken von eurer Heimat, von Plätzen wo ihr glücklich ward, sende ihr Dinge mit die sie in Deutschland geliebt hat (z.B.: Schokolade o.ä.). Sie wird sich positiv an dich erinnern. Wenn sie dann noch auf den Brief antwortet, dann ist sicherlich das Eis gebrochen. Mach ihr jedoch keine Vorwürfe oder fassel über eure Trennung usw. zeig ihr einfach wie schön es bei dir war/ ist. Ich würde das so machen! :zwinker:
     
    #4
    Schneggchen, 4 August 2005
  5. User 29290
    User 29290 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.703
    148
    200
    Verheiratet
    Als ich damals das erste mal im Studium in den USA war habe ich fast gar keinen Kontakt mehr zu meinen Freunden zu Hause gehabt. Anfangs schon noch aber dann gab es soviele neue Eindrücke und ich hatte soviel zu tun, dass ich mich bei einigen Leuten gar nicht mehr gemeldet habe.

    Die Freundschaft zu meinen beiden besten Freunden hat überlebt aber viele andere nicht. Man verändert sich schon stark wenn man weg ist und wenn man wieder da ist, ist es oft schwer sich wieder einzugliedern. Man merkt allerdings auch wer einem wirklich wichtig ist.
     
    #5
    User 29290, 4 August 2005
  6. fruchtzwergi
    Verbringt hier viel Zeit
    162
    101
    0
    nicht angegeben
    also ich würde sie verabschieden und vielleicht merkst du dann ja wie du dich verhalten kannst...
    hat sie dort mail? wahrscheinlich, oder? du kannst ihr ja mal nach ner woche oder so ne unverbindliche mail schicken ob es ihr gut geht, wie es ihr gefällt.. nicht lang, zeigen dass du an sie denkst . und aus ihrer reaktion wirst du schon merken was ist. darauf kannst du dann reagieren. und später vielleicht mal richtige post...

    es war unterschiedlich. von den meisten hatte ziemlich schnell diese erste mail, von der ich oben sprach. ich habe dann erst mal in einer gruppenmail geantwortet und irgendwann merkst du - wie du schon sagtest - wer wirklich freund/in ist und wer nicht. von einigen war ich wirklich enttäuscht, du schreibst echt ne lange mail und gibst dir mühe und es kommt nicht wirklich viel zurück. bei anderen, die eher bekannte waren - die interessiert wirklich was du machst etc und mit denen warst du nach der zeit enger befreundet als vorher, und die hättest du so vielleicht nicht so kennengelernt. das kann man so nicht sagen. es kommt auf ein gewisses gleichgewicht an. sonst bringt die schreiberei nix.

    verständlich. aber wenn sie ein wenig einfühlungsvermögen hat wird sie dir wohl kaum ne mail schicken nach dem motto: "hab nen neuen, verpiss dich" und auch wenn es nicht schön ist: damit rechnen, dass sie nen anderen hat, muss man eben doch. auch wenn man es niemandem wünscht...
     
    #6
    fruchtzwergi, 4 August 2005
  7. -m-
    -m- (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    162
    101
    0
    vergeben und glücklich
    danke für die vielen Ideen und Antworten ...

    Ich habe sie gerade angerufen und ihr viel Spaß gewünscht.. Sie wirkte sehr aufgereget -wegen dem großen Tag morgen und weil ich angerufen hatte - das hat sie vielleicht auf verwirrt. Mein Dad meinte zwar, ich sollte sie nicht anrufen, weil sie mir damals "so blöde" kam .. meine Mutti meinte ich sollte sie anrufen und meine Schwester war auch der Meinung.
    Ich weiß jetzt das sie gute 1100 km von mir entfernt wohnt ab morgen... :/ und ansonsten hab ich ihr meine Ziele für dieses eine Jahr erzählt und das ich meinen Motorradführerschein mache, obwohl meine Eltern total dagegen sind. Damit sie weiss, dass ich mich auch verändert habe und ich deswegen auch ein bisschen interessanter wirke.. Vor geraumer Zeit sagt sie zu mir ich solle mir Ziele sehen und den Kopf hochmachen..
    Ich würde mich dieses Jahr auch weiterentwickeln wollen, aber wie geht das am besten? Es ist zwar nicht vergleichbar mit ihrer Veränderung, aber ich will weiterkommen...

    Am liebsten würde ich sie zurück haben wollen, weil ich genau weiß: sie ist die richtige für mich!

    Deshalb werde ich mich auch bemühen für sie dazu sein. und deshalb schreib ich ihr in einer Woche eine Mail, wie es ihr dort geht!
    Und dann werde ich auch schon Anfangen die Bildersammlung zu machen, damit es für sie ein superschönes Geburtstagsgeschenk wird (Sie hat Anfang Dezember Geburtstag).

    Ich klinge vielleicht verrückt, aber ich mache es aus Liebe!
    (Man will ja genau die, die man nicht haben kann ..)

    Es ist schrecklich zu wissen, dass man die wunderbarste Frau auf dieser Welt schon getroffen hat und leider nicht mehr mit ihr zusammen ist und so gut wie 1100 km von einander entfernt wohnt..
    Ich will keine andere mehr und ich will auch nicht mehr so verletzt werden.
     
    #7
    -m-, 4 August 2005
  8. Trishelle
    Trishelle (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    29
    86
    0
    Single
    Hey!

    Ich ging auch vor genau 2 jahren für ein jahr in die USA für ein Jahr und es war genial!
    Zum glück hatte ich keinen Freund bevor ich ging, aber ich hatte da was mit einem (nur einmal, war auf einer party...). Auf jeden Fall, dachte ich auch schade, dass ich jetzt gehe, weil ich einfach das gefühl hatte, es könnte aus uns etwas werden! Und er dachte scheinbar das gleiche! Aber er wusste nichts von davon dass ich gehe... und er suchte mich dann, weil er nicht wusste wie ich hiess... Irgendwann hat er dann rausgefunden wer ich bin und ihn hat es voll angeschissen dass ich jetzt weg war (tönt doof, weil wir uns ja nur 1x gesehen haben...)

    In den USA hatte ich keinen freund (war zwar verliebt...naja hat nicht geklappt :frown: )und die männer sind auch nicht böse! Natürlich ist man interessant, weil man eine Austauschschülerin ist... Ist aber wirklich nicht schlimm!
    Auf jeden Fall dachte ich ab und zu an ihn und er auch an mich... Und als ich wieder zu Hause war letztes Jahr habe ich ihn per Zufall an einer party wieder getroffen und jetzt sind wir seit mehr als einem Jahr zusammen!! :grin:
    Ich denke, sie wird sicher an dich denke in diesem Jahr und vielleicht kommt ihr auch wieder zusammen wenn sie zurück kommt! Bin immer sehr optimistisch... In einem Jahr kann viel passieren, vielleicht hat sie sich so stark verändert, dass du sie gar nicht unbedingt mehr willst. Am besten wartest du ab und zerbrichst dir nicht zuuuu stark den Kopf. (tönt jetzt sehr einfach, ist es aber nicht --> das weiss ich)

    Ich weiss nicht ob es sooo gut ist wenn du ihr zu schnell schreibst! Bei mir war das nämlich so: In der ersten paar wochen war alles so neu, aufregend und ich hatte nicht einmal zeit, all meinen freunden zurückzuschreiben. Das heisst, du darfst nicht enttäuscht sein, wenn sie nicht sofort zurückschreibt, weil sie braucht zeit sich an ihr neues leben zu gewöhnen und wenn sie am anfang noch heimweh oder so hat, dann ist es besonders schlimm. Für mich war es extrem zeitaufwändig allen leuten, die mir geschrieben haben zurückzuschreiben! Mit der Zeit nehmen aber die mails ab und sie wird sicher mehr zeit haben...

    Und das mit deinem Geschenk find ich schon süss! Aber wenn sie eine ist die heimweh hat, dann weiss ich nicht ob das die beste idee ist...

    Lg Trish
     
    #8
    Trishelle, 4 August 2005
  9. -m-
    -m- (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    162
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Das hört sich bei dir so super an! Da kann man richtig neidisch sein!!

    Ok, ich habe gerade vielleicht einen riesen fehler gemacht :frown:
    Wir beide haben MSN und da kam sie gerade online und ich habe sie natürlich gleich angeschrieben und sie wusste anscheind erstmal gar nicht, wer ich bin .. :frown: d.h. sie hatte mich aus ihrer msn-liste gelöscht.. klare Ansage.. da ist also nichts mehr von ihrer Seite aus ..
    Vielleicht sollte ich sie wirklich vergessen und die Idee sein lassen ..

    Wie kann ich wieder interessant werden? Auch wenn ich gute 1100 km wegwohne und eigentlich total langweilig bin?..
     
    #9
    -m-, 12 August 2005
  10. Regenbogen_
    Verbringt hier viel Zeit
    156
    101
    0
    nicht angegeben
    Hallo -m-

    Nun denk mal nicht so pessimistisch.
    Wie hast Du Sie denn angeschrieben ?
    Es kann ja sein, dass sie Dich aus Versehen aus der Liste gelöscht hat. Oder ???? Und was hat das letzte Mal über MSN mit ihr gechattet ?

    P.S.: Was des einen Freud, ist des anderen Leid. Glück und Pech liegen eng beieinander.

    Keep cool

    Liebe Grüße
    v.
    Regenbogen_
     
    #10
    Regenbogen_, 12 August 2005
  11. cojobo
    Gast
    0
    Hattet ihr denn auch vorher über MSN gechattet? Dann müßte ihr dein Benutzername ja eigentlich sehr vertraut sein.

    Und wenn sie dich dann schon nach einer Woche "vergessen" hat würde ich dir raten dich sehr zurückzuhalten, da bringt es im Moment nicht allzu viel wenn du den Kontakt suchst.
     
    #11
    cojobo, 12 August 2005
  12. Mooncat
    Gast
    0
    kann mir sehr gut vorstellen, wie beschissen es dir geht. werde mich wohl bald in einer ähnlichen situation befinden. vor 3 wochen habe ich einen "alten bekannten" nach jahren wiedergetroffen, wir haben einige male was zusammen unternommen und uns dann -schwuppdiwupp- verliebt. ach, wie schön, werden jetzt einige denken. der haken an der sache: ab oktober ist er ein jahr im ausland und wenn er zurück ist, bin ich schon auf dem weg nach indien für 4 monate. prima, dachte ich nur, als das rauskam.
    wie es bei uns weitergeht, steht also auch noch in den sternen....
    kopf hoch, irgendwie kriegen wir das schon hin :knuddel:
     
    #12
    Mooncat, 12 August 2005
  13. -m-
    -m- (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    162
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Regenbogen:
    ich: :smile:
    ich: hey :smile:
    sie: hee....
    ich: wie gehts dir? hast du zeit für mich? :smile:

    und dann kam schon die frage, ob ich der bin oder nicht der bin :frown:

    Wer weiss.. vielleicht war es wirklich nur aus Versehen.. aber ich habe jetzt meinen Nick mein Msn mit meinem richtigen Namen belegt

    Ich habe halt nur gefragt beim letzten Chat, wie es so ist und .. na ja.. sie war halt nicht so wirklich daran interessiert, wie es mir geht.. was es neues gibt. Aber ist ja auch verständlich, wenn man woanders ein Jahr ist.

    ...
    cojobo :

    Ja, wir hatten sehr oft über Msn gechattet und es ist immer die gleiche Adresse bzw. der gleiche Nick geblieben :frown:
    Wir schreiben uns schon eine Weile nicht mehr bei MSN,.. vielleicht seit dem Konzert oder Ende Mai...

    Aber wenn sie mich wirklich gelöscht hätte, würde es einiges erklären..

    Mooncat:
    Das ist echt böse bei dir .. Ironie des Schicksals :/
    Habt ihr beide schonmal darüber geredet? Wie denkt er darüber?

    ....

    Heute war für mich ein ziemlich beschi**ener Abend.. ICh war auf einer Kirmes, weil ich dachte da kann ich wunderbar ablenken und vielleicht jemand neues kennenlernen .. puste kuchen.. die mädels dort waren ganz hübsch, aber bei keiner hatte ich den drang sie näher kennenzulernen ..
    wo ich blonde haare gesehen hatte, dachte ich es wäre meine Ex.. war es aber nicht..
    ka, es wird wohl noch eine weile dauern bis ich richtig losgelassen habe! :frown:
     
    #13
    -m-, 22 August 2005
  14. Hilfiger
    Verbringt hier viel Zeit
    268
    113
    28
    offene Beziehung
    Meine (mittlerweile) Ex-Freundin ist zur Zeit auf einem Auslandsjahr in den USA, das in einer Woche zu Ende geht. Ich machte Schluss bevor sie wegflog, weil für mich eine Fernbeziehung nicht infrage kam. Sie konnte das verstehen und nahm es mir auch nicht übel. 1 Monat lang ließ sie nichts von sich hören, aber dann schrieben wir uns ca. alle 1-2 Wochen E-Mails, in denen wir uns die Vorkommnisse, der soeben vergangene(n) Woche(n) erzählten.
    Kommenden Sonntag kommt sie zurück und ich habe keinen blassen Schimmer wie es weitergehen soll. Hab mir auch nicht wirklich viele Gedanken darüber gemacht. Fest steht nur, dass wir auf alle Fälle wieder miteinander zu tun haben werden, aber in welcher Form wissen wir nicht.
     
    #14
    Hilfiger, 22 August 2005
  15. vossy
    Gast
    0
    So, nach laaaanger Zeit mal wieder ein Posting von mir. Aber bei Dir scheint es ja sehr traurig zu sein und drum jetzt mal eine positive Geschichte, damit Du vielleicht wieder optimistischer in die Zukunft schaust. Es war bei mir zwar eine etwas andere Situation , aber das spielt keine Rolle:
    Also ich hatte mal eine beste Freundin und dann haben wir uns ziemlich heftig gestritten und böse Sachen gesagt und von heut auf morgen kein Wort mehr miteinander gesprochen. Mehr als ein Jahr war dann Funkstille. Sie ging dann für ein Jahr ins Ausland (sie war damals in meiner Klasse, daher wusste ich was abgeht). Das war mir aber egal, nein sogar recht, da ich sie so nicht mehr jeden Tag sehen musste. War wirklich eine traurige Situation. Jedenfalls hab ich dann die erste ZEit auch nichts von ihr gehört (warum auch), nur über Freunde hab ich ab und zu was gehört aber hat mich eigentlich nicht interessiert. Eines Tages kam dann eine kurze Mail von ihr, wie es mir geht und so. Weiß heute nicht mehr, warum sie auf die Idee kam mir zu schreiben. Ich hab ihr dann auf die Email geantwortet und die Emails wurden mehr und mehr und länger und tiefgründiger und irgendwann kam es dann auf den Streit und wir haben ihn per Email geklärt, wir haben uns alles erzählt was in der Zeit in der wir nicht miteinander gesprochen hatte passiert war. Mit der Zeit hab ich gemerkt wie sehr ich sie doch mag und was ich für ein Idiot war. Als sie schließlich nach einem Jahr zurück kam fielen wir uns um den Hals, strahlten, hatten Herzklopfen und waren noch lange allerbeste Freunde.
    Leider verlief sich die Freundschaft dann durch Studium, Auslandstätigkeiten etc., trotzdem wird sie immer einen Platz in meinem Herz haben und ich werde die GEschichte nie vergessen.

    Meine jetztige Freundin (zu der anderen bestand keine Beziehung, "nur" Freunde) ging ins Ausland für ein halbes Jahr kurz nachdem wir zusammen kamen. In dieser Zeit verliebte ich mich durch Emails und SMS mehr als in den Wochen davor und mittlerweile bin ich immer noch sehr verliebt und glücklich und wir haben schon mehr als 2 Jahre Beziehung hinter uns.

    Also, Ausland kann zwar schlecht für eine Beziehung/Freundschaft sein. Ich hab allerdings andere Erfahrungen gemacht. Für mich war es immer eine Chance und ich habe dadurch Menschen, Freunde gewonnen. Kopf hoch, das wird schon. Aber Du darfst es nicht "verzwingen" wollen. Gib ihr Zeit sich erstmal einzuleben, Land und Leute kennen zu lernen, sei nicht böse wenn sie keine Zeit hat am Anfang, das ist normal. Ich sprech da auch aus Erfahrung. Du sitzt hier und die Zeit geht nicht rum und sie erlebt jeden Tag neues und das Leben rast an ihr vorbei. Da kommt es vor, dass es ZEiten gibt in denen man sich nicht "daheim" meldet.
    Nutzt Du Deine Zeit hier, "lebe" und gib ihr Zeit.

    Viel Glück
     
    #15
    vossy, 22 August 2005
  16. -m-
    -m- (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    162
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ich weiss nicht so wirklich, wie ich gerade meinen Gemütszustand beschreiben soll :smile:

    also ich bin irgendwo megahappy und gerade n bissl überfordert, weil heute genau das passiert, was ich mir schon monatelange gewünscht habe!!

    Sie hat sich bei mir gemeldet!
    Heute Abend kam eine Sms von ihr, dass sie an mich denken musste und gerade bei unserer Lieblingsband Placebo über unsere gemeinsame Zeit nachgedacht hat und das sie hofft, das sie mich damit nich durcheinander bringt. Sie erlebt zur Zeit "Himmel + Hölle" und sie würde sich über etwas von mir freun.

    Es ist wie Weihnachten für mich .. ich kann es noch nicht glauben. Dann haben wir uns ein paar Sms geschrieben, ich war mir nicht sicher, ob es wirklich sie war und hab sicherhaltshalber nochmal nachgefragt und mich nach ihrer Festnetznummer erkundigt und vorher gefragt, ob ich sie heute nochmal anrufen kann...

    Ich weiss, dass ich wahrscheinlich (wie viele bestimmt jetzt denken) zu schnell geantwortet habe. Aber ich war heute bei meiner Oma Abendbrot essen und ihr könnt euch bestimmt vorstellen, dass man wie auf heißen Kohlen sitzt und einfach nur antworten will und am liebsten nach Hause will und ihre Stimme hören will...

    Ich habe sie dann angerufen und wir haben insgesamt vielleicht gute 40 Minuten getelt.

    Es war sehr schön.. :grin:
    ich habe mit ihr über die letzten 3 wochen, die sie da ist geredet..
    sie brauchte mich um mal mit jemanden vertrauten zu reden .. denk ich mal :smile:
    wir haben nicht über unsere gemeinsame vergangenheit geredet, sondern mehr über ihre ersten eindrücke und was sie schon alles erlebt hat :smile:
    es tat sehr gut ihre stimme zu hören :grin:
    --
    Sie hat mich auch gefragt, ob ich noch beim Motorradscheinmachen bin.
    ---
    aber sie hat auch gemeint, dass ihre gastmutti sie mal gefragt hatte, was wäre, wenn sie eine woche nach hause fahren würde, ob sie dann wieder kommen würde.. sie meinte nein.
    sie hat auch erzählt, dass sie nicht so aufgenommen wird, wie sie es sich vorgestellt hat.. sie sieht wie eine typische norwegerin aus und alle denken, wenn sie jemanden auf englisch was fragt, dann will sie die person auf den arm nehmen..
    und ihr macht diese angst n bissl zu schaffen, hatte ich den eindruck! z.b. war sie gestern bei einem sportfest ihrer schule und sie war alleine in einer turhalle und wusste nicht, wo sie sich hinsetzen sollte, da sie keinen kannte und so kann sie auch an die falschen leute geraten :frown:

    und ob wir uns weiterschreiben oder mal wieder telefonieren, darüber haben wir nicht gesprochen.. ich habe ihr aber angeboten, dass ich für sie da bin :smile:
    und dann ist es ja meistens so, die personen, die am anfang von dem austauschjahr sehr wichtig waren, geraten dann in vergessenheit und andere drängen sich dann in den vordergrund und bleiben wichtig..
    aber mal sehen.. ich werd das schon hinbekommen.. vielleicht fahr ich da in den urlaub mal hin :zwinker:
    das wäre echt krass, wenn ich das machen würde.. oder?
    also mitte sep. bis ende sep.

    -----

    Hilfiger: Bitte schreib dann auch, was am Sonntag passiert ist. Das würde mich sehr interessieren..

    -----
    Vossy:
    Ich glaube seit heute hab ich wieder Mut geschöpft!!!
    Aber deine Geschichte gibt mir auch noch mehr Mut. So hatte das Auslandsjahr etwas gutes.. sogar eigentlich eine sehr gute Wirkung :smile:
    Ich will auch nichts erzwingen, aber es wäre schön, wenn wir uns wieder verstehen und vielleicht auch mal wieder was bei Msn zusammen spielen :smile:
    Und wenn sich wieder mehr entwickelt, dann würde ich der Glückspilz schlecht hin sein :grin:
    ----

    Wie sollte ich mich jetzt am besten verhalten?
    Soll ich mich vielleicht in ein paar Tagen nochmal per Sms melden oder abwarten bis sie wieder auf mich zukommt?
    ---
    Aber das krasse ist wirklich, dass ihre Mutti recht hatte indem sie meinte, dass sie wieder auch mich zukommen würde.. :gluecklic
    Ich kann es immernoch nicht fassen, was heute passiert ist :grin: :herz:
     
    #16
    -m-, 23 August 2005
  17. Schneggchen
    Meistens hier zu finden
    1.514
    133
    25
    vergeben und glücklich
    Hey -m-, freut mich das sie sich gemeldet hat.
    Ich denke ihr solltet Kontakt halten (telefoniert, schreibt Sms, Briefe usw.).
    Das sie sich meldet heißt das sie an dich denkt, du ihr fehlst und das sie dir vertraut.
    Ich versteh auch das sie eine gewisse Angst hat, alleine im Ausland.
    Versetz dich in ihre Lage, wenn du irgendwo total alleine wärst dann wärst du bestimmt auch anders wie zu Hause wo du jeden kennst.
    Mach dir also nicht solche Sorgen, das wird schon, so lange ist sie ja da noch nicht.
    Die Idee das du sie besuchst finde ich schön.


    So wenn noch was ist, dann wieder PN an mich!
    Bis denne und mach dir mal keine Sorgen!
    Schneggchen​
     
    #17
    Schneggchen, 25 August 2005
  18. crazy.Angel
    Verbringt hier viel Zeit
    14
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hm...das klingt irgendwie fast schon so wie im Film.

    Es ist verdammt schwer, einen Menschen, den man liebt gehen zu lassen. Ich möchte dir jetzt keine Vorwürfe machen, aber du hättest nicht so reagieren sollen. Als ihr euch getrennt habt, war das für deine (ex)Freundin bestimmt auch sehr schwer. Du hast ihr das Gefühl gegeben, das was sie tut nicht zu respektieren, nicht hinter ihr zu stehen. Deshalb hat sie dir viell auch einen "Korb" gegeben...sie hat angst mißverstanden zu werden...

    Kann es sein, dass du damals einfach nur Angst hattest ihr nicht mehr vertrauen zu können, oder war es Angst allein zu sein, deinen Tag allein zu gestalten? Ich kann dich da gut verstehen das ist sehr sehr hart. Klar wird sich in dem Jahr einiges, sogar sehr sehr viel verändern.

    Wenn ihr noch eine Beziehung hättet, könnte es sein, das sie entweder, währenddessen noch intensiver wird (da ihr mal "Pause" habt und abstand und die freude umso größer ist), jedoch kann diese danach auch in die Brüche gehen. Wenn man sich anfangs oft schreibt, so wird dies mit der Zeit weniger, ihr könntet erkennen was falsch war und was richtig, und jeder erlebt in der Zeit andere Höhen und Tiefen was alles noch viel schwerer macht...dass sie dort bösen Typen ausgesetzt ist denke ich nicht. Eine Freundin war mal in den USA für ein Jahr, die hatten absolutes verbot mit anderen geschlecht zu "verkehren", keine Besuche und heimliche treffen...

    Wo fährt sie denn hin?

    Schenke ihr ein Foto und sag ihr du freust dich wenn sie in einem Jahr wieder da ist, und du hoffst, dass eure Freundschaft darunter nicht leidet.

    Mach es ihr nicht unnötig schwer.

    Vielleicht klingt das jetzt blöd aber: ich habe einmal erkannt, dass eine Freundschaft, oft sehr viel mehr ist und vertrauter ist, als eine Beziehung. Freundschaft kann soviel mehr...das einzige das diese Kaputt macht ist die Liebe...klar kann ich dir nicht verbieten sie zu lieben, aber respektiere ihre entscheidungen und lass ihr luft und Zeit...

    Nutze das Jahr um über deine Gefühle klar zu werden und dich zu finden. Du darfst nicht nur auf dein Herz hören, hör auf deinen Bauch. Sammle dich, denke nach und sitze nicht nur zuhause...vergiss deine Pflichten nicht, die du noch hast. Familie, Studium, Ausbildung...Freunde usw.

    Versuche ohne sie zu leben umso schöner wird es für euch danach, wenn du ihr neue Sachen zeigen kannst, neue Freunde zeigen kannst.

    Lass dich nicht hängen, und halt die Ohren steif..und wenn sich etwas ergibt, sei offen für eine evtl. neue Liebe!!!

    Viel Kraft und Glück wünsch ich dir, halte uns mal ab und zu auf dem Laufenden!!!

    Lg
    Angel
     
    #18
    crazy.Angel, 25 August 2005
  19. Monty
    Verbringt hier viel Zeit
    60
    91
    0
    nicht angegeben
    Hi -m-,

    ich würde mir genau überlegen, ob ich sie besuchen würde, oder nicht. Auch wenn jetzt alles perfekt erscheint und du auf Wolke 7 schwebst, weil sie sich gemeldet hat: Du musst damit rechnen, dass ein Besuch auch in die Hose gehen kann! Wenn du da hin fliegst und erwartest, dass es schön wird, dass ihr "wieder zusammenkommt" (oder sowas in der Art), dann kannst du auch schnell enttäuscht werden, wenn es nicht so ist. Und das ist dann sehr schwer!
    Ich kann aus persönlicher Erfahrung nur sagen: Toll das du sie liebst und eine perfekte Frau gefunden zu haben scheinst! Aber mach dich davon nicht zu abhängig! Lebe nicht nur für sie! Und versteife dich nicht darauf, dass du wieder mit ihr zusammenkommst.
    Ich weiß wovon ich rede, meine Freundin ist gerade auch im Ausland für ein Jahr. Das ist verdammt schwer, wenn man einen Menschen so liebt. Und ich muss echt darauf achten, dass ich das Leben TROTZDEM genieße, und nicht an der Situation verzweifle.

    Es gibt da einen Spruch: "Etwas das man von ganzen Herzen liebt, sollte man frei lassen, wenn es dann zurück kommt, gehört es dir für immer, wenn nicht, hat es dir nie gehört." Ist zwar etwas kitschig, trifft es aber ganz gut, was ich meine. Setze sich nicht unter Druck und erwarte nichts von ihr - denn dann fühlt sie sich eingeschränkt und das kann nur schaden!
     
    #19
    Monty, 25 August 2005
  20. fruchtzwergi
    Verbringt hier viel Zeit
    162
    101
    0
    nicht angegeben
    ich freu mich für dich dass sie sich gemeldet hat und dass es scheinbar ja auch am telefon ganz gut gelaufen ist für dich :gluecklic
    aber trotzdem: ich will dir nicht die ganze freude verderben, jedoch muss ich dich mal von deiner wolke runterholen:

    du sagst selbst sie fühlt sich einsam? sie kennt noch nicht so viele leute?
    in so einem moment klammert man sich gern mal an leute von denen man weiß dass die sich freuen von einem zu hören und sehr wahrscheinlich auch antworten bzw. einen anrufen... nicht das ich damit sagen will sie macht das mit absicht - aber unterwusst denke ich macht man so was. (du kannst dich ja freuen dass sie dabei an dich gedacht hat :zwinker: )

    ansonsten: der anfang ist immer hart. man fühlt sich einsam, es gibt sprachbarrieren und die ganze kultur ist auch anders und ungewohnt. sie sollte sich keine sorgen machen. auch wenn es nicht ganz so ist wie sie es sich vorgestellt hatte: sie muss versuchen das beste draus zu machen und wenn du ihr angeboten hast für sie da zu sein solltest du versuchen ihr die positiven dinge des auslandsaufenthaltes vor augen zu halten.
    am ende ist man eigentlich immer froh dass man es durchgezogen hat, es gibt zwischendurch immer mal ne krise, aber die übersteht man! und hinterher ist man doppelt so stolz dass man es geschafft hat, man lernt so viele nette menschen kennen und es ist einfach eine super tolle erfahrung die ich nicht missen möchte und die einen persönlich auch so viel weiter bringt (oh, ich will auch weg und nicht hier sitzen und fürs vorphysikum büffeln :flennen: )

    so, und zum besuch: langsam mit den jungen pferden :grin:
    abwarten und sehen wie sich das entwickelt. nicht zu viel hoffunung machen! auch wenn s schwer ist :zwinker:
     
    #20
    fruchtzwergi, 25 August 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Auslandsjahr Folgen Konsequenzen
burtakh
Beziehung & Partnerschaft Forum
8 Februar 2016
10 Antworten
Mulpa
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 Oktober 2015
8 Antworten