Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

1 Jahr ohne ihn...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von lost_mind, 10 Dezember 2008.

  1. lost_mind
    Sorgt für Gesprächsstoff
    2
    26
    0
    vergeben und glücklich
    ...Total am Durchdrehen...
    Kurz zu meiner Geschichte, mein Freund und ich sin seit über einem halben Jahr zusammen, nun war er auf einem Info-Abend in Stuttgart und hat sich über ein Austauschjahr nach Amerika informiert. Das macht mich total traurig.
    Vor ein paar Monaten hat er mir gesagt er bliebe hier bei mir, doch nun will er in einem dreiviertel Jahr vielleicht für 10 Monate nach Amerika :kopfschue
    Ich frage mich jeden Tag ob ich ihm so egal bin? Warum denkt er nicht mal an mich?
    10 Monate ohne ihn kann ich mir einfach nicht vorstellen....

    Bitte um ,,Hilfe"!
     
    #1
    lost_mind, 10 Dezember 2008
  2. Habbi
    Gast
    0
    Naja, vielleicht wollte er schon immer nach Amerika und würde es zutiefst bereuen sich seinen Traum von einem Mädel nehmen zu lassen bzw. sich seinen Traum nicht zu erfüllen.
    Würdest du es gut heißen, wenn er sich in 5 Jahren Vorwürfe macht, dass er nur wegen dir nicht gegangen ist.
    10 Monate sind hart, ich weiß. Aber willst du seinem Traum im Weg stehen? Klar willst du, dass er bei dir bleibt, aber willst du nicht auch, dass er sich seine Träume erfüllt?
     
    #2
    Habbi, 10 Dezember 2008
  3. nora18
    nora18 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    707
    103
    15
    in einer Beziehung
    Nur mal als Denkanstoß: Warum ist sein Leben DIR so egal? Warum denkst DU nicht mal an ihn und dass was für ihn gut ist?

    Ein Austauschjahr ist so ziemlich das wichtigste und bereichernste, was man als junger Mensch machen kann. Das weiß ich aus eigener Erfahrung. Es gibt eigentlich nichts Dümmeres, als solche Entscheidungen von einer Teenie-Beziehung abhängig zu machen.

    Denn jetzt mal ehrlich...wenn die Beziehung so toll ist, übersteht sie auch die 10 Monate Trennung.

    Dass das für dich nicht schön oder einfach ist, ist klar. Dafür hab ich auch Verständnis. Übel wird es nur, wenn du anfängst ihm das auszureden.^^
     
    #3
    nora18, 10 Dezember 2008
  4. ecko4life
    ecko4life (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    24
    26
    0
    vergeben und glücklich
    meine freundin zieht nächtes jahr ganz nach amerika was soll ichn sagen:flennen: :flennen: :geknickt:

    aber versuch dich mal in seine lage zuversetzen... vllt war es schon immer sein traum mal ein austauschjahr nach amerika zu machen!!!würdest du nicht genau so handeln???
     
    #4
    ecko4life, 10 Dezember 2008
  5. Beelion
    Beelion (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    862
    103
    1
    Single
    weil es für sein weiteres leben eventuell wichtig ist diesen austausch zu machen?

    du schreibst nur davon das es für dich schlimm ist... was ist mit ihm und seinen wünschen/träumen?

    ich bereue das ich nie nen austausch gemacht habe... das geht nie wieder so gut und frei wie in jungen jahren
     
    #5
    Beelion, 10 Dezember 2008
  6. Alienore
    Gast
    0
    Hallo,

    Ich kann mir gut vorstellen, dass du gerade traurig bist ... Egal ob gerade erst zusammen oder schon lange es ist nie einfach so lange von seinem Partner getrennt zu sein.

    Aber wie die anderen schon gesagt haben, denk an deinen Freund. Es wird für ihn eine super Erfahrung sein, von der er wahrscheinlich viel Nutzen ziehen können wird. Ich bin gerade auf Austausch und spreche also aus täglich gelebter Erfahrung :grin:

    Mein Ex war glaub ich nicht sehr angetan von meiner Idee, ein Semster weg zu gehen aber offen hat er es mir nie gesagt, was ich schade finde.
    Ich denke für deinen Freund und dich ist es vllt. schön und gut wenn ihr darüber redet. Euch sagt wie ihr das seht, was ihr hofft, was eure Ängste sind etc.
    Dann macht sich wenigstens keiner falsche Hoffnungen und Sorgen oder ungerechtfertigte Gedanken.

    Worüber er sich vllt. auch freuen könnte, ist wenn du ihm hilfst bei all dem was er für den Austausch machen muss. Damit kannst du ihm zeigen wie wichtig er dir ist.

    LG
     
    #6
    Alienore, 10 Dezember 2008
  7. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Ich war auch zweimal jeweils ein Jahr in den USA und kann deinen Freund gut verstehen. Seine Entscheidung ins Ausland zu gehen wird weniger mit dir als mit seinem Leben zu tun haben und ich finde, da darf er ruhig ein wenig egoistisch sein. Es wird ihn persönlich weiterbringen und du solltest wollen, dass es ihm gut geht und er sich auch in eurer Beziehung verwirklichen kann. 10 Monate sind nichts, wenn man noch ein ganzes Leben (gemeinsam) vor sich hat und sie vergehen schneller, als man sich anfangs denkt. Natürlich hast du das Recht traurig zu sein, aber belaste ihn bitte nicht ständig mit deinen negativen Gedanken, dass wird die Sache viel schwieriger machen, als sie sowieso schon ist. Genieße lieber die verbleibende Zeit, damit er positive Erinnerungen hat, wenn er das Auslandsjahr antreten sollte.
     
    #7
    xoxo, 10 Dezember 2008
  8. Chococat
    Chococat (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    599
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich finde man kann nicht pauschal sagen, dass es doof ist, wegen einer Beziehung nicht ins Ausland zu gehen oder auch umgedreht.
    Das kommt immer auf die Beziehung und die Zukunftspläne an. Jeder Mensch hat andere Prioritäten.
    Ich hatte selber nen Kumpel damals in der Schule, der wollte auch ein Jahr in die USA. Seine Freundin sagte damals zu ihm, wenn er das macht, trennt sie sich. Er blieb daraufhin hier. Mittlerweile, das ganze ist 6 Jahre her, leben sie beide immernoch zusammen in Österreich. Da würde ich sagen, es war ne gute Entscheidung.

    Man weiß aber eben nie, ob eine Liebe hält. Es ist nicht jedermanns Sache ein Jahr auf den Partner zu verzichten, dann beendet man die Beziehung lieber. Vielleicht wäre man aber zusammen geblieben, wenn der Partner nicht weggegangen wäre. Vielleicht aber trennt man sich auch 3 Monate, nachdem der Partner den Auslandsaufenthalt abgesagt hat. Auch Mist.

    Man weiß nunmal nicht, wie es kommt.
    Mir persönlich ist meine Beziehung zu wichtig, um meinen Partner für einen Auslandsaufenthalt zu verlassen. Das war bei früheren Beziehungen nicht so, jetzt definitiv. Ich habe meinejn Deckel gefunden und gebe den nicht mehr her! Ich weiß, dass er meine Zukunft ist, für mich wäre es also klar. Wenn er nochmal studieren will die nächsten Jahre (geht nur an einer Uni am anderen Ende Deutschlands), dann werde ich mit ihm dorthin ziehen für die zwei Jahre. Auch klar für mich.

    Grundsätzlich muss man aber jedem das Recht zugestehen, seine Prioritäten selbst zu setzen. Natürlich kannst du mit ihm reden und ihm deine Sorgen mitteilen. Aber zwingen kannst du ihn zu keiner Entscheidung, die muss er selbst treffen. Wenn er sich selbst dagegen entscheidet zu reisen, dann wird er auch nicht unglücklich sein, denn es war ja seine Entscheidung. Setze ihn also nicht unter Druck, aber mache ihm klar, wie sehr dir das weh tun würde.
     
    #8
    Chococat, 11 Dezember 2008
  9. -=Silas=-
    Verbringt hier viel Zeit
    31
    91
    0
    Single
    Wenn das schon vor dir ein großer Taum von Ihm war, musst du halt zurückstecken.

    Wenn sich das aber erst im nachhinein ergeben hätte, würde ich nicht gehen. Vielleicht verliert man dadurch die Liebe seines lebens.

    Und mal ehrlich man verliert sich bis auf einige Chattereien/Telefonate total aus den Augen. Das auch noch für mehrere Monate. Ob das gut geht? Neue Leute lernt man kennen usw.

    Aber auch ich kann sagen das ein Jahr Auslandsaufenthalt was ganz tolles ist, und würde jedem dazu raten :cool1:
     
    #9
    -=Silas=-, 11 Dezember 2008
  10. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Definitiv! :jaa:

    Du solltest Dir die Frage andersrum stellen: Warum freust Du Dich nicht für ihn? Er will sich einen Traum verwirklichen, wo er eine grosse Breicherung in seinem Leben findet und sogar zukunftsweisend sein wird - und Du willst Dich in seinen Weg stellen, weil DIR seine Zukunft egal ist und er sich für Dich entscheiden soll?

    Menno... :kopfschue
     
    #10
    User 48403, 11 Dezember 2008
  11. wiler
    Meistens hier zu finden
    853
    148
    239
    Verheiratet
    ich war auch im ausland, während dem aufenthalt hat sich die möglichkeit ergeben, noch 1 monat dran zu hängen..
    habe dies aber aus rücksicht auf meine damalige freundin nicht gemacht, im nachhinein war dies der grösste fehler den ich machen konnte..
    verstehe deinen freund also, und muss mich den anderen anschliessen:
    es geht um sein leben, da darf er ruhig ein wenig egoisstisch sein..
     
    #11
    wiler, 11 Dezember 2008
  12. User 77547
    Beiträge füllen Bücher
    2.288
    248
    1.643
    Verheiratet

    ..geht mir genauso :-(
     
    #12
    User 77547, 11 Dezember 2008
  13. Beelion
    Beelion (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    862
    103
    1
    Single
    schon irgendwie...
    fände ich toll jetzt erinnerungen zu haben wie es mit 17 oder so nach amerika ging... das große abenteuer ;-)

    was das (meistens) für ne persönlichkeitsentwicklung heißt muss ich gar nicht anfangen ;-)
     
    #13
    Beelion, 11 Dezember 2008
  14. *Luna*
    *Luna* (34)
    Meistens hier zu finden
    2.674
    133
    14
    Single
    Dein Freund will das für sich, dass heißt nicht, dass er dich nicht liebt.
     
    #14
    *Luna*, 11 Dezember 2008
  15. Angie1911
    Angie1911 (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    151
    41
    0
    vergeben und glücklich
    Ich selber wollte für ein Jahr nach Amerika und war damals in einer Beziehung. Ich liebte meinen Freund auch über alles nur war es schon immer mein Traum gewesen für eine gewisse Zeit dort zu leben. Ich hatte mich sogar schon angemeldet und alles war fix und fertig für die Abreise. Ich blieb - heute bereue ich es und ihm tut es leid - und zwar bis heute das er mich damals bat nicht zu fliegen.

    Das hat nichts mit lieben oder nicht lieben zu tun. Es ist einfach ein Traum den man sich verwirklichen will wenn man jung ist. Denn nun kann man es noch tun. Es ist eine Art Abenteuer. Und man kann in dieser Zeit ja auch mal hinfliegen und wenn man sich die 10 Monate vor Augen hält und du in der Hälfte der Zeit mal hinfliegen würdest wäre es doch nur noch halb so schlimm. Und die Freude ist dann umso größer.

    Hast du Angst das er dich betrügen würde? Oder dort jemanden anderes kennenlernt? Das kann er genauso gut hier. Wenn nicht sogar noch besser. ICh kann mir vorstellen das es auch die fehlende "Kontrolle" ist die manchen Menschen dann fehlt. Aber lass ihm seinen Traum. Er wird dir dankbar sein das du so viel Verständnis dafür aufbringst
     
    #15
    Angie1911, 11 Dezember 2008
  16. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.097
    348
    2.106
    Single
    Du bist ihm sicherlich nicht egal! Und er denkt sicherlich auch an dich... - aber nicht nur. Er denkt auch noch an sich. Er denkt an eine tolle, vermutlich einmalige und nie wieder existente Möglichkeit für seine berufliche Zukunft.

    Und das sollte dir auch nicht egal sein... und auch du solltest nicht nur an dich, sondern auch an ihn denken.

    Gäbe es für mich eine Möglichkeit, für einige Zeit in eines meiner Traumländer (in meinem Fall auch potentielles Auswanderungsziel) zu kommen, würde ich wohl sofort Alles stehen und liegen lassen und abhauen, weil ich mir sicher bin, dass es einen gigantischen Beitrag zu einer möglichst erfolgreichen Zukunft leisten würde.
     
    #16
    User 44981, 11 Dezember 2008
  17. kyra666
    kyra666 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    139
    101
    0
    nicht angegeben
    ganz ehrlich, dieses "freu dich doch für ihn!"-gerede ist ja schön und gut, aber wer von euch würde wirklich grenzenlose fremdfreude empfinden, wenn euer partner sagen würde: "schatz, ich geh ein jahr ins ausland, bis dann!!"

    das klingt alles wunderbar, aber in der praxis ist es eben nicht so leicht, freude zu empfinden, wenn man erfährt, dass die beziehung jetzt möglicherweise vorbei, aber auf jeden fall gefährdet (10 monate!!) ist, weil der partner lieber auslandserfahrungen machen möchte.

    schön und gut, aber ich persönlich - und da schein ich so ziemlich die einzige zu sein - finde nichts natürlicher, als dass man im 1. moment nicht himmelhochjauchzend sondern traurig ist!

    und auch gefühle wie "bin ich ihm so unwichtig?" kann ich verstehen, immerhin gefährdet er bewusst seine beziehung, es ist nicht unwahrscheinlich, dass sie danach oder schon davor vorbei ist.
    10 monate sind so lang. man könnte es auch so ausdrücken, dass er sich für das ausland und gegen seine freunidn entscheidet. ist ja in ordnung, aber ich kann es durchaus verstehen, dass derjenige, der zurückbleibt, dann leidet.
    aber hey, freu dich !
     
    #17
    kyra666, 12 Dezember 2008
  18. OoNooBOo
    OoNooBOo (33)
    Benutzer gesperrt
    636
    0
    0
    vergeben und glücklich
    das könnte ich so unterschreiben. ich verstehe die meisten antworten auch nicht unbedingt. viele scheinen hier doch etwas kälter und egoistischer zu sein. ich muss hiermit auch mal eine lanze für die TS brechen. wir reden hier ja nicht von ein paar wochen sondern 10 monaten. das ist eine verdammt lange zeit. und ich glaube kaum, dass eine beziehung dadurch noch eine chance hätte. ich kann auch nicht verstehen das von der TS verlangt wird jetzt freude zu empfinden. ich an ihrer stelle wäre am boden zerstört, vielleicht jetzt die liebe des lebens zu verlieren.ganz abgesehen davon würde ich auch keine beziehung anfangen wenn ich vorher wüsste, längere zeit ins ausland zu gehen. und wenn sich das erst innerhalb der beziehung herrausgestellt hat, dann würde ich ehrlich gesagt auch darauf bestehen, dass mein partner bleibt. ins ausland zu gehen würde im grunde nämlich schon fast einer trennung gleichkommen. gefühle flauen ab, man sieht sich nicht mehr. nach 10 monaten dann wieder mit offenen armen empfangen? ne das ist absolut unmöglich.
     
    #18
    OoNooBOo, 12 Dezember 2008
  19. Habbi
    Gast
    0
    Ich weiß, dass 10 Monate lang sind. Aber wenn der Freund nicht geht würde er es vielleicht bereuen und dann ist die Beziehung erst recht im Eimer.
    Wenn mein Freund ins Ausland gehen wöllte, würd ich ihn lassen. Wir würden viel über Skype telefonieren und gut wäre. Ich finde es nicht sooo schlimm, wenn man genau weiß, wann der Freund wieder zurück kommt. Man hat ein Ziel auf das man hinarbeiten kann.
    Ich kann die TS verstehen. Klar ist sie nicht glücklich drüber. Aber sie könnte auch mal andersrum denken: "Er geht weil er denkt, dass die Beziehung trotzdem hält. Das heißt er liebt mich wirklich!"
     
    #19
    Habbi, 12 Dezember 2008
  20. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    du bist ihm sicher nicht egal. aber so ein austauschjahr ist ne gute erfahrung und 10 monate gehen auch vorbei. mein freund war mal 2 monate in borneo und das war auch ne schwere zeit für uns beide, aber es war ne gute erfahrung für ihn und er würde es auch wieder machen. abhalten könnte ich ihn auch gar nicht.
     
    #20
    CCFly, 12 Dezember 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Jahr ohne ihn
kleiner Eisbär
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 November 2016
27 Antworten
Fernbeziehung110
Beziehung & Partnerschaft Forum
22 November 2016
54 Antworten
yougoglencoco
Beziehung & Partnerschaft Forum
21 Juli 2016
15 Antworten