Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

10 Männer vor mir gehabt....

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Snake81, 2 August 2007.

  1. Snake81
    Verbringt hier viel Zeit
    578
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo zusammen!

    Würde gerne mal eure Meinung hören zu meinem "Problem".

    Erstmal ist es wichtig, anzumerken, dass ich (26 Jahre) seit 2 Monaten eine neue Freundin (25 Jahre) habe, mit der ich sehr glücklich bin, mit der es eigentlich nicht die geringsten Probleme gibt.

    Soweit sogut....Ich war vorgestern Abend mit ihr weg und da sind wir irgendwie auf unsere Vergangenheit zu reden gekommen. Ich habe gewusst, dass sie vor mir schon ein paar Beziehungen hatte aber als sie irgendwann zu mir sagte, dass ich wohl nicht mit ihr zusammen wäre, wenn ich alles von ihr wissen würde, ist mir richtig schlecht geworden und ich habe natürlich gefragt, wie sie das meine.

    Habe deutlich gemerkt, wie ihr dann unwohl wurde und sie sich wohl gewünsch hätte, besser nichts gesagt zu haben. Ich hab dann nachgehakt und sie hat dann nur gemeint, dass sie das so "Beziehungsmässig" gemeint habe, sie sei halt nicht so brav gewesen wie ich.

    Als wir zuhause waren, habe ich ihr dann gesagt, dass mich diese Aussagen von ihr beschäftigen würden und nach einigem hin und her habe ich sie dann gefragt, ob ich ihr eine sehr direkte Frage stellen dürfe, was sie dann bejate.

    Habe sie gefragt, mit wievielen verschiedenen Männern sie schon Sex gehabt habe. Anfänglich wollte sie es nicht sagen, habe dann aber erfahren, dass es 10 versch. Männer waren, wovon 4 oder 5 eine feste Beziehung waren.

    Mir hat das in diesem Moment so dermassen weh getan, ich weiss eigentlich auch nicht genau warum.

    Sie weiss von mir, dass ich vor ihr mit 2 Frauen Sex hatte, nämlich mit den 2 Frauen, mit denen ich eine feste ernste Beziehung hatte.

    Sie hat mir auch gesagt, dass sie vieles bereue, was sie getan habe in ihrer "Jugend", aber dass sie es nicht rückgängig machen könne. Sie habe sich geändert und sie war vor mir ja auch 10 Monate solo und hatte in dieser Zeit keinen ONS oder so, das glaube ich ihr auch.

    Möchte an dieser Stelle anfügen, dass ich mir total sicher bin, dass sie mit mir happy ist, sie sagt mir das auch und ich glaube ihr das. Ich habe also nicht Angst, dass sie eine Frau ist, die immer mal wieder was anderes braucht, überhaupt nicht. Ich bin überzeugt, dass sie mit mir happy ist und in mir den Mann ev. fürs weitere Leben sieht.

    Trotzdem habe ich grosse Mühe damit, zu wissen, da waren 10 Männer an ihr dran, vorallem damit Mühe, dass es einige Male Männer waren, die einfach ihre Geilheit hatten, sie einfach mal rannehmen wollten.

    Mich kotzt das an, wenn ich mir vorstelle, da waren Männer, die wollten einfach ihre Geilheit abladen, sahen in ihr nicht die schöne und liebe Frau, die sie ist, das tut mir verdammt weh!

    Logisch hat sie ja immer eingewilligt, aber sie war halt damals naiv, sagt sie selber......

    Mich würde gerne eure Meinung interessieren.....

    a) habt ihr selber sowas erlebt, dass ihr einen Partner kennengelernt habt, der vor euch massig versch. Partner/innen hatte?

    b) Was denkt ihr allgemein über meine Situation, wie würdet ihr euch fühlen?

    c) Ich hab meiner Freundin auch gesagt, dass ich in keinster Weise böse auf sie sei, schliesslich sei das jedem sein gutes Recht, viel Sex zu haben. Ich hab ihr aber auch gesagt, dass mir das sehr weh tun würde und es mich auch verletzte, worauf sie gemeint hat, sie verstehe das, sie würde grosse Mühe damit haben, wenn ich auch schon mit 10 Frauen geschlafen hätte....Findet ihr, ich hab hier überreagiert?

    Danke für eure Meinungen, für Fragen zum ganzen Kontext bin ich öfters online.
     
    #1
    Snake81, 2 August 2007
  2. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Ich hätt aufs Fettgedruckte verzichtet. Sie kanns nicht mehr ändern, da bringts nix, wenn du ihr sagst es würde dich verletzten. Nun fühlt sie sich wahrscheinlich auch noch mies und gemein, weil sie dich offensichtlich verletzt, dass hätt wirklich nicht sein müssen.

    Vergangen ist vergangen, das darf man einander nicht mehr vorwerfen. Und wenns die doppelte Zahl gewesen wär und jeder davon ein ONS. Sex passiert und du kannst nicht erwarten, dass der Sex mit jedem der 10 Männer so gewesen wär wie mit dir, also dass die Männer sie alle so gesehen hätten wie du sie siehst. Sex passiert oft aus Geilheit, da is nix Schlimmes bei und solange es nicht gegen ihren Willen war ich alles bestens.

    Und mal ehrlich, nichtmal 30 vor dir würde etwas an dem Menschen ändern, der sie nun ist.

    Mein Partner hatte vor mir auch n paar mehr als ich (ich hatte nur einen vorher), so what?
    Gibt Dinge, über die sollte man sich nicht mehr verrückt machen als nötig.
     
    #2
    Numina, 2 August 2007
  3. rough_rider
    Meistens hier zu finden
    1.366
    148
    185
    vergeben und glücklich
    wenn ich dein posting lese, bekomme ich "kabeln" (wienerischer ausdruck für anschwellende halsadern).

    du sprichst doch TATSÄCHLICH deiner neuen flamme ihr recht auf sexualtitä ab! das soll ihr auch noch peinlich sein...
    schlag mal auf wikipedia unter "taliban" nach, die vertreten ungefähr eine ähnliche meinung wie du - das meine ich ernst!
    hätte sie sich für dich aufsparen sollen?

    noch was: die 10 nehm ich ihr nicht ab, wenn sie bock hat, nimmt sie JEDEN tag einen typen mit nach hause und das ist ihr gottverdammtes recht weil es IHR körper und nicht deiner ist!

    anstatt sich zu freuen, mit einer erfahrenen frau sex haben zu können (und zehn partner sind unterer durchschnitt...) prangerst du das an.

    zu deinen fragen:
    a.) ja. meine freundin hatte glaube ich +15 typen vor mir, dabei is sie erst 23 und sie ist ne maschine im bett - wie unangenehm *igitt* hahaha

    b.) ich würde mich mit dieser altmodischen meinung schlecht fühlen, das wurde mal von der sogenannten "edlen gesellschaft" geregelt - die haben sich dann halt mit kindern, tieren oder anderem vergnügt um ihre GEILHEIT ausleben zu können - lies mal wieder etwas geschichte nach...

    c.) du und ich - ich denke wir haben beide überreagiert.
    ich in diesem posting und du bei deiner reaktion auf ihre antwort :smile:
     
    #3
    rough_rider, 2 August 2007
  4. Sad Michi
    Sad Michi (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    157
    103
    1
    Es ist kompliziert
    Marzina hat ja zum Glück "hanseatisch sachlich" reagiert. Ich sehe das ähnlich. Meine (erste und einzige) Freundin hat ebenfalls deutlich mehr Erfahrung als ich, auch wenn es nicht immer auf Sex hinauslief, auch wenn es in dieser Ausprobierphase bei Weitem nicht immer auf Sex hinauslief. Entscheidend ist doch, dass diese Phase vorbei ist, seitdem DU ins Spiel gekommen bist... Das wird ihr aber selber klar sein, so wie Du sie beschreibst. Also, vergiss es einfach, was auch immer die anderen in ihr gesehen haben, sie war einverstanden, das sollte eher eine positive Erkenntnis sein.Sie weiß, was Du in ihr siehst und findet das gut, deswegen seid ihr zusammen. Also, viel Glück weiterhin, hast Du Dir verdient...
     
    #4
    Sad Michi, 2 August 2007
  5. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Off-Topic:
    Toll gesagt :-D
     
    #5
    Numina, 2 August 2007
  6. Fluffy24
    Fluffy24 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    398
    101
    1
    vergeben und glücklich
    Ich glaub Du hast recht Rough Rider....hast wirklich ein wenig überreagiert (hab das mit den Taliban gerade bei Wikipedia gelesen...ich bitte Dich) :smile:

    Na ja...man darf ja ein wenig überrascht sein wenn einem der Partner verklickert das es da sehr viele vor einem gab. Und wie man nun viele Partner definiert ist halt subjektiv....

    ich glaub ich hätte auch doof geguckt wenn mein Freund sagte: Ich hatte 10 vor Dir, mal mit Beziehung mal ohne....ich bin halt etwas konservativ.

    Einer meiner Ex- Freunde (ich hab nur 3 :zwinker: ) meinte mal er hätte 13 gehabt und da hab ich dann auch erstmal geguckt...

    Und sie findet das ja anscheinend auch nicht so prickelnd, sonst hätte sie nicht so rumgedruckst...also Reaktion anfangs nachzuvollziehen, aber jetzt würde ich es auf sich beruhen lassen. Sie ist ja immer noch die gleiche.
     
    #6
    Fluffy24, 2 August 2007
  7. Inspector
    Verbringt hier viel Zeit
    932
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Nanana... Das stimmt doch so überhaupt nicht. Er spricht ihr garnix ab. Es tut ihm einfach weh und versetzt ihm Stiche. Das ist nix, was man steuern kann, sondern was passiert. Er macht ihr ja auch keine Vorwürfe.

    Ich kann Dich sehr gut verstehen Snake. Ich hätte auch meine Probleme damit (genau wie ich ein Problem damit hatte, dass eine potentielle Freundin mal nen Dreier hatte). Aber wenn du sie liebst und du weißt, dass ihre Probierphase vorbei ist, so what? Da musst du drüber stehen können. Es macht sie doch nicht zu einem schlechteren Menschen. Sie hatte halt in Sachen Sex ein lockerere und weltoffenere Einstellung als wir beide (wir gehören da wohl ohnehin eher zu den konservativen Außenseitern). Das ist doch nichts verwerfliches.

    Wie gesagt, mir würde es wohl genauso gehen, aber nach anfänglichem Schock findet sich sicher ein Weg damit klar zu kommen!
     
    #7
    Inspector, 2 August 2007
  8. Snake81
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    578
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Vielen Dank für eure Antworten.

    @Rough_Rider:

    Ich bitte dich, dich etwas an den Zügeln zu nehmen und etwas genauer zu lesen, bevor du so auf mich eindreschst.

    Wie Inspector sagt, ich habe ihr ja keine Vorwürfe gemacht, mehr noch, ich habe ihr mehr als 1x gesagt, dass sie nichts falsches getan hat, dass es absolut ok ist, wenn man seine Sexualität etwas intensiver auslebt, solange niemand dabei zu Schaden kommt. Sie weiss also, dass ich ihr nicht böse bin, mehr noch, dass mir total klar ist, dass man deswegen gar nicht böse sein darf, es ist absolut legitim!

    Fakt ist, dass es für mich sehr wichtig ist, dass man in einer Beziehung über alles reden kann und dies auch tut, dass man über Ängste und Sorgen redet.

    Mir hat es einen Stich gegeben, als ich das gehört hatte, mir hat das weh getan, auch wenn mir klar ist, dass sie nichts verbrecherisches getan hat.

    Warum sollte ich also meine Freundin anlügen und ihr sagen, dass es ok sei? Ich sage es ihr, wenn es mich verletzte, das verlange ich auch von ihr.

    Kommt hinzu, dass sie mich ja noch quasi bestätigt hat, indem sie mir sagte, sie wüsse nicht, wie sie damit umgehen würde, hätte ich mit 10 versch. Frauen Sex gehabt.

    Daher meine Bitte, erstmal genau lesen, bevor man so reinposaunt.

    Ich habe ihr auch gesagt, dass dies die Vergangenheit gewesen sei und dass einzig das wichtig sei, was jetzt ist.

    Wir sind total glücklich und ich hab ihr auch gesagt, dass diese Sache unsere Beziehung nicht beeinträchtigen wird.

    Ich hab ihr gesagt, es habe mich verletzt, es täte mir weh und ich habe auch gesagt, dass ich einfach etwas Zeit brauche, um das zu verdauen.

    Sie weiss, dass ich sie über alles liebe und sie empfindet gleiches für mich, hat sie mir mehr als 1x gezeigt.

    Und nein, ich bin weder verklemmt, noch lebe ich im Mittelalter, noch heisse ich Aktivitäten und Einstellungen der Taliban gut.

    Aber es ist mein gutes Recht, dass ich auf gewisse Situationen anders reagiere als andere Menschen.
     
    #8
    Snake81, 2 August 2007
  9. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet

    das tust du nicht mal unbedingt, denn ich kann sehr gut nachvollziehen wie du dich fühlst. nich mein schatz war derjenige der in der vergangenheit so viele erfahrungen gesammelt hat, sondern ich.

    und ja das verletzt... natürlich sollte man nich überreagieren, in keinem fall, aber das hast du ja meines erachtens laut deinen aussagen nicht getan.
    aber ein mensch verändert sich auch, und eine vergangenheit egal welche es auch ist, ist ein stück lebensgeschichte und mehr nicht, was zählt ist das hier und jetzt. das sieht deine freundin genauso wie du.
    aber zwing dich niemals unglaublich gelassen zu reagieren, sollte es nochmal zu einem gespräch über die vergangenheit kommen. sei gefasst aber schäme dich nicht deiner gefühle. deine freundin wird verständnis dafür haben.

    ich wünsch euch ne feine zukunft:smile:
     
    #9
    User 70315, 2 August 2007
  10. Snake81
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    578
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Schön gesagt hoernchen.....

    Wie du richtig sagst, ist ein Teil ihrer Geschichte und sie sagt selber, sie würde das im Nachhinein nicht mehr so machen, was mir ja zeigt, dass sie sich geändert hat, heute anders darüber denkt.

    Ich bin überzeugt, dass das mit uns gut kommen wird, da wir über alles offen und ehrlich reden.
     
    #10
    Snake81, 2 August 2007
  11. Blume19
    Verbringt hier viel Zeit
    1.885
    123
    0
    nicht angegeben
    xxxx
     
    #11
    Blume19, 2 August 2007
  12. Razzepar
    Razzepar (29)
    Benutzer gesperrt
    1.030
    0
    1
    nicht angegeben
    Hast du über das ganze schon ausreichend reflektiert?

    Es muss einen Grund dafür geben, dass du dich von der Vergangenheit deiner Freundin verletzt fühlst. Und der Grund liegt in dir und du solltest ihn finden. Es hilft dir nichts, die Sache jetzt zu "verdauen" (=verdrängen). Eine angemessene Verdauung für so eine Verletzung besteht in einer Selbstreflexion über das Gefühlte und seine Ursachen.

    Und nur weil du vernunftsmäßig davon überzeugt bist, dass es kein Problem ist, mit 10 Männern zu schlafen, heißt es nicht, dass es auf einer tieferen Instanz deiner Psyche keine verwurzelten Überzeugungen gibt, die dem widersprechen.

    Was ist die Ursache für deine Verletzbarkeit auf diesem Gebiet? Eine Art Eifersucht? Nicht teilen wollen? Besitzansprüche? Vielleicht hast du auch Überzeugungen, die mit einem unrealistischen Idealbild einer Beziehung einhergehen. erstes Mal zusammen, Liebe für's Leben, blablabla.

    Die Tatsache, dass du ihr bewusst und sprachlich die sexuelle Offenheit nicht aberkennst, andererseits aber emotional mit Verletzung reagierst, zeigt, dass du nicht vollständig hinter dem stehst, was du sagst. Es gibt in dir einen entsprechenden Widerstand, welcher ist es?
     
    #12
    Razzepar, 2 August 2007
  13. Cassis
    Cassis (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    567
    113
    24
    vergeben und glücklich
    Er hat doch oben geschrieben, dass Sex für ihn bisher immer mit einer festen Beziehung in Verbindung stand. Ich denke, dass ist einfach eine neue Erfahrung, dass jemand das nicht immer genau so gesehen hat.
    Noch dazu, würde es mich ehrlich gesagt auch extrem verunsichern, wenn ich nicht wüsste, wie es dazu kam, ob er/sie in der Vergangenheit immer treu war etc.

    Aus diesem Grund, stelle ich niemandem die Frage nach der Vergangenheit. Das soll einfach jeder für sich behalten.

    Snake, ich kann dich gewissermaßen verstehen.
    Versuch einfach nicht, an die Vergangenheit zu denken sondern blick in die Zukunft und die schöne Zeit, die du mit ihr verbringen wirst!
     
    #13
    Cassis, 2 August 2007
  14. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Bei mir waren es nur sieben, vier davon in Beziehung - aber trotzdem wäre ich geschockt gewesen, wenn ein neuer Partner so reagiert hätte wie du...
     
    #14
    Shiny Flame, 2 August 2007
  15. kittie
    Verbringt hier viel Zeit
    222
    103
    1
    nicht angegeben
    Ehrlich gesagt verstehe ich dein Problem nicht...
    Klar, es ist komisch darüber nachzudenken, dass der Partner vor einem schon mit anderen Sex und daran auch Spaß dran hatte.
    Aber wieso ist es dir so wichtig dass sie es teilweise bereut, ist etwas schlimmes daran dass deine freundin eine Vergangenheit hat? Durch so eine Vergangenheit wird sie doch auch zu der, die sie heute ist!
    Bei dir hört es sich so an als ob es absolut verwerflich ist ausserhalb einer Beziehung Sex zu haben. Sie sah das zu dem zeitpunkt wohl anders, aber das hat doch keine Auswirkung auf eure jetzige Beziehung. Wenn mein partner mir sagen würde, dass es ihn verletzt dass ich schon sex mit anderen vor ihm hatte, wäre ich da glaube ich ziemlich verstaendnislos!
    Solche gedanken wuerde ich ganz schnell begraben schliesslich bist du aktuell und nicht die vorher, also was interessiert dich das?
     
    #15
    kittie, 2 August 2007
  16. rough_rider
    Meistens hier zu finden
    1.366
    148
    185
    vergeben und glücklich
    also hab ich doch nicht ganz unrecht.

    @ snake81, du siehst es selbst genauso ("kein häufiger partnertausch"), sonst hättest du mit mehr frauen geschlafen - verzeih somit, diese sichweise muss ich natürlich zulassen.

    dennoch bist du damit eher eine ausnahme und sie ist es nicht.
    wenn du auf sex stehst, dann empfehle ich dir solche themen in verbindung mit schuldgefühlen die du ihr gibst zukünftig zu unterlassen, sonst ist der ofen aus. mein das nicht böse, das direkte ist halt meine art :zwinker:
     
    #16
    rough_rider, 2 August 2007
  17. noemi_
    noemi_ (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    71
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Mein Freund hatte vor unserer Zeit auch ein paar mehr (Sex-)Partnerinnen als ich Partner, wobei es bei mir auch immerhin 5 waren. Ich hab dazu eh eher eine offenere Einstellung - denke, es ist nicht verkehrt, verschiedene Erfahrungen gesammelt zu haben, bevor man denjenigen trifft, mit dem es rundum passt. Ich habe die sexuelle Vergangenheit meines Freundes nie als verletzend empfunden. Mit mir hat das ja nichts zu tun.

    Vielleicht brauchst du etwas Zeit, um mit dieser neuen, dich schockierenden Information klar zu kommen. Ich würde sie an deiner Stelle aber nicht überdramatisieren. Deine Freundin ist doch jetzt mit dir zusammen. Eure Beziehung ist ja noch frisch. Du bist nicht einer von Vielen, mit dir ist sie auf jeden Fall schon mal fest zusammen - und vielleicht wirst du derjenige sein, mit dem es hält.. Also grübel nicht so viel und genieß die schöne Zeit. :smile: :zwinker:
     
    #17
    noemi_, 2 August 2007
  18. Flyhigh
    Flyhigh (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    221
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Snake,

    bis jetzt habe ich aus Deiner meistens humorvollen und angenhemen Art, Beiträge hier zu posten, nicht unebdingt eine solche Reaktion von Dir erwartet. Das Problem, was Du da zu haben scheinst, ist eigentlich keins, wenn man mal genau darüber nachdenkt und erhlich zu sich selber ist.

    Wenn Du als Mann 10 Frauen vor Deiner Freundin gehabt hättest, wärest Du wahrscheinlich insgeheim sogar ein wenig Stolz darauf. Die Anerkennung im (männlichen) Feundes- und Bekanntenkreis wäre Dir auf jeden Fall sicher. Das Problem sind die ganzen "Pseudonormen" die unsere heutige Gesellschaft uns mittels unsichtbarer "Doktrinen" auferlegt.

    Ja, eine Frau hat tatsächlich einen Ruf zu verlieren, sie gilt schnell als "Flitchen" wenn sie sexuell offen ist und das macht, wonach ihr der Sinn steht, sprich sich "austobt", wie der Volksmund so schön sagt.

    Bei einem Mann wird das hingegen als selbstversändlich angesehen, ein Kerl muss "sich die Hörner abstoßen".... sein gesellschaftlicher Status wird daurch nur noch gehoben, während eine Frau, die es ihm gleich tut, leicht sich selber sozial isoliert und gemieden wird.

    Reichlich unfair, nicht wahr?

    Warum soll es für eine Frau nicht die gleichen Rechte geben, sich sexuell auszuleben wie für einen Mann? Wieso verletzt es Dich, das Deine Freundin das getan hat, was für Dich selbstverständlich wäre?
    (Jetzt sag mir nicht, dass es nicht Dein "Ding" wäre einfach so mit mehreren verschiedenen Frauen zu schlafen, denn das könnte sich jeder Kerl in seinen ausschweifenden Phantasien gut vorstellen!) :zwinker:

    Denk einfach mal genau und vor allem erhlich zu Dir selber drüber nach! Ich bin sicher, dass Du dann zu dem Schluß kommen wirst, dass Du:
    1.) Deiner Freundin sehr viel bedeutest, sonst hätte sie das ganze gar nicht so offen erwähnt.
    2.) Dass dieses Problem reine Kopfsache ist und bei einer etwas selbstbewussteren Betrachtungsweise gar kein wirkliches Problem ist.

    Ich wünsch Dir viel Spaß mit Deiner neuen Freundin,

    Grüße

    Chris
     
    #18
    Flyhigh, 2 August 2007
  19. haschmisch
    haschmisch (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    862
    101
    0
    Single
    Kurze Story:
    Vor einiger Zeit (als ich noch deutlich jünger war) lernte ich eine Frau kennen, die damals 16 war. Wir hatten was miteinander und noch bevor ich mit ihr schlafen konnte, fragte ich sie wie ihre Erfahrungen so sind. Es waren 7 Männer, mit denen sie bereits geschlafen hatte. Im Alter von 16. Innerhalb ungefähr eines Jahres.
    Ich habe nicht mit ihr geschlafen, auch wenn ich es gekonnt hätte. Aber ich habe mehr zu bieten als Sex! Dieser Frau wollte ich aber nicht mehr bieten, also auch kein Sex von mir!

    Mittlerweile habe ich mit 2 bis 5 Frauen geschlafen (ihr fragt euch jetzt sicher, wie ich das nicht genau wissen kann - genau gesehen waren es 5, aber bei 3n wäre das Wort "Sex" übertrieben). Mit beiden war ich in einer festen Beziehung.

    Überlege Dir mal, was Deine Freundin Dir und den anderen Männern gegeben hat. Sex? Sicher euch allen, aber was gibt sie Dir, was sie den anderen nicht geben wollte? Und was gibst Du ihr, das sie von den anderen Männern nicht gekriegt hat?

    Sex ist heute leider nichts besonderes mehr. Ein Mensch, von dem ich Sex kriege, gibt mir (je nach Mensch) gar nichts. Aber genau diese Art von Mensch, die gerne und mit vielen Menschen Sex hat, gibt Dir umso mehr, wenn sie mit Dir zusammen ist!

    Und zum Schluss:
    Deine Freundin war naiv? Vielleicht noch betrunken? Jung und dumm?
    Vergiss das alles! Sie wusste was sie tat und ich wette sogar ihr machte es Spaß! Aber ist ist auch ok so. Freu Dich einfach, dass ihr euch gefunden habt.

    Ich frage generell keine Frau mit wievielen Kerlen sie schon im Bett war. Das interessiert mich zwar immer brennend, aber ich wills gar nicht wissen! Auch sage ich das keiner Frau von mir!
     
    #19
    haschmisch, 2 August 2007
  20. Snake81
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    578
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Danke euch allen für die vielen Postings, hat mich irgendwie ziemlich "beruhigt" das ganze.

    Ihr habt in vielen Punkten Recht und interessant auch die Frage, warum genau diese Sache in mir so einen Schmerz auslöst. Ehrlichgesagt weiss ich es selbst nicht, vielleicht spielt auch ein gewisser Neid mit, dass sie 10 Männer hatte und ich "nur" 2 Frauen? So im Stile von "ich war immer brav und hab das nur immer schön in der Beziehung gemacht", während "du einfach so rumpopst wies dir gefällt".

    Etwas hart ausgedrückt, aber ev. spielt das in meinem Unterbewusstsein auch ne Rolle. Ich bin gegen ONS und ganz klar für Sex in der Beziehung, aber ev. spielt ja doch ein versteckter Wunsch mit, sich etwas mehr auszutoben, hmmmm.....

    Wichtig ist wie gesagt, das jetzt und heute und die Gefühle, die ich für sie und sie für mich hat. Und ich weiss, dass sie mich unheimlich gerne hat und das sollte mir ja eigentlich das Wichtigste sein.
     
    #20
    Snake81, 3 August 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Männer mir gehabt
Luin516
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 November 2016
6 Antworten
Anonymus551
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 November 2016
7 Antworten