Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

12 Jahre und drei Kinder ...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von darkangel001, 13 Juli 2008.

  1. darkangel001
    Meistens hier zu finden
    2.017
    148
    159
    vergeben und glücklich
    Hallo!

    Wahrscheinlich wird sich mein "Problem" mit der Zeit durch ein wenig Nachdenken und Zeit verstreichen lassen von allein erledigen, aber ich möchte das hier gerne mal aufschreiben, vielleicht schreibt jemand von euch ja was Nettes. :smile:

    Ich habe einen Typen im Internet kennengelernt, seid rund einem halben Jahr schreiben wir schon. Dieses Wochenende habe ich ihn besucht und es war sehr schön. Nach anfänglicher Nervosität wurden wir schnell lockerer. Einige Intimitäten wurden ausgetauscht (hrhrhr :engel: ) und wir haben gekuschelt ohne Ende. Ich hab mich so wohl bei ihm gefühlt, vielleicht auch einfach nur, weil so ein gemütliches Kuschelwochenende schon länger her ist.

    Tja. Klingt ja super oder? Er wohnt rund 200km von mir entfernt, wäre ja jetzt nicht so die Strecke. Er ist zwölf Jahre älter als ich. Bringt mich zum Nachdenken, stört mich aber jetzt auch nicht so doll. Und er hat drei Kinder. Das ist der Punkt. Seine Tochter ist elf Jahre jünger als ich. Die drei wohnen nicht bei ihm, sie besuchen ihn alle zwei Wochen und zwischendurch mal. Aber er ist natürlich sehr eingespannt, in seiner Wohnung wimmelt es von Geschenken, Fotos und Basteleien. Ich mag Kinder und sie sind ja auch nicht ständig bei ihm ... außerdem war ich erst einmal da und weiß überhaupt nicht, wie und ob es weiter gehen wird. Wir wollen das zwar gerne mal wiederholen, aber ich weiß auch nicht, wie er über die Sache denkt. Ich kann noch nicht einmal sagen, dass ich schon verliebt in ihn wäre, ich mag ihn nur sehr.

    Vielleicht denke ich einfach zu viel. Ich werde in nächster Zeit nicht einmal dazu kommen, wieder Zeit mit ihm zu verbringen, bin viel zu beschäftigt. Und jetzt wieder nur chatten ist irgendwie hart ... Bin wahrscheinlich momentan aber auch nur zu aufgewühlt, heute Morgen sind wir noch zusammen aufgewacht ... :kopfschue
     
    #1
    darkangel001, 13 Juli 2008
  2. Moonlightflower
    Verbringt hier viel Zeit
    471
    113
    69
    nicht angegeben
    Also ich würde die Sache einfach mal auf dich zukommen lassen! Verbring Zeit mit ihm wenns geht, lernt euch kennen! Wenn du selbst noch nicht genau weißt, ob das mit euch beiden wirklich etwas ernsthaftes ist solltest du dir nicht jetzt schon Gedanken machen! Und wenn es dich wirklich so beschäftigt- hast du auch mit ihm schon mal darüber gesprochen?

    Off-Topic:
    Übrigens ein sehr reißerischer Titel :tongue: hab hauptsächlich geklickt weil ich mir gedacht hab: wie 12 Jahre alt und schon 3 Kinder?
     
    #2
    Moonlightflower, 13 Juli 2008
  3. darkangel001
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    2.017
    148
    159
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Hehe, danke, war Absicht, ich weiß doch, dass man nach Titeln hier liest. :zwinker:


    Danke für die Antwort. Ich mach mir immer zu viele Gedanken glaube ich. Das mit dem Kennenlernen wird glaub ich bisschen schwer, aber mal sehen.
     
    #3
    darkangel001, 13 Juli 2008
  4. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    1. Meine Eltern sind 11 Jahre auseinander. Meine Mutter war 21 oder 22 Jahre alt, als sie meinen Vater (damals also 32 oder 33) kennengelernt hat.

    2. Eine meiner Freundinnen hat einen Mann kennengelernt, der 10 Jahre älter ist als sie und eine Tochter hat, die 8 Jahre jünger als sie ist. Die Tochter kommt auch nur alle paar Wochen vorbei, die beiden haben sich langsam aneinander gewöhnt, auch wenn es immer irgendwie ein wenig komisch ist. Letztes Jahr haben meine Freundin und ihr Verlobter geheiratet. ;-)
     
    #4
    xoxo, 14 Juli 2008
  5. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Wichtige Frage: ist er getrennt, oder noch mit seiner Frau/Freundin zusammen?

    Falls getrennt, kannst Du die Sache ruhig angehen lassen, andernfalls aber sollst Du dann von ihm ablassen.
     
    #5
    User 48403, 14 Juli 2008
  6. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Lass die Sache einfach auf dich zukommen.
    Ich finde nur, das ihr die Kinder nicht zu schnell mit einbeziehen solltet...wenn es doch nicht klappt und die 3 haben sich an dich gewöhnt, dann gibt es doppelt und dreifach Tränen.
    Hab auch 2 Kinder und seit 8 Monaten einen Freund und es klappt toll. Und meine Kinder sind ja fast immer da :zwinker:
     
    #6
    User 75021, 14 Juli 2008
  7. malista
    Verbringt hier viel Zeit
    305
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Naja, sie schreibt ja, dass die Kinder alle zwei Wochen bei ihm sind - klingt nach dem klassischen Wochenend-Papa nach einer Trennung.


    zum Thema:

    ich bin selbst mit einem Mann zusammen, der eine 9-jährige Tochter hat. Wir verstehen uns gut. Dennoch gerät der "Rhythmus" an den Wochenenden einfach aus dem Gleichgewicht, alles läuft irgendwie anders. Du wirst an solchen Wochenenden die zweite Geige spielen, wenn du Pech hast.
    Dann gibt es die Möglichkeit, dass dich die Kinder nicht mögen, dass es Probleme mit der Ex in dieser speziellen Konstellation gibt.

    Und das wichtigste: durch die Kinder ist der Vater IMMER mit der Kindsmutter verbunden.Und bei drei Kindern ist meistens irgendwas. Sei es Schulfest, Sportfest, Krankheit. Dessen musst du dir klar sein, ob du das mitmachen willst.


    Ich habe jetzt nur einen kleinen Teil der Dinge aufgezählt, die eintreten können. Aber ich spreche hierbei aus Erfahrung und auch wenn mich die Kleine sehr mag, so ist eine Beziehung zu einem "ungebrauchten" Mann einfach von den Rahmenbedingungen gestaltbarer. Hier hingegen gibt es einfach schon Kinder (und eine Ex) die zum Leben deines Partners und damit unweigerlich auch zu deinem Leben gehören.


    LG
     
    #7
    malista, 14 Juli 2008
  8. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    Mein Freund ist auch Wochenendpapa und ich müsste lügen würde ich sagen dass mir das Ganze besonders leicht fällt, weder emotional noch von der Zeitplanung.
     
    #8
    Piratin, 14 Juli 2008
  9. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Ich kenne diese Situation auch.

    Aber der Umkehrschluss, dass der Mann dann für mich als Partner nicht in Frage kommt, geht bei mir erst recht nicht (wenns denn mal bei mir funkt, ist das kostbar genug), also heißt es für mich dann: Augen zu und durch. Es ist nicht einfach, aber zu schade wäre es, deswegen ganz zu verzichten.
     
    #9
    Ginny, 14 Juli 2008
  10. malista
    Verbringt hier viel Zeit
    305
    101
    0
    vergeben und glücklich


    Bei ihr scheint's aber noch nicht "unumkehrbar" gefunkt zu haben - daher sollte sie sich solche Dinge überlegen. Denn "mit Augen zu und durch" ist die ganze Sache selten zu behandeln. Leider!

    Und noch hinzuzufügen: wenn du Probleme während der Partnerschaft entwickelst, neigen manche Männer gerne dazu, das Problem mit dem Satz "Du hast es dir aber so ausgesucht!" niederzubügeln. Auf Dauer ganz schön enervierend.
     
    #10
    malista, 14 Juli 2008
  11. darkangel001
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    2.017
    148
    159
    vergeben und glücklich
    Soweit ich weiß, ist er seit zwei Jahren getrennt von seiner Ex (ich gehe mal davon aus auch geschieden). Er redet auch nicht gerade gut von ihr, scheinbar gab's da einige Probleme.

    Schön von Leuten zu hören, dass es zwar nicht einfach ist (was ich mir schon gedacht habe), aber machbar. Ich weiß, man sollte das ganze erst einmal locker und langsam angehen, aber gerade bei so einem Fall denke ich auch weit in die Zukunft. Wenn ich jetzt in ein paar Jahren selbst Kinder haben will ... er hat aber ja schon drei ... gut, es kommt dann natürlich auf ihn an ... da kann man so viele "was wäre wenn" Überlegungen anstellen, die aber irgendwie auch wichtig sind. Aber darüber sollte man dann ja auch mit ihm reden - wobei wir ja noch nicht einmal über die grundlegendsten Dinge gesprochen haben. :grin:

    Ach, ist das alles kompliziert. Kann's nicht einfach mal einfach sein? :tongue:
     
    #11
    darkangel001, 14 Juli 2008
  12. malista
    Verbringt hier viel Zeit
    305
    101
    0
    vergeben und glücklich

    Trotzdem war sie ja gut genug, die Mutter seiner drei Kinder zu werden. Ich werde bei so etwas ja immer hellhörig...

    Und was die Kinderfrage angeht: du kannst auch an einen ungebrauchten Mann geraten, der partout keine Kinder haben wollen würde.
     
    #12
    malista, 14 Juli 2008
  13. dj6239
    Verbringt hier viel Zeit
    67
    91
    0
    Single
    Weißt Du, Du kannst es eh nicht steuern. Wenn es gut wird, geniess es einfach, so lange es gut ist. Wenn es nix wird... wird es nix.

    Kann natürlich sein, dass sowohl der Altersunterschied, als auch die Kinder zu einem "Problem" werden, aber manche Paare lösen jedes Problem und andere sind schon an wesentlich unbedeuteren Dingen gescheitert.

    Nimm Dir viel Zeit und finde heraus, was DU willst!
     
    #13
    dj6239, 14 Juli 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Jahre drei Kinder
Rory
Beziehung & Partnerschaft Forum
1 Mai 2015
6 Antworten
susann2411
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 Juli 2013
24 Antworten
Test