Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

13 Jahre - einfach aufgeben?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von pauline, 28 Dezember 2002.

  1. pauline
    Gast
    0
    Hallo!

    Ich denke schon die ganze Zeit über folgendes nach - und würde gerne mal eure Meinung dazu hören:

    Ein Mann hat seit 13 Jahren eine Beziehung, ist seit 5 Jahren mit dieser Frau verheiratet und glücklich. Sie haben 2 Kinder, ein schönes Haus, viele Freunde, ausreichend Geld... Eigentlich ist alles optimal.

    Und plötzlich lernt dieser Mann eine Frau kennen, die auf den ersten Blick völlig uninteressant ist (scheint ziemlich oberflächlich zu sein). Aber in der Zeit, in der sie zusammen sind und viel miteinander reden lässt sie ihn hinter ihre Fassade schauen. Er mag sie wirklich und verliebt sich heftig!

    Inzwischen (ca. nach 3 Monaten) sagt er sogar: "Ich liebe dich, und wenn ich auf mein Gefühl höre, müsste ich sofort meinen Koffer packen und zu ihr gehen aber mein Verstand sagt mir, dass ich total bescheuert bin und eine 13-jährige GUTE Beziehung nicht einfach aufgeben darf."

    Was meint ihr? Was soll er tun? Was würdet ihr ihm raten?

    Vielen Dank schonmal!
     
    #1
    pauline, 28 Dezember 2002
  2. didi
    Gast
    0
    also ich denke ich würde ihm raten seine Beziehung auf KEINEN FALL aufzugeben! 13 jahre, sowas kann man nicht einfach wegwerfen! ich denke, es hat sooo lange gedauert diese beziehung und damit ein ganzes leben aufzubauen, dass es echt bescheuert wäre das wegen einer anderen wegzuwerfen! okay, ich kenne die situation nicht wirklich, weiß also nicht ob die beziehung wirklich so gut läuft, aber immerhin hat dieser mann eine tolle frau und 2 (warens 2?) tolle kinder! warum das wegwerfen?

    weißt du? vielleicht entscheidet sich der mann seine beziehung und sein wirklich beneidenswertes leben aufzugeben und ein neues mit dieser frau zu beginnen. später merkt er, dass die frau doch nicht die richtige ist. es gibt immerhin auch frauen, die es toll finden verheiratete männer um den finger zu wickeln und sie dann fallen zu lassen...
    wer weiß schon was für eine frau das ist?

    angenommen er verlässt seine frau....was wird aus den kindern? kann die frau die miete allein bezahlen? sich und die kinder allein versorgen? was ist wenn sie ihr lebent nicht mehr auf die reihe kriegt? die kinder wachsen ohne vater auf... ist nicht gerade die beste vorruastzung für die kinder um sich gut entwickeln zu können!

    und falls es mit dieser anderen frau nichts werden sollte, kann dieser mann ja auch nicht so einfach wieder sagen: hallo hier bin ich, die andere war doch nicht so mein fall...

    das sollte er sich schon sehr gut überlegen!
    vielleicht ist es auch nur eine phase, die wieder vorbeigeht! und dann stellt er fest, dass er seine frau über alles liebt...

    vielleicht hilft eine liste in dem er sich aufschreibt, was FÜR seine familie spricht und was GEGEN seine familie spricht. was es für argumente FÜR diese frau gibt und was DAGEGEN!

    didi :engel:
     
    #2
    didi, 28 Dezember 2002
  3. Finja
    Finja (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    876
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich würde ihm so ungefähr das gleiche raten wie didi...
    Es ist klar, dass eine Beziehung, die 13 Jahre dauert irgendwann ein bisschen an Feuer verliert und dann etwas "Neues" sehr aufregend erscheint.
    Aber wenn diese Beziehung wirklich stabil und gut ist, wie du sagst, dann sollte er alles daran setzen, dass Feuer neu zu entfachen und nicht einfach "seine Koffer packen und gehen".
    Abgesehen von seinen eigenen Wünschen hat er schließlich auch noch die Verantwortung für zwei Kinder. In so einer Situation denke ich nicht, dass man noch berechtigt ist "egoistisch zu denken".
    Ich meine, wenn er sich tausendprozentig sicher wäre, dass er die andere Frau liebt und dass er den Rest seines Lebens mit ihr verbringen möchte und sie das auch will, dann wäre es vielleicht "überlegenswert", so mies das jetzt klingt, aber erstens gibt es nie eine Garantie für "wir bleiben für immer zusammen" und zweitens kann er danach sicher nicht mehr zurück.

    Ich hoffe, ich konnte meinen Standpunkt irgendwie klar rüberbringen...
    Finja
     
    #3
    Finja, 28 Dezember 2002
  4. Sabrina
    Sabrina (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.560
    123
    1
    Verheiratet
    Ich würde an seiner Stelle diese 13 Jahre nie aufgeben.
    Ich meine du hast ja geschrieben dass er sagte:

    "Ich liebe dich, und wenn ich auf mein Gefühl höre, müsste ich sofort meinen Koffer packen und zu ihr gehen aber mein Verstand sagt mir, dass ich total bescheuert bin und eine 13-jährige GUTE Beziehung nicht einfach aufgeben darf."

    Und da sagte er 13-jährige GUTE Beziehung.
    Denn würde er seine Beziehung aufgeben wegen der anderen könnte er es irgendwann bereuen wenn er z.B merkt dass diese Liebe nicht lange gehalten hat und dann hat er seine Beziehung aufgegeben die eigentlich gut lief.
     
    #4
    Sabrina, 28 Dezember 2002
  5. *BlackLady*
    0
    Wenn er wirklich was für die neue Frau empfindet, sollte er so schnell wie möglich für klare Verhältnisse sorgen, sich von der anderen trennen und mit der neuen zusammen sein. Alles andere wäre nur verlogen, feige und ein warmhalten, falls es mit der neuen doch nicht klappt!
     
    #5
    *BlackLady*, 28 Dezember 2002
  6. Rapunzel
    Rapunzel (33)
    Sehr bekannt hier
    5.723
    171
    1
    Verheiratet
    Ich seh das so wie die didi, obwohl ich natürlcih auch verstehe, dass der reiz des neuen einfach da ist, aber 13 jahre sind kein katzensprung, vor allem, wenn die seine frau noch líebt, dann sollte er auch in der lage sein seiner gefühle wieder herr zu werden und diese 13 jahre nicht einfach wegwerfen für etwas, was ihm vielleicht doch nicht so viel gibt, was er sich im mom erwartet.

    Ich würde an seiner stelle wohl auch diese pro und contra liste erstellen, wobei ich denke, dass sie im mom sicher gegen die familie fallen würde.

    Naja, ich würde auf jeden fall irgendwie eher bei der familie bleiben, aussre es ist so wie unser finchen :zwinker: meinte, dass er sich echt 1000prozentig sicher ist, dass die frau die richtige ist, dann sollte er gehen.

    Hoffe, ihr versteht, was ich mein :smile:
     
    #6
    Rapunzel, 28 Dezember 2002
  7. *BlackLady*
    0
    Der Mann hat dann natürlich Unterhalt für die Kinder zu zahlen und gegebenen falls auch für die Frau. Meinst du wirklich, die Frau kriegt ihr Leben besser auf die Reihe, wenn sie weiß, dass ihr Mann eine andere hatte oder noch schlimmer immer noch eine andere hat?! Nein, mit Sicherheit nicht! Denn wenn sie so empfindlich ist, dass sie vielleicht ihr Leben nach einer Trennung nicht mehr alleine auf die Reihe kriegen würde, würde sie auch das Wissen, dass ihr Mann eine andere hatte oder hat noch kaputter machen! Das Argument, dass die Kinder ohne Vater aufwachsen ist mehr als schwach! Wenn Eltern sich trennen, heißt das noch lange nicht, dass der Vater aus dem Leben der Kinder verschwunden ist! Und Kinder wachsen auch unter solchen Umständen normal auf und entwickeln sich auch normal. Für Kinder ist die Trennung der Eltern oft besser, als das zusammen bleiben. Wobei Kinder meistens auch noch als Vorwand benutzt werden, um die eigentlich schon gescheiterte Beziehung aufrecht zu erhalten. Ein ziemlich schwacher und feiger Vorwand!
    Nein, Kinder sind kein Grund um sich nicht zu trennen! Nur ein Vorwand mehr nicht!
     
    #7
    *BlackLady*, 28 Dezember 2002
  8. *BlackLady*
    0
    Übrigens würde ich niemals in Liebesdingen eine Pro und Contraliste machen! Und ich würde auch nie wollen, dass mein Freund so etwas macht. Bei anderen Dingen halte ich so eine Liste für sehr sinnvoll, aber in Liebesdingen finde ich es schlicht und einfach pervers.
    Wie soll sich dann die glückliche "Gewinnerin" frühlen (ob der Gewinn in weiter Sicht wirklich so gut ist, bezweifle ich stark) wenn sie erfährt, dass sie "gewonnen" nur gewonnen hat, weil ein Argument mehr für die gesprochen hat, als für die Nebenbuhlerin!?
     
    #8
    *BlackLady*, 28 Dezember 2002
  9. Rapunzel
    Rapunzel (33)
    Sehr bekannt hier
    5.723
    171
    1
    Verheiratet
    @blacklady:

    Bist du scheidungskind? Weisst du wie schlimm das ist, wenn eltern sich trennen? Ich persönlich kenne KAUM eine familie, wo das hinhaut, dass sich vater und kinder so oft sehen etc.
    Denn nach einer trennung ist es doch meistens so, dass vater und mutter ein scheissverhältnis haben und da ist es dann wirklcih schwer für die kinder zu beiden ein super verhältnis zu haben, vor allem, wenn papa sofort eine nue hat, bzw wegen einer neuen schluss macht. Das ist ein echt scheissgefühl.

    Wollte ich nur mal gesagt haben. Danke für die aufmerksamkeit.
     
    #9
    Rapunzel, 28 Dezember 2002
  10. Finja
    Finja (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    876
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich stimme Rapunzelchen zu, Scheidungskinder haben es schwerer als alle anderen. Ich kenn ziemlich viele und allen geht es schlecht um nicht zu sagen beschissen (sorry :grin: )
    Zwei mussten ne Therapie machen und eine ist magersüchtig geworden, also ich kann hier eindeutig auch sagen, dass das Ganze für die Kinder am schlimmsten ist.

    Und vor allem geht es hier ganz bestimmt nicht ums "gewinnen" sondern um die vernünftigste Entscheidung, die gut durchdacht sein muss und die nunmal nicht einfach auf Grund von Gefühlen getroffen werden darf.
     
    #10
    Finja, 28 Dezember 2002
  11. *BlackLady*
    0
    Ja, ich bin Scheidungskind. Und genau deshalb weiß ich, wovon ich spreche! Natürlich ist die Trennung der Eltern schlimm, aber genau weil ich Scheidungskind bin, kenne ich auch die Situation VOR der Scheidung und ich kann sagen, dass in vielen Fällen die Scheidung, die einzige Möglichkeit ist, damit es ALLEN Beteiligten besser geht. Auch wenn es am Anfang schwer ist. Und fast genauso eine Situation wie sie hier beschrieben ist, war der Trennungsgrund meiner Eltern!
    Ob es ein Scheißgefühlt ist, ja es ist mehr als ein Scheißgefühl, vorallem, wenn man den Vater besucht und er auf´s übelste über die eigene Mutter herzieht, ist man bei der Mutter, ist es genau das gleiche! Und ich würde trotzdem immer wieder FÜR eine Scheidung meiner Eltern stimmen!
     
    #11
    *BlackLady*, 28 Dezember 2002
  12. *BlackLady*
    0
    Wie stellst du dir denn bitte das Zusammenleben aller betroffenen Personen vor, wenn eine vernünftige Entscheidung getroffen worden ist?! Ich sage dir, wie es ist, nämlich schlimmer als die Trennung und die Zeit danach!
     
    #12
    *BlackLady*, 28 Dezember 2002
  13. Rapunzel
    Rapunzel (33)
    Sehr bekannt hier
    5.723
    171
    1
    Verheiratet
    Ich kann dir aber sagen, dass es auch wieder wunderbar werden kann, obwohl der vater sich in die andere verschaut hat. So was es nämlcih bei uns, mein vater ist sogar fremdgegangen etc., aber meine mutter hat ihm sogar das nochmal verziehen und es war wieder wunderbar. Letztendlcih haben sie sich 7 jahre oder so später doch scheiden lassen, aber aus einem ganz anderen grund.
    deshalb muss ich aus erfahrung sagen, dass ich ehrlcih gesagt den "pipifax" vor allem, weil er sie noch leibt, nicht als unbedingten sofortigen trennungsgrund sehen würde, denn ich finde, dass auf jeden fall auf die kinder eine rücksicht genommen werden sollte.
     
    #13
    Rapunzel, 28 Dezember 2002
  14. *BlackLady*
    0
    Wenn deine Mutter darüber hinweg sehen konnte, meine konnte es nicht!
    Ich bezeifle allerdings und da kannst du mir 1000mal bestätigen dass die Beziehung deiner Eltern einfach wunderbar war danach. Denn sollten sich Eltern nach so einer Situation wieder zusammen raufen, gibt es danach IMMER Probleme, Misstrauen etc. (solche Fälle sind mir auch zugenüge bekannt) allerdings achten diese Eltern danach peinlichst genau darauf, dass die Kinder die folgenden Streiterein etc. nicht mitbekommen. Was auch den meisten Eltern wunderbar gelingt, manchmal sogar ein paar Jahre. Leider blicken allerdings einige Kinder dann doch hinter dieser Fassade.
    Rücksicht auf die Kinder, ist in solchen Fällen, auch wenn es hart sein mag, nicht angebracht, denn es ist falsche Rücksicht!
     
    #14
    *BlackLady*, 28 Dezember 2002
  15. pauline
    Gast
    0
    Kurze Anmerkung:

    Lasst hier mal die Kinder aus dem Spiel und betrachtet das Thema separat. Ich weiß, dass die Kinder bei so einer Entscheidung eine wichtige Rolle spielen, aber ich stimme was das betrifft BlackLady zu.

    Die "neue" Frau liebt diesen Mann, sie möchte den Rest ihres Lebens mit ihm verbringen und würde alles für ihn tun, sogar ihn "an seine Frau zurückgeben", wenn er mit ihr glücklicher ist!

    Aber ich finde eure Ansichten sehr interessant!
     
    #15
    pauline, 28 Dezember 2002
  16. Finja
    Finja (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    876
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich dachte es geht um ne gute Beziehung und da ist rational denken sicher besser, ansonsten hast du vermutlich recht.
    Aber es kommt sicher auch auf die Personen an, manche wachsen nach Schwierigkeiten auch weiter zusammen...

    Tja, wie ich sagte, eine Garantie für immer gibt es nicht. Das Problem dabei ist denk ich, dass der Mann selber nicht genau weiß, was er machen soll und ob die Frau ihn mit ihrer Aussage nun unterstützt oder nicht, ist die Frage. Auf der einen Seite klingt es sehr selbstlos, auf der anderen wiederum wie umgekehrte Psychologie. Da fällt mir der Spruch ein: "Man muss etwas loslassen um es wiederzufinden"
    Außerdem, woher will der Mann denn wissen, dass er mit der Frau nicht glücklicher sein würde? Das kann er doch gar nicht wissen.

    Es ist einfach eine schwierige Situation, aber ich bleibe trotzdem bei meiner Meinung, dass es ziemlich rational (aber sich nicht nur) entschieden werden sollte...
     
    #16
    Finja, 28 Dezember 2002
  17. User 2404
    Verbringt hier viel Zeit
    852
    103
    4
    Single
    Wahrscheinlich sehe ich das ganze etwas oberflächlich,da ich nie eine Beziehung hatte bisher.
    Nach drei Monaten ist es bestimmt nicht 100 % sicher sagen zu können ich möcht mit einem Menschen zusammen sein und bleiben.


    Wenn der Mann vor dem kennenlernen dieser neuen Frau noch richtig in die Ehefau verliebt war halte ich eine Trennung für einen grossen fehler.Rosarote Brille lässt grüssen.

    Mir scheint der Junge bekommt angst was verpassen zu können und braucht etwas abwechslung.

    Wie alt waren die beiden denn als sie zusammen gekommen sind?
     
    #17
    User 2404, 28 Dezember 2002
  18. didi
    Gast
    0
    @ black lady

    klar müsste er unterhalt zahlen, aber denkst du denn dass es leicht ist als allein stehende mutter ein haus aufrecht zu erhalten, nebenbei arbeiten zu gehen und die kinder zu versorgen!

    @alle die was zu scheidungskinder geschrieben haben

    ich bin auch scheidungskind und man vermisst es einfach. man vermisst einen vater zu haben. einen, der wirklich für dich da ist und der dich liebt. klar, einen "ersatzpapa" kann man finden, aber es ist nicht das gleiche!!!

    ansonsten hab ich denk ich schon alles gesagt!

    didi :engel:
     
    #18
    didi, 28 Dezember 2002
  19. *BlackLady*
    0
    Da ich auch Scheidungskind bin (habe ich auch schon geschrieben) weiß ich, dass es nicht einfach ist, aber es ist möglich!
     
    #19
    *BlackLady*, 28 Dezember 2002
  20. Rapunzel
    Rapunzel (33)
    Sehr bekannt hier
    5.723
    171
    1
    Verheiratet
    Natürlich ist es möglich, weil es ja dann nach der scheidung auch nimmer anders geht.

    @didi:

    Jaja, die sehnsucht nach dem vater, die kenn ich auch zu gut, aber ersatzpapa, nee danke, das hab ich versucht, das war auch nicht das wahre, da bin ich lieber ganz ohne. :smile:

    Nun noch was:

    Ich finde, dass benno es eigentlcih auf den punkt gebracht hat, obwohl er noch nie eine beziehung gebracht ha. Das mit der rosa brille kann durchaus sein und die hat der mann atm sicher auf, so leid es mir tut. :smile:
     
    #20
    Rapunzel, 28 Dezember 2002

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Jahre einfach aufgeben
Interstat
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 Januar 2011
11 Antworten
sweetgirl11
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 August 2010
6 Antworten
Jingle
Beziehung & Partnerschaft Forum
11 März 2010
22 Antworten
Test