Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

2. Computer *wieder so n laien-thread* :)

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von kaninchen, 8 Mai 2003.

  1. kaninchen
    Gast
    0
    Ich muss immer den Computer benuzten der im Zimmer von meiner Schwester steht... Das nervt voll weil ich immer betteln muss bis Gnä' Frau mich mal dran lässt und ich würd mir gern nen kleinen, niedlichen eigenen PC holen...

    Geht das denn das wir beide Internet benutzen (selber Anschluß und so) wenn wir T-DSL haben?? Das hat irgendwas mit LAN oder so zu tun, ne?? Kann meine Schwester dann auch in "meinen" Daten rumwühlen??
    Also hab da gar keine Ahnung und diese Computer-Fritzen erklärn das immer so kompliziert und da wollt ich mal fragen ob mir das jemand soo erklären kann dass ich das vielelicht auch verstehe...
     
    #1
    kaninchen, 8 Mai 2003
  2. mhel
    mhel (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.856
    123
    3
    nicht angegeben
    Naja erlaubt ist es zwar nicht ganz mit TDSL aber gehen würde es mit nem 3. PC als Server, mit nem Router der sich ins DSL einwählt und von dort zu den beiden anderen PCs geht oder ihr lasst einen PC immer an und von dort geht es zum anderen.

    Naja und das ist dann halt ein Netzwerk.

    Ob sie bei dir an deinen Daten dran kommt kannst du einstellen. Wenn du es nicht erlaubst und sie nicht viel Ahnung von PCs hat sollte sie das nicht grad schaffen.

    Verständlich genug???
     
    #2
    mhel, 8 Mai 2003
  3. kaninchen
    Gast
    0
    Also zu deutsch: Entweder der eine PC bleibt immer an (is der von meiner Schwester eh) oder ich brauch nen dritten PC??

    Und wie mach ich dass das die PCs dann sozusagen "vernetzwerkt" sind?? *sich so doof vorkomm* :grin:
     
    #3
    kaninchen, 8 Mai 2003
  4. chrith
    Verbringt hier viel Zeit
    451
    101
    0
    nicht angegeben
    Jut, dann probier ich als Computer fuzzi mich auch mal im logischen erklären.
    Mhel hat ja schon gesagt wies geht, ich machs mal tiefgründiger.

    Also entweder ihr baut in beide PC’s eine Netzwerkkarte ein, und verbindet sie über ein kabel, und nutzt die I-Net verbindung gemeinsam. Da muß allerdings der pc, an dem das modem ist (deiner schwester ihrer) ebenfalls eingeschaltet sein, wenn du surfen möchtest, da dein rechner dann aufdas modem zugriefen muß.
    Ist wohl die einfachste und billigste, aber nervigste lösung.

    2. Variante geht über einen Router. Das ist ein gerät, wo beide PC’S getrennt ihre daten einspeisen, und welcher dann die Internetverbindung vermittelt.
    Ums mal bildlich zu versuchen:
    PC -
    Router - Internet
    PC -

    Das heißt beide PC’S können über den router unabhängig voneinander ins netz. Und er hat noch einen vorteil, den er teilt die bandbreite, wenn ihre beide surft.
    Das heißt, er teilt die geschwindigkeit der verbindung unter beiden rechnern in gleichen teilen auf. Nicht das deine schwester n download macht, und bei dir geht gar nix mehr mit surfen.

    Meiner Meinung nach die beste variante, aber die router sind net ganz billig, und die einrichtung erfordert ein bisschen geschick.

    Letzte Variante wär ein 3. rechner als server.
    Wäre dann auch ein rechner, in den beide pc’S einspeisen, und an welchem die i net verbindung (modem) hängt.
    Das heißt, dieser rechner müsste dann auch immer ansein, wenn ihr surfen wollt.
    Es würde dafür ein Alter rechner reichen, aber er muß ebenfalls mit diverser software eingerichtet werden und mit 2 netzwerkkarten ausgestattet sein, genau wie die beiden anderen rechner dann auch.


    Haha, noch eine Variante.
    Es gibt noch so genannte software router. Funktionieren nach dem beispiel des routers oben, allerdings sind sie keine eigenständigen geräte, sondern halt nur software, welche auf einem rechner installiert wird, und die funktion eines routers übernimmt.
    Das heißt, eigentlich eine kombination aus variante 2 und 3.
    Du brauchst dazu ebenfalls einen zusätzlichen pc, da reicht aber ein uralter.
    Muß nicht mal eine festplatte aben, denn eine der besten Routerprogramme läuft von diskette
    -> fli4l (Floppy ISDN 4 Linux Router).
    Dieser pc muß dann halt auch immer an sein, und alle rechner müssten netzwerkkarten haben, sowie der router 2.

    Meiner meinung nach die beste und günstigste alternative.
    Bei weiteren fragen einfach fragen *g*

    Ich beende hier mal meine ausführung. Hoffe i konnt dir helfen.

    Cu chris
     
    #4
    chrith, 8 Mai 2003
  5. daedalus
    daedalus (37)
    Teammitglied im Ruhestand
    864
    113
    51
    nicht angegeben
    auch ne möglichkeit wäre es, wenn ihr einfach, je nachdem wer ins internet will, den entsprechenden rechner mit dem modem verbindet. ihr könnt dann natürlich nicht gleichzeitig ins netz :zwinker:

    nachtrag: das ist natürlich nur sinnvoll, wenn man leicht an das modem ran kommt und dazu nicht irgendwo hinterkriechen muss, wenn man die leitung umsteckt
     
    #5
    daedalus, 8 Mai 2003
  6. User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.743
    348
    2.784
    Verheiratet
    Man muss nicht alles können, aber man muss jemanden kennen, ders kann! :grin:

    Schnapp dir jemanden, der was davon versteht und lass es dir zusammenbasteln. Erspart ne Menge Stress und man weiß in welche Richtung man Hilfe schreien muss, wenns nicht funktioniert :zwinker:
     
    #6
    User 505, 8 Mai 2003
  7. twinkeling-star
    Sehr bekannt hier
    1.567
    168
    269
    Single
    oh verdammt, ihr habt mir meine illusion gestohlen :grin:

    ich hab nämlich gedacht, das wär kein prob mit zwei rechner gleichzeitig on zu gehen!

    im moment stellt sich die frage für mich noch nicht, aber wenn mein freund bei mir wohnt, der spielt hin und wieder ganz gerne und dann ist sein ping im eimer, wenn ich dann parallel on gehe!

    sagt mal kann ich in nen öaptop auch ne netzwerkkarte einbauen?
     
    #7
    twinkeling-star, 8 Mai 2003
  8. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Da das meiste schon erklärt wurde geh ich nur auf ein paar Kleinigkeiten ein.

    @mhel
    Das ist falsch. T-DSL darf man durchaus für LANs nutzen - da sprechen die AGBs der Telekom absolut nicht dagegen.

    Problematisch sind lediglich die Nutzungsbedingungen von T-Online, die das i.d.R. nicht erlauben (Stichwort: "gleichzeitige" Nutzung).
    LANs an sich verbieten die aber auch nicht.
    Es gibt aber eine rechtlich wasserdichte Möglichkeit das zu umgehen: T-Online-Account auf Familie xyz, Wohngemaeinschaft blah - whatever anzumelden. Dann sind alle der Nutzer.
    Außerdme gibts neben T-Online auch andere ISPs (wie z.B. 1&1) die das erlauben.
    Ansonsten: Einfach machen. Ich hab noch nie gehört das deswegen jemand Ärger gekriegt hat, denn wasserdicht nachweisen lässt sich ein NAT-Router nur relativ schwierig.

    @kaninchen
    Am Stressfeiesten gehts mit nem kleinen DSL-Router mit integriertem Switch; am billigsten mit nem Softwarerouter (z.B. Internet-Verbindungsfreigabe, ist bei Windows dabei) - dann muss der Rechner halt immer an sein wenn einer ins Internet will.
    Und wie Serentiy schon gesagt hat: Such dir jemandem im Bekanntenkreis der das einrichtet - Netzwerke können ne haarige Geschichte sein, aber sind auch sehr praktisch (Drucker gemeinsam nutzen, zentrales Archiv, etc. pp)

    @twinkling-star:
    Ist es auch nicht. Wie gesagt mit der Inet-Freigabe geht das sher einfach, allerdings lässt halt der Komfort etwas zu wünschen übrig. Am komfortabelsten ist ein eigenständiger Router, sei es Software- oder Hardwarebasiert (Software basierte Linux-Lösung=sehr flexibel aber ggf. auch kompliziert, Hardware=relativ einfach aber unflexibel).
    Solange du ned die ganze Upload-Bandbreite beanspruchst sollte der Ping eigentlich kaum in die Knie gehen wenn noch jemand on ist.
    Klar gibts NICs für Notebooks - nennen sich PCMCIA-Netzwerkkarten.

    @serenity:
    >Erspart ne Menge Stress und man weiß in welche Richtung man Hilfe schreien muss, wenns nicht funktioniert.
    Dumm nur wenn mamn selbst derjenige ist in dessen Richtung dann geschrien wird :flennen:
    Ist schon toll wenn man K.O. nach Hause kommt und mit einem "Ich fress dich"-Blick und aufgeregtem Geschrei "Das Internet geht ned! Ich muss aber in 1h chatten ..." empfangen wird, um dann festzustellen dass es mal wieder am DSLAM lag.

    Kirby, genervter Home-LAN-Admin
     
    #8
    Mr. Poldi, 8 Mai 2003
  9. DuMbSi
    DuMbSi (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    250
    101
    0
    nicht angegeben
    kauf dir einfach einen router da machste denn die netzwerkkabel rein und fertisch beide könen ins i-net ohne probs haben wir ja auch so
     
    #9
    DuMbSi, 8 Mai 2003
  10. twinkeling-star
    Sehr bekannt hier
    1.567
    168
    269
    Single
    ich sehe es schon kommen, unsere wohnung wird mit high-tech vollgestopft werden :grin:

    naja noch steht es ja nicht zur sprache und dann muß eh erstmal ein zweiter rechner her und das wird dann ein laptop! und dann mal schauen wie wir das machen, sicher ist auf jeden fall, das ich mit dem laptop nur dann ins netz geh, wenn der pc auch schon im internet ist!

    aber ist ja schon mal gut zu wissen :grin:
     
    #10
    twinkeling-star, 8 Mai 2003
  11. kaninchen
    Gast
    0
    Hm... Also da der PC von meiner Schwester immer on is is das kein Problem... Und das is ja der Sinnd er Sache dass wir gleichzeitig ins Internet können :smile:
    Is nur was doof weil ich leider keinen Netzwerkprofi kenne *aufgeschmissen bin*

    Würde das denn etwa so ausschaun:

    Dieses ganze DSL Apparat Gedönz

    V
    V (<== Pfeil)

    PC von meiner Schwester (hat 2 Netzwerkkarten weiß auch nich warum)

    V
    Kabel
    V

    Mein Computer (dann vielleicht mit der 2. von meiner Schwester *g*)
     
    #11
    kaninchen, 8 Mai 2003
  12. glashaus
    Gast
    0
    /me hat auch noch kurz ne Frage.
    wir haben die Variante mit den 2 Netzwerkkarten. Seitdem funktioniert weder meine Webcam, noch, dass man mir Dateien übers IRC oder ICQ schicken kann. Hängt das damit zusammen und wie lässt sich das lösen?? .-)
     
    #12
    glashaus, 8 Mai 2003
  13. Lila
    Lila (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.095
    123
    1
    vergeben und glücklich
    @ glashaus: Das Problem hatte ich auch ne ganze Weile, weil mein PC der "Zweti-PC" war und mir ständig die Sicherheitseinstellungen und die Firewall von meinem Bruder alles verboten haben, was mit Daten schicken zu tun hat. Am besten holt ihr euch einen Router, dann würden solche Probleme nich auftauchen und man brauch auch den PC nich ständig anzulassen.
     
    #13
    Lila, 8 Mai 2003
  14. glashaus
    Gast
    0
    Danke @ Lila, werde ich nachher sofort mal beim Familienvorstand anprangern :grin:
     
    #14
    glashaus, 8 Mai 2003
  15. Lila
    Lila (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.095
    123
    1
    vergeben und glücklich
    @ glashaus: Genauso habe ich das auch gemacht und nach einiger Bettelei und Rumprobiererei gabs endlich einen Router und alle waren happy (und sinds immer noch) :eckig: :gluecklic
     
    #15
    Lila, 8 Mai 2003
  16. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    @glashaus: Wenn ihr dass ICS-basierend macht (ICS=Internet Connection Sharing) wird das nie so 100%ig klappen, da dafür von außen Verbindungen zu den Rechnern hinter dem Router aufgebaut werden müssen, dazu müssen aber Ports auf die entsprechenden Rechner gemapped werden und das kann ein derart "kastrierter" Router wie ICS nicht.
    Dafür brauchst schon was ausgewachseners wie z.B. WinRoute.
    Oder halt stressfreier ein Hardware-Router.

    @Kaninchen:
    Also deine Skizze verstehe ich ned so ganz.
    Bist du dir sicher dass der Rechner von deiner Schwester 2 Netzwerkkarten hat?
    Die Anschlüsse von ISDN-Karten sehen nämlich genauso aus - VORSICHT!

    Bei einer reinen Software-Lösung (z.B. per ICS) gibts verschiedene Anschlussszenarien:
    Code:
    1)
    +------------+
    | Hub/Switch |
    +-U---O--O---+
      |   |  |
      |   |  +---- PC von deiner Schwester (=Router)
      |   +------- dein PC
      +------------DSL-Modem
    
    Das DSL-Modem wird dabei an den Uplink-Port des Hub-Switch
    angeschlossen. Auf einem der beiden Rechner läuft ein
    Software-Router, über diesen geht der andere Rechner ins
    Internet.
    Oder ohne Router und jeder PC wählt sich selbst ein, dann
    kann aber immer nur einer der Rechner online sein.
    Etwas unschön dabei: Datenpakete aus dem Internet sind direkt
    ohne Firewall in eurem LAN.
    
    2)
    +--------+
    | Sis-PC |
    +--o--o--+
       |  |
       |  +----- dein Rechner
       +-------- DSL-Modem
    
    Das DSL-Modem hänt an dem Rechner von dainer Schwester,
    auf dem auch ein Software-Router läuft. An der
    2ten Netzwerkkarte hängt dein Rechner. Du gehst über den
    PC deiner Schwester.
    
    3)
    +--------+  +------------+
    | Sis-PC |  | Hub/Switch |
    +--o--o--+  +--o--o--o---+
       |  |        |  |  |
       |  |        |  |  +---- noch ein Rechner
       |  +--------+  +------- dein Rechner
       +---------------------- DSL-Modem
    
    Eigentlich das gleiche wie 2, aber ausgelegt für mehrere Rechner.
    Zu Risiken und Nebenwirkungen obiger Konfigurationen fragen Sie einen Netzwerk-versierten Bekannten oder besuchen sie den ADSL-Support :grin:
     
    #16
    Mr. Poldi, 9 Mai 2003
  17. Kanaldeckeldieb
    Verbringt hier viel Zeit
    942
    101
    0
    nicht angegeben
    an euerer Stelle würde ich nen kleinen billigen "Hardware-Router" hinstellen...

    zb den hier "SMC Barricade Breitband Router SMC7004ABR", kostet ca 85 EUR und ist leicht per Web-Interface einzurichten. Notfalls kann das auch jemand per Telefon diktieren.

    http://www.tendi.com/Shop/SoftwareAndMore/13/wo/4Pps1eWZcbZ49KJ4GI7mkw/6.0.1.1.0.35.0.15.13.1

    Da werden dann die beiden PCs (bis zu 4 Stück - 4port-Switch eingebaut) und das DSL-Modem angeschlossen. Mit NAT / Portforwarding können dann auch Dienste wie IRC-DCC, ICQ-Filetransfer, Webcams etc genutzt werden. Muss man halt wissen welche Ports die Anwendung benötigt und diese dann am Router zu dem entsprechenden PC umleiten. Meistens kann nur ein PC die Anwendung nutzen.

    Das ICS (Internet Connection Sharing) von Windows ist eine ziemlich fickelige, unsichere und funktionsarme Sache. Zudem der PC immer an sein muss, Strom frisst (mehr als so ein kleiner Router) krach macht und auch mal kaputt gehen kann.


    @Kirby:
    In der URL . durch - ersetzen:
    http://adsl-support.de/
     
    #17
    Kanaldeckeldieb, 9 Mai 2003
  18. mhel
    mhel (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.856
    123
    3
    nicht angegeben
    @kriby

    Ja mir klar, mit TDSL meint ich schon t-online bzw die Flat.

    @karnickel

    Ne deine Schwester brauch auch noch 2 Netzwerkkarten aber ne neue kann es schon ab 5 Euro geben.
     
    #18
    mhel, 9 Mai 2003
  19. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    #19
    Mr. Poldi, 9 Mai 2003
  20. Kanaldeckeldieb
    Verbringt hier viel Zeit
    942
    101
    0
    nicht angegeben
    stimmt, ein Printserver braucht man nicht immer. Wenns bei kaninchen im Haushalt aber schon ein gibt wäre es vl garnicht verkehrt - anderseits kann der dann auch über die Windowsfreigabe zur Verfügung gestellt werden. Ob der Aufpreis das dann noch wert is .. naja.

    Vor einem Kauf am besten bei Geizhals vorbeischauen:

    http://geizhals.at/deutschland/?a=40689 (ohne Printserver)
     
    #20
    Kanaldeckeldieb, 9 Mai 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Computer *wieder laien
Tahini
Off-Topic-Location Forum
21 Juni 2016
23 Antworten
NK-Neko
Off-Topic-Location Forum
31 Januar 2014
37 Antworten
RobotChicken
Off-Topic-Location Forum
13 Dezember 2007
4 Antworten