Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

2 Gesundheits-Fragen

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Dreamerin, 30 August 2005.

  1. Dreamerin
    Gast
    0
    1. Wie oft spürt ihr, dass ihr lebt? *g* Also wie oft merkt ihr, dass euer Körper arbeitet? Spreche im Speziellen von der Verdauung. Also wie oft zieht der Bauch, wie oft bläht sich der Bauch, wie oft habt ihr ein kleines Übelkeitsgefühl, etwas Bauchweh, Magendrücken, Sodbrennen, Durchfall, Verstopfung usw.?

    2. Ich habe heut Morgen meine Jod-Tablette mit Spezi genommen. Wirkt die dann trotzdem? :schuechte
     
    #1
    Dreamerin, 30 August 2005
  2. Bea
    Bea (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.311
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Zum ersten: *öhm+ Fast immer? wenn du es so siehst... meine Verdauung ist recht empfindlich und deswegen merk ich da wirklich oft was, aber wenn du allgemein "etwas vom körper spüren" meinst, dann kann sich guten gewissens immer sagen.

    Zum zweiten: Nachdem das nicht mit elementarem Jod sondern mit Jodid versetzt ist, könnte es sein, dass das von dem leicht sauren Milieu der Spezi (ich tipp einfach mal drauf, dass es wie bei Cola leicht sauer ist) zersetzt werden, aber selbst wenn... Solange du keinen Akkuten Bedarf an Jod (Schilddrüsenfehlfunktion z.B.) hast, macht es auch nichts, wenn es mal einen Tag nicht wirkt :zwinker:
     
    #2
    Bea, 30 August 2005
  3. Dreamerin
    Gast
    0
    1. Ich spür nämlich auch immer was. Mal drückt ein Pups, mal ist mir leicht übel (ziemlich oft), mal zieht der Bauch, mal hab ich einen Tag ziemlich dünnen Stuhlgang...

    2. Doch, ich hab ne Schilddrüsenunterfunktion, deshalb frag ich. Nehm die Tablette nämlich nicht immer mit WASSER, sondern auch mal mit Spezi, Cola, Saft, Tee. Was halt grad Flüssiges da ist.
     
    #3
    Dreamerin, 30 August 2005
  4. User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.645
    248
    780
    nicht angegeben
    x
     
    #4
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
    User 29904, 30 August 2005
  5. Dreamerin
    Gast
    0
    Ich z.B. hab mir heut Mittag erst eine Wurstsemmel gekauft, das hat mir dann nicht ganz gereicht.

    Dann hab ich beim Bäcker noch ein Croissant haben wollen und habe dann versehentlich noch eine Kornsemmel dazu gekriegt.

    Das hab ich jetzt alles vertilgt und fühl mich sooooo vollgefressen. Das ist über ne Stunde her und wird immer schlimmer.

    Sowas mein ich z.B.

    Heut Nacht bin ich mehrmals wegen Durchfall aufgewacht.

    :geknickt:
     
    #5
    Dreamerin, 30 August 2005
  6. ECMusic
    Gast
    0
    Warst du deswegen schonmal beim Arzt?
    Hab selber öfters Probleme mit der Verdauung und lass das jetzt mal endlich abklären... Dann können verschiedene Sachen dahinter stecken, gerade bei Blähungen kann es wahrscheinlich sein, dass es z.B. ne Lactose unverträglichkeit ist, oder ein Pilzbefall des Darms. Zweiteres lässt sich sehr leicht abklären (warte gerade au fdas ergebnis), alles andere wird zur Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Wenn du das echt ständig hast, würde ich mal zum Hausarzt gehen, evtl. steckt auch was ernsteres dahinter...
     
    #6
    ECMusic, 30 August 2005
  7. Dreamerin
    Gast
    0
    Das einzige, was ich wirklich öfter hab, ist, dass ich mich voll gefressen fühl und dass ich Blähungen hab.

    Durchfall hab ich eher selten!

    Ich war erst beim komplett durchchecken, eigentlich wurd alles gecheckt bis auf Darm/Magen. Aber so die Bauchorgane, Blut usw. und ich war bis auf die Schilddrüsenunterfunktion gesund.

    Eigentlich ist mir das mit dem Völlegefühl erst seit der Pille aufgefallen... aber ich weiß nicht, obs daran liegt.

    So am Wochenende hab ich das auch nicht - nur in der Arbeit :geknickt:

    Der Satz da oben ist jedenfalls das Schlimmste, was man mir sagen kann. Ich hab doch eh immer Angst, was Schlimmes zu haben.

    Ne also ich hatte vor 2 Wochen Durchfall, da kam ich grad frisch vom Urlaub und hab 2 Tage viel zu viel gegessen.

    Und gestern. Hab aber am Wochenende gesoffen. Weiß nicht, ob es an sowas liegen kann.

    Und naja, davor so im Januar, da hatte mein Freund Magen-Darm-Grippe und ich denk, dass ich mir das auch eingefangen hab - jedenfalls den Durchfall.

    Und dann das letzte mal im März 2004, da hatte ich auch Magen-Darm-Grippe.

    Und 2002 hatte ich das öfter, da hatt ich ziemlich viel "Aufregung".

    Gilt das jetzt als STÄNDIG?
     
    #7
    Dreamerin, 30 August 2005
  8. ECMusic
    Gast
    0
    Sorry!!!
    Wenn du das mit der Arbeit in Verbindung bringst, kann es auch am Stress liegen oder an deiner Sitzhaltung (falls du im Sitzen arbeitest). Hab ich auch öfter, wenn ich lange viel sitze, weil der Bauch dann so gequetscht wird. Aber probier mal einfach Milchprodukte für 1-2 Wochen wegzulassen und guck, ob es dir dann besser geht. Oder trink dann mal nen halben liter Milch und guck ob es wieder kommt...
    Ich hab wie gesagt auch öfters Blähungen, also nicht das ich ständig am pupsen bin, sondern eher so ein aufgeblähtes und angespanntes Gefühl im Bauch. Dagegen nehm ich momentan bei Bedarf einfach ne Lefax, die helfen bei mir sehr gut und haben auch keinerlei Nebenwirkung weil sie ja physikalisch (Entschäumer) wirken und nicht vom Körper aufgenommen werden.

    Hast du dich deswegen durchchecken lassen oder allgemein? Ein Freund von mir hatte auch ähnliche Probleme, so ca. ein Jahr lang, hat dann ne Magen- und ne Darmspiegelung bekommen mit dem Ergebnis, dass er ne kleine Entzündung oder so was am Magenausgang hatte. Der hat dann ne Woche Antibiotika genommen und seit dem ist es weg...
    Es muss ja nicht direkt was ganz schlimmes sein :zwinker:
     
    #8
    ECMusic, 30 August 2005
  9. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    oh nein, bitte nicht wieder übertriebenes in-dich-horchen...

    geh zum arzt und lass eben auch noch magen und darm checken. dann bist du hoffentlich die sorgen los.

    wenn du so etwas fettes wie ein croissant isst, ist es normal, dass dein magen arbeitet. und vorher und nachher hast du ja noch mehr gegessen. croissants sind ENORM fettig (blätterteig generell). besser wäre mittags etwas leichteres. wie wär es mit obst oder salat oder joghurt oder quark?

    lies die packungsbeilage deiner jodtabletten zu einnahmeregeln und hab halt einfach immer wasser da, um die tabletten zu nehmen.

    (du wolltest doch cola und co eh reduzieren. schon morgens spezi?)
     
    #9
    User 20976, 30 August 2005
  10. Dreamerin
    Gast
    0
    Also arbeitsmäßig Stress hab ich in der Arbeit nicht. Im Gegenteil. Aber daheim bin ich meistens total kaputt und angespannt. Außerdem nervt mich das lange Zugfahren unendlich!

    Ich arbeite im Sitzen, hab meistens die Beine überschlagen und meine Hosen sind alle am Bauch eher eng - hab halt ne komische Figur. Und wenn Hosen an den Beinen passen, sind sie am Bauch grad noch okay :grin:

    Meistens hab ich Blähungen morgens, bis ich dann aufm Klo war. Und mittags nachm Essen.

    Ich hab mich allg. durchchecken lassen: Herz, Lunge, Bauchorgane, Schilddrüse, Urinprobe, Muttermale, Lymphdrüsen, Blutprobe usw. Aber am Blut merkt man Entzündungen glaub ich schon. Tumore auch.

    Hab nur ne Schilddrüsenunterfunktion.

    * :cry: *
    Nicht schon wieder zum Arzt...

    Willst du mal meinen Ernährungsplan hören?
    Ich ernähre mich von trockenen Semmeln, Wurstsemmeln, Eis, Schokolade und Schoko-Pudding. Ab und zu vielleicht mal ein Fruchtzwerg oder Nudeln oder Kartoffeln oder Pommes :grrr:

    Trinken tu ich leider doch meistens max. 1,2 liter. Saftschorle, Spezi/Spezi light...

    Nach Salat und Obst hab ich meistens mehr Hunger als vorher.

    Das mitm Spezi war heut ne Ausnahme! Hatte irgendwie total Bock drauf :grin:

    Ansonsten lässt aber mein Stuhlgang keine Wünsche offen *g* Ist zu 99 % täglich, manchmal sogar mehrmals täglich. Normale Form, Farbe, Geruch :eek4: Sorry fürs Thema.
     
    #10
    Dreamerin, 30 August 2005
  11. User 37900
    User 37900 (32)
    Teammitglied im Ruhestand
    1.798
    148
    145
    vergeben und glücklich
    Sorry, wenn ich dich so direkt frag, aber sind deine Blähungen dann sehr unangenehm riechend? :schuechte

    Ich hab nämlich auch immer Blähungen, Verstopfung usw. Keine Ahnung woher das kommt. Ernähre mich schon voll gesund!

    Und wie lässt sich das Abklären?

    @Dreamerin

    Zu deiner 1. Frage:

    Ich spüre immer, wie mein Körper arbeitet. Ich merk so gar ganz extrem, wie er verdaut. Mir gehts wie dir, wenn ich Salat oder so esse, ist der Hunger nicht vorbei. Aber wenn ich dann Sachen esse (nicht viel davon), die den Magen "füllen", dann möchte ich am liebsten immer alles wieder ausspucken, weil ich dieses Völlegefühl nicht ertragen kann.

    Ich spüre es aber auch extrem, wenn zb nur ein bissl mein Blutdruck absackt oder sich erhöht. Sowas merk ich auch sofort.

    Deine zweite Frage kann ich dir leider nicht beantworten.

    Grüßle,

    Apfelbäcken

    P.S.: Sorry, ECmusic, wenn meine kleine Frage etwas direkt und intim ist. :zwinker:
     
    #11
    User 37900, 30 August 2005
  12. Dreamerin
    Gast
    0
    Meine Pupse riechen zum Glück nie kräftig, meistens gar nicht.

    Aber die Frage war ja net an mich.

    Ich denk sowas kann man beim Internisten oder Proktologen abklären. Oder zum Hausarzt, der sagt dir das dann schon.

    Ich auch! :geknickt:

    Meistens bin ich echt voll von jedem Happen. Esse aber trotzdem immer noch mehr, weils so gut schmeckt. Und dann fühl ich mich total schlecht. Glaub wenn ich nach meinem Hunger nur essen würd, wär ich ne Bohnenstange. GEHT aber einfach nicht.

    Ist das das, wenn man aufsteht und es einem kurz total schwummrig und schwarz vor Augen wird, Sternchen tanzen und man sich wo abstützen muss? Für so 5-10 Sekunden?
     
    #12
    Dreamerin, 30 August 2005
  13. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    beine nicht immer überschlagen, das klemmt die blutzufuhr zu den beinen gern ein bisschen ab...oder abwechselnd überschlagen und eben auch mal ordentlich sitzen. sieht weniger schick aus, ist aber gesünder.

    immer?

    naja, wenn ich deinen speiseplan angucke...mehr ballaststoffe und generell gesündere ernährung wären schon sinnvoll.

    ich auch, angeboren. wenns mit jodzufuhr geregelt wird, ist es ja keine so ausgeprägte unterfunktion. sollst du in einigen monaten das noch mal überprüfen lassen, ob es mit jodtabletten ausreicht?

    nicht schon wieder ewig in dich reinhorchen und dir gedanken machen. da lieber abklären und dann eben ruhe haben.

    ähm. das nennst du ernährungsPLAN? wie wärs mal mit vollkornbrot? weniger eis und schokolade und pudding. mehr zum kauen und beißen. mehr obst! nicht NUR, aber eben AUCH. und mal möhren, tomaten, gurken. statt fruchtzwerg naturjoghurt (gibt leckere, die cremig gerührt sind, aber kaum fett haben). da obst rein. das kannste zuhaus vorbereiten.

    was isst du denn zuhause bei muttern?

    nudeln, kartoffeln sind gut und sollten satt machen. bitte ohne die heftig-deftigen fetten saucen, lieber mal pellkartoffeln mit kräuterquark.

    oder nudeln kochen, nach dem kochen rucola (rauke) kleingeschnitten sowie getrocknete tomaten in stückchen geschnitten dazugeben (vorher nicht braten oder kochen). das ist saulecker, schön würzig im geschmack - und es stopft nicht so. dazu dann noch etwas parmesan reiben.

    es wär besser, wenn du z.b. was mitnimmst von zuhaus zum essen oder irgendwo was VERNÜNFTIGES essen gehst, statt beim bäcker croissants oder andere sachen zu kaufen. etwas obst in eine tupperdose packen, einen becher joghurt (und nicht so süßes kinderzeug wie fruchtzwerge). eis und schokolade können mal sein, aber wohl kaum als grundbestandteil deiner ernährung. ich esse auch gern süßes, aber es soll was besonderes sein und nicht das übliche! oder eben nur ein-zwei stückchen schokolade - mehr nicht. oder ein paar gummibärchen und nicht gleich die halbe oder ganze packung.

    dann änder es, fang wieder an mit der flasche wasser, die immer auf deinem tisch steht, und trink ab sofort wieder jeden tag mindestens zwei liter davon.
    du kannst da schon apfelsaft reinmischen. aber spezi ist süßes kalorienhaltiges gesöff und sollte ausnahme sein. oder trink kräutertee, wenn du wasser nicht magst. gewöhn es dir an, du hast doch schon mal begonnen damit.

    dann iss zum salat eben eine scheibe brot mit käse. (in wurst ist meist viel fett.) iss obst mit müsli und milch. und sag nicht, dass das alles nicht geht oder zu umständlich ist.

    wer sich gesund ernähren WILL, tut das, da kann man auch als berufstätiger mensch wege finden.

    ist ja auch okay, wenns ne ausnahme bleibt...
    ich könnte morgens halt sowas nicht trinken (geschmackssache).

    was du als deinen ernährungsplan nennst, ist echt nicht gesund, das weißt du ja auch. und der menschliche darm ist auch nicht für eine ernährung gemacht, die hauptsächlich aus süßem, weißem brot und ähnlich gehaltlosem, aber fettigem zeug besteht.

    "weil es so gut schmeckt", auch wenn du längst satt bist, isst du weiter. nun, dem körper schmeckt fett, ist ne alte strategie aus hungrigeren zeiten - da galt es, möglichst viel reinzuschaufeln.

    ist heut nicht mehr nötig.

    also ERZIEH dich dazu, eben nicht einfach weiterzufuttern. hör auf, wenn du satt bist. das geht. nicht so bequem sein... hm? :smile:
     
    #13
    User 20976, 30 August 2005
  14. ECMusic
    Gast
    0
    Nein, es geht :grin:
    Ich weiß ja auch gar nicht, ob ich das hab. Abklären lässt sich das durch ne Kotprobe, die im Labor danach untersucht wird, also keine große Sache. Wie gesagt, ich furz ja auch nicht die ganze Zeit rum :schuechte , sondern hab so nen aufgeblähten Bauch. Teilweise hab ich dann auch echt krasse Schmerzen... Nicht sehr lustig.
     
    #14
    ECMusic, 30 August 2005
  15. Dawn13
    Verbringt hier viel Zeit
    3.916
    121
    0
    nicht angegeben
    Bauchweh, "Bauchgurgeln", Sodbrennen und so hab ich dauernd. Reizdarm. Und nein, das ist nicht wirklich was tragisches.

    Aber ich schliesse mich dem Tip der anderen an: Gesünder essen (weniger Fett, weniger Zucker, mehr Gemüse, mehr Obst, mehr Vollkorn, hol dir mittags nen Salat und zwei Vollkornbrötchen statt ne Wurstsemmeln und Schoko-Pudding) und fang endlich einmal an, mehr zu trinken (Wasser! kein Spezi und anderen Süsskram mit Kohlensäure -> kein Wunder kriegst du Blähungen und nen unruhigen Magen...)
     
    #15
    Dawn13, 30 August 2005
  16. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Na, bei deinem Essensplan wäre es eher ein Wunder, wenn sich deine Verdauung nicht zu Wort meldete. :zwinker:

    Ich hab auch einen empfindlichen Magen. Um ihn zu schonen, esse ich wenn möglich langsam und nie große Mengen auf einmal, auch wenn ich hungrig bin. Ich gebe meinem Magen Zeit zu verdauen und versuche mich nach dem Essen zu bewegen. Ich verzichte meist auch auf Kohlensäure und zu heiße oder zu kalte Speisen, sonst grummelt der Magen auch schnell oder es zieht innendrin. Das ist ein bisschen nervig, dass ich da so drauf achten muss, aber das ist mir lieber, als wenn ich Krämpfe oder dergleichen kriege.
     
    #16
    Ginny, 30 August 2005
  17. summerfeeling
    Verbringt hier viel Zeit
    108
    101
    0
    Single
    bin auch relativ empfindlich in sachen bauch. aber was will man machen, ist halt nunmal so. ich versuche mich gut zu ernähren und es einfach so hinzunehmen, klappt eigentlich ganz gut.

    was mir auffällt ist dass ich oft probleme mit magen/darm habe, wenn ich wenig geschlafen habe. kennt das auch jemand von euch?
     
    #17
    summerfeeling, 30 August 2005
  18. Dreamerin
    Gast
    0
    @ mosquito

    Weiß ich, aber ich finds einfach total gemütlich. Liegt nicht dran, dass ich schick aussehen will - sitz ja eh allein rum.

    Naja, es ist nicht so, dass ich da 100 am Stück lassen muss... Aber eigentlich ja, schon ziemlich immer.

    Ne, ausgeprägt isse nicht.

    Wird im Herbst gemacht.

    Könnt auch schreiben "Das steht bei mir aufm Speiseplan!". Also ich hab mir den "Plan" nicht zusammengestellt, sondern es hat sich so ergeben, dass ich nur so ess :schuechte

    Naja, meine "trockenen Semmeln" sind vorzugsweise Sonnenblumenkernsemmeln.

    Ja... ich weiß :geknickt:

    Kaum etwas. Ich geh morgens um 6 Uhr mit nüchternem Magen ausm Haus und wenn ich abends um 18.30 Uhr heim komm, will ich weder viel, noch warm essen.

    Ja, sicher kann man das, wenn man will... streitet keiner ab. Aber ich war auch früher nicht gesünder.

    Mein Körper versucht mich ja schon zu erziehen... aber schaffts nicht.

    Naja, heut hab ich echt nicht viel gefrühstückt. Das einzige Brauchbare, was ich finden konnte, war ein Stück Käsekuchen. Das hab ich um 6 Uhr gegessen. Jetzt - 2 Stunden später - fühl ich mich noch immer wie aufgeblasen. Noch dazu sollt ich heut abend "Schweinshaxn"-Essen gehen - ich denk dass ich das nicht tun werd - was essen. Ich fühl mich sooooooooooooo unwohl, ich könnt fluchen. Am liebsten würd ich jetzt wieder heim fahren, mich in Schlabberlook werfen und bissel Sport machen. Und dann hinlegen und fernsehen :grrr:

    Glaub mir, ich kenn mich aus :cool1:

    hm - ich schlaf immer wenig
     
    #18
    Dreamerin, 31 August 2005
  19. User 37900
    User 37900 (32)
    Teammitglied im Ruhestand
    1.798
    148
    145
    vergeben und glücklich
    Im Prinzip ist es das. Aber bei mir dauert es meist länger als 5-10 sekunden, kann manchmal echt ne halbe minute oder länger dauern. Außerdem ist es bei mir so, ich setz mich dann wieder hin, leg Beine hoch und wenn ich wieder aufsteh, gehts von vorn los. Und das so 4 bis 5 mal hintereinander. Ich merk auch regelrecht, wie ich fast ohnmächtig werde. Also heißt, ich fall nicht einfach um, sondern mein Körper kämpft dagegen an und ich krieg jedes Detail mit. Ist echt nicht schön!

    Naja, so ne Probe kann ich leider nicht abgeben, da ich ja fast keinen Stuhlgang habe, jetzt schon seit 6 Tagen nicht mehr, auch wenn ich müsste. (Oje, schon wieder so intim :schuechte )

    Ich hab halt nur Blähungen, nen schrecklichen dick geblähten Bauch und diese Schmerzen (bei mir sind es richtige Darmkrämpfe) kenn ich nur zu gut. Hab ich fast jeden Tag.

    Ich muss nächste Woche eh zum Proktologen, da frag ich den mal.

    Ich hab sowieso zur zeit nen Gesundheitszustand, der nicht mehr verständlich ist.

    Müsst ihr euch mal überlegen: Gestern, bei so an die 30 Grad, hab ich GEFROREN, hatte Gänsehaut und gezittert hab ich auch fast!!! Ist doch nicht normal oder? :eek: (Aber das gehört ja nicht hier rein)
     
    #19
    User 37900, 31 August 2005
  20. Dawn13
    Verbringt hier viel Zeit
    3.916
    121
    0
    nicht angegeben
    Nicht einfach nichts essen, Dreamerin, aber ausgewogener.
    Wenn heute Abend so ein eher fettiges Essen ansteht, dann iss über Mittag doch nen Salat oder ein Brötchen mit fettarmem Käse oder zwei Vollkornbrötchen mit nem Joghurt und etwas Obst...

    Und aufgeblasen würd ich mich auch fühlen, wenn ich morgens um 6 Käsekuchen essen würde :eek4: Ich ess meistens erst so gegen 9 etwas, ein oder zwei Croissants z.B. oder ein Brötchen und nen Joghurt, manchmal auch ein Schoko-Croissant oder so... Und daheim vor der Arbeit trinke ich oft einfach ein Glas Multivitaminsaft oder Lassi (indischer Trink-Joghurt), das gibt etwas Anfangs-Energie, ist aber nicht zu schwer, so auf nüchternen Magen.
     
    #20
    Dawn13, 31 August 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Gesundheits Fragen
exotic
Umfrage-Forum Forum
2 März 2015
79 Antworten