Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

2 jahre kein orgasmus

Dieses Thema im Forum "Stellungstipps, Sex & Co." wurde erstellt von aeffchenaffe, 14 Dezember 2008.

  1. aeffchenaffe
    Sorgt für Gesprächsstoff
    4
    26
    0
    nicht angegeben
    Hallo :smile:

    ich schreibe hier rein, weil ich gerade bisschen am Boden bin...
    die Sache ist die: ich hatte etwa zwei Jahre lang eine Freundin. In der gesamten Zeit hatte sie nicht einen einzigen Orgasmus während ich in ihr drin war. Das hat mich anfangs sehr gestört, aber später nicht mehr, da sie zum orgasmus kommen konnte, wenn ich sie fingerte oder leckte und ich mir daher dachte, dass sie vaginal eben einfach nicht kommen kann.
    Jetzt sind wir nicht mehr zusammen und sie hatte sex mit einem anderen Jungen - und ist gekommen, als er in ihr war.
    Ich will ja nicht jammern, aber das macht schon einen Kratzer ins Selbstvertrauen... Woran kann das liegen, ich bin doch wohl nicht zu dumm ordentlich zuzustoßen oder was??? Oder bin ich so bekloppt, dass ich irgendeinen Trick nicht kenne?? Ich hatte auch nie das Problem, zu früh zu kommen oder so also daran kanns nicht liegen, sie meinte, er hätte einfach irgendwie ganz anders zugestoßen?

    Ok dankeschön :smile:
     
    #1
    aeffchenaffe, 14 Dezember 2008
  2. Tarolina
    Tarolina (24)
    Verbringt hier viel Zeit
    208
    101
    0
    nicht angegeben
    Bei den meisten Frauen ist der Kitzler einfach empfindlicher.

    Da würde ich mir echt keine Sorgen machen, dann hatte der Typ mit dem sie hatte eben mal Glück. An dir liegt das jedenfalls nicht.

    Komt sie bei ihrem Neuen denn immer beim rein-raus?

    :smile: lg
     
    #2
    Tarolina, 14 Dezember 2008
  3. aeffchenaffe
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    4
    26
    0
    nicht angegeben
    sie hatte wohl nur einmal ein onenightstand und da ist sie halt gekommen...
    kann er wirklich nur glück gehabt haben? ich meine ich hatte zwei jahre kein "glück" :geknickt:
     
    #3
    aeffchenaffe, 14 Dezember 2008
  4. evita
    evita (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    450
    101
    0
    nicht angegeben
    Naja... ich würd mir mal nicht so nen Kopf machen. Immerhin ist sie ja auch bei Dir gekommen. Ich denke, dass jeder so seine Zeit braucht, um sich kennenzulernen usw. Vielleicht war sie einfach noch zu jung bei Dir und kennt jetzt ihren Körper besser und ist "reifer"?
     
    #4
    evita, 14 Dezember 2008
  5. aeffchenaffe
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    4
    26
    0
    nicht angegeben
    danke erstmal an euch beide für eure antworten :smile:

    also wenn man bedenkt, dass ich noch eine woche bevor sie mit dem anderen sex hatte, selber mit ihr geschlafen habe, ist es wohl eher unwahrscheinlich, dass sie reifer geworden ist oder so... :zwinker:

    nochmal ne frage: ich habe in den zwei jahren natürlich viele verschiedene sachen versucht, um sie zu befriedigen. zb langsames stoßen, schnelles hartes stoßen... und eigentlich ist es IMMEr so gewesen, dass sie schnellen harten sex wollte - soweit so gut - aber wenn ich zehn bis fünfzehn minuten vollgas gegeben habe, ist auch mal schluss bei mir. ich meine ganz einfach, weil ich dann körperlich keine kraft mehr habe so schnell und hart weiterzumachen, meinen orgasmus kann ich zurückhalten.
    wie mögt ihr das denn? soll der mann einfach "alles geben "
    und dann aber nach zehn minuten fertig mit den nerven sein, oder lieber langsamer und länger? oder wird es langweilig, wenn man langsamer stößt?
     
    #5
    aeffchenaffe, 14 Dezember 2008
  6. glashaus
    Gast
    0
    Das war vielleicht einfach Pech. In meinem Sexleben gab es bislang nur einen Mann, der es geschafft hat, dass ich beim Sex ohne weiteres Nachhelfen gekommen bin. Und ich könnte nicht sagen, dass er irgendwas besonders oder anders gemacht hätte. Vielleicht passten wir anatomisch einfach gut zusammen.
     
    #6
    glashaus, 14 Dezember 2008
  7. evita
    evita (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    450
    101
    0
    nicht angegeben
    Ok- das konnte ich natürlich nicht wissen. Was ich mich eher frage- warum weißt du das überhaupt? Ist ja nicht umbedingt die feine englische Art kurz nach dem Schlussmachen zu erzählen, wie ach so toll es mit dem Nachfolger war.

    Zu deiner anderen Frage: Ich denke, dass es für die meisten Frauen am spannendsten ist, wenn der Mann variiert, es also zb erstmal langsam angeht und es auf einmal richtig heftig wird, danach wieder langsamer und intensiver usw... Das gibt einfach so den gewissen "Kick", weil man nicht weiß, was gleich kommt.

    Gut ist auch, wenn man sich langsam steigert, was vor allem den Vorteil hat, dass sich das Mädel erstmal daran "gewöhnen" kann, immer heißer wird und dann später auch die etwas härtere Variante noch besser abkann. (Muttermund und so^^)

    Ok- vielleicht spreche ich auch gerade von mir, sowas kann man natürlich nicht verallgemeinern.

    Was aber am besten für nen vaginalen Orgasmus ist, kann ich leider nicht sagen, weil ich sowas auch noch nie hatte. Ich glaube aber am ehesten, dass es klappt wenn man sich steigert....

    Vielleicht lag es auch einfach an der anderen Anatomie des anderen Typen. Ich sprech jetzt nicht nur von Größe, sondern auch von der Form. Wenn er zb n bisschen nach oben gebogen ist kommt er besser an den gpunkt glaub ich.
     
    #7
    evita, 14 Dezember 2008
  8. aeffchenaffe
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    4
    26
    0
    nicht angegeben
    ne die feine art war das sicher nicht, ist bei uns am ende alles nicht so toll gelaufen... von daher wär's natürlich auch möglich, dass sie lügt, um mich zu verletzen, aber wer weiß das schon. :eek:

    nochmal was anderes: überall hört man ja immer, man soll sich als mann nicht zu sehr an pornos oder so orientieren und das frauen auf ganz andere sachen stehen würden, als die mädels in den filmen.
    wonach soll man sich denn dann überhaupt richten? mal angenommen, die frau möchte/kann nicht darüber reden, was sie mag.

    danke an alle
     
    #8
    aeffchenaffe, 14 Dezember 2008
  9. Tarolina
    Tarolina (24)
    Verbringt hier viel Zeit
    208
    101
    0
    nicht angegeben
    Lass dich von sowas nicht verletzen :zwinker:

    Naja, da jede Frau es anders lieber hat denke ich mal dass man sich an nichts richten kann.
    Wenn die Frau darüber nicht reden muss, sollte man eben auf die Reaktionen ihres Körpers achten und verschiedene Dinge ausprobieren.

    Ich persönlich mags am Anfang ganz sanft, aber kurz vor dme Orgasmus brauch ich auch nochmal eine Steigerung und da wäre es ideal, wenn es richtig kräftig gemacht wird.
     
    #9
    Tarolina, 14 Dezember 2008
  10. Lou
    Lou
    Verbringt hier viel Zeit
    1.585
    123
    4
    vergeben und glücklich
    und bei mir ists gerade umgekehrt: ich mag es wenn es kräftig beginnt - aber vaginal kommen kann ich dann nur in der missi mit extrem langsamen bewegungen seines schwanzes.

    er ist auch der erste, bei dem ich vaginal kommen kann. und das ist für mich schön. aber ich brauch keine vaginalen orgasmen für guten sex. klitorale sind mir eigentlich lieber.

    tja, ist schwer da eine beurteilung für dich selbst zu finden. aus meiner sicht überbewertest du den vaginalen orgasmus, weil du selbst bei vaginaler penetration kommst. viel wichtiger finde ich, daß die frau befriedigung mit dem mann findet und nicht leer ausgeht. dabei ist es egal, wie es dazu kommt, daß sie kommt :zwinker: .
     
    #10
    Lou, 16 Dezember 2008
  11. Asgar
    Verbringt hier viel Zeit
    398
    113
    42
    nicht angegeben
    Sex und Orgasmen sind zum großen Teil auch Kopfsache.
    Bei Frauen scheinbar noch ein wenig mehr als bei Männern, so dass schon die Überzeugung nicht kommen zu können eben das effektiv verhindern kann.
    Sex mit einem anderen ist halt auch vom Kopf her eine ganz andere Sache, vieleicht konnte sie sich aus irgendeinem Grund besser fallenlassen oder dergleichen, wer weiß.
    Ob das wirklich an Anatomie oder genauer Technik liegt? Ich glaube nicht.
    Eher an der Art wie man so im Bett harmoniert.

    Das mag jetzt vieleicht, vorausgesetzt die Geschichte ist überhaupt war, nicht gerade balsam für die Seele sein... aber immerhin kannst du jetzt jemanden finden der besser zu dir passt.
     
    #11
    Asgar, 16 Dezember 2008
  12. User 66279
    Sehr bekannt hier
    1.870
    168
    263
    vergeben und glücklich
    Kann auch an deiner Penisform liegen.
    Ich hab das mal mit meiner Fickbeziehung beim fingern getestet, wenn ich den Finger nach unten gekrümmt reinschob (sie lag auf dem Rücken), hat sie nichts gespürt, nach oben gekrümmt ging sie ab wie ein Zäpfchen (G-Punkt und so). Da mein Schwanz nach oben gekrümmt ist, hatte ich also das Privileg sie zu ihrem ersten vaginalen Orgasmus zu führen, was 3 anderen Typen vorher nicht gelang. (Obs nun NUR an der Form liegt, weiß ich nicht, aber es spielte sicherlich eine Rolle)
     
    #12
    User 66279, 16 Dezember 2008
  13. User 67627
    User 67627 (46)
    Sehr bekannt hier
    3.244
    168
    466
    vergeben und glücklich
    Ich finde es schon sehr seltsam, dass sie Dir soetwas überhaupt erzählt. Klingt eigentlich schon ein wenig danach, dass sie Dir einen Stich versetzen wollte. :zwinker:
     
    #13
    User 67627, 16 Dezember 2008
  14. User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    Komisch, dass wir beide den gleichen Gedanken hatten. Die Weisheit des Alters? :zwinker:
     
    #14
    User 76250, 16 Dezember 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - jahre kein orgasmus
Maxmueller21149
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
18 November 2016
14 Antworten
PAX1990
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
1 Dezember 2016 um 23:43
8 Antworten
YukihiraSoumas
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
27 November 2016
11 Antworten
Test