Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

2 Jobs - 2 Lohnsteuerkarten

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Chococat, 1 September 2009.

  1. Chococat
    Chococat (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    599
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo!

    Ich habe eine Frage, bei der mir bisher weder Amt noch Arbeitgeber helfen konnte.

    Ich habe einen Arbeitsvertrag, der Ende September ausläuft. Ich habe schon eine neue Arbeit, die bereits zum 1.9. beginnt (zumindest vertraglich). Für einen Monat habe ich also zwei Arbeitsverträge, bekomme zweimal Lohn. Dafür habe ich mir auch eine zweite Lohnsteuerkarte geholt, auf der ich eine richtig besch*** Lohnsteuerklasse habe. (Das ist immer so bei der 2. Steuerkarte.)

    Ab Oktober habe ich dann ja nur noch einen Job und bräuchte nur noch eine Steuerkarte, aber wie funktioniert das nun, dass ich dann im neuen Job wieder in meine "normale" Steuerklasse falle und nicht mehr in diese extrem hohe? Muss ich irgendwas machen oder passiert das automatisch?

    Vielleicht weiß das zufällig jemand??? Ist zwar noch einen Monat hin, aber es geht immerhin um ziemlich viel Geld.

    Vielen Dank!!!! :smile:
     
    #1
    Chococat, 1 September 2009
  2. Koyote
    Koyote (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    781
    113
    17
    Verheiratet
    Ganz einfach...

    du gibts deinem alten Arbeitgeber deine 2. Lohnsteuerkarte (die mit der Steuerklasse 6) und verlangst die 1. Steuerkarte (die mit der Steuerklasse 1) zurück.
    Dann rechnet der Arbeitgeber das Gehalt des letzten Monats eben mit Lohnsteuerklasse 6 ab.

    Das wäre nichts anderes als wenn du plötzlich keine Lohnsteuerkarte mehr abgegeben hättest (zB nach dem Jahreswechsel vergessen), dann würde nämlich ebenfalls nach Lst. Klasse 6 abgerechnet werden.

    Im Normalfall hat man deshalb auch noch ein Kopie der Vorderseite der Lohnsteuerkarte in den eigenen Unterlagen, dann kann im Falle eines Wechsels der neue Arbeitgeber sofort nach der richtigen Lohnsteuerklasse abrechnen.
    Wichtig ist natürlich das im Falle einer Überschneidung nur 1 Arbeitgeber zur Zeit nach Lohnsteuerklasse 1 abrechnet, der andere dann nach 6.

    Es sollte kein Problem sein dass (falls der alte Arbeitgeber sich unkooperativ zeigt) der neue Arbeitgeber den ersten Monat eben eine andere Lohnsteuerklasse anwendet.

    Es geht übrigens nicht um wirklich so viel Geld! schließlich ist das Jahr schon relativ weit fortgeschritten und die Steuerklasse hat ja nur auf die Lohnsteuervorauszahlung durch den Arbeitgeber einen Einfluss, an deinem Steuerpflichtigem Gehalt ändert das nichts.

    Du könntest also auch deinen neuen Arbeitgeber bis Jahresende auf Klasse 6 abrechnen lassen und dann erst ab nächstes Jahr mit der richtigen Steuerklasse.
    Dann gibt es ja nur noch einen Arbeitgeber und das Problem stellt sich nicht mehr.

    "Verloren" geht dir dann nur noch das Geld wegen der zu hohen Lohnsteuern von den verbleibenden Monaten des Jahres.

    Das bekommst du dann nach Abgabe der Einkommenssteuererklärung ja wieder.
    Auch wenn du bisher nie abgegeben hast, solltest du für dieses Jahr auf jeden fall abgegeben, denn aufgrund deiner Konstellation hast du mindetstens für den Monat September zuviel an Lohnsteuer bezahlt.


    Gruß
     
    #2
    Koyote, 1 September 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Jobs Lohnsteuerkarten
CreamyVanilla
Off-Topic-Location Forum
22 August 2016
68 Antworten
Äffchen
Off-Topic-Location Forum
9 August 2016
33 Antworten
Dirac
Off-Topic-Location Forum
16 Februar 2012
3 Antworten