Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

-3° und meine Katze ist weg...

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von User 75021, 29 Januar 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Seit gestern ist eine meiner Katzen verschwunden.
    Sie ist Freigängerin und viel draussen, jedoch will sie bei der Kälte meist nicht lang und kommt nach 2 Stunden wieder.
    Ich mach mir natürlich Sorgen, sie ist unser Liebling von den dreien :geknickt:
    Das letzte Mal als sie solange weg war war es Sommer und sie kam trächtig wieder (mittlerweile ist sie natürlich kastriert, die Vorbesitzerin sagte mir damals sie wäre schon kastriert-aber war sie nicht).
    Aber im Winter war sie nie solange weg :ratlos:
    Jetzt ist es nachts -3° draussen, meint ihr das macht ihr was aus?
    Falls nichts passiert ist (Unfall oder so), kann sie erfrieren?:cry:
    Wenn sie bis morgen mittag nicht da ist werd ich das beim Tierarzt melden (sie ist gechipt) und Flyer im Ort aufhängen.
    Ich hoffe, das sie sich irgendwo bei netten Leuten eingenistet hat...sie ist extrem anhänglich und zutraulich. Nur hoffentlich lassen die sie wieder gehen :mad:
    Ach, ich mach mich grad selber verrückt.
    Vielleicht steht sie ja bald auf der Matte.....hoffentlich
     
    #1
    User 75021, 29 Januar 2009
  2. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    Ich würd an deiner Stelle mal rasch bei den Nachbarn vorbeigehen und nachfragen, ob sie versehentlich eingesperrt wurde. So kamen unsere Katzen schon des öfteren vorübergehend abhanden (eine hatte sich mal 3 (!) Tage lang in einem Korb in der Garage eines Nachbarns verkrochen, super, kein Wunder haben wir sie zuerst nicht gefunden...)

    Soweit ich weiss, frieren Katzen nicht wirklich bzw. erst ab starken Minustemperaturen, ich dachte, ich hätte mal was von -15, 20°C gelesen, aber sicher bin ich mir nicht mehr. Da deine Katze Freigängerin ist, ist sie sich kalte Temperaturen eh gut gewöhnt. Ich bin aber fast überzeugt, dass sie bei -3°C nicht erfrieren kann.
     
    #2
    Samaire, 29 Januar 2009
  3. User 75021
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Hab ich schon gemacht und ich hab den Keller durchsucht und alle meine Schränke in der Wohnung (sie pennt gerne zwischen Socken)-aber nix :kopfschueDas Problem ist, sie ist extrem zutraulich und würde mit jedem mitgehen der sie krault und ihr Leckerchen gibt.
    Sie besucht oft den netten Nachbarn von oben...aber der hat sie auch nicht gesehen.
     
    #3
    User 75021, 29 Januar 2009
  4. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    Hm. Dann bleibt wohl nicht viel, ausser abwarten und wenn sie bis morgen Abend nicht zurück ist, würde ich wohl ein paar Zettel in der erweiterten Nachbarschaft aufhängen...

    Aber eben, erfrieren tut sie nicht so schnell, keine Sorge :smile:
     
    #4
    Samaire, 29 Januar 2009
  5. xela
    Gast
    0
    Nein, bei -3°C brauchst du dir noch lange keine Sorgen machen.

    Edit: Ok, der Beitrag war jetzt anscheinend redundant.
     
    #5
    xela, 29 Januar 2009
  6. User 75021
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Na immerhin, jetzt hoff ich nur noch das sie nicht überfahren wurde oder so...
    Das mit den Zetteln aufhängen mach ich morgen eh, lässt mir ja keine Ruhe.
    Das man an Tieren so hängen kann-wenn sie da sind gehen sie einem manchmal auf den Geist-aber kaum sind sie ungewöhnlich lange weg malt man sich die schlimmsten Szenarien aus.
    Jede Stunde kommt ne sms von meinem Freund, der sich grad noch mehr Sorgen um die Katze macht wie ich :geknickt:
    Das macht mich dann noch hibbeliger.
     
    #6
    User 75021, 29 Januar 2009
  7. stella2002
    Verbringt hier viel Zeit
    645
    103
    14
    vergeben und glücklich
    Ich kann dich verstehen, mir würde es genauso gehen. Im Sommer find ich es ganz schlimm wenn meine Katze lange draußen ist, ich achte immer darauf das meine Süßen im Haus sind bevor es dunkel wird. Hier ist leider die Hauptstraße in der nähe und wenn es dunkel wird fahren dort nicht mehr soviele Autos und die Verlockung auf die Straße zu gehen wäre da ziemlich groß


    Bist du schon um euer Haus/Wohnung herumgelaufen und hast sie gerufen? oder mit irgendwas geklingelt? stelle doch mal zum Test Katzenfutter vor die Haustür..

    Ist bei dir die Straße in der nähe? Vielleicht hat sie ja auch einen Katzenfreund gefunden mit dem die Katze sich rumtreibt :zwinker:

    Die Katze von meinen Eltern war im Winter für 3 Tage weg und die ist auch nicht erfroren, also ich drücke dir alle Daumen, eigentlich können Katzen die kälte ganz gut ab
     
    #7
    stella2002, 29 Januar 2009
  8. User 75021
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Normal geht sie hinten raus, dort sind zwar Strassen, aber sehr ruhig und wenig befahren.
    Ich befürchte jedoch das sie gestern abend vorne raus ist (wir haben Möbel in meine Wohnung geschleppt) aber sicher bin ich mir nicht. Ich weiß nicht ob die Kinder sie mittags schon rausgelassen haben...die wissen es auch nicht mehr.
    Vorne ist eine viel befahrene Haupstrasse von der sie sich eigentlich fern halten. Normal schleichen die hinten rum über die Wiesen.
    Gerufen hab ich auch schon und ich renn andauernd zur Balkontür um zu gucken ob sie da ist :kopfschue
    Wenn sie in der Nähe ist kommt sie normal auch sofort.
    Ich hoffe einfach das sie morgen früh da ist...kann ja nicht die ganze Nacht die balkontür auflassen.
     
    #8
    User 75021, 29 Januar 2009
  9. drusilla
    Verbringt hier viel Zeit
    1.074
    123
    14
    vergeben und glücklich
    Oh, ich fühle mit dir! :knuddel:

    Unsere Kleine ist an Sylvester abgehauen, auch bei Minusgraden... Deine Katze kommt bestimmt wieder! Erfrieren tun sie so schnell nicht, sind ja ursprünglich Wildtiere. Katzen sind selten so überzüchtet, dass da nicht noch der kleine Tiger drin stecken würde. Vermutlich sitzt sie morgen früh vor der Türe und schaut ganz beleidigt, dass sie so lange warten musste. :zwinker:

    Ich drück ganz fest die Daumen, das Warten ist schrecklich...

    EDIT: Was mir grad noch einfällt: Katzen orientieren sich an Geräuschen. Für den Fall, dass sie sich vielleicht verlaufen haben sollte, ganz viel "natürlichen" Lärm machen. Türen/Fenster öffnen und schließen, die Kinder sollten draußen spielen (wenn das geht), unterhalten dich vor der Tür mit Nachbarn, den Kindern, deinem Freund usw. Dann findet sie die Richtung wieder, wenn sie sie verloren haben sollte.
     
    #9
    drusilla, 29 Januar 2009
  10. User 75021
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    :knuddel: Danke, wenn jetzt Sommer wäre dann würde ich bestimmt die ganze Nacht die Balkontüre auflassen :schuechte
    Ist deine Katze wiedergekommen? Wie lange war sie weg?
    Naja ich denke auch nicht das sie erfrieren wird, sie ist es ja gewohnt draussen rumzurennen und jagt auch. Von daher wird sie sich auch ihr fressen zur Not suchen.
    Aber man macht sich ja trotzdem tausend Gedanken...ich hoffe auch das sie morgen früh an der Tür steht.
     
    #10
    User 75021, 29 Januar 2009
  11. empowered imp
    Sorgt für Gesprächsstoff
    31
    31
    0
    nicht angegeben
    lauf doch etwas ihre strecke entlang, die sie meist einschlägt, wenn sie das haus verlässt, und ruf sie bzw. mach die gängigen geräusche.
     
    #11
    empowered imp, 29 Januar 2009
  12. drusilla
    Verbringt hier viel Zeit
    1.074
    123
    14
    vergeben und glücklich
    Bestimmt!

    Sie war von halb 10 Uhr abends bis 2 Uhr früh weg. Sie ist raus und dann wurde es draußen immer mehr Feuerwerk, da traute sie sich wohl nicht mehr zurück. Als sie dann nachts wieder kam, war sie völlig verstört, aber ansonsten ok. Hatte ja Angst, dass irgendein Feuerwerkskörper sie verletzt oder so, aber sie hat gut auf sich aufgepasst.
    Aber wir waren fix und alle, meine Mutter hat geweint, mein Vater war auch total besorgt und ich hab meinen Freund am Telefon vollgeheult. Und dann hat er sich auch Sorgen gemacht. :grin:

    Und seine Oma fragte nur, ob's denn wenigstens ne "echte" Katze wär... :ratlos:
     
    #12
    drusilla, 29 Januar 2009
  13. User 75021
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    :geknickt: Sie stand heute morgen nicht vor der Tür.
     
    #13
    User 75021, 30 Januar 2009
  14. JackyllW
    JackyllW (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    676
    103
    1
    nicht angegeben
    unsre Katze war auch einmal zwei Tage weg - die Krux: eigentlich ist sie Hauskatze und kennt die Geräusche und Gefahren von draußen gar nicht. Sie war irgendwann durch die offene Wohnungstür ins Treppenhaus geflitzt und war weg. Wir haben sie gesucht, nach ihr gerufen, sie mit Leckerchen gelockt, ihr Lieblingsspielzeug geworfen und was weiß ich noch alles. Sie war weg. Eine Nacht haben meine Mutter und ich an der Straße Wache gehalten (es war Sommer!). Am nächsten Morgen war meine Mutter im Keller und hatte im leeren Wäschekorb Katzenkot - also musste die Katze noch im Haus, genauer im Keller sein. Wir haben sie auch gefunden - sie saß unter einem Kellerregal mitten im Staub und hatte furchtbare Angst.
    Wieder in der Wohnung hat sie erstmal zwei Näpfe voll gefuttert und sich ausgiebig streicheln lassen als wäre nichts passiert.
    Hoffentlich kommt dein Kätzchen wohlbehalten zurück *daumen drückt*
     
    #14
    JackyllW, 30 Januar 2009
  15. User 75021
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    :smile: Danke für die schönen Storys wo eure Kätzchen wieder gekommen sind. Das macht mir Mut das meine auch wieder kommt.
    Ich werd gleich auch noch mal den Keller durchsuchen. Der ist sehr alt, groß und hat viele Nischen und es herrscht dort echt Chaos.
    Kann ja sein das sie dort irgendwo sitzt...

    Nö, da war sie nicht. Also heut Mittag Zettel aufhängen und warten
     
    #15
    User 75021, 30 Januar 2009
  16. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.928
    168
    395
    Verheiratet
    ja, das die einen öfters auf den senkel gehen, aber einem auch fehlen, wenn sie nicht da sind ... das kommt mir irgendwie sehr bekannt vor. :engel:

    unser freigänger hat von uns letztes jahr sogar noch ein eigenes haus bekommen. :schuechte
    link (allerdings war das letztes jahr noch etwas billiger.)

    ich vermute mal, das dein stubentiger von besorgten leuten aufgenommen wurde, denn irgendwann haben die ja auch mal hunger und kommen dann eigentlich wieder zurück.
    manche tierliebhaber haben dann mitleid und glauben (oder hoffen), das das tier niemanden hat und "päppeln" es dann auf.

    vor allem wenn dann auch noch jemand derart schmusig ist.

    länger wie 36 stunden war unser freiläufer allerdings noch nie weg.

    ich drück dir die daumen und vermute mal, das sie grad bei irgendwem im wohnzimmer hockt.

    btw ... ein paar minusgrade stören sie nicht, sofern sie öfters mal nach draussen kommt, hat sie ihr winterfell.
    würde sie frieren, dann käme sie nicht erst (wie sonst) nach 2 stunden zurück, sondern würde gar nicht erst raus wollen.
     
    #16
    User 38494, 30 Januar 2009
  17. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Als meiner noch raus konnte (Elternhaus) war er auch mal fast 2 Tage weg. Wir haben ihn überall gesucht, gerufen mit Stangerl geraschelt aber er kam einfach nicht. Nach fast 2 Tagen war er dann plötzlich wieder da. :herz:

    Die Katze meiner Eltern verschwindet auch schon mal für ein paar Tage kommt aber immer wieder heim.

    Kann verstehen dass du dir Sorgen machst. Allerdings die Minusgrade machen der Katze nichts aus. Die wärmen sich doch von innen auf oder? :ratlos:

    Zettel aufhängen und mach das mit dem Tierarzt! Weiß zwar nicht wie das mit so einem Chip funktioniert aber der wird schon wissen was er tut. Ist das so ein Sender?? Wo er dann weiß wo die Katze ist? Dann würd ich das machen.
     
    #17
    capricorn84, 30 Januar 2009
  18. Alpia
    Alpia (46)
    Verbringt hier viel Zeit
    132
    113
    25
    nicht angegeben
    Ich bin mir ganz sicher das sie in kürze wieder auftaucht und so tut als wäre nichts geschehen
    ohne zu wissen was ihr alles veranstaltet habt um sie zu suchen.:engel:

    Die Minustemperaturen machen ihr nichts aus,irgendwo findet sie immer ein trockenes Plätzchen zum Schlafen,
    Katzen sind von Natur aus sehr neugierig und schleichen gerne in irgendwelche Keller,Schuppen etc. und Schwupps ist die Tür zu.:ratlos:

    Das kann, wenn sie keiner maunzen hört leider auch einmal ein paar Tage dauern bis sie dann einer rauslässt.

    In den allermeisten Fällen tauchen die Streuner wieder auf...so wird es auch bei euch sein :jaa: ganz bestimmt :smile:
     
    #18
    Alpia, 30 Januar 2009
  19. User 75021
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    :cry: Oh ich hoffe es, die Tierheime haben sie nicht aufgenommen. Hab denen schon Fotos gemailt und dort angerufen.
    Jetzt ist der Tierarzt dran.
    Ich hab so Angst das jemand sie tatsächlich mitgenommen hat und nun nicht mehr hergeben will (oder denkt sie gehört zu keinem), das wäre echt dreist.
    Wir vermissen sie und machen uns grad echt große Sorgen.
    Capricorn, gechipt heißt nur das sie einen Microchip hat, auf dem meine Adresse und Telefonnummer gespeichtert sind.
    Wenn jemand sie finden und zum Tierarzt oder Tierheim bringen sollte, dann wird als erstes geprüft zu wem sie gehört und über den Tasso bekommen die dann auch meine Daten.
    Leider kann man sie damit nicht orten, das wäre toll :geknickt:
    Aber wenn jemand sie nicht zum Tierarzt oder heim bring tund einfach behält, dann nützt mir der Chip gar nichts.:mad:
     
    #19
    User 75021, 30 Januar 2009
  20. Flickflauder
    Verbringt hier viel Zeit
    171
    101
    0
    Verheiratet
    Dann habe ich auch noch eine beruhigende Geschichte für Dich.

    Unser Kater hat sich auch mal lange nicht blicken lassen. Knapp zwei Wochen vergingen, in denen die Kinder mich dauernd gefragt haben, wo er denn sei. Endlich habe ich mir ein Herz gefasst und ihnen erklärt, dass er wohl nicht mehr nach Hause käme. Ich wüsste leider nicht, was mit ihm passiert sei und dass wir das Schlimmste vermuten müssten. :frown: Die Kinder wurden sehr traurig, ich war's natürlich auch.

    Am gleichen Tag, ein bisschen später, mussten wir dann weggehen, haben unsere Jacken angezogen und wollten zur Haustüre raus... Und da sass er dann und ist seelenruhig reinspaziert. :smile:

    Also, nur ein bisschen Geduld, sie taucht wahrscheinlich wieder auf. Du weisst doch, Katzen haben 7 Leben ;-) :jaa:
     
    #20
    Flickflauder, 30 Januar 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - 3° Katze weg
Mondfinsternis
Off-Topic-Location Forum
24 August 2016
60 Antworten
vanillagrace
Off-Topic-Location Forum
19 Mai 2014
22 Antworten
supernova69
Off-Topic-Location Forum
11 August 2013
3 Antworten
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Test