Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

3 jahre - ausgeliebt?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von hanshans, 22 März 2010.

  1. hanshans
    hanshans (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    3
    26
    0
    in einer Beziehung
    hallo,

    ich bin seit 3 jahren in einer Beziehung, war am anfang sehr glücklich, ist leider zum ende hin etwas weniger geworden. ich fühle mich sehr eingeengt und habe das gefühl, dass ich ein bisschen mehr abstand haben will. sie will mich jede sekunde sehen, hat ihre freunde vernachlässigt und konzentriert sich zu sehr auf mich. Ich möchte aber auch alleine dinge unternehmen und denke manchmal, dass wenn ich alleine bin, ich ein gewisses gefühl von befreiung in mir habe.
    Ich bin mir eben nicht mehr sicher, ob ich sie liebe. Wie kann man das am besten rausfinden? wenn wir uns eine Weile nicht sehen und ich dann ein komisches gefühl habe, ist es dann ein liebesbeweis oder einfach nur eine ungewohnt situation, weil wir uns zur zeit jeden tag und jede nacht sehen... ich bin auch nicht eifersüchtig, aber es kann auch daher kommen, dass sie sich so an mich klammert und ich eigentlich auch nie einen grund bekomme eifersüchtig zu werden weil sie eh nur mir hinterher läuft (krass gesagt).

    Ich weiß im moment nicht, was ich machen soll. Schluß machen möchte ich auf der einen Seite nicht, weil sie mir auf jeden fall sehr wichtig ist, aber so bin ich auch nicht richtig glücklich und sie auch nicht, weil sie merkt dass ich sie manchmal abstosse weil ich meine freiheit brauche und ich manchmal nicht die gefühle zeigen kann die sie sehen will, da ich mich eingeengt fühle. gibt es eine zwischenstufe zwischen so weitermachen und schluss machen? Eine auszeit kann die uns was bringen bzw mir was bringen dass ich endlich klarheit bekomme, was ich genau fühle?

    wir haben auch viel streit im moment, aber ich glaube das geht von mir aus, weil ich einfach mich nicht richtig drauf einlassen kann im moment weil ich immer dieses gefühl habe, dass es vll bald zuende sein kann und ich bin jetzt in dem Alter, wo ich die Partnerin suchen möchte, die ich ein Leben lang haben kann...

    Vielen Dank für eine Antwort
     
    #1
    hanshans, 22 März 2010
  2. Orgasmusmaus
    Öfters im Forum
    574
    53
    36
    vergeben und glücklich
    Hast Du ihr schon mal gesagt das Du Dich eingeengt fühlst ?
     
    #2
    Orgasmusmaus, 22 März 2010
  3. kickingass
    Beiträge füllen Bücher
    2.099
    248
    1.051
    vergeben und glücklich
    was ihr mal braucht ist ein offenes(!) gespräch und ne portion harte wahrheit, von deiner seite.

    hast du mit deiner freundin schon mal darüber gesprochen? wenn ja wie? wie ist das gespräch verlaufen?

    wenn nein - warum nicht?

    grundsätzlich ist noch nicht alles verloren. aber du musst ihr klar machen, dass sie ein leben braucht. eins ohne dir. und zwar sich selbst zu liebe und euch zu liebe. sag ihr, dass sie dich erstickt mit ihrem nähebedürfnisse. sag ihr konkret was du dir wünscht und erwartest. zb "ich möchte abende für mich alleine und dann auch das du dich nicht meldest/selten meldest/wartest bis ich mich melde" - "ich möchte das du auch mal was für dich machst, weil ich nicht das gefühl haben möchte, für dein persönliches glück verantwortlich zu sein" - "kümmer dich mehr um deine freunde" usw usw.
    es bringt jetzt nichts mehr, wenn du um den heißen brei herum redest, von wegen "Oh vl mal mehr getrennt machen oder so, aber ne alles in ordnung zwischen uns..blabla".

    schreib dir deine gründe zusammen, warum du willst, dass sie nicht mehr so klammerst. ich hab es meinem freund am anfang der Beziehung einfach knallhart gesagt "wenn du deine freunde vernachlässigst, wen hast du dann, wenn ich weg bin? ich bin nicht für dich verantwortlich, sondern nur für mich und meine zufriedenheit". das hat er sofort kapiert und seitdem bin ich teil seines lebens, aber nicht sein leben an und für sich.
     
    #3
    kickingass, 22 März 2010
  4. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Du hast Änderungswünsche, also trag sie deiner Freundin vor.
    Den Partner einzuengen ist für jede Beziehung tödlich.
     
    #4
    krava, 22 März 2010
  5. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Sei ehrlich zu deiner Freundin. In einer Beziehung muss man kommunizieren, sonst läuft das einfach nicht.
    Falls du es ihr noch nicht gesagt hast, tu es jetzt. Sollte sie nichts ändern wollen/können, musst du Konsequenzen ziehen und sie wird halt für spätere Beziehungen daraus lernen.
     
    #5
    LiLaLotta, 22 März 2010
  6. hanshans
    hanshans (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    3
    26
    0
    in einer Beziehung
    vielen dank für die schnelle antwort.

    also ich habe es natürlich schon oft angesprochen, dass ich mehr freiheit brauche und sie ihre freunde nicht vernachlässigen sollt etc...
    zusammenfassend kann ich sagen, dass sie mich nicht versteht, dass sie nicht versteht, wie einem was anderes (freunde treffen) wichtiger sein kann als unsere beziehung.

    Ich werde mal einen Brief verfassen an sie, in dem ich ihr das sage, was mich bedrückt. Dann muss es wirklich ein offenes gespräch geben und dann gucke ich weiter. Aber dann die Frage, was muss in dem gespräch passieren, damit ich eine klare entscheidung (für oder gegen uns) treffen kann?

    ich fange jetzt erstmal an meine gefühle auszudrücken, vielen dank !
     
    #6
    hanshans, 22 März 2010
  7. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Also wenn sie das nicht versteht, dann hat sie offensichtlich ein völlig falsches Verständnis von Liebe.
    Liebe heißt nicht, dass man sich für den Partner aufgibt! Es ist ganz schlimm, wenn sie das macht. Schlimm für sie in erster Linie!!
    Du bist nicht ihr Babysitter, du bist nicht ihr Gesellschafter und dass du das Bedürfnis hast, auch mal etwas ohne sie zu machen, das ist völlig normal.
    Zu viel Nähe ist ein Beziehungskiller. Man nervt sich, hockt ständig aufeinander, hat gar keine Gelegenheit, sich mal zu vermissen etc.

    Sie muss das akzeptieren, notfalls auch mit der HOlzhammermethode! Vielleicht etwas unschön für sie, aber meiner Meinung nach unumgänglich, wenn ihr die Beziehung aufrecht erhalten wollt.
     
    #7
    krava, 22 März 2010
  8. Orgasmusmaus
    Öfters im Forum
    574
    53
    36
    vergeben und glücklich
    Krava hat Recht, denn in Zukunft wird es so ja nicht besser................
     
    #8
    Orgasmusmaus, 22 März 2010
  9. User 95608
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.715
    348
    3.949
    vergeben und glücklich
    Ja, Du musst mir ihr reden.

    Wichtig ist, WIE Du Ihr klar machst, dass Du auch Zeit für Dich brauchst, ohne sie zu verletzen und das sie auch kapiert, was genau Du meinst. Wirf Ihr also Ihre Zuneigung und Anhänglichkeit nicht vor - sie will mit Dir zusammen sein und die Zurückweisung wahrscheinlich nicht verstehen. Lege Dir also gute Argumente zurecht. Versuche Ihr begreiflich zu machen, dass Du in Deinem Leben mehr willst, als nur Ihre Zuneigung und die traute Zweisamkeit - euer "kleines Leben" genügt Dir nicht mehr. Das ist Dein gutes Recht - Du bist ein junger Mensch und es gibt viel zu entdecken.

    In einer guten Beziehung muss man nicht jeden Tag aufeinanderhängen. Ganz im Gegenteil. Freiräume schaffen mehr gefühlte Verbundenheit.

    Ist sie Deine Freundin Deiner Entwicklung gewachsen, werdet Ihr ein gutes Gespräch haben und sie wird feststellen, dass Ihr nicht wirklich was weggenommen wird, sondern Ihr beide einfach nur an Eurer Beziehung arbeiten müsst, um sie zu erhalten.

    Macht feste Abmachungen: Beispielsweise, dass es zwei Tage in der Woche gibt, wo ihr Euch keinesfalls seht, sondern jeder seiner Freizeitlust nachgehen kann, wie es beliebt.

    Es könnte aber auch gut sein, dass Du innerlich merkst, dass sie nicht (mehr) die richtige Gefährtin für Dich ist und Dein ganzes Verhalten strebt nach Distanz, Veränderung ---> Freiheit. Gerade bei solchen "Jugendlieben" kommt irgendwann der Punkt, an dem sich jeder in eine individuelle Richtung entwickelt und wenn es bei einem Paar zu weit auseinander geht ... tja, dann sollte man sich das einfach auch eingestehen und auch den Mut haben, die Beziehung zu beenden. Das ist zwar ... ein wirklich mieser Teil einer Partnerschaft, aber bei einem Menschen zu bleiben, obwohl man innerlich lieber woanders wäre, ist auch beschissen ...

    Sei ehrlich zu Dir und zu ihr. Das ist der schnellste Weg Klarheit zu schaffen.
     
    #9
    User 95608, 22 März 2010
  10. kickingass
    Beiträge füllen Bücher
    2.099
    248
    1.051
    vergeben und glücklich
    hast du ihr auch schon klipp und klar gesagt: "wenns so weiter geht, habe ich bald keine gefühle mehr für dich?" oder nur so wischiwaschi-gerede?
     
    #10
    kickingass, 22 März 2010
  11. hanshans
    hanshans (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    3
    26
    0
    in einer Beziehung
    ich bin grade dabei es ihr zu schreiben in einem langen brief... das wischi waschi geredet habe ich lange genug praktiziert und das weil ich angst vor der trennung hatte... aber so werde ich auch nicht glücklich!
    danke für eure Kommentare
     
    #11
    hanshans, 22 März 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - jahre ausgeliebt
kleiner Eisbär
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 November 2016
27 Antworten
Fernbeziehung110
Beziehung & Partnerschaft Forum
22 November 2016
54 Antworten
yougoglencoco
Beziehung & Partnerschaft Forum
21 Juli 2016
15 Antworten
Test