Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

3 Jahre Beziehung - seit 1 Jahr kein Sex

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von gamati, 23 Juni 2007.

  1. User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.087
    168
    441
    nicht angegeben
    So einen Freund kann man sich nur wünschen... viel Erfolg, hoffentlich löst ihr das Problem irgendwie.
     
    #21
    User 50283, 24 Juni 2007
  2. gamati
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    139
    101
    0
    nicht angegeben
    :schuechte oh, danke schön für das Kompliment. Und danke schön für die lieben Glückwünsche :schuechte
     
    #22
    gamati, 24 Juni 2007
  3. User 48403
    User 48403 (48)
    SenfdazuGeber
    9.403
    248
    657
    nicht angegeben
    Sorry, aber solch respektlose Äusserungen würde ich mir nicht gefallen lassen. Wenn sie Dich ernsthaft lieben würde, würde sie es Dir auf ne ganz andere Weise klarmachen.
    Aber so - nee, da wär für mich Sense:angryfire
     
    #23
    User 48403, 25 Juni 2007
  4. smithers
    Verbringt hier viel Zeit
    1.349
    121
    0
    nicht angegeben
    Hartes Brot – aber wirklich. Ich kann Dich voll und ganz verstehen – mit jedem Strich mit jedem Komma – einfach alles. Auf die Frage „was man dagegen tun könnte“ kann ich Dir eine Antwort geben: „Du kannst nichts tun, außer (wie schon erwähnt) Dich zu trennen – oder es einfach zu schlucken“. Ich habe mir selbst auch den Mund fusselig geredet. Vom friedlich freundlichen Reden bis zur Androhung das ich die Beziehung beende – ich habe alles versucht. Und nichts – aber auch überhaupt gar nichts ist passiert. Ich habe es akzeptiert und indirekt Konsequenzen gezogen. Es gibt einfach kein Sex mehr – und wenn mich die Gefühle übermannen, dann gibt es Handeinsatz. Alles andere habe ich vorerst von der gemeinsamen to-do-Liste gestrichen. Ich bin davon überzeugt, dass es eine Menge Frauen gibt, mit denen man offen über Sex reden kann – aber zumindest wir beide haben ein klare Niete gezogen in diesem Bereich. Trenne kann ich mich mit unseren gemeinsamen Verpflichtungen auch nicht von ihr – da heißt es also den Rest des Lebens „Arsch zusammenkneifen und bloß nichts mehr erwarten in diesem Leben“. Ein wenig anders habe ich es mir auch vorgestellt – aber es ist nur eine Frage der Zeit – da ist es einem egal – schrecklich egal...

    Glück – und die passende Idee wünsche ich Dir um das Problem zu lösen.
     
    #24
    smithers, 25 Juni 2007
  5. Peti
    Peti (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    61
    91
    0
    nicht angegeben
    Meiner Meinung nach spricht nichts dagegen, dass du deine Sexualität eben mit anderen Frauen auslebst, es hätte sogar vorteile:
    - du würdest sie nicht mehr mit dem Thema nerven
    - du würdest mit dem Thema nichtmehr eure Beziehung stören
    - du wärst glücklich, was sich auch positiv auf das ganze auswirken würde.
    - wenn ihr es nicht so macht, werdet ihr auf längere Sicht gesehen eure Beziehung entweder beenden oder du wirst noch viel unglücklicher, als du es jetzt schon bist.


    Das einzige was dagegen sprechen könnte: möglicherweise Eifersucht und Besitzansprüche. Das sind allerdings niedere Triebe, die mit Liebe nichts zu tun haben. Schlimmer noch: wo Eifersucht ist, kann Liebe nicht sein, denn du kannst nicht gleichzeitig lieben und besitzen wollen.
    Das ist eine Sache von entweder oder ... und es wird noch schlimmer: durch Eifersucht wird jede Beziehung auf längere Sicht sehr nachhaltig geschädigt. Das liegt ganz einfach daran, dass der Eifersüchtige seinen Partner leiden lässt, bzw. hier: dass deine Partnerin dich leiden lässt. Liebe auf Dauer = unmöglich ... und es wird sogar noch schlimmer: Im Endstadium werdet ihr euch bzw. zumindest du sie hassen. Das ist völlig logisch: wenn man über längere Zeit seiner Freiheit beraubt wird, fängt man irgendwann an, seinen Peiniger zu hassen.

    Mach ihr das klar. Es spricht doch nichs dagegen, da es sich hier um einen Lebensbereich handelt, den ihr sowieso nicht mit einander teilt. Du nimmst ihr doch nichts weg und betrügst sie nicht.

    Wie gesagt: Eifersucht ist ein niederer Trieb und im Endeffekt ein grundsätzlicher Fehler menschlicher Beziehungen. Allein der Grund, dich nicht mehr länger leiden zu lassen sollte ihr genügen, daran zu arbeiten, sofern sie dich wirklich liebt.

    Und damit meine ich nicht, dass sie mit dir schlafen soll... sie soll dich einfach nur nicht mehr einsperren.
     
    #25
    Peti, 25 Juni 2007
  6. Paradella
    Verbringt hier viel Zeit
    56
    91
    0
    nicht angegeben
    Oh je, da musst du ja echt was aushalten. Und ich finde es auch nicht in Ordnung, dass sie dich fast schon als Lustmolch hinstellt:angryfire . Sex ist ein ganz normales Bedürfnis und in einer Beziehung auch wichtig (finde ich zumindest).

    Es wäre was anderes, wenn ihr nach 3 Jahren "normaler" Beziehung nicht mehr so scharf aufeinander wärt, aber so ist das ja nur noch frustrierend.

    Irgendwie nehm ich deiner Freundin auch nicht ab, dass sie dich noch liebt. Ich mein, sie tut es bestimmt, aber nicht so, dass es für eine Beziehung passend wäre. Für mich gehört Sex (oder nennen wir es Erotik) zu Liebe (zumindest in euerm Alter) dazu. Vielleicht ist es eine Art "Test" von ihr? Oder hat sie ein anatomisches Problem? Hast du sie danach schonmal gefragt oder sie ihren Frauenarzt? Wahrscheinlich will sie sich das Problem aber eh nicht eingestehen....

    Weißt du ob sie - außer mit ihrem Ex- sonst noch negative Erfahrungen mit Sex gemacht hat?
     
    #26
    Paradella, 25 Juni 2007
  7. Malkuth
    Verbringt hier viel Zeit
    31
    91
    0
    Single
    Manchmal haben Frauen einfach Recht. Schieß sie in den Wind und such Dir ne Andere, die es zu schätzen weiß, dass Du ein Mann mit einem Schwanz bist. Alter, mal ganz im Ernst: LAUF! LAUF WEIT WEG!

    L A U F !!!!!!!!!!!!!
     
    #27
    Malkuth, 25 Juni 2007
  8. User 53748
    User 53748 (29)
    Meistens hier zu finden
    1.188
    133
    59
    in einer Beziehung
    Auch ich muss ganz ehrlich gestehen das ich sehr viel Respekt davor habe, wie du mit der Situation umgehst. Vorbildlicher geht es meiner Meinung nach kaum noch :smile:. Du drängst sie zu nichts, "nervst" sie auch nicht mit zu viel fragen und und und. Und trotzdem tut sich nichts.
    Ich habe einerseits das Gefühl, dass sie ziemlich egoistisch in ihren Ansichten ist: Sie will nicht, keine Kompromisse, also musst du damit leben, basta. Bis jetzt hat sie ja auch anscheinend noch nie zu spüren bekommen, das sie dich verlieren könnte - was sie vielleicht mal mehr zum nachdenken bringen würde.

    Wenn ich das so lese bin ich so mitgenommen von dem was du schreibst. Du scheinst wirklich (!) keiner zu sein der wie hier schon so oft zitiert wurde "seinen Schwanz nur reinstecken will". Und dennoch: Macht sie sich Gedanken, weiß sie das du darunter leidest, dauernd darüber nachdenkst wie man was ändern könnte und es dir einfach schlecht damit geht? Ich würde nochmal versuchen mit ihr darüber zu reden...

    Wie ist das sonst... kuschelt sie gerne mit dir, ergreift sie auch nur in entferntester Form die Initiative auch wenn das "nur" heisst das sie dir sagen würde "Schatz, könntest du mich oral befriedigen"? Oder würde alles an Nähe wegfallen wenn du dich nicht dauernd darum bemühen würdest?
    Und wenn sie sagt sie spürt nichts - warum kommt sie nicht auf die Idee ihren FA zu fragen - oder warum bemüht sie sich einfach GAR NICHT ihr Problem zu lösen?? Entweder weiß sie einfach nicht das sie ein Problem hat, bzw ihr, oder es ist ihr egal ... letzteres geht mir andauernd durch den Kopf.. .ihr Verhalten ist einfach so.. hm.. keine Ahnung. Mir kommts auch vor als baut sie ne Mauer auf... gerade Beleidigungen wie "du willst ihn doch nur reinstecken"... könnte sie auch sagen damit das Thema einfach vom Tisch ist und sie nicht über ihr Problem reden muss da ihr das wahrscheinlich weh tun würde... sie würde dann ja merken das was schief läuft..

    Wie offen redet ihr über Sex? Sagt sie denn was sie gerne hätte? Habt ihr mal neue Sachen ausprobiert oder was sagt sie wenn du sie fragst, was sie sich in (sexueller) Hinsicht aber auch allgemein für die Beziehung wünschen würde?
    Sie muss doch zumindest bereit sein über das alles zu reden.. wenn sie es nicht "kann" ist das was anderes aber so ist ihr Verhalten einfach ignorant und verletzend.

    viel Erfolg,
    *Biene*
     
    #28
    User 53748, 25 Juni 2007
  9. gamati
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    139
    101
    0
    nicht angegeben
    Hallo allerseits!

    Vielen Dank für die vielen (doch sehr verschenen) Antworten.

    Nicht wirklich, diese ganze Leidenschaft, Erotik, und alles was körperlich ist, entfällt in letzter Zeit total. Ich versteh das auch nicht ganz. Sie hätte mir noch nie in unserer Beziehung gesagt, dass sie gerne hätte, wenn ich sie befriedige. Ich glaub das hängt aber damit zusammen, dass ich meistens (also in den wenigen Fällen) ihr Bedürfnis sehr rasch erkannt habe. Also nicht einmal sie hätte oralen Sex, wenn ich mich darum nicht bemühen würde. Aber auch das schon seit 6 Monaten nicht.

    Glaubst du tatsächlich, dass ein Frauenarzt ihr dabei helfen könnte? Ich bin da schon sehr gespannt. Es ist ja nicht so, dass sie klitoral nichts spürt, dort schon, aber vaginal nicht. Und die ganze Sexualität macht ihr keinen Spaß - ihren Angaben nach.

    Ja, das klingt ganz nach Mauer aufbauen. Da hast du recht! Vollkommen. Ach gott, wenn ich nicht schon in 4 Stunden wach sein müsste, um auf eine Prüfung zu gehen... Also mit dem Einschlafen wirds heute wohl nicht mehr.

    Hey, wir reden überhaupt nicht über Sex, weil sobald das Wort gehört wird, blockt sie total ab. Weil dann will ich ja nur das oft zitierte. Grrr. Sie redet überhaupt nicht offen über Sex. Ich mein, das ist auch schon sehr schwer für mich, weil ich von meinem Vater in dieser Hinsicht ziemlich offen erzogen worden bin. Es ist einfach so ärgerlich. Was sie sich für die Beziehung wünschen würde? Mehr Zeit mit mir, und weniger über Sex reden (dabei reden wir ja fast nie darüber). Und eine bessere Zeiteinteilung meinerseits. Das kann ich auch verstehen.

    Ach, ja morgen ist ihre Prüfung und meine Prüfung vorbei, und dann werde ich mal richtig sie darauf ansprechen. Oder übermorgen. Das ist ihre letzte Prüfung auf der Uni, da möchte ich ihr den Tag dann vielleicht doch nicht versauen. Oder ist das falsch?

    Hm. Na, gut ich lern mal weiter... Bis morgen, liebe community,

    Attila
     
    #29
    gamati, 26 Juni 2007
  10. User 53748
    User 53748 (29)
    Meistens hier zu finden
    1.188
    133
    59
    in einer Beziehung
    Das ist wirklich komisch... entweder gehört sie wirklich zu den sehr wenigen Menschen die unter Asexualität leiden oder aber da läuft einfach hm.. schon auf der Basis was falsch. Basis.. das heisst für mich Vertrauen, Offenheit, Ehrlichkeit, Liebe. Das sie gerne mit dir redet. Das fängt bei ihren alltäglichen Problemen an - betrifft aber auch Sex denke ich. Ich, noch als "Neuling" und noch Jungfrau finde Sexualität ziemlich spannend, rede gerne mit meinem Freund darüber und sage ihm auch, speziell wenn er mich fragt was mir gefällt und was nicht. Ich frage mich gerade wie das bei ihr in den Anfängen war. Ob sie jemals so was wie Interesse für Sexualität hatte und ab wo dann der Wendepunkt kam, das es ihr keinen Spaß gemacht hat. Ich denke ihr erster Freund war da nicht besonders "förderlich" wenn sie dazu noch eher "prüde" erzogen wurde.
    Ich denke, da muss man in den ANfängen eurer Beziehung suchen, da hattet ihr ja noch Sex und den hätte sie ja auch verweigert, wenn sie sich da schon sicher gewesen wäre, das Sexualität nichts für sie ist.
    Entweder also wieder zurück zu meiner These, ist sie asexuell oder ihr müsst das Thema einfach neu angehen. Was hälst du von der Idee sie zu fragen ob ihr was Sexualität betrifft nochmal so tut als fangt ihr bei null an? Das du (noch) mehr auf sie eingehst, sie fragst ob es so ok ist was du gerade machst oder ob ihr dies oder jenes besser gefällt (bspw. beim lecken eben).
    Wenn sie eure Beziehung nicht gänzlich in eine Feundschaft oder Bruderschaft umwandeln will, sollte sie zumindest hm.. wirklich zeigen das sie zumindest über alles reden will und auch dir zuliebe mal Lösungsvorschläge ausprobiert.
    Ich bin kein Arzt, ich weiß nihct warum das so ist und ob man da was gegen tun kann. Ich weiß nur das es vielen Frauen so geht aber ihnen einfach der Gedanke dem Partner so nah zu sein wie niemand anders und das eben auch aus Liebe , "trotzdem" Sex haben. Außerdem kommen diese dann eben auf andere Art und Weise auf ihre Kosten denke ich.Ich denke wenn "nur" da ihr Problem liegt kann man das lösen. Durch viele Gespräche eben, durch den Versuch ihr zu beschreiben warum du "ihn mal reinstecken willst", was du dabei einfach empfindest, das du die Nähe zu ihr geniesst usw. Und eben auch das sie auch auf ihre Kosten kommen kann.
    Wie ist das beim Oralsex? Kommt sie dann wenn du mal Gelegenheit dazu hast?
    :knuddel:
    Off-Topic:
    Wie lief die Prüfung?
    Ja und ich frage mich warum sie gerade ihrem Freund auch gegenüber diese Mauer aufbaut... wo da der "Fehler" in der Kommunikation liegt... ich bin froh wenn mein Freund mir zuhört was meine Probleme etc betrifft, mich in den Arm nimmt und mit mir gemeinsam nach Lösungen sucht.
    Off-Topic:
    :herz: Ich liebe dich Schatz



    Und wieder bei den Anfängen: Hast du "damals" nie gefragt ob es ihr so gefällt,was du verbessern könntest, von deiner Seite aus damals schon Wünsche ausgesprochen oder sie nach ihren gefragt? Ok, du hast ihre "Bedürfnisse" bemerkt, aber vielleicht nicht alles perfekt gemacht? Vielleicht fühlt sie sich auch wenn sie dich liebt bei der Sexualität eingeengt, so als "gehöre das eben als Übel dazu" und sie hat es ja schon damals ihrem Freund zuliebe getan oder eben über sich ergehen lassen..
    Überleg am besten erst mal genau was du ihr alles sagen möchtest, schreibs dir zur Not auf einen Spickzettel. Und lass ihr ein paar Tage um von dem Prüfungsstress runter zu kommen :zwinker:. Dann hat sie auch wieder den Kopf freier für Beziehungsprobleme :zwinker:
     
    #30
    User 53748, 26 Juni 2007
  11. Crack-White
    kurz vor Sperre
    111
    0
    0
    nicht angegeben
    lass dir das nicht gefallen kollege, das ist doch nicht normal!!! sowas kann man doch nicht liebe nennen wenn deine frau so ne mega-egoistische zicke ist und auf deine bedürfnisse und deine gefühle scheisst!!! ich würd mir das nicht bieten lassen...

    naja, das mit der sex-unlust hab ich auch in diesem rahmen noch nie erlebt/gehört!!!
    1 jahr kein sex??? hat sie denn den dildo immer noch?? also hat sie sex mit ihrem dildo?? das waäre ja fatal....

    naja, tipp 1: trenn dich von ihr!! du kannst besseres haben....

    tipp 2: sprech sie wieder drauf an, wenn sie wieder dumm kommt sag ihr das SIE die gestörte ist, nicht du!!
    wer weiß, vielleicht will sie einfach nur dass du sie böse ansiehst, ein machtwort sprichst, sie an den haaren packst und einfach durchnudelst??? sowas solls ja geben!! naja, ich weiß ja nicht wie es sonst so läuft bei euch, aber normal ist das alles nicht, bei gott nicht....
     
    #31
    Crack-White, 26 Juni 2007
  12. Sirno
    Sirno (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    139
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo zusammen, ich kenne das Thema so ähnlich aus eigener leidvoller Erfahrung.

    *Biene* hat m.E. völlig Recht: Das Problem sitzt tiefer. Ich tippe mal auf mangelndes (evtl. auch Selbst-) Vertrauen.

    Das ist dann wirklich ein Hammer! Ich kann dein Problem voll und ganz nachempfinden - du liebst sie, aber bist in der Beziehung unglücklich...

    Wie ist das denn allgemein so - hast du von ihrem Verhalten her den Eindruck, dass sie dich auch liebt?

    Wenn du an nem intensiveren Austausch über meine langjährigen Erfahrungen mit dem Problem interessiert bist - schick mir einfach ne PN.
     
    #32
    Sirno, 26 Juni 2007
  13. Chimaira25w
    Verbringt hier viel Zeit
    911
    101
    2
    nicht angegeben
    Ich denke, dass sie sich alleine schon unter Druck gesetzt fühlt, weil sie weiß dass sie ihm nicht das geben kann, was er will. Deswegen ist sie noch lange nicht egoistisch oder "scheisst" auf seine Gefühle. Manche Frauen haben eben nicht so das Bedürfnis nach Sex.

    Aber er liebt sie!! Man kann sich nicht einfach von jemanden trennen, wenn man ihn noch liebt. Ich denke mal, dass für ihn noch andere Faktoren eine Rolle spielen, warum er dennoch bei ihr bleibt/geblieben ist.

    @TS: Deine Situation ist ziemlich verfahren. Ich kann sowohl deine als auch ihre Situation nachvollziehen. In meiner Beziehung ist es auch so, dass es Phasen gibt (bis zu 3 Wochen) wo ich einfach keinen Bock habe. Sei es nun auf Grund von emotionalen Stress oder weil ich mich unwohl fühle etc. Mein Freund kann das überhaupt nicht nachvollziehen, er würde gerne jeden Tag bis zu drei mal...Nun ja, aber weil man nun in einer Beziehung Kompromisse eingehen muss, sitzt er des öfteren aufm Trockenen. :tongue:
    Ich glaube jedenfalls nicht, dass deine Freundin das macht um dich zu verärgern. Wie ich oben auch schon schrieb, setzt deine Freundin sich wahrscheinlich von selber schon so unter Druck, dass die kleinste Kleinigkeit sie schon auf die Palme bringt (jegliches was mit Sex zutun hat)
    Ich kann dir nur raten, dich rar zu machen. Zeig ihr die kalte Schulter. Aber nicht in einer herablassenden Art, sondern lass sie in Ruhe. Sie wird früher oder später von selbst kommen. Es sei denn sie ist wirklich krank. Aber dann braucht sie professionelle Hilfe. Wenn sie die nicht in Anspruch nimmt, ist sie es auch nicht mehr wert. So seh ich das. Viel Glück.
     
    #33
    Chimaira25w, 26 Juni 2007
  14. Sirno
    Sirno (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    139
    101
    0
    vergeben und glücklich
    @Chimaira25w: Deine Idee dürfte es auch treffen. Zumindest kenne ich das von meiner Freundin her auch so, dass sie sich selber auch manchmal sehr unter Druck setzt und mit sich selbst auch unzufrieden ist.

    Sich rar machen ist manchmal eine kurzfristige Lösung; 1.) Hilft es einem selbst, wenn man etwas Abstand gewinnt, 2.) hilft es meistens die Beziehung danach zu intensivieren.

    Aber was bringt es einem, wenn man dann nach ein paar Wochen oder schlimmstenfalls Tagen wieder an dem Punkt ist?

    Einen Versuch ist es ja wirklich wert, aber ob es ne dauerhafte Besserung bringt, da bin ich mir nciht sicher - viel wichtiger ist es, das wirkliche Grundproblem in der Beziehung zu finden - und auch dann war ich noch nicht weiter.

    Damit, dass Trennung nicht unbedingt der richtige Weg ist, stimme ich dir aber voll und ganz zu - man muss nur aufpassen, dass es nicht jahrelang so geht und man im Ergebnis die vielen unglücklichen Momente in der Beziehung mit ein paar wenigen schönen Augenblicken übertüncht. (Ist zumindest meine Meinung)
     
    #34
    Sirno, 26 Juni 2007
  15. Chimaira25w
    Verbringt hier viel Zeit
    911
    101
    2
    nicht angegeben
    Sagen wir es mal so. Ich finde es einfach so schade, dass man eine sonst gut laufende Beziehung wegen dem Sex beendet. Ich meine, ich war noch nie in so einer Situation. Weiß deshalb auch nicht wie ich reagieren würde...Ich kann aber nachvollziehen, dass man sich nicht mehr geliebt fühlt wenn weder Zärtlichkeiten noch Sex gegeben werden. Wie gesagt, die Situation ist verfahren. Er muss für sich selbst entscheiden, was für ihn das Beste ist. Ich bin nur froh, dass ich nicht in seiner Haut stecke :kopfschue
     
    #35
    Chimaira25w, 26 Juni 2007
  16. gamati
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    139
    101
    0
    nicht angegeben
    Danke für die zahlreichen Anworten. Hatte einige Prüfungen noch auf der Uni zu erledigen. Jetzt sind sie vorbei. Wir hatten beide unsere letzten Prüfungen in diesem Semester.

    Sie hatte eine Prüfung bestanden, vor der sie eine riesen Angst hatte, sie war richtig happy nach der Prüfung - Mann, hab sie schon so lang nicht mehr sooo glücklich gesehen. Es gab sogar 'nen richtigen Freudentanz!

    Sie ist total aufgelöst. Total cool. Sie strahlt wieder! Das baut mich so unheimlich auf, wenn ich sie so sehen kann.

    Ich wollte ihren Tag nicht verderben, und habe absichtlich über das Thema nicht reden wollen. Sie hat sich auch sehr viel an mich gekuschelt, und irgendwann hat sie dann gesagt, dass sie bald ihre Tage hätte, und es tut ihr leid, und sie sei jetzt müde, ob ich eh nicht böse bin.

    Nun, ich bin aus einem Grund sowas von enttäuscht geworden: Morgen sehe ich sie nicht, übermorgen hat sie wahrscheinlich ihre Tage (und da läuft erfahrungsgemäß nicht, und das will ich auch auf keinen Fall aufdrängen), und dann, am Sonntag fliege ich für 1 Monate auf eine Sommeruniversität weg. Ach! Wieder 1 Monat warten. :geknickt:

    Sie hat halt gemerkt, dass ich dann ziemlich matt war, und sie hat gefragt, und ich habs ihr dann erzählt. Dann hat sie geweint, dass sie weiß, dass sie in letzter Zeit so wenig Zeit und Zärtlichkeit mir entgegen bringen konnte, aber es sei die Distanz die noch aus dem Auslandsemester übergeblieben ist, und als sich das dann ein wenig aufgelöst hat, dan war die Umstellung auf eine andere Pille, die mit durchgehenden Schmier- und Zwischenblutungen verbunden war, dann der Streß auf der Uni...

    Eigentlich habe ich mir erst jetzt durch den Kopf gehen lassen, dass tatsächlich so viele Sachen waren, die es für sie unangenehm gemacht hätten oder die ihre Lust entzogen.

    Ich meine, immerhin, 12 Monaten ist eine verdammt lange Zeit. Natürlich kann man nicht alles darauf schieben. Jetzt bleibt mir wohl nichts anderes über, als noch 1 Monat zu warten, und dann zu sehen, wie sich das entwickelt - ob das nur ausreden waren oder nicht. Denn Zeit hat sie im August genug - und Stress keinen.

    Wenn ich schon 12 Monate ausgehalten habe, dann werde ich noch einen einzigen zusätzlichen schon noch irgendwie aushalten...

    Ich hoffe, es wird wieder alles besser... Ich danke euch so sehr für die vielen Antworten!

    Lg,

    gamati.
     
    #36
    gamati, 26 Juni 2007
  17. User 53748
    User 53748 (29)
    Meistens hier zu finden
    1.188
    133
    59
    in einer Beziehung
    Ja, das klingt plausibel. Ich stimme dir in allen Punkten zu, auch das 12 Monate natürlich trotzdem voll heftig ist. Ich verstehe euch beide und wünsche dir das es nach dem einen Monat wieder merklich besser wird. Das sie weint hat ja gezeigt das es sie nicht kalt lässt und schon alles mitnimmt. Ich denke auch nicht das sie das so "will" wie es im Moment ist.

    Liebe Grüße,
    *Biene*
     
    #37
    User 53748, 26 Juni 2007
  18. Mewkew
    Mewkew (31)
    kurz vor Sperre
    459
    0
    0
    Single
    Meine hochachtung vor deinem durchhaltevermögen und der kunst dein innersten wünsche zu unterdrücken.

    Aber ehrlich gesagt verstehe ich nicht warum du dich kaputt machst, wofür das alles ? Keiner wird dir sagen können wieviel schaden du schon genommen hast, aber mach so weiter und es wird dich entgültig zerstören.

    Sex gehört genauso wie liebe und zuneigung zu den essentiellen dingen einer beziehung, fällt eine dieser säulen weg, wird auch die beziehung darunter zusammen brechen.

    Du solltest dich lösen solange du noch kannst !
     
    #38
    Mewkew, 27 Juni 2007
  19. User 53748
    User 53748 (29)
    Meistens hier zu finden
    1.188
    133
    59
    in einer Beziehung
    Tut mir Leid aber das verstehe ich nicht. Wieso sollte man Schaden nehmen, nur weil man in einer Beziehung, vielleicht sogar durch Stress und sonstiges begründet, keinen Sex hat? Was sollen denn die Leute sagen, die mit 28 noch keine Beziehung hatten und keinen Sex oder intimere Zärtlichkeiten kennen? Nehmen die auch alle Schaden? Klar nimmt er sehr viel hin, klar ist es schwer und manchmal wird man sich fragen wofür. Aber wenn ich einen Menschen über alles liebe würde es auch seeehr lange dauern bis ich ihn verlasse "nur" wegen fehlendem Sex. Ich finde es schon sehr gut wie gamtai reagiert und wenn das nach dem einen Monat immer noch nicht Sicht auf Besserung hat kann man immer noch handeln denke ich. Schlussmachen ist ein schwerer, harter Schritt den man sich gut überlegen sollte.

    Da magst du recht haben, aber ich denke man kann sie noch retten. Ich denke auch gamtais Freundin wird Hochachtung für seine Geduld empfinden, was die Liebe zwischen ihnen auch noch verstärken kann. Schließlich hat sie früher schon miese sexuelle Erfahrungen gemacht und wegen Sex dan verlassen zu werden wäre für sie bestimmt auch nochmal ein harter Schlag.

    Dann würde ich eher nochmal über eine offene Beziehung o.ä. nachdenken..
     
    #39
    User 53748, 27 Juni 2007
  20. GreenSensation
    Verbringt hier viel Zeit
    235
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich kenne die Situation... in meiner Beziehung mit meinem Ex war das ähnlich. Aber... nach 3 Jahren in einer Beziehung mit einem so verständnisvollen Menschen sollte man da doch eigentlich wenigstens ein bisschen hinweg sein? Und wenn nicht und wenn ihre Unlust vielleicht daran liegt (könnte ja sein, weiß ja nicht, was da vorgefallen ist), dann sollte sie sich um IHRETWILLEN Hilfe suchen. Ich weiß, wie viel so eine Beziehung mit Druck auch nachhaltig kaputt machen kann... Und wie ungern man darüber redet.

    Öhm... ich weiß, dass man alle möglichen Ausreden erfindet, wenn man keine Lust auf Sex hat.. und ich weiß auch, dass diese Gründe nicht zählen, wenn man von sich aus generell Sex mag. Dann ist einem die neue Pille egal, dann ist einem auch meistens der Stress egal. Wenn ich eine glückliche Beziehung mit erfüllendem Sexleben führe, dann hab ich trotz Widrigkeiten doch mehr als einmal im Jahr Lust auf Sex... Deshalb würde ich diese "Gründe" nicht als Gründe, sondern als Ausreden sehen. Ich denke, der wahre Grund liegt irgendwo anders.

    Dem stimme ich absolut zu. Wenn ein Teil nicht stimmt, dann stimmt der Rest meistens irgendwann auch nicht mehr.

    Eine Frage noch, Du bist sicher, dass sie in Eurer Beziehunng wirklich glücklich ist? Und, war sie denn wegen dem Problem mal beim FA? Das wäre bei sowas meine erste Anlaufstelle...
     
    #40
    GreenSensation, 27 Juni 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten