Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

3 Stunden Forum und doch keine Hilfe

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von micha74, 28 Dezember 2005.

  1. micha74
    Gast
    0
    3 Stunden blättere ich in diesem Forum. Einige der Themen kommen mir sehr bekannt vor und doch hilft es mir nicht weiter.

    Dabei geht es mir ähnlich wie vielen Anderen, die in ihren Themen beschreiben das es in Ihrer Beziehung nicht mehr so läuft, wie es könnte.

    Nun aber zu (m)einem (nicht ganz neuen Problem):

    Die Beziehung, in der ich mich befinde, ist „schon" 3,5 Jahre alt. Anfangs waren wir glücklich und über beide Ohren in einander verliebt. (Wer ist das nicht?)

    Doch vor 2 Jahren musste meine Freundin auf Grund ihrer Ausbildung umziehen, sodass ich erstmal allein in unserer alten Heimat war, und sie jedes Wochenende besuchte. Wir hatte Spaß es gab Sex und wir haben auch sonst viel gelacht. Nur wurde all das bei jedem Besuch weniger. „Gut" dachte ich mir, es könnte ja an der Umstellung und den neuen Herausforderungen liegen. Aber nach nun fast 2 Jahren sollte „das Neue" nun doch eher Gewohnheit sein.
    Aber Pustekuchen!
    Im Sommer dieses Jahres bin ich dann auf Grund der finanziellen Situation von ihr zu ihr gezogen um sie so gut es geht zu unterstützen. Seid dem sind Zärtlichkeit und Sex gleich Null. Ein Zustand, wie er ja, nach langem Lesen bei Vielen vorkommt.

    Aber was soll ich machen? Jegliche Versuche sie in den Arm zu nehmen werden abgeblockt. Das selbe geschieht, wenn es um Versuche geht ihre Lust auf Sex zu beflügeln.

    Wir haben schon häufig darüber gesprochen, aber irgendwie kommen wir nicht weiter.
    Jetzt bin ich schon an dem Punkt den Gedanken zu erheben, das sie zwar sagt es interessiert sie, woran es liegt, und sie würde es gern ändern, aber das diese Aussage nicht mit den wirklichen Gedanken von ihr übereinstimmt. Denn nach knapp einem halben Jahr ohne Zärtlichkeit geschweige denn Sex sollte man, meines Erachtens nach wissen wo der Schuh drückt, und wo der Auslöser dieser Lustlosigkeit ist.

    Was sollen wir also tun?
     
    #1
    micha74, 28 Dezember 2005
  2. Needlove
    Needlove (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    385
    101
    0
    Single
    Gute frage.
    Du hast das Gefühl das sie an der Situation nichts ändern will? Ich will dir keine flusen in den Kopf setzen aber besteht die Möglichkeit das sie sich den Spaß wo anders her holt?

    Ansonsten hört man oft das bei langwierigen Beziehung die Zärtlichkeiten auf der strecke bleiben können obwohl sich beide wirklich lieben. Da hilft vielleicht professionelle Unterstützung. Paar Therapie oder so.
     
    #2
    Needlove, 28 Dezember 2005
  3. Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    2.998
    148
    94
    nicht angegeben
    Ich kenne einige Paare bei denen mit den JAhren der Sex immer weniger wurde, die haben dann so sporadisch noch einmal im monat Sex oder so. Die Frage ist ob man dann damit klarkommt oder nicht und wenn bei euch die Bedürfnissse nach Nähe, Zärtlichkeiten und Sex so unterschiedlich sind und es aber offenbar keinen Grund gibt(oder sie den nicht nennen will) ist das schon komisch. WEiß nicht was man da machen kann, es scheint so als ob dir das schon sher wichtig wäre und du ohne nicht leben kannst/willst (was ich verstehen kann). Aber ne Lösung für dich und deine Freundin fällt mir bei deiner Schilderung auch nicht ein :ratlos:
     
    #3
    Tinkerbellw, 28 Dezember 2005
  4. micha74
    Gast
    0
    Ich kann mit absoluter Sicherheit sagen, dass sie sich den Spass nirgendwo anders herholt - Ja!
     
    #4
    micha74, 28 Dezember 2005
  5. Neme
    Verbringt hier viel Zeit
    150
    101
    0
    nicht angegeben
    ich bin/war in ner ähnlich situation, allerdings nicht ganz so schlimm

    es war auch so, dass alles, was mit zärtlichkeiten zusammenhing, von mir ausging
    hab meiner freundin so oft gesagt, dass das so nicht weitergeht, dass ich dass nicht kann
    besonders hart ist es doch deswegen, weil man die freundin liebt und wenn sie dann bei einem ist will man auch zärtlichkeiten austauschen.. und dann wird man jedes mal zurückgewiesen! das tut verdammt weh :frown:
    aber das ist doch irgendwie schon fast zum lachen.. man ist traurig, dass man die freundin nicht mehr verwöhnen darf. dass man selbst garnicht mehr so wirklich verwöhnt wird vergisst man da schon fast. dabei ist das doch fast noch schlimmer.
    bei uns lags daran, dass meine freundin scheinbar "generell" schlecht drauf war. alles hat sie genervt.
    wir haben da noch lang drüber geredet und ich merke jetzt richtig wie sie sich bemüht.
    inzwischen sagt sie auch selber, dass sie wieder spass daran hat mich im nacken zu küssen undsowas. vor nen paar wochen war das noch "pflicht"
    probiers mal aus (leichter gesagt als getan..):
    guck mit deiner freundin zusammen, wo ihre probleme sind
    vielleicht ist sie auch einfach nur schlecht drauf, deprimiert?
    und dann mach ihr klar, dass die probleme doch garnicht soo schlimm sind.. dass ihr trotzdem glücklich sein könnt und dass von schlechter laune die probleme bestimmt nicht gelöst werden
    und zeig ihr, wie schön es sein kann seinen liebsten zu verwöhnen
    stichwort "geben und nehmen"
    selbst wenn sie nichtmal wirklich nehmen will, das kommt dann hoffentlich auch wieder von ganz allein


    sry, ist alles bissl durcheinander(habs eilig)
    hoffe es hilft dir vielleicht trotzdem ein wenig, ich drück dir die daumen
     
    #5
    Neme, 28 Dezember 2005
  6. Aurian
    Gast
    0
    Könnte alles anders sein...

    aber ich ich würde das beenden.

    Also... für mich gehört Sex und Zärtlichkeiten austauschen einfach in einer Beziehung dazu. Und wenn da überhaupt nichts mehr läuft, dann ist die Beziehung nicht mehr zu halten.
    Ich dachte früher: "Auf Sex könnte man im ärgsten verzichten."
    Vergiß es! Heute kann ich Freunde von mir nicht verstehen, die frustriert vor mir stehen und sagen: "Kann mich nicht daran erinnern, dass die letzten 3 Monate mal was lief..." Bitte was?!
    Mein Ex und ich waren anfang des Jahres 7 Jahre zusammen und hatten "trotzdem" immer noch mindestens einmal die Woche Sex. Erst dann kam meine Lustlosigkeit, mein Abweisen usw.
    Tatsächlich habe ich ein halbes Jahr gebraucht um zu merken, warum... nach einem halben Jahr "Sexlos" hab ich gemerkt: Hm... das letzte Mal sex vor nem halben jahr hattest du mit ihm, obwohl du ihn nicht mehr geliebt hast... deshalb war er auch so schlecht und deshalb keine Lust mehr...

    Sex ohne liebe ist schlecht, zumindest, wenn man vorher mit demjenigen Sex hatte.
    Kann auch nie leute verstehen, die sex mit dem ex haben... okay, wenn er nen knaller ist, aber sowas hatte ich ja nicht... :schuechte

    Ach, und dazu: Aus eigener Erfahrung: Spaß kann man sich auch selber machen...
     
    #6
    Aurian, 28 Dezember 2005
  7. Needlove
    Needlove (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    385
    101
    0
    Single
    Wenn jeder seine Beziehung beenden würde weil gerade flaute im bett ist, hätten wir bald keine langen Beziehungen mehr. Ich glaube an seinem Problem kann man arbeiten und nicht gleich zu Trennung übergehen. Die beiden lieben sich, da bin ich sicher.
     
    #7
    Needlove, 28 Dezember 2005
  8. Neme
    Verbringt hier viel Zeit
    150
    101
    0
    nicht angegeben
    Eben, man muss doch nicht gleich aufgeben, nur weils Probleme gibt. Die gibts doch früher oder später immer und fast immer kann man sie lösen, wenn man wirklich will (sich liebt).
    Falls es nicht klappt und trotz aller Anstrengungen einer unglücklich ist würd ich Schluss machen. Aber vorher alles versuchen, wenn man sich liebt :smile:


    Ich finde, der Sache sollte Micha auch auffem Grund gehen. Nur nicht verlangen, dass der Grund nach 2 Sekunden auffem Tisch liegt.. wird wahrscheinlich etwas schwieriger.
    Und dann kann man ja immernoch entscheiden ob es sich lohnt weiter zu kämpfen oder nicht.

    @micha
    Kann es vielleicht an ihrer finaziellen Situation liegen?
    Du schreibst, du musst sie unterstützen?
    Hat sie noch andere Probleme?
    Ist sie vielleicht sehr unglücklich mit ihrem Leben auch ausserhalb eurer Beziehung?
    Ist nur ne Idee.. aber ich denke, wenn man richtig unglücklich ist und man ständig nur an die hässlichen Dinge des Lebens denkt, dann hat man zwangsläufig keine Lebensfreude und deswegen auch keine "Lust"
     
    #8
    Neme, 28 Dezember 2005
  9. Maria2012
    Maria2012 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    548
    101
    0
    vergeben und glücklich

    Also im großen und ganzen muss ich mich da leider dieser Meinung anschließen. Wenns denn schon so lange nicht mehr funktioniert, stimmt was mit den Gefühlen nicht mehr. Wenns mal ein paar Wochen sind, ok. Aber wenns so lange andauert, gibts da meiner Meinung nach nix zu kitten. Einzig und allein aus dem Grund, weil ich es selber schon 2mal erlebt hab, und jedesw mal probiert habe, zu kitten. Und im Endeffekt warens immer die Gefühle, an denen es scheiterte.

    Ich wünsche dir natürlich das Allerbeste, und das ich mich täusche und einfach schlechte Erfahrungen gemacht hab, aber meine Meinung bleibt die Selbe! Sorry!
     
    #9
    Maria2012, 28 Dezember 2005
  10. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.928
    168
    395
    Verheiratet
    ich wollt nur mal eben was klarstellen von wegen hilfe und hilfe suchen.
    du kriegst hier auch keine hilfe, du bekommst hier nur meinungen!
    was du damit anfängst bleibt dir überlassen. [​IMG]

    wie alt seid ihr denn eigentlich du und deine freundin?
    wann war sie denn das letzte mal beim frauenarzt und hat mal den hormonspiegel feststellen lassen? :zwinker:
     
    #10
    User 38494, 28 Dezember 2005
  11. anonymus_21
    Verbringt hier viel Zeit
    123
    101
    0
    nicht angegeben
    hmm, also ich steuere einfach mal eine theorie bei. durch den post erfährt man zwar nicht unendlich viel, aber lange sachen werden ja nich von so vielen gelesen :smile:

    bevor sie umgezogen ist, war ja im großen und ganzen noch alles klar, ne?
    dann war vielleicht die stimmung gedrückt, weil ihr oder zumindest sie oder du immer das gefühl hattet, dass ihr euch bald wieder verabschieden müsst. umstellung auf fernbeziehung ist bestimmt schwierig, und selbst wenn man sich dann sehen kann schmerzt es vielleicht, dass man nur so wenig zeit hat.
    da hattet ihr aber ja auch noch sex und so...

    dass sie finanzielle probleme hat/hatte, war/ ist bestimmt unangenehm und peinlich für sie, was ja ganz normal ist. erstmal respekt dass du sie so stark unterstützt und deshalb sogar zu ihr gezogen bist.
    das ist super, aber vielleicht fühlt sie sich jetzt von deiner hilfe erschlagen und weiß nicht richtig, wie sie damit umgehn kann? (vielleicht auch totaler schmarn..)
    also ich meine, sie merkt einfach, dass sie auf dich angewiesen ist.. vielleicht macht sie das unsicher und wenn sie bei dir ist, merkt sie das am allermeisten.

    nach "entlieben" klingen deine zeilen ja nicht.. also vielleicht liegt es irgendwie daran, dass sie dich eher sehr liebt und nicht weiß, wie sie dir das zeigen bzw sich für deine liebe bedanken soll, weil ihr ja eh schon alles hattet was man so hat :smile:

    falls das zumindest zum teil oder so zutrifft, sag ihr doch einfach mal, dass du dich freust, sie immernoch zu haben (wenn dir das so plötzlich zu komisch vorkommt kannst es ja an nem monats- oder Jahrestag oder sonstwas machen... hey, sylvester steht vor der tür!!), und dass du gerne zu ihr gezogen bist, um bei ihr sein zu können.
    wenn sie merkt, dass sie für dich keine belastung, sondern ein segen ist sag ich jetzt mal, dann kann sie sich dir vielleicht auch wieder besser öffnen, weil sie ein besseres gefühl dabei hat.


    hm aber vielleicht auch nich :eckig:
     
    #11
    anonymus_21, 28 Dezember 2005
  12. Aurian
    Gast
    0
    Das brauchst du mir nich zu erzählen, ich war 7,5 Jahre mit meinem Ex zusammen.
    Wobei... ich weiß ja nicht, wie wenig sex du brauchst, aber ich empfinde nen halbes Jahr dann doch als etwas mehr als nur ne "flaute"!
     
    #12
    Aurian, 28 Dezember 2005
  13. Needlove
    Needlove (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    385
    101
    0
    Single
    Dann ist es eben mehr als ne flaute, trotzdem kein grund sofort alles zu beenden. Finde ich jedenfalls, ich glaube man kann sich da Hilfe holen und dann wäre wieder alles ok! Andere Probleme haben die beiden ja nicht. Ich hätte keine Probleme damit zu einem Therapeuten zu gehen. Das wäre mir lieber als ein ende der Beziehung.

    Ach, und wie viel sex ich brauche tut da nix zur Sache.
     
    #13
    Needlove, 28 Dezember 2005
  14. Neme
    Verbringt hier viel Zeit
    150
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich muss sagen, ich hätt schon nach 2 Wochen nach dem Problem gesucht!
    Warum wollt ihr keinen Sex mehr undwasweißich.
    Wenn das Problem dann halt ist, dass kein Gefühle mehr da sind oder ihr euch aus irgendnem anderem Grund sicher seid, dass es "nicht passt" dann OK.
    Aber ich glaub der fehlende Sex ist nur ein RESULTAT aus irgendnem anderem, evtl. zu lösenden Problem.
    Deswegen würd ich erstmal gucken was das wirkliche Problem ist und dann entscheiden.

    Wie gesagt.. alles nur eine, auf ein wenig Erfahrung basierende, Theorie.. Ich lasse mich gern vom Gegenteil überzeugen :zwinker:
     
    #14
    Neme, 29 Dezember 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Stunden Forum keine
ColonelsLena
Beziehung & Partnerschaft Forum
8 September 2016
42 Antworten
baiko
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 Februar 2016
5 Antworten
tiffany1bgl
Beziehung & Partnerschaft Forum
13 November 2015
5 Antworten