Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

32.600 Frauen trieben ihre Babies ab

Dieses Thema im Forum "News zu Liebe, Erotik und Sexualität" wurde erstellt von Hermann, 7 September 2004.

  1. Hermann
    Gast
    0
    32.600 Frauen trieben ihre Babies ab

    Zahl der Schwangerschaftsabrüche stieg im zweiten Quartal 2004 leicht an. Im Halbjahresvergleich sank die Zahl der Eingriffe allerdings



    Wiesbaden - Die Zahl der Abtreibungen in Deutschland ist leicht gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte, wurden im zweiten Quartal 2004 rund 32.600
    Schwangerschaftsabbrüche gemeldet, etwa 400 oder 1,3 Prozent mehr als im zweiten Quartal 2003. Ein deutliche Umkehr des insgesamt rückläufigen Trends zeichne sich aber noch nicht ab, erklärte ein Sprecher der Statistik-Behörde. Denn im Halbjahresvergleich seien die Zahlen noch leicht gesunken: Von 66.417 in den ersten sechs Monaten 2003 auf 66.402 zwischen Januar und Juni 2004.

    Laut Statistikamt waren knapp drei Viertel (71 Prozent) der Frauen, die Schwangerschaftsabbrüche durchführen ließen, zwischen 18 und 35 Jahre alt, rund 6 Prozent waren minderjährig sowie etwa 7 Prozent 40 Jahre und älter. 40 Prozent der Schwangeren hatten vor dem Eingriff noch keine Lebendgeburt. Rund die Hälfte der Frauen war demnach zum Zeitpunkt des Eingriffs ledig, 43 Prozent waren
    verheiratet.

    98 Prozent der gemeldeten Schwangerschaftsabbrüche wurden nach der Beratungsregelung und 2 Prozent auf Grund einer medizinischen oder kriminologischen Indikation vorgenommen. Bei den angewandten Methoden verzeichneten die Statistiker eine 15-prozentige Zunahme bei der sogenannten Abtreibungspille Mifegyne - sein Anteil stieg damit um einen Prozentpunkt auf 7 Prozent oder 2.200 Abbrüche.*AP


    Artikel erschienen am Di, 7. September 2004
    © WELT.de 1995 - 2004
     
    #1
    Hermann, 7 September 2004
  2. -JIMMY-
    -JIMMY- (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    361
    101
    0
    vergeben und glücklich


    Nicht, dass ich problematischen Lebenssituationen gegenüber völlig ignorat wäre, aber vor allem die beiden zitierten Fakten machen mich schon recht nachdenklich. Schließlich könnte man ein gesundes Ungeborenes ggf. austragen und zur Adoption freigeben.
    An vielen scheint die Tragweite einer gezielten Vernichtung menschlichen Lebens völlig vorbei zu gehen. Und so lange sich in unser Gesellschaft nicht einiges verändert und Familien bzw. Kinderfreundlicher wird, werden die Abtreibungen auch nicht nennenswert zurück gehen.
     
    #2
    -JIMMY-, 9 September 2004
  3. Luni789
    Luni789 (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    47
    93
    1
    Verheiratet
    Wenn Du es erst mal in Deinem Leib getragen hast, dann kannst Du es bestimmt nicht mehr zur Adoption frei abgeben.

    Mich erschüttert mehr die Sache, dass Verhütung anscheinend nicht mehr so wichtig ist. Obwohl es eigentlich mehr an Wert gewinnen sollte.

    Ich kann die Mädels und auch Frauen nicht verstehen, die nicht alt genug fürs Verhüten sind.
     
    #3
    Luni789, 9 September 2004
  4. Celina83
    Celina83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.330
    121
    0
    Verheiratet
    Hätte niemals gedacht, dass es soviele wären... und auch die Prozentzahlen sind ganz anders als erwartet... Ich dachte gerade Minderjährige würde überwiegens abtreiben... aber mit 18 - 35 sollte man doch aufgeklärt sein, oder?

    lg
    cel
     
    #4
    Celina83, 9 September 2004
  5. Marla
    Marla (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.436
    123
    1
    nicht angegeben
    32600 kinder... das ist als würde man eine kleinstadt auslöschen!

    solche zahlen machen mich echt wütend und traurig zugleich. die, die einfach zu blöd sind um zu verhüten werden schwanger, und lassen es dann mal eben "weg machen" wie einen pickel den man mal eben ausdrückt.

    diejenigen die schwanger werden wollen haben meistens eine lange übungszeit vor sich oder es klappt gar nicht. ich finde frauen die dreimal abgetrieben haben sollte man zwangssterilisieren.
    es wird ja immer gesagt das man nach ner gewissen zahl der abtreibungen nicht mehr schwanger werden kann, aber meine dämliche schwester hat sage und schreibe 6 mal abtreiben lassen. 2 davon hat sie geplant, aber der freund wollte nicht. dann macht man es halt weg... kommt ja wieder eins :madgo: :madgo: :madgo: :madgo: :angryfire :angryfire :mad: :kotz: :mad: :cry: :angryfire :madgo: :madgo: :kotz: :kotz:
     
    #5
    Marla, 9 September 2004
  6. Löckchen
    Löckchen (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    174
    101
    0
    vergeben und glücklich
    :ratlos: 6 mal???? :ratlos:
    Das is ja wohl mal heftig!! Ich würde NIE abtreiben lassen!!

    Wenns passiert passiert es halt!

    Abtreibung ist Mord! Ok, das baby lebt zwar noch nicht aber man kann doch nicht einfach so ein neues leben das man im bauch trägt weg machen?!!

    Also ich könnte das echt nicht!!!

    LG euer löckchen
     
    #6
    Löckchen, 9 September 2004
  7. The-Starlight
    0
    eins ist für mich sonnenklar: je mehr verhütungen oder abtreibungen, desto besser für ALLE!
    (natürlich besser verhütungen. aber WENN es zu spät ist..)
     
    #7
    The-Starlight, 10 September 2004
  8. Celina83
    Celina83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.330
    121
    0
    Verheiratet
    Hmmm, also mit 15-18 hätte ich sicherlich abgetrieben. Aber auch nur, weil ich dem Kind nichts bieten könnte. Heute könnte ich das. Aber jetzt würde ich es behalten, wenn es passieren würde...

    In meiner Berufsschule wurden 6 Mädels schwanger - hab ich nicht verstanden... Alle natürlich unschuldig... jaja.

    Für alles braucht man nen Führerschein, nur poppen kann jeder... :grrr:

    @Marla: Sorry, aber was hast du für ne verblödete Schwester? Wenn ich das Kind will und mein Partner nicht, würde ich es doch nicht abtreiben?! Hallo?

    lg
    cel
     
    #8
    Celina83, 10 September 2004
  9. Nadine*
    Gast
    0
    Ich bin gestern echt durch zufall auf diese seite geraten; was für ein zufall hab ich mir gedacht (Warum? Später!)!

    Aber erstmal eine frage an euch alle?
    Wart ihr schon in dieser Lage? Musstet ihr euch schon mal entscheiden ein unschuldiges kleines Wesen zu töten und ihm/ihr noch nicht einmal die chance zum leben zu geben?
    Könnt ihr euch vorstellen wie sich diejenigen dabei fühlen?
    Ich glaube nicht, ausser man hat das schonmal erlebt!
    Ich möchte niemanden in schutz nehmen, aber wisst ihr überhaupt dass viele frauen nach dem "Schwangerschaftabbruch" seelisch am ende waren und professionelle hilfe brauchten um damit klar zu kommen? Auch für die betroffenen ist das oft nicht einfach! Na klar, es zwingt sie niemand dazu, aber viele sind sich auch nicht im klaren was das "genau" bedeutet!
    MAN TÖTET EIN LEBEN!

    Ich habe leider keine Zeit meht zu posten aber ich komme wieder :smile:

    Gruss Nadine
     
    #9
    Nadine*, 10 September 2004
  10. [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    nicht angegeben
    Wenn ich meine Ausbildung noch nicht fertig und/oder meine Arbeitsstellung /Wohnsitz noch nicht sicher habe, würde ich aufjeden Fall abtreiben, als es zur Adoption freizugeben...

    Der Gedanke es zu "töten" find ich besser, als es in ein überfülltes Heim zu stecken, wo es eventuell von einer Familie zur anderen wandert..

    Besonders heute, wo Auslandsadoptionen so "in mode" sind..

    Gut, die Zahl ist etwas erschreckend.. aber man darf die Bevölkerungsanzahl im allgemeinem net vergessen...

    vana
     
    #10
    [sAtAnIc]vana, 11 September 2004
  11. Marla
    Marla (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.436
    123
    1
    nicht angegeben
    weißt du auch warum auslandsadoptionen so in mode sind? Weil in vielen ausländern die heime überfüllt sind, und weil viele paare in deutschland jahrelang warten und nichts passiert. Hier in D sind die Heime auf keinen Fall überfüllt, zumindest nicht mit solch kleinen Kindern.
    Viele Kinder in deutschen heimen leben zwar dort, sind aber nicht zur adoption freigegeben.
     
    #11
    Marla, 11 September 2004
  12. honey_bunny
    0
    Also meiner meinung nach ist Abtreibung etwas was in gewissen Fällen völlig legitim ist. Z.B. wenn ein Mädchen zu jung oder zu unerfahren ist ein Kind zu bekommen. Dann ist es besser so, denn es gibt schon viel zu viele junge Mädchen die sich dadurch ihre Zukunft verbauen. Sicherlich gibt es einen kleinen Prozentsatz die es trotz ihrer Jugend sehr gut hinbekommen.
    Und selbst ich würde wenn ich jetzt schwanger wäre abtreiben. Ich hätte zwar das Alter und die Erfahrung aber es wäre einfach nicht der richtige Zeitpunkt. Ich möchte meinen 2 Kindern mal ein schönes Leben bieten. Und das sie einen Vater haben ist mir auch sehr sehr wichtig. Da ich das nicht hatte.
    Aber ich finde es absolut verwerflich wenn man rumvö... ohne Verhütung und dann immer wieder abtreibt. Man sollte sich vorher überlegen was Sex bedeutet und das man dabei nun mal schwanger werden kann. Dem sind sich glaube ich viele nicht bewusst. Und ich bekomme jedesmal einen MEGAHALS wenn ich höre: Die Pille hat versagt!
    Wenn man es mal statistisch sieht müsste die Pille dann eine Verhütung von 50% haben......Hat sie aber nicht! Demzufolge sind für mich die meisten kleinen Mädchen (entschuldigt bitte diesen Ausdruck) einfach viel zu blauäugig!!!!!!!!!

    Ich werde einfach stinkesauer bei sowas. Ehrlich!!! :angryfire :angryfire
     
    #12
    honey_bunny, 11 September 2004
  13. Knightess
    Gast
    0
    Interessante Diskussion, die gab es aber schon 1000 mal und es hat sich kaum oder nichts geändert, oder?
    Ich finde es eher erschreckend, dass Opfern von Vergewaltigungsfällen oder Frauen mit z.B. einer schweren Krankheit hier aufgezwungen werden soll ein Kind auszutragen, da frage ich mich ob es bei einigen schon ausgeklickt hat.
    Wenn man zu dämlich ist die Pille zu nehmen, ein Kondom zu benutzen oder sonstwie zu verhüten, und dann als Notlösung eine Abtreibung durchführen zu lassen, dann sollte man eventuell ein bisschen mehr aufklären, vorallem in Gebieten mit hoher Dichte an Sozialschwachen.
     
    #13
    Knightess, 13 September 2004
  14. -JIMMY-
    -JIMMY- (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    361
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hab ich etwas überlesen? Extremsituationen gibt es, aber eine völlig gesunde Frau von 18Jahren, die -auf Grund einer "Unachtsamkeit"- schwanger geworden ist und ein gesundes Kind erwartet, sollte meiner Meinung nach nicht abtreiben. Nur meine Meinung, die keinen Anspruch auf vollständige Richtigkeit erhebt. Aber Argumente, wie die allgemeine Überbevölkerung unseres Planeten lasse ich nicht gelten. Mit einer sehr ähnlichen Argumentation könnte ich mich ja schließlich bei denen vor die Tür stellen und etwas gegen die Überbevölkerung tun.
    Wir leben in einem Land, in dem nichtmal schwerste Verbrechen mit dem Tod bestraft werden, einer völlig unqualifizierten Frau, die meist noch gut überfordert ist, wird aber zugestanden "Todesurteile" zu verhängen? :ratlos:

    Naja für alle unverbesserlichen Abtreibungsbefürworter gibt es ein paar Bilder von abgesaugten und geschrädderten Kindern.
    http://www.abtreibung.de/images/26Wochen.gif
     
    #14
    -JIMMY-, 14 September 2004
  15. Celina83
    Celina83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.330
    121
    0
    Verheiratet
    Naja, lieber abtreiben, als ein "ungewolltes" Kind austragen, das keine Liebe bekommt...

    Bei der Austellung "Körperwelten" konnte man sich Föten ab der 4 SSW ansehen. Das war sehr einprägsam, da man schon Ärmchen und Beinchen erkennen konnte... Nach spätestens dem Anblick könnte ich nicht mehr abtreiben...


    lg
    cel
     
    #15
    Celina83, 14 September 2004
  16. Marla
    Marla (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.436
    123
    1
    nicht angegeben
    Ich bin auch gegen abtreibung, und habe es glaube ich relativ deutlich gemacht. Wenn das Kind aber durch eine vergewaltigung entstanden ist, kann ich eine solche entscheidung eher verstehen - auch wenn ich es nicht tun würde.

    Ich wär wirklich dafür dass frauen, die drei oder vier mal abgetrieben haben weil sie einfach zu blöd waren sterilisiert werden sollten.

    Abtreibung ist Mord. Den vergleich von -JIMMY- fand ich wirklich passend. ebenso könnte man morde durchgehen lassen, bei denen der täter ein in ein sack gehülltes opfer erschießt - er hat ihn noch nie vorher zu gesicht bekommen, also ist er nicht wirklich da. Weg. ab in die Mülltonne.
     
    #16
    Marla, 14 September 2004
  17. Knightess
    Gast
    0
    Les doch bitte den Post zu ende, bevor du ihn verreist, danke.
    Schon mal von Chemotherapie gehört? Meinst das überlebt ein Ungeborenes ohne Schaden für Mutter und Kind? Überbevölkerung sehe ich auch nicht als Krankheit an, verdreh mir nicht die Worte im Post...
     
    #17
    Knightess, 14 September 2004
  18. Hexe25
    Hexe25 (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.114
    121
    1
    in einer Beziehung
    Es gibt schon Gründe, in denen eine Abtreibung nicht verwerflich ist.
    WEnn ich allerdings diese Frauen in Talkshows sehe, die schon 2 oder 3 Abtreibungen hinter sich haben, nur weil sie zu dumm sind auf Verhütung zu achten, krieg ich einen dicken Hals!
     
    #18
    Hexe25, 16 September 2004
  19. HeLa
    Verbringt hier viel Zeit
    228
    101
    0
    nicht angegeben

    Was hast Du bloß für eine Schwester - die müßte man wohl wirklich zwangssterilisieren ...

    Ich würde nur abtreiben, wenn das Ungeborene nachweislich schwer geschädigt wäre, was ich mir aber von verschiedenen Ärzten bescheinigen lassen würde.

    Ansonsten - wenn ich Sex habe, dann muß ich auch die Verwantwortung für eventuelle Folgen übernehmen können. Und wie Jimmy schon sagte, im Notfall eben zur Adoption freigeben. Das ist zwar sicher eine wahnsinnig schwere Entscheidung, aber bevor man das Kind abtreibt (= ermordet) ... :madgo:
     
    #19
    HeLa, 26 September 2004
  20. jaguar2004
    Gast
    0
    ich habe den eindruck, das manche frauen es sich nicht lange genug überlegen, ob sie ein baby wollen :frown:
     
    #20
    jaguar2004, 29 September 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Frauen trieben Babies
Yeahyuhu
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
8 Juli 2016
5 Antworten
J.P
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
9 Juni 2016
26 Antworten
Beltane
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
18 September 2006
12 Antworten