Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

4 Jahre Beziehung mit 22 - was n(t)un?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von kley, 5 Oktober 2005.

  1. kley
    Gast
    0
    hallo an alle beziehungskäfer!

    ich habe dieses forum gefunden und ich hoffe dass ich ihr mir weiterhelfen könnt! ich bin 22, und mit meinem freund seit über 4 jahren zusammen... eine sehr lange zeit. ich bin glücklich mit ihm aber ich hab mir in den letzten monaten immer mehr gedanken darüber gemacht ob ich nicht etwas versäume... ich fühl mich auf einer gewissen art und weise einefach eingeschränkt durch ihn und ich fühl mich als könnte ich mich selbst nicht weiterentwickeln durch ihn...
    auf der einen seite würde ich gern meinen eigenen weg gehen und auf der anderen seite habe ich noch sehr starke gefühle für ihn, die es mir unmöglich machen (zurzeit) dass ich den schritt mache und sage STOP....
    ich weiss einfach nicht was ich tun soll - habt ihr vielleicht eine idee, einen guten rat oder tipp oder vielleicht eine ähnlich erfahrung gemacht!
    ich bin über jeden beitrag dankbar, denn ich weiss einfach nicht was ich tun soll

    danke sagt die anke
     
    #1
    kley, 5 Oktober 2005
  2. -JIMMY-
    -JIMMY- (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    361
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Warum schluss machen, wenn es gut ist? Das eine Beziehung sich mit der Zeit ändert ist ja nicht`s neues und wenn man in einer solchen Situation einen Schlussstrich zieht läuft man Gefahr es immer wieder zu tun.
     
    #2
    -JIMMY-, 5 Oktober 2005
  3. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Überlege dir gut, was du an deiner Beziehung hast. Ich meine, wo hast du denn das Gefühl, dass du was versäumen könntest? Ist es nicht schön jemanden an der Seite zu haben, dem man sich völlig anvertrauen kann. Klar, was Neues ist immer anfangs prickelnd, aber du sagst ja selbst, dass du deinen Freund liebst. Also wo ist dein Problem? Wo bist du eingeschränkt?

    Darf ich mal fragen, wie alt du bist?

    LG
     
    #3
    Lysanne, 5 Oktober 2005
  4. kley
    Gast
    0
    die lage ist folgende dass ich zur zeit im ausland bin und das für fast ein jahr, ich mein das ist wirklich kein problem, weil wir in unserer Beziehung schon immer distanz hatten. ich versteh mich gut mit ihm, nur heute ist ein mail von ihm gekommen wo er auch darüber nachdenkt ob wir uns nicht gegenseitig aufhalten. uns gegenseitig aufhalten von einem anderen "leben / beziehungsglück". und dann schreibt er dass ich das tollste bin was ihm passiert ist, aber er stellt unsere jetztige beziehung in frage, haben wir uns zu "früh" getroffen?

    nur ich habe mich gefragt, wenn er so denkt wie ich - leben wir dann noch eine beziehung - und hat sich unsere beziehung in eine sehr sehr gute freundschaft gedreht? ab wann weiss man dass es nurmehr freundschaft ist und keine beziehung mehr? ich hab zurzeit ein echtes problem damit...

    an: ich bin's nur :smile:

    bin 22 jahre alt(jung?)

    kenne meinen freund seit 5 jahren, bin 4 jahre mit ihm zusammen...

    ich weiss nicht wie ich das erklären soll...

    also ich fühl mich eingeschränkt deswegen weil er mich so gut kennt und weiss was das wahre "ich" ist und ich mich aber gern ändern würde, persönlich...
    ich will nicht hören: nein das bist du nicht, das hast du noch nie gemacht...

    und irgendwie glaub ich dass ich mir blöd vor ihm vorkomme...

    verwirrend oder? ich weiss es nicht wie ich es anders ausdrücken kann
     
    #4
    kley, 5 Oktober 2005
  5. hellgrau
    Gast
    0
    Eigentlich brauchst Du Dir da keine großartigen Gedanken machen.
    (klar wirst Du trotzdem tun)
    Wenn diese Gefühle echt sind, und nicht das Resultat eurer Trennzeit etc.,
    dann werdet ihr euch über kurz oder lang trennen.
    Sorry wenn das kalt klingt.
    "Eigener Weg ... vor dem Partner nicht verändern ... verpassen ..."
    Wenn die Dinge wirklich so liegen, dann geht es sicher auseinander mit euch, vor allem wenn ihr das beide so seht.
    Und das wäre auch "richtig", wenn ihr beide noch "mehr" wollt.
    Die Frage, die ihr euch stellen stellen solltet ist allerdings :
    "Sind diese Gefühle, das was mich antreibt und dem ich nachkommen will ?
    Oder bin ich einfach zu blind zu sehen, was ich will?"
    Viele Männer z.B. haben bezogen auf Partnerwechsel und flüchtige Beziehung oft das "Ich verpass was"-Syndrom.
    Aber vom P.Filme nachspielen wird einem auch nicht warm ums Herz.
    Wenn es mit euch nicht passt, und ihr nach wie vor "eigene Wege" im Kopf habt, dann trennt euch.
    Wenn ihr noch nicht soweit seid etwas komplettes Gemeinsames zu bilden, und ihr vorher
    andere Dinge erleben wollt, tut das.
    Aber dann macht es auch im Bewustsein, dass ihr das so wollt, und nicht weil ihr vor euch davonlauft.
    Du wirst einen Partner suchen bei dem Du bleiben willst, egal wie ihr euch ändert.
    Irgendwann willst Du einen Menschen, und keine Sammlung von Eigenschaften und Vorzügen.
    (dass es mit diesem Menschen trotzdem gut passt, ist was anderes)
    Und was, wen Du das vielleicht jetzt bereits willst, und Du diesen Menschen schon gefunden hast ?
    Die richtige Beziehung ist die, die Du gegen jede Andere verteidigst, egal welche Vorzüge oder Reize sie bietet.
    Wenn Du mit einem Menschen wirklich zusammen sein willst, dann kann Dir kein Abenteuer, kein Wechsel
    und keine Spielerei etwas bieten, was im Vergleich zu dieser Beziehung überhaupt Gewicht hätte.
    Wenn euch diese Dinge aber wirklich auseinandertreiben, und ihr das bei klarem Kopf sicher sagen könnnt, dann trennt euch.
    Sich Zeit zu lassen und nicht unter Druck zu leben ist eine gute Sache.
    Aber gewisse Erfahrungen zu lange zu verschieben und bestimmte Fragen nicht zu klären,
    kann es einem sehr schwer machen, wenn man den Menschen trifft, bei dem man die Antworten braucht.


    Gruß

    -- -- hellgrau
     
    #5
    hellgrau, 5 Oktober 2005
  6. seh ich genauso wie hellgrau - du selbst weißt am besten, was dir wichtiger ist. wenn dein "freiheitsdrang" stärker ist als deine liebe zu ihm, musst du deinen weg halt gehen.
    ich bin im moment auch am grübeln, weil ich in einer ähnlichen situation bin: ich werd mich bald entscheiden müssen, welchen beruflichen weg ich einschlage und hier in der gegend gibts wohl keine perspektiven was studium/ausbildung betrifft... ich hab früher auch mit dem gedanken gespielt, ein freiwilliges jahr im ausland zu machen - aber das hat sich geändert, als ich meinen freund kennengelernt hab und es mit uns immer ernster wurde. seine berufliche zukunft ist auch noch ziemlich unklar. wie gesagt, wir würden am liebsten hier bleiben - aber hier könnte zumindest ich nie das erreichen, was ich will... egal wie ich mich entscheiden werde, auf irgendwas muss ich eh verzichten - dann aber lieber auf ein studium im ausland als auf ihn. es ist zwar verdammt schade, aber er ist mir auf jeden fall wichtiger. klar konnte ich ein jahr ohne ihn aushalten - ich weiß aber, dass ich so total unglücklich wäre.

    wie gesagt, wie du dich entscheidest, hängt ganz allein von dir ab - das ist jetzt nicht böse gemeint, aber die entscheidung kann dir niemand abnehmen oder erleichtern.
    wenn du was erleben und dich ohne ihn weiterentwickeln willst, ist das ok, aber wie hellgrau schon sagte - wer jemanden liebt, muss auch opfer bringen.

    mfg
     
    #6
    naschkätzchen, 5 Oktober 2005
  7. Touchdown
    Touchdown (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.220
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Da du ja vermutlich nicht ewig ohne Beziehung weiterleben willst, fragt sich, was an einer Beziehung mit nem neuen Partner anders sein sollte...
     
    #7
    Touchdown, 5 Oktober 2005
  8. Explorer
    Explorer (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    374
    101
    0
    nicht angegeben
    Aus meiner Erfahrung weiß ich, daß das ein sicheres Anzeichen dafür ist, daß die Beziehung sich dem Ende neigt. :cry: Der einzige weg, sich wieder frei zu fühlen, ist, die Wünsche zu verfolgen, nach denen man sich sehnt.

    Wenn der Partner eben nicht mitgeht oder die eigene Entwicklung behindert, und auch kein akzeptabler Kompromiss möglich ist, muß man eben alleine weiter ziehen... Bis man wieder jemand trifft der, "mich" nicht behindert sonder noch zusätzlichen Vortrieb gibt :grin: Dann ist das Leben wieder richtig geil! :engel:
     
    #8
    Explorer, 5 Oktober 2005
  9. Ilenia
    Ilenia (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    561
    101
    0
    Verheiratet
    Möglicherweise ist es an der Zeit das ihr beide mal getrennte Wege geht??!!
    Vielleicht solltet Ihr eine Pause einlegen so lange du im Ausland bist.
    Wenn auch er dem nicht abgeneigt ist?!
    Ihr könnt euch ja wenn du wieder zurück bist, treffen und dann schauen wie die Dinge so sind.(wären)
     
    #9
    Ilenia, 5 Oktober 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Jahre Beziehung
yougoglencoco
Beziehung & Partnerschaft Forum
21 Juli 2016
15 Antworten
Piratin87
Beziehung & Partnerschaft Forum
22 Februar 2016
26 Antworten
yamyam89
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 September 2016
81 Antworten
Test