Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

400€ oder teilzeit.

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von derunglückliche, 20 Juni 2008.

  1. derunglückliche
    Verbringt hier viel Zeit
    731
    101
    0
    Single
    Hallo,

    ich war heute im DM markt und habe gesehen das die jemanden auf teilzeit für 9Std die woche suchen.

    Da ja auch auf anraten von meinem Psychiater/Psychologen ich was tun soll habe ich gleich nachgefragt, ich solle mich bewerben. Nun lese ich im Internet aber das es zwischen teilzeit und 400€ nen großen unterschied gibt. ich weis jetzt nicht, ob ich das annehmen soll....

    da gibt es ja andere Bedienungen/regeln wie beim 400er job.

    kann mir da einer vll weiterhelfen ?? habe mich bereits durch paar seiten durchgeschlagen, aber ich versteh das trotzdem noch nicht so ganz.

    Die arbeit ist auf 9Std pro Woche begrenzt.

    was man da verdient steht natürlich nicht dran
     
    #1
    derunglückliche, 20 Juni 2008
  2. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    400€ Basis heist das du selbst keine Sozialversicherungsbeiträge bezahlen must.
    Der AG zahlt für dich einen Pauschalsteuerbetrag und du bist raus.

    Hast aber keine Ansprüche im Fall von Arbeitslosigkeit für die Zeit --also der Zeitraum zählt net für die Berechnung von Arbeitslosengeld.

    Rente sieht es genauso aus, nur bei der Rente kannst du auf Wunsch selbst einen Versicherungsbeitrag entrichten, der dir dann angerechnet wird.

    Bei 400€ Basis must du vom Gehalt her unter 400€ bleiben. Und darfst 15 stunden/Woche net überschreiten

    Von 401-800€ gilt auf Teilzeitbasis die Gleitzonenregel- das heist du zahlst auch da net die ganzen normalen Versicherungsbeiträge sondern das staffelt sich etwas (must mal googlen im I-Net gibt es Rechner dafür)

    Aber ab 400€ hast du halt weniger raus, weil du dann eben Sozialversicherungsbeiträge zahlen must. Allerdings sieht es für den Zeitraum wieder besser aus mit Arbeitslosengeld und Rente usw.
    Und hierfür must du auf Lohnsteuerkarte arbeiten

    Und ein 400€ Job kannst du auch neben dem normalen Beruf noch machen.
    Das heist du hättest meinetwegen nen Teilzeitjob bei dem du ganz normal deine Sozialversicherungsbeträge zahlst.
    Und hast noch a Minijob nebenher- der dann ohne Lohnsteuerkarte läuft

    Kat
     
    #2
    Sylphinja, 20 Juni 2008
  3. derunglückliche
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    731
    101
    0
    Single
    ist das denn sinnvoll für mich??

    ich habe nämlich nur mit meinem Psychiater/Psychologen über 400e jobs geredet aber nie mit einem teilzeit.

    SO wie sich das nämlich anhört wäre das nicht sehr sinnvoll.
     
    #3
    derunglückliche, 20 Juni 2008
  4. Koyote
    Koyote (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    781
    113
    17
    Verheiratet
    Ich denke die Frage ob 400€ Job oder Teilzeitjob ist eher was für deinen Steuerberater als für deinen Psychater...

    Grundsätzlich hängt es immer davon ab was für einen Sozialversicherungssstatus du derzeit hast, wenn du nämlich eine Teilzeitjob machst bist du automatisch über diesen Job krankenversichert, das kann je nach persönlicher Situation ein Vorteil sein, aber eben auch ein Nachteil!

    Weder die Arbeit, noch die Arbeitsbedingungen unterscheiden sich bei den beiden Beschäftigungsverhältnissen.

    Es kommt eben nur auf die Sozialversicherung, Steuerrecht, etc. an.

    Gruß
     
    #4
    Koyote, 20 Juni 2008
  5. User 64931
    User 64931 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    745
    113
    81
    Verheiratet
    Ich gehe jetzt mal stark davon aus, dass die Drogerie einen 400€ Job anbieten. Wenn nicht, wären die blöd, die müssten ja sonst die Arbeitgeberbeträge abführen.
    Rein rechnerisch würden 400€ einem Stundenlohn von 12,50€ entsprechen (ausgehend von 4 Wochen * 9 Stunden pro Woche), da eine Drogerie sicherlich kein 12,50€ die Stunde zahlt bleibst du unter 400€ im Monat --> also müsste es ein Job auf 400€ Basis sein.
    Wenn das doch anders geht, korrigiert mich bitte!
     
    #5
    User 64931, 20 Juni 2008
  6. Koyote
    Koyote (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    781
    113
    17
    Verheiratet
    Das ist so nicht ganz richtig!

    Durch die Gleitzonenregelung ist bei Gehältern zwischen 401 und 800€ der Sozialversicherungsbeitrag reduziert, das führt dazu das ein sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis mit einem Lohn von 401€ Brutto für den Arbeitgeber billiger ist als Lohn von 400€ zu zahlen + pauschale Abgaben!

    Wenn jetzt der Arbeitnehmer auch noch eine Krankenversicherung benötigt bekommt er durch die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung auch netto deutlich mehr raus.
    Die Ursache leigt darin das die Krankenversicherung bei einer freiwilligen Mitgliedschaft (diese liegt bei alleinigem bestehen eines 400€ Jobs vor) davon ausgeht das mindestens 823€ Einkommen vorhanden sind, davon wird dann der monatliche KV Beitrag bemessen, dieser liegt also bei ungefähr 130€.
    Bei einer Pflichtmitgliedschaft infolge der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung liegt der Beitrag deutlich niedriger, daher liegt das Netto, trotz Beiträgen zur Arbeitsförderung, höher!

    Gruß
     
    #6
    Koyote, 20 Juni 2008
  7. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Ich nehm mal ganz stark an, dass Dein Psychiater/Psychologe einfach meint, Du solltest Dir einen "kleinen" Job suchen. Also nix in Vollzeit, sondern halt ein paar Stunden in der Woche. Das ist meist sowohl bei einem 400-EUR-Job als auch bei einem Teilzeitjob gegeben. Das ist, wie schon ausgeführt, eher in Sachen Steuer und Rente von Interesse, welche Art Vertrag Du bekommst.

    Bewirb Dich da doch einfach. Also ordentlich anziehen und im Laden nachfragen, das ist bei solchen Jobs meistens so üblich. Was stand denn da, für welche Tätigkeit die den Job anbieten? Regale auffüllen etc.?
    Und bitte nicht als allererstes nach dem Lohn fragen, wenn die Dich fragen, ob Du Fragen hast, das macht nicht so den besten Eindruck :zwinker:.
     
    #7
    User 20976, 20 Juni 2008
  8. User 64931
    User 64931 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    745
    113
    81
    Verheiratet
    Ahh, ok, danke für die Aufklärung, das wusste ich noch gar nicht :smile:
     
    #8
    User 64931, 20 Juni 2008
  9. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Die Frage ist doch auch, ob du Zeit für einen Teilzeitjob hast. Da musst du nämlich mehr Stunden pro Woche arbeiten. Ich selbst konnte mich auch zwischen Aushilfsjob (also 400€) oder Teilzeit entschieden und habe letzteres genommen. Muss jetzt 80 Stunden im Monat dort arbeiten und schon recht viele Versicherungsbeiträge zahlen, musste mich auch selbst krankenversichern. Aber es bleibt immer noch genug Kohle übrig :cool1:
    Musst du halt wissen, worauf es dir ankommt, Zeit oder Geld :zwinker:
     
    #9
    LiLaLotta, 20 Juni 2008
  10. Karry87
    Verbringt hier viel Zeit
    622
    103
    4
    nicht angegeben
    Moment. Die Gleitzonenregelung ist dafür da, dem Arbeitnehmer einen Anreiz zu schaffen. Denn die Beiträge für den Arbeitnehmer werden von einem geringeren Gehalt berechnet, als man tatsächlich bekommt (wird mit ner Formel berechnet, die ich jetzt aber nicht im Kopf hab:zwinker:). Der Arbeitgeber hingegen zahlt die Beiträge von dem ganz normal ausgezahltem Arbeitsentgelt. Die Gleitzonenregelung an sich ist also nicht das, was den Arbeitgeber reizt und die Beiträge billiger macht, sondern die eintretende Versicherungspflicht, denn mit der kommt ja auch die paritätische Aufteilung.
    Total unnötig, dass ich das jetzt schreibe, aber ich wollt's nur erwähnen, weil es sich für mich so anhörte, als wäre die Gleitzonenregelung an sich positiv für die Arbeitgeber.

    Mhm, das stimmt. Wenn man eine geringfügige Beschäftigung eingeht, sollte man schon irgendwo krankenversichert sein. Zum Beispiel durch eine Familienversicherung über Eltern oder Ehegatten.
    Sonst muss man wirklich die Beiträge einer freiwilligen Versicherung bezahlen.

    Und es kommen nicht nur noch die Beiträge zur Arbeitsförderung drauf, sondern auch die zur Pflegeversicherung. :zwinker: Und trotzdem hat man mehr raus.

    Also ich finde das schon allein positiv genug, um sich für die Teilzeit zu entscheiden.

    Und wichtig ist auch immernoch die Sache mit der Rente. Du kannst zwar auch bei der geringfügigen Beschäftigung die pauschal bezahlten 15% des Arbeitgebers auf den normalen Beitragssatz von 19,9% aufstocken, letzendlich machst du mit der Teilzeitstelle immernoch mehr, denke ich... Ohne jetzt nachgerechnet zu haben. :schuechte


    Also wenn ich abstimmen sollte, würde ich auf jeden Fall für die Teilzeitstelle voten!
     
    #10
    Karry87, 20 Juni 2008
  11. derunglückliche
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    731
    101
    0
    Single
    anziehen?? ich bin normal hingegangen wie ich immer rumlaufe, und da wollte ich was holen und hab das dann entdeckt. ich geh doch net nach Hause und dann renn ich mitm Anzug hin:tongue: :tongue:

    Sie sagte nur, die stellvertretende Fililialleiterin das ich ne Bewerbung vorbeibringen sollte, ende xD aufgaben sind halt nur Regale auffüllen.

    und im Aushang stand 9std/woche.

    weil mehr wie, ich glaub 12 darf ich eh nicht, da ich ja dann kein Kindergeld mehr erhalte.

    Bewerben werde ich mich auf jedenfall.

    ich war mir halt nur unsicher da es ja bei teilzeit auch mehr geld geben "Könnte"

    und ich darf halt nicht mehr als 400€ verdienen
     
    #11
    derunglückliche, 20 Juni 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - 400€ teilzeit
ninesbk
Off-Topic-Location Forum
17 Dezember 2012
8 Antworten
lillimay
Off-Topic-Location Forum
18 September 2011
10 Antworten
krava
Off-Topic-Location Forum
20 August 2008
3 Antworten