Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

5 Jahre ...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Dark_Tear, 21 Juli 2007.

  1. Dark_Tear
    Dark_Tear (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    7
    86
    0
    Single
    ... haben wir geliebt ...

    Meine mitleerweile Exfreundin.
    5 kurze Jahre in meinem Leben war sie Teil von mir der nun mit ihr fort ist...

    Wie sehr hängt ein Mensch an derjenigen Person ?
    Wie lange brauch er um diese Trennung zu verkraften ?

    Mitleerweile gute 1 1/2 Monate ist die Trennung her und ich denke stets an sie. Sovieles was mich an ihr erinnert ... nicht nur die Wohnung in der ich wohne ... bestimmte Orte wo ich mich gerne aufhalte um zu entspannen ...
    Musik die ich eigentlich sehr gerne hörte, fast schon täglich ...
    Irgendwie kann ich alles mit ihr verknüpfen.

    Was ist denn überhaupt passiert ... ?

    Nun ... vor diesen gut 1 1/2 Monaten, wollte sie mit mir reden. Worüber wusste ich nicht, ich ahnte schon böses, da sie am Wochenende zuvor angeblich bei einer Freundin pokern war. Dem war aber nicht so.

    Sie war bei einem sehr sehr alten Freund anscheind, jemanden, den sie von einem Ferienausflug der Stadt kannte. !! Er !! war damals als Begleiter dabei.
    Sie hielt sich das ganze Wochenende bei ihm auf, hat gesoffen, geraucht und sogar gekifft. Was sie wirklich zuvor nur sehr selten gemacht, bis auf das kiffen, dass war das erste mal.

    Sie sagte zu mir, sie kann es nicht mehr, mit mir zusammen sein. Ich habe garnicht erst richtig wahr genommen was sie sagte. Ich war total baff und total überrumpelt !
    Sie sagte, ich gebe ihr nicht genug Aufmerksamkeit.

    Ich kann diesen Grund nicht ganz nachvollziehen und einige andere Leute ebenfalls nicht so ganz.
    Wir beide gehen noch zu Schule, ich bin meist in den Pausen mir was zu futtern holen gegangen, habe ihr etwas mitgebracht, war dann bis zum Ende der Pause immer bei ihr. Nachmittags, wollte sie sich treffen, alles kein Problem. Kann man ja machen. Mal waren wir bei ihr, mal bei mir, mal dort, mal da und mal hier.

    Ich war für sie immer da. Ich habe ihr gesagt gehabt, wenn ich wusste, dass sie sich schlecht fühlt, dass sie mit mir reden kann, egal was grade war !
    Ich hab gefragt, wenn sie was brauchte ... habe gefragt ob sie etwas möchte ...

    Einzigster negativer Punkt war, dass wenn wir bei mir waren ich desöfteren an den PC ging. Ich hatte diverse Internetaktivitäten zu laufen gehabt wo ich einfach quasi nach dem "Rechten" geschaut habe.
    Das hat sie immer tierisch aufgeregt. Aber es war quasi mein Hobby.
    Geld ging soviel wie möglich dafür drauf. Was jetzt nicht heißen soll, dass ich ihr nicht mal ein Geschenk gemacht habe. Es kam nicht oft vor ... aber besser als nie !

    Sie hat sich immer darüber aufgeregt gehabt. Ich habe dann stets versucht es durch Zärtlichkeiten und Zuneigung "auszubügeln". Danach war auch wieder alles cool.
    Sie hatte auch ihre Freizeitaktivitäten die sie gerne ausgeübt hat und wo ich ihr dann auch Zeit für gelassen habe.

    Sie wohnt mitleerweile bei dem Kerl ...
    Ist von Zuhause raus, weil sie der Meinung ist, ihre Eltern hätten sie rausgeschmissen obwohl die Eltern das abstreiten.
    Ich habe sie gefragt ob sie jetzt mit ihm zusammen sei , sie antwortete mit einem nein.
    Warum wohnt sie so urplötzlich bei ihm ?

    Die Geschichte kam quasi ohne eine "Ankündigung".
    Es war kein Verhalten von ihr da, dass sie nach mehr Aufmerksamkeit verlangte. Es kamen keine Worte die danach schrien aus ihren Mund.
    Also von heut auf morgen.

    Allerdings ...
    ... wieso sagt sie mir, dass sie mich liebt ...
    ... wieso sagt sie mir, dass sie mich vermisst ...

    Es kann auch nicht sein, dass es sich angebahnt hat ohne das ich es nicht gemerkt habe. Einen Monat zuvor, kamen noch SMS an wie bspw.:

    "Hi Schatz,

    freue mich schon dich nachher wieder zu sehen. Was wollen wir nachher machen ? Ich liebe dich über alles und will dich niemals verlieren"

    Sorry, aber das klingt doch nicht wirklich so, als wenn es ihr an irgendwas jetzt fehlen würde verwirrt ?

    Was muss gesehen, damit sich alles um 180° dreht ... dass die Situation quasi "eskaliert" und es soweit kommt ?

    Ich kann ihre Entscheidung nicht wirklich nachvollziehen...
    Ich weiß nicht, ob sie mir die Wahrheit sagt oder nicht ...
    Ich weiß nicht, was ich davon denken soll, dass sie bei ihm wohnt ...
    Ich weiß nicht, was ich machen soll um sie und ihre Entscheidung besser verstehen zu können...
    Ich weiß nicht, was ich falsch gemacht haben muss ...
    Ich weiß nicht, wie ich diesen stechenden Schmerz in mir verkraften soll der mich sporadisch überkommt und mich meist zum Tränen vergießen zwingt ...

    Was ich vergessen habe zu erwähnen ...
    eine Woche bevor die Trennung von ihrer Seite aus kam, hat sie sich mit mir verlobt, klassisch !
    Was sollte diese Aktion von ihr ? War das vielleicht der Hilfeschrei von ihr, denn ich nicht richtig deuten konnte ?

    In diesen 1 1/2 Monaten bisher, haben wir uns 2 x gesehen. Erste Mal lief etwas zwischen uns, allerdings durch Alkohol was dann auch in sexuelle Zärtlichkeiten ausartete. Das zweite Mal küssten wir uns "nur". Ich genießte die Zeit mir ihr und ich denke, sie hat die Zeit ebenfalls genossen ( ist das so richtig grammatisch rotes Gesicht )

    Die letzten beiden Tage haben wir uns getroffen ...
    Wir haben nicht sonderlich viel miteinander geredet, von meiner Seite aus, weil mir einfach zuviele Gedanken durch den Kopf geschossen sind und ich auch nicht so recht wusste was ich machen/sagen sollte. Sollte ich ihr schmeicheln und ihr zeigen, dass ich sie liebe, sie mir fehlt und ich sie brauche ?

    Ich spürte allerdings, dass von ihrer Seite Gefühle da waren, ich spürte, dass sie mich küssen wollte. Ich habe allerdings abgeblockt, da es auch einer Seite auch schmerzt ...

    Und Gestern, saßen wir gemeinsam am Rhein und haben einfach nur entspannt ... ebenfalls nicht sonderlich viel miteinander geredet aber es war irgendwas zwischen uns ... wir spürten uns obwohl wir uns nicht angefasst haben ...

    Was sagt ihr dazu ?
    Was würdet ihr an meiner Stelle tun ?
    Wie würdet ihr euch ihr gegenüber verhalten ?
    Wie würdet ihr euch dem Kerl gegenüber verhalten ?
    Was würdet ihr überhaupt tun ?

    Danke euch fürs durchlesen ...

    eiskalte Grüße
    Dark_Tear
     
    #1
    Dark_Tear, 21 Juli 2007
  2. Straight
    Straight (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    225
    101
    0
    Single
    erstmal: Ich hoffe für dich, dass das nochmal wird. Und wenn ihr euch immernoch seht und du den Eindruck hast, da wäre noch etwas zwischen euch kann das vielleicht nochmal werden.

    Aber.. tut mir leid, das sagen zu müssen aber: Ihr seid beide 18? Also wart ihr zusammen seit ih 13 wart? Ihr habt also bis jetzt nur eine einzige ernsthafte Beziehung geführt?

    Dann bezweifle ich, dass das wieder etwas wird, bzw zumindest, dass ihr bis ans Ende eurer Tage den Weg des Lebens gemeinsam geht. Sicher ist es das hart, aber wenigen ist dieses Glück widerfahren.

    Ihr Kehrtwende erscheint natürlich auch seltsam, anders war es aber bei meiner Ex Freundin auch nicht, von einem Monat auf den anderen bis sie Schluss gemacht hat und ich Wochen später erfuhr, dass sie am gleichen Tag einen anderen hatte..

    Das will ich deiner Freundin/Ex Freundin natürlich nicht unterstellen, doch vielleicht habt ihr euch einfach auseinander gelebt, das passiert leider doch recht häufig bei längeren Beziehungen in unserem Alter.
     
    #2
    Straight, 21 Juli 2007
  3. Detta
    Detta (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    17
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hi erstmal ..

    Ganz schön happig :frown:

    Aber ich muss Straight widersprechen .. wobei ich vllt erwähnen sollte dass Straight und ich uns privat kennen und gut befreundet sind ^^
    Also ich selbst lebe seit mehr als 4 Jahren glücklich in einer Beziehung und wenn ich deine Geschichte lese kommt mir der Horror -.-
    Straight hat natürlich Recht wenn er meint man kann sich auseinanderleben .. vor allem wenn man in unserem Alter seit Jahren eine Beziehung führt kommt man nicht dran vorbei dass man sich verändert. Dann muss man auch noch wegen der Routine aufpassen... Aber diesem Auseinanderleben kann man doch wohl entgegenwirken. Wenn beide entschlossen sind dass man beieinander bleiben will dann klappt das auch, wenn man sich anstrengt. Es ist auch meine erste ernste Beziehung und ich war auch fast 14 als wir zusammengekommen sind .. und ich glaube schon, Straight, dass man eine sehr sehr lange Zeit zusammen sein kann. Auch wenn man sehr jung war als man zueinander gefunden hat. Du bist der Pessimist .. ich bin die Optimistin.
    Im Moment.

    Dark Tear: Bei mir und meinem Freund ist es ähnlich wie bei dir, sind auch beide noch auf der (gleichen) Schule .. noch dazu sind wir Nachbarn ^^ (alles hat seine Vor- und Nachteile!) Also ich glaube wir haben ein bisschen was gemeinsam.

    Was das Mädchen abgezogen hat finde ich komisch. Vor allem die Sache dass es so unerwartet war. Wenn ich so drüber nachdenke fallen mir zwei Möglichkeiten ein:
    1. Sie hat das Schlussmachen spontan entschieden, dazu würde der Alkhohol, die SMS und das Verloben kurz vor der Trennung passen. Jetzt könnte sie es bereuen oder sie steht noch dahinter.. weil es was neues ist oder weil sie einfach mal hinter ihrer Entscheidung stehen will, auch wenn sie falsch gewesen sein könnte.
    2. Oder sie hat es sich lange überlegt ... und dir nichts gesagt ..
    .. wenn dem so sei dann ist es schon fies dir gegenüber. Wie Straight und ich auch schon über seine Trennung geredet haben .. sie hätte vorher was sagen können. Das versteh ich nicht.
    Aber das Spontane ist natürlich genauso scheisse weil es eine unüberlegte schwere Entscheidung über etwas sehr Wichtiges war.
    Ich hab keine nennenswerte Erfahrung mit Schlussmachen, aber wenn man so lange zusammen war dann kennt man sich doch so gut dass man über Probleme reden kann bevor es so weit wie bei dir kommt.. oder so sollte es meiner Meinung nach zumindest sein :frown:

    Die Tatsache dass ihr euch trotz Trennung näher kommt ist auch wirklich verwirrend.. vielleicht weiß sie nicht was sie will. Manchmal braucht man ne Denkpause .. aber vielleicht gehts ihr wie mir und die Gedanken und Gefühle verheddern sich nur wenn die Zeit zu lang ist und dann kommt gar nix bei raus.
    Ich finde du solltest versuchen, die Initiative zu ergreifen. Sorry .. aber es hilft dir nichts, wenn du nur daheim traurig und verwirrt bist .. geh auf sie zu und versuch das zu klären. Wie sie zu der Entscheidung gekommen ist und ob sie sich immer noch sicher ist zum Beispiel. Hört sich schwer an aber es ist doch vielleicht das Beste ..? Dann weißt du bescheid. Du kennst sie ja, du fühlst dich bestimmt besser wenn du ihre Gedankengänge verfolgen kannst, wie es dazu gekommen ist.
    Natürlich heißt das nicht dass du dann damit klar kommst. Das kann kaum einer, eine Trennung einfach schlucken, und wenn doch dann behaupte ich dass es keine richtige Liebe war. Aber wenn die Warum-Fragen eine Antwort haben ist das schon mal ein Schritt finde ich.
    So langsam glaube ich wirklich dass das Schlussmachen spontan war .. und dass du eigentlich noch eine Chance hast. Es ist zwar schon etwas länger her aber versuch es einfach. Es spricht doch dafür dass ihr euch noch trefft und vor allem dass ihr euch näher kommt.
    Ich selbst bin weiblich aber könnte mich manchmal schlimm über Frauen aufregen .. weil sie einfach ihre Launen haben und über das gleiche zu unterschiedlichen Uhrzeiten unterschiedlich denken. Ich glaub wir machen es euch ziemlich schwer :frown: (und das soll jetzt keine Entschuldigung für ihr Schlussmachen sein!)

    Sei am Besten ehrlich und auch einen Tick sachlich zu ihr. Versuch nicht zu schmeicheln (erinnert mich an das Wort "schleimen").. aber zeig dass du sie brauchst und liebst. Versuch am Anfang sie nicht mit Vorwürfen anzugreifen. Sag ihr klipp und klar deine Meinung. Du liebst sie und du willst eine Erklärung. Vielleicht kannst du ihr auch verzeihen und sie sieht ihre Fehler ein. Vielleicht klappt es aber auch nicht, aber darüber kannst du dir Gedanken machen wenn es so weit ist. Ein Versuch ist es wert, nothing to loose but everything to gain. :smile: Gib sie nicht auf!

    Viel Glück und viel Mut
     
    #3
    Detta, 21 Juli 2007
  4. Dark_Tear
    Dark_Tear (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    7
    86
    0
    Single
    Ich werde schauen, dass ich mich morgen mal mit ihr noch einmal treffen kann, wenn sie dazu lust hat. Ich habe die letzte Zeit eigentlich garnichts gemacht was auch nur ansatzweiße dazu neigte um sie zu kämpfen, wohl deswegen, weil ich dachte das sie mit ihm jetzt zusammen ist und ich auch nicht so recht weiß was ich anstellen soll.

    Mal schauen, wenn sie morgen dazu lust hat, werde ich sie auf jeden fall darauf ansprechen . Was sie jetzt überhaupt denkt.
    Aber ich befürchte, sie wird mir gegenüber nicht wirklich aufgeschlossen sein und dann kannst das eigentlich schon gleich knicken :kopfschue

    Ich werde ihr auf jedenfall , mitteilen wie ich mich fühle und was ich denke und das es mir wichtig ist, dass sie zu mir zurück kommt.

    DIe Frage ist nur, was soll ich machen, wenn es absolut nichts bringt ? Aufgeben kann ich nicht so leicht, bin nicht so einer. Und vergessen ... tzz so schnell werde ich sie definitiv nicht vergessen ! Das weiß ich jetzt schon einmal ...

    eiskalte Grüße
    Dark_Tear
     
    #4
    Dark_Tear, 21 Juli 2007
  5. Straight
    Straight (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    225
    101
    0
    Single
    @Detta
    Ich habe nie gesagt, dass es nicht klappen kann. Aber es ist selten. Und selbst du musst zustimmen, dass du dic h selbst für deinen Freund einschränkst. Damit hält eure Beziehung aber dir entgeht, denke ich zumindest, einiges. Vor allem falls es mal zu Ende sein sollte.. was ich dir nicht wünsche (und ehrlich gesagt auch stark bezweifle).

    @Dark_Tear
    Wenn sie sich vollends von dir trennt, keine Gefühle mehr dir gegenüber hegt als vielleicht die Erinnerung an bessere Zeiten und sie sich endgültig Entschieden hat.. wirst du leider nicht viel tun können. Ich meine, das Leben ist keine Soap wo man mit einer Akustik Gitarre unter ihrem Fenster auftauchen kann, man die eigene Liebe bekundet und Blumen verschenkt.

    Und niemand redet von vergessen. Ich glaube nicht einmal, dass es dieses "vergessen" gibt. Die Erinnerung wird mit der Zeit etwas verblassen, die Wunden werden heilen und Narben zurückbleiben, ein Stück deiner selbst wird dir anscheinend fehlen.. doch irgendwann wird auch dieser Teil von dir wieder gefüllt. Du wirst sie nicht vergessen, das kannst du garnicht denn sie gehört zu deinem Leben. Aber vielleicht wird sie bald zu deiner Vergangenheit gehören.. Ich wünsche es dir nicht, aber es kann so kommen. Kämpfe solange es Hoffnung gibt. Und wenn dir keine Hoffnung mehr geblieben ist trauere, so würde ich es tun (und habe es getan, und tue es..)
     
    #5
    Straight, 22 Juli 2007
  6. Detta
    Detta (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    17
    86
    0
    vergeben und glücklich
    @Straight: hmm... weiss nich .. danke ...

    @dark tear: ich denke, Straight hat Recht.

    Wenn sie nicht so richtig Lust hat, darüber zu reden, dräng ihr das Gespräch (oder zumindest deine Aussage) ein bisschen auf. Schließlich ist es wichtig. Auch wenn sie nicht antworten sollte weiß sie dann wenigstens was du denkst.

    Viel Glück
     
    #6
    Detta, 22 Juli 2007
  7. Dark_Tear
    Dark_Tear (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    7
    86
    0
    Single
    Gestern um 23 Uhr schellt mein Handy, wer ist dran ? Sie !
    Total aufgebracht und an weinen.
    Sie fragte mich , ob es möglich wäre vorbei zu kommen. Ich sagte selbstverständlich und bin sofort zu ihr ...

    Ihr tat alles weh, ihr Rücken war zerkratz, eine Bisswunde am Hals.
    Die halbe Nacht habe ich gebraucht um sie von dort zu mir zu bringen.
    Ich wollte mit ihr ins KRankenhaus, ruf den Notruf die gaben mir allerdings eine Nummer vom Arzt der Notdienst hat.

    Naja, sie plagte über ein Ziehen im Unterleid und im Rücken.
    Der Arzt hat ihr eine Spritze gegeben.

    Nun ...
    ... was ich heute alles erfahren habe ...

    Sie war oder ist mit ihm zusammen , schon die ganze Zeit.
    Was soll ich dazu sagen :flennen:

    Was ist gestern Abend geschehen ?
    Nun ... der Typ war wohl besoffen und hat wohl versucht, sich sexuell an sie zu vergehen.
    Die Kleine mag es ein bisschen härter, aber der Typ hat es übertrieben. Er rammte ihr das Knie ins Unterleib. Zerkratze ihr den ganzen Rücken und biss sie am Hals, wovon sie jetzt eine Bisswunde am Hals hat.

    Dieser ganze "verfickte" Abend, entschuldigt den Ausdruck hat mir glaube ich meinen letzten Nerv geraubt ...

    Mal schauen, ob sie wirklich einfach nur strohdoof im Kopf ist und zu ihm zurück geht oder ob sie wenigstens was in der Birne hat und wenigstens zu keinem von beidem zurück geht, solange sie glücklich wird ... wobei ich auch nichts dagegen hätte, wenn sie zu mir zurück kommt ...

    eiskalte Grüße
    Dark_Tear
     
    #7
    Dark_Tear, 22 Juli 2007
  8. ivo
    ivo
    Verbringt hier viel Zeit
    336
    103
    2
    Verheiratet
    wenn Du Sie zurück haben willst, ist jetzt der beste Moment, um sich von Ihr zurückzuziehen! Du darfst Ihr jetzt auf keinen Fall mehr beistehen- Du hast Ihr geholfen und gut ist. Im Augenblick Ihrer größten Schwäche wird Sie sich zu einer Entscheidung durchringen - und die hängt nun maßgeblich von Dir ab. Ich garantiere Dir, dass wenn Du Sie jetzt weiter beachtest, höchsten 1-2 Monate für Dich rausspringen. Danach ist Sie wieder weg.
     
    #8
    ivo, 22 Juli 2007
  9. Straight
    Straight (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    225
    101
    0
    Single
    Die Frage ist, wie sie zu der Sache steht. Ist für sie Alkohol eine Entschuldigung? Wenn ja wird sie ihm wohl eher verzeihen, wenn nein.. könntest du Glück haben Dark_Tear.

    Und das mit dem zurückhalten hm.. kann natürlich sein, aber sicher bin ich mir da nicht. Vielleicht ist das mit dem Typen von ihr aus nur so ein "mal sehen wie es mit einem anderen ist" gewesen, vielleicht sogar unterbewusst. Durch die schlechten Erfahrungen, die sie anscheinend mit dir nie hatte, stehen deine Chancen ganz gut, dass sie in diesem Fall auf dich zukommt. Sei für sie da solange du es für richtig hälst, aber dräng dich ihr nicht auf.
     
    #9
    Straight, 22 Juli 2007
  10. Detta
    Detta (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    17
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Ich finde das hört sich voll übel an und sie sollte sogar vielleicht über eina Anzeige (oder andere Konsequenzen in der Richtung) nachdenken. Aber vielleicht seh ich das auch zu eng weil ich auf so was nicht stehe? Weiß nicht .. aber die Beschreibungen von ihren Verletzungen und Schmerzen sind wirklich schlimm finde ich und man sollte den Vorfall nicht unter den Tisch fallen lassen.
    Wie Straight schon sagt, wenn sie Alkohol als Entschuldigung akzeptiert .. -.-
    Und dem Rest von Straight würde ich mich auch anschließen.
     
    #10
    Detta, 22 Juli 2007
  11. weisned
    weisned (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    44
    91
    0
    Single
    Ich würde auf jeden Fall Anzeige erstatten den du hast geschribeenn er hat versucht sich an ihr "sexuell zu vergehen". Sopwas gehört zur Polizei! Beim Arzt den Befund nicht vergessen! Wer weiß bei wem er das das nächste mal versucht und es dan nicht nur mit einer "Bisswunde" endet :rolleyes:
     
    #11
    weisned, 22 Juli 2007
  12. User 65313
    User 65313 (28)
    Toto-Champ 2008
    931
    178
    804
    Verlobt
    Das mit dem zurückziehen... also ich weiß nicht.
    Ich denke eher dass des jetzt die falsche Sache wäre. So wie das klingt ist sie wohl nicht besonder gut zu sprechen auf ihren jetzigen "Freund", und ich denke, hier kannst du einiges gutmachen und für sie da sein - das wars ja schließlich, was sie dir vorgeworfen hat. Wenn sie das ernst gemeint hat dann kannst du ihr jetzt zeigen, dass du für sie da bist.
    Würdest du dich zurückziehen, könnte es schließlich auch passieren, dass sie auf dich genauso sauer sein wird wie auf den anderen Typen, eben WEIL du nicht für sie da warst...

    Also ich kenn sie ja nicht, aber ich an deiner Stelle würd mir gut überlegen, inwiefern du jetzt um sie kämpfen willst.
     
    #12
    User 65313, 22 Juli 2007
  13. Dark_Tear
    Dark_Tear (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    7
    86
    0
    Single
    Hallo zusammen ...

    der Tag ist nun um und sie ist nun auf Wunsch von ihr bei einer Freundin, allerdings wohnt der Typ im selben Haus.

    Nur was soll ich machen, ich kann sie ja auch nicht zwingen hier zu bleiben. Zu einer anderen Freundin wollte sie nicht, warum auch immer ...

    Naja, jedenfalls hab ich rausgefunden, dass die schon die ganze Zeit über zusammen sind seitdem ich nicht mehr mit ihr zusammen bin.

    Es hat sich heute eigentlich garnichts mehr getan ...
    Sie teilte mir mit , dass sie nicht weiß, was sie machen soll, verständlich !
    Ich hab ihr erzählt, von meinen Gefühlen und Gedanken und das wenn sie zurück kommt, sie willkommen ist und wir uns wieder etwas aufbauen werden ...

    Jetzt liegt es an sie, was sie will ...
    Entweder, sie kehrt zu ihm zurück und sie lernt erst darauß wenn es ihr noch einmal passiert oder gar erst beim dritten mal.

    Oder, sie kommt zu mir zurück und man guckt was sich machen lässt ...

    Mir wäre es aber eigentlich am liebsten, wenn sie mindestens von diesem Typen weg ist :frown:
    Der tut ihr nicht gut ... nicht wenn sowas passiert, wer weiß was noch alles passieren wird ...

    eiskalte Grüße
    Dark_Tear
     
    #13
    Dark_Tear, 22 Juli 2007
  14. Straight
    Straight (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    225
    101
    0
    Single
    "Liebe erkennt man dann, wenn man die Geliebte lieber loslässt als sie unglücklich sein zu lassen."
     
    #14
    Straight, 22 Juli 2007
  15. ohnegleichen
    Verbringt hier viel Zeit
    74
    91
    0
    vergeben und glücklich
    hmm aber ob sie unlgücklich mit ihm ist.. das weiss niemand so genau

    nach 5 jahren ist so ein abgang nicht normal, nicht vorstellbar, nicht so leicht zu verkraften, aber es gibt ja auf der welt schon schlimmeres.. 40 jahre glückliche ehe.. dann aufeinmal umschwung und sofortiges ende von einer minute auf die andere..

    das leben ist ein spiel :engel:
     
    #15
    ohnegleichen, 22 Juli 2007
  16. Detta
    Detta (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    17
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Na super, jetzt ist sie doch wieder bei ihm in der Nähe .. der hat das bestimmt schon mitgekriegt und versucht an sie ranzukommen und wahrscheinlich kann er sie auch überreden. :mad: Komisch dass sie da hin wollte. Vielleicht will sie ja wirklich wieder zu ihm, nur nicht sofort...?
    Ich würd vorschlagen so auf freundschaftlicher Ebene ihr beizustehen .. wenn das für dich geht? :hmm: Hab keine Erfahrung in der Beziehung. Aber für sie da sein und sie nicht allein diesem Typ zu überlassen wär schon net schlecht.

    Off-Topic:
    @ ohnegleichen: Wie bitte, ein Spiel?! Pff...
     
    #16
    Detta, 23 Juli 2007
  17. Dark_Tear
    Dark_Tear (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    7
    86
    0
    Single
    Tzz ...

    die sitz jetzt wieder bei ihm. Habe grade mit ihr telefoniert.
    Ich wusste das es so kommt !

    Gut, wenn sie selber so doof im Kopf ist, dann muss sie halt richtig auf den Kopf fliegen damit sie es mal peilt.
    Sie sagte zu mir: Er hat es nicht mit absicht gemacht

    War ja alles so klar ...
     
    #17
    Dark_Tear, 23 Juli 2007
  18. Straight
    Straight (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    225
    101
    0
    Single
    So läuft das eben heutzutage, man ist besoffen oder stoned und schon ist jemand unschuldig..

    Tut mir wirklich leid für dich

    Und das Leben ist sicher kein Spiel..
     
    #18
    Straight, 23 Juli 2007
  19. Joppi
    Gast
    0
    Hi,

    bei mir ist es seit gestern nach 4 Jahren aus. Kam auch überraschend und das ist wirklich hart. Ich kann demnach nachvollziehen wie du dich fühlst. Wenn sie wirklich sagt, dass es aus ist, dann würde ich sie gehen lassen sonst machst du dich auf Dauer kaputt. Wenn du ihr immer weiter hinterherrennst wirst du nie loslassen können.

    Nachdem meine ehemalige Freundin mir das gesagt hat, habe ich gesagt dass es okay sei und sie mir Zeit lassen soll und sie sich nicht mehr bei mir melden darf, bis ich 100% sicher bin, dass ich sie nicht mehr liebe. Einfach aus Selbstschutz. Natürlich hab ich mich noch für die tolle Zeit gedankt und ihr alles Gute gewünscht, sonst hätte ich mich im Nachhinein nicht gut gefühlt (ich wollte nicht der Böse sein). Wir haben uns im Guten getrennt und vielleicht bin ich in einem Jahr wieder bereit mich mal bei ihr zu melden. Nach 1,5 Monaten könntest du auch so weit sein, um diesen Schritt zu gehen.

    Immer scheiße sowas, ich bin mal gespannt wie ichs verkraften werde. Momentan geht es zum Glück verhältnismäßig gut, wobei ich irgendwann mal gelesen habe, dass Männer sowas gern unterdrücken. Was anderes mach ich wahrscheinlich auch nicht :frown:

    Das wichtigste ist jetzt einfach loslassen und die Zeit für sich selbst nutzen. Ich hoffe du schaffst das. Mir hilft es immer, dass das schon jeder durchmachen musste und alle noch leben. Außerdem klingelt bei solchen Gelegenheiten wieder dein ganzer Freundeskreis bei dir an und klopft die auf die Schulter. Sowas ist doch unbezahlbar, oder?

    Viele Grüße!
     
    #19
    Joppi, 23 Juli 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Jahre
kleiner Eisbär
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 November 2016
27 Antworten
Fernbeziehung110
Beziehung & Partnerschaft Forum
22 November 2016
54 Antworten
yougoglencoco
Beziehung & Partnerschaft Forum
21 Juli 2016
15 Antworten