Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

6 Monate im Ausland

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Nicky18, 6 Januar 2007.

  1. Nicky18
    Verbringt hier viel Zeit
    44
    91
    0
    nicht angegeben
    Hi,

    ich gehe im September ein halbes Jahr nach Peru. Ich werde dort auf kleine Kinder aufpassen, mit ihnen spielen und ihn bei den Hausaufgaben helfen usw. dass Problem ist nur ich habe einen Freund ich liebe ihn über alles und will ihn nicht verlieren ich habe solche angst dass ich wiederkomme und er will nichts mehr von mir wissen...ich würde jetzt gerne mal wissen ob jemand schon solche erfahrungen gemacht hat und wie teuer eine sms nach deutschland ist von vodafone d2 kennt sich da jemand aus?
     
    #1
    Nicky18, 6 Januar 2007
  2. Leonardo
    Leonardo (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    191
    101
    0
    vergeben und glücklich
    normalerweise kosten SMS aus dem Ausland 49cent also bei prepaid.
    allerdings solltest du mal abklären, ob peru überhaupt von vodafone unterstützt wird und ob dein handy da funktioniert.
    die haben da nämlich teilweise andere netze und dann geht gar nix.
     
    #2
    Leonardo, 6 Januar 2007
  3. Delonnor
    Gast
    0
    Neben meinen eigenen Erfahrungen hab ich noch die von einem Kumpel von mir. Beide sind recht gegensätzlich.
    Bei mir war es so, dass der ständige Kontakt (Email, Telefon) zu meiner Freundin mir sehr viel Heimweh gebracht hat und ich schließlich mein Studium in den USA abgebrochen habe und wieder zurück bin. Allerdings war die Beziehung nach einen 3/4tel Jahr USA immer noch so wie vorher.
    Bei einem Kumpel ist die Freundin auch weg, allerdings ein Jahr lang (auch nach Südamerika, wohin genau weiss ich nicht mehr). Bei ihnen ist die Beziehung an der Distanz gescheitert.

    Es kommt immer auf euch beide an. Ein Faktor ist definitiv das Vertrauen was ihr in einander habt. Ein anderer wie viel Kontakt ihr haben könnt und wollt. Wenn ihr immer wieder Kontakt habt, kann es sein das es zu Heimweh führt und du Peru abbrichst. Wenn ihr zu wenig Kontakt habt kann es dazu führen das ihr evtl. einen Abstand zu einander (auch geistig) bekommt so das die Beziehung scheitert.
    Und ich glaube SMS werden auf Dauer (sehr) teuer werden. Du solltest dir eventuell eine Prepaid Karte fürs Telefon holen und dann mit ihm über eine Telefonzelle telefonieren.

    Persönlich muss ich sagen kann auch diese Prüfung entscheiden ob eure Beziehung längerfristig was wird...Wenn du zurückkomst und er dich immer noch verliebt anschaut und du weisst das er dich vermisst hat ist doch alles noch schöner als vorher.
     
    #3
    Delonnor, 6 Januar 2007
  4. cigam
    Verbringt hier viel Zeit
    217
    101
    0
    nicht angegeben
    Die Wahrscheinlichkeit, dass er sich andersweitig umschaut, während du nicht da bist, ist natürlich vorhanden. Selbst SMS/E-Mails/Anrufe können eine Freundin, die neben einem sitzt nicht ersetzen.

    Ich würde nicht 6 Monate ohne meine Freundin auskommen
     
    #4
    cigam, 6 Januar 2007
  5. Nicky18
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    44
    91
    0
    nicht angegeben
    Ich weiß dass das nicht einfach wird, aber es ist auch eine sehr große chance für mich. Dort kann ich meine Spanischkenntnisse vertiefen und danach so gut wie perfekt Spanisch. Ich weiß dass wenn ich zurückkomme ihn immer noch lieben werde und wenn er mich dann vergessen hat dann weiß ich dass er nicht der richtige war so lang sind 6 monate auch nicht
     
    #5
    Nicky18, 6 Januar 2007
  6. SpiritFire
    SpiritFire (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.866
    123
    3
    Single
    das sehe ich auch so.......6 monate sind nix....

    es geht hier um deine zukunft, also wenn du die chance hast, dann nutze sie auch. und wenn dein freund die 6 monate nicht warten kann, dann war er garantiert nicht der richtige. wenn man wen wirklich liebt, dann kann man auch warten. und seien es nur 2 monate oder 6 oder 9 oder n ganzes jahr.
     
    #6
    SpiritFire, 6 Januar 2007
  7. Erwin82
    Erwin82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    610
    101
    0
    Single
    kenne ein pärchen wo er 1 jahr im ausland war, sie dann ein halbes jahr nachdem er ins ausland gegangen ist auch ins ausland ging für 2 semester. während er nur im ausland war kam sie einmal zu besuch, bei ihr ging das schon aus finanziellen gründen nicht. sind immer noch zusammen ...
     
    #7
    Erwin82, 6 Januar 2007
  8. taitetú
    taitetú (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    273
    101
    0
    nicht angegeben
    wenn ihr beide wirklich zusammenbleiben wollt, dann übersteht ihr auch das halbe Jahr. Ich kenne viele Leute, die das geschafft haben. Und an mangelnden Kommunikationsmöglichkeiten wird es nicht scheitern, außer du bist irgendwo in nem Andendörfchen oder mitten im Dschungel.
     
    #8
    taitetú, 6 Januar 2007
  9. lindalu
    Verbringt hier viel Zeit
    175
    103
    3
    nicht angegeben
    Ich will sicher nicht den Teufel an die Wand malen, aber aus eigener Erfahrung und zigfacher Beobachtung kann ich sagen, dass es am Ende meistens alles anders aussieht als vor der Abreise.... in Peru gibt es viiiiele Hübsche Männer und als junge Frau aus Deutschland wirst du dort wahrscheinlich auch sehr begehrt sein. Mein Tip: Mach' dir nicht allzu viele Gedanken, lass es einfach auf dich zukommen und genieße die Zeit.:zwinker:

    Buen viaje!

    P.S.: Mit welcher Organisation fährst du? Meld dich doch mal per PM, wenn du magst:cool1:
     
    #9
    lindalu, 6 Januar 2007
  10. Erwin82
    Erwin82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    610
    101
    0
    Single
    natürlich werden sich da genügend möglichkeiten bieten, insb. unter beachtung der tatsache dass man da in 6 monaten wieder weg ist und man von daher mit den leuten vielleicht eh nie wieder was am hut hat mit denen man da im bett war. aber aus auslandserfahrung kann ich sagen, dass nur ca. die haelfte derer die ins ausland geht so denken, der rest ist normal, und oft auch vergeben. in den seltensten fällen danach nicht mehr :grin:

    gibt natürlich immer ausnahmen, die dann, wenn der 'alte' freund doch lange geplant zu besuch kam für alle außer das pärchen für unterhaltung gesorgt haben :grin:
     
    #10
    Erwin82, 6 Januar 2007
  11. jenkins
    jenkins (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    73
    91
    0
    nicht angegeben
    Eine Ex von mir war für 9 Monate in Ecuador. Ich will nichts beschönigen, war schon ne ziemlich harte Zeit.

    Aus eigener Erfahrung sage ich, man sollte nicht unterschätzen, wie schwer es auch für den zu Hause gebliebenen Partner sein kann. Du wirst im Ausland zwar zunächst ziemlich auf dich alleine gestellt sein, aber dann wirst du so viele neue interessante Leute kennenlernen und super beschäftigt sein, während bei deinem Freund alles wie immer läuft und kaum was spannendes passiert.

    Aber wenn man sich liebt, sollte das schon zu schaffen sein. :smile:

    Ich hatte meine Freundin damals auch nach 6 Monaten für 6 Wochen dort besucht. Aber da hatte ich auch das Glück sowohl von meinen als auch ihren Eltern finanziell für unterstützt zu werden. :zwinker:

    SMS schicken ging damals glaub ich gar nicht. Telefoniert haben wir alle paar Wochen mal. Ich habe ihr regelmäßig Briefe geschrieben, sie hatte ein Diktiergerät dabei und mir regelmäßig Kassetten geschickt wo sie mir alles mögliche erzählt hat, was sie erlebt hat. Und schließlich, das "beste" Kommunikationsmedium (abundzu auftretende Mißverständnisse nicht ausgeschlossen) war E-Mail, da es in Südamerika echt an jeder Ecke Internet Cafés gibt, die auch nicht teuer sind. Damals war das noch nicht verbreitet, aber vielleicht haben die ja mittlerweile auch alle Skype installiert, so dass du kostengünstig Internet-Telefonie machen kannst. :smile:
     
    #11
    jenkins, 6 Januar 2007
  12. Joppi
    Gast
    0
    Das hängt zum einen vom Vertrauen und vom Glaben an die Beziehung ab. Noch vor 2 Monaten hatte ich großes Vertrauen in meine Beziehung und hätte selbst über 1 Jahr Ausland nur gelächelt. Leider ist jetzt was Dummes dazwischen gekommen. Wenn sie jetzt auch nur für wenige Monate gehen würde, glaube ich nicht, dass ich es schaffe.

    Leider geht meine Freundin in einem halben Jahr für 3 Monate ins Ausland und ich danach für 5 Monate. Ich steh der Sache mittlerweile leider sehr misstrauisch gegenüber. Ich hoffe, dass sich mein Vertrauen zu ihr wieder etwas bessert, sonst... :flennen:
     
    #12
    Joppi, 6 Januar 2007
  13. SpiritFire
    SpiritFire (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.866
    123
    3
    Single
    mein süßer ist jetzt für 9 monate beim bund....denkste das ist einfach? bei ner normalen beziehung wo man sich immer sehen kann, denk ich eher weniger problematisch, weil man ja nach ner zeit bei bund immer nach hause latschen kann. aber denk mal wie es bei einer fernbeziehung ist?! klar man hat sich anhanf der fernbeziehung schon auf weing sehen eingestellt, aber trotzdem sind 9 monate nicht einfach. also ich kann dich verstehen. aber du darfst in ner beziehung nicht zu zweifeln anfangen, sonst hast du schon verloren. demnach:
    man darf den glauben und das vertrauen an den partner und an die beziehung nicht verlieren
     
    #13
    SpiritFire, 6 Januar 2007
  14. Nicky18
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    44
    91
    0
    nicht angegeben
    Ich bin mit meinem Freund schon über 2 Jahre zusammen und ich denke dass wir dass schaffen können. Er geht ja 2 Jahre zum Bund, klar kommt er da am wochenende nach hause aber 5 tage in der woche würde ich ihn dann auch nicht sehen. Ich werde ihn mit großer sicherheit ziemlich vermissen und ich ihn so oft mailen wie es geht, ich nehm ja meinen laptop mit. Ich werde auf keinen fall dort eine affaire anfangen auch wenn es ja eh nicht rauskommen würde denn dazu liebe ich ihn viel zu sehr und ich will ihn nicht verlieren. Und 6 Monate sind ja nun auch nicht unendlich lang mein dad war 3 monate in indonesien und es kam mir vor wie 2 wochen (und ich hab ein sehr gutes verhältnis zu meinem dad)
     
    #14
    Nicky18, 6 Januar 2007
  15. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Ich selbst würde so einen Auslandsaufenthalt während einer längeren Beziehung auf keinen Fall machen. Erstens würde ich meinen Freund zu doll vermissen und zweitens weiß ich genau, dass ich es nicht monatelang ohne Kuscheln aushalte und mir dann einen Ersatz suchen würde.

    Überhaupt finde ich 6 Monate ziemlich lang. Mein Vater war gerade 2 Monate im Ausland und das war sogar für mich schwer, obwohl ich nicht mal mehr Zuhause wohne.
     
    #15
    User 18889, 6 Januar 2007
  16. Nicky18
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    44
    91
    0
    nicht angegeben
    Wenn dein Freund 6 Monate ins Ausland gehen würde, würdest du dir Ersatz suchen? Sorry aber dann liebst du ihn mit sicherheit nicht wirklich. Wenn es für dein Freund wichtig für seine berufliche Zukunft wäre, könntest du das nicht verstehen...das ist ziemlich egoistisch. Ihr könnt doch noch 50 Jahre danach zusammenleben :kopfschue
     
    #16
    Nicky18, 7 Januar 2007
  17. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    In meiner Beziehung war ich diejenige, die ins Ausland gegangen ist, und die Beziehung ist kaputtgegangen. Nicht, weil er mich nicht mehr wollte. Sondern weil ich mich zu sehr verändert habe und weil sich auch meine Gefühle ihm gegenüber verändert haben.

    Ich hätte das vorher nie erwartet, wir waren schon über zwei Jahre zusammen, als ich gefahren bin, haben vorher auch darüber geredet, über unsere Ängste, Erwartungen... er stand voll und ganz hinter mir, war stolz auf mich, daß ich den Platz bekommen habe. Ich hab ihn schon vermißt, bevor ich gefahren bin, kam nicht mehr aus dem Heulen raus beim Abschied. Und ich war mir so sicher, daß wir die Zeit locker überstehen würden, es waren ja "nur" 4 Monate, in denen er mich auch noch einmal besuchen sollte, dazu leben wir ja auch in Zeiten von Email, Skype und Webcams.

    Na ja, hat alles nichts gebracht letztendlich... Wobei ich nicht sage, daß das passieren MUSS. Ich kenne auch genügend Leute, deren Beziehung das Ausland überstanden hat (wie ich allerdings auch viele kenne, deren Beziehungen kaputtgegangen sind). WENN die Beziehung nicht hält, dann ist es aber, nach meinen Erfahrungen, eher derjenige, der im Ausland war, der sich trennt als der "Zuhausegebliebene".

    Denn im Ausland macht man unheimlich viele neue Erfahrungen, lernt neue Leute kennen, entwickelt sich weiter, sieht plötzlich vieles mit anderen Augen - vielleicht auch die eigene Beziehung. Für den "Zuhausegebliebenen" ändert sich dagegen gar nichts, er bleibt derselbe, lebt seinen gewöhnlichen Alltag, hat sein gewöhnliches Umfeld. Da können bei der Rückkehr (oder auch schon früher) im wahrsten Sinne des Wortes Welten aufeinanderprallen.

    Ob EURE Beziehung das übersteht, wird sich zeigen. Die Chancen stehen 50:50... oder so... vielleicht besser, vielleicht schlechter, hängt von vielen Faktoren ab. Ein Risiko, daß es schiefgeht, ist auf jeden Fall da. Gut, das wäre zu Hause auch immer da, aber es ist meiner Meinung nach schon höher, wenn einer von beiden ins Ausland geht. Nicht so sehr wegen dem "eine andere suchen", sondern weil sich einfach zuviel verändert.

    Allerdings muß ich sagen: WENN das passiert, ist es letztendlich auch gut so. So empfinde ich zumindest. Ich bin froh, daß ich mich weiterentwickelt und verändert habe - auch wenn das die Beziehung nicht verkraftet hat. Aber das Leben wäre ja langweilig, wenn immer alles gleich bliebe... :schuechte_alt:

    Sternschnuppe
     
    #17
    Sternschnuppe_x, 7 Januar 2007
  18. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Ich lebe nur einmal und da will ich nicht 6 Monate auf Kuscheln etc. verzichten, weil es meinem Freund wichtiger ist, mal ein halbes Jahr ins Ausland zu gehen. Ich sehe es andersrum: Wenn er mich liebt, kann er ja drauf verzichten oder lieber später mit mir gemeinsam mal woanders leben.

    Ich wollte eigentlich auch ein Jahr in die USA, aber das habe ich dann eben doch nicht gemacht. Die Beziehung war mir wichtiger. Ich kann doch immer noch gehen, wenn sie mal vorbe ist. Und sollte sie ewig Bestand haben, habe ich die richtige Entscheidung getroffen.

    Du wolltest Meinungen hören und ich habe dir meine geliefert. Es findet nun mal nicht jeder sowas toll.
     
    #18
    User 18889, 7 Januar 2007
  19. Erwin82
    Erwin82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    610
    101
    0
    Single
    @sternschnuppe: guter aspekt. dass man sich durch ein auslandssemester so weiterentwickelt hätte ich auch nie gedacht. sollte man nicht unterschätzen und von daher auch n grund das jedem zu empfehlen. und wenn man dann halt nicht mehr mit seiner freundin danach zusammensein kann, weil es irgendwie nicht mehr passt, dann isses halt so, schließlich ist man selbst ein stück weiter, und wird für diesen entwicklungsstand auch irgendwann wieder die richtige finden.

    und ich meine jetzt damit richtige erfahrungen und veränderungen, nicht die erfahrungen der vielen kaninchen die auf auslandsemestersexurlaub fahren.
     
    #19
    Erwin82, 8 Januar 2007
  20. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Eben... ich meine, es verändert sich auch nicht jeder so krass, kommt wohl auf die einzelne Person an und auch darauf, wie "weit" man schon ist... und nicht zuletzt auch darauf, wie weit man sich "einläßt" auf das Erlebnis Auslandsaufenthalt.

    Ich kannte dort jemanden, der genauso wie ich auch für ein Semester da war, für den es aber wohl wirklich einfach nur eine nette Zeit war, ohne großartige Veränderungen. Er hatte größtenteils deutsche Freunde dort, hat eben seinen Unikram gemacht, gelernt, trainieren gegangen, ab und zu mal 'ne Party und seine Freundin hat ihn in den vier Monaten drei oder vier Mal besucht, das längste Mal sogar für fast zwei Wochen. Ich meine, er war auch ein halbes Jahr im Ausland, aber er hat sich auf diese ganze Erasmus-Sache - das war zumindest mein Eindruck - nie so recht eingelassen, sondern sich lieber an vertraute Dinge gehalten.

    Für mich war es ein richtig großer "Sprung" - nicht zuletzt deshalb, weil ich für mein Studium nicht zu Hause ausgezogen bin und zum ersten Mal ganz alleine ganz woanders gewohnt habe. Das war für mich auch ein großer Schritt in Sachen Selbständigkeit, und auch Selbstbewußtsein. Ich hab gemerkt, daß ich sehr wohl all meine Angelegenheiten selbst regeln kann (ob mit Behörden, Fluggesellschaften oder Banken, und zwar auch ganz problemlos auf Englisch, wenn's sein muß), daß ich mich selbst ums Kochen, Waschen, Einkaufen kümmern kann, daß ich mich nach ein paar Wochen auch in einer vorher völlig fremden Sprache zurechtfinden kann... Ganz zu schweigen von all den Leuten, die ich getroffen habe, und eine WG, in der fünf Nationalitäten zusammengewürfelt sind, ist natürlich auch eine ganz besondere Erfahrung.

    Es kommt immer darauf an, was man daraus macht. Und meiner Meinung nach war es das wert. Auch wenn meine Beziehung die Zeit nicht überstanden hat, die Erfahrung war es einfach wert. Wenn ich noch einmal die Wahl hätte, ich würde jederzeit wieder gehen! (und werde, wenn es sich irgendwie einrichten läßt, auch nochmal für einen LLM ins Ausland gehen!)

    Wenn eine Beziehung das nicht übersteht, dann ist das eben so. Aber auch kein Grund, daß die Welt untergeht. Wenn es nicht mehr geht, dann geht es eben nicht mehr. Aber das muß, insgesamt betrachtet, nicht unbedingt schlecht sein. Es gibt mehr als einen Partner, der zu einem paßt. Aber man hat nur ein Leben, und aus dem sollte man das beste machen, für sich selbst, nicht für den Partner oder für sonstwen.
     
    #20
    Sternschnuppe_x, 8 Januar 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Monate Ausland
nati.bosna
Beziehung & Partnerschaft Forum
8 November 2015
15 Antworten
R6JR11
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 Juli 2014
7 Antworten
nenab
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Oktober 2013
11 Antworten