Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

6 Monate Trennung

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von timbo87, 3 Oktober 2008.

  1. timbo87
    timbo87 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    40
    91
    0
    vergeben und glücklich
    hallo ihr lieben,

    ich weiß nicht mehr weiter. meine freundin ist für sechs monate ins ausland gefahren und ich weiß absolut nicht wie ich damit klarkommen soll. mir gehts richtig schlecht. ich könnte das auch ihr alles erzählen, aber ich habe versprochen sie zu unterstützen.

    unsere liebe in kürze: sind im sommer 2006 zusammengekommen, haben uns ohne ende geliebt, aber damals hats nicht funktioniert, weil wir vom charakter her zu verschieden und zu unreif waren. haben uns nach zehn monaten im großen streit getrennt. dann kein kontakt, beide abi gemacht und dann noch einmal "abschließend" getroffen. erst nach 15 monaten haben wir zum ersten mal über die gründe für damals gesprochen.

    vor 3 monaten haben wir uns dann angesichts der wieder voll aufgekommenen oder nie gestorbenen gefühle wiedergesehen - und alles war anders. wir sind jetzt wieder zusammen, und alles ist perfekt, mit damals nicht zu vergleichen.

    klar war aber schon beim zusammenkommen: sie wird 6 monate ins ausland gehen. jetzt ist sie also seit einer woche weg, in nicaragua. wir haben vorher etliche male über alles gesprochen, bleiben zusammen, nichts wird sich ändern etc.. es war wirklich alles gesagt, beruhigt konnten wir auseinander gehen.

    aber jetzt packt mich die panik und die sehnsucht. ich komm gar nicht klar. sie fehlt so sehr. und ich frage mich: was, wenn doch etwas passiert da drüben?

    besuchen werde ich sie auch nicht, das ist ihr ding da drüben. sie will das alles alleine machen. und so hänge ich hier mit meinen ängsten, ihr geht es gut. sie hat ihr handy bei sich, meldet sich aber kaum. ich muss mich voll zurücknehmen, am liebsten würde ich sie einfach anrufen und ihr sagen, dass sie mir sooooooo fehlt.

    aber dann würde ich ihr großes abenteuer kaputt machen oder ich würde sie nerven mit meinem gefühlsquatsch.. es ist ja alles gesagt.

    bitte, ich hoffe mir kann jmd helfen... komme mit dieser situation null klar...

    danke!!!!
     
    #1
    timbo87, 3 Oktober 2008
  2. glashaus
    Gast
    0
    Ich weiß nicht ob du der Typ für sowas bist, aber mir hat's geholfen meine Gefühle stichwortartig wie ein Tagebuch festzuhalten. Dann war ich es trotzdem irgendwie los und hab ihn nicht damit genervt.

    Ansonsten ablenken so gut es geht. :smile:
     
    #2
    glashaus, 3 Oktober 2008
  3. *kitkat*
    Verbringt hier viel Zeit
    624
    103
    2
    vergeben und glücklich
    du musst dir klar machen, dass es sich nur um 6 monate handelt. das klingt natürlich lang und ja, das ist es auch. aber wenn du sie jetzt so sehr vermisst, dann bedeutet sie dir doch wirklich was. und dafür lohnt es sich, dass durch zu halten. natürlich kann dir keiner garantieren, dass es funktioniert und dass es danach so schön ist, wie vorher. aber wenn du es nicht probierst, wirst du es auch nicht erfahren. und sowas kann durchaus eine Beziehung auch festigen.

    erstmal muss sie sich da einfinden, denn so lange ist sie noch nicht da. sie wird sich bestimmt auch bei dir melden und du wirst ihr auch fehlen. aber im moment ist alles neu und aufregend und sie muss sich daran erstmal gewöhnen. wenn du ihr mal (natürlich nicht dauernd) schreibst, dass sie dir fehlt, oder das du gerne bei ihr wärst, dann wird das schon nicht so schlimm sein. ich kann mir schon vorstellen, dass es sie auch freut, sowas mal hin und wieder von dir zu hören. natürlich darfst du sie damit nicht bombadieren, dass hätte einen gegenteiligen effekt, aber das weißt du ja selber.

    versuch dich abzulenken. unternimm viel mit freunden, mit denen kannst du bestimmt auch darüber reden und so wirst du schonmal ein bisschen was los. ansonsten konzentriere dich auch deine zukunftsplanung, ausbildung, studium oder was auch immer du gerade zu tun hast. wenn da nichts ist, such die einen job, um zu ein bisschen geld zu kommen. mach sport. unternimm irgendwas, was du sowieso immer mal machen wolltest. ich finde auch die idee, mit dem schreiben nicht schlecht. mir hilft sowas auch immer sehr.

    ich hoffe, ihr bekommt das gut hin!
     
    #3
    *kitkat*, 3 Oktober 2008
  4. sarah21
    Verbringt hier viel Zeit
    9
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hi Timbo,

    deine Situation hört sich ganz genauso an wie meine... Gut zu wissen, dass es anderen auch noch so geht wie einem selbst :zwinker:

    Ich hab meinen Freund vor 18 Wochen kennengelernt - und seit 14 Wochen ist er nicht mehr zuhause gewesen... Wir haben uns nur 4 Wochen kennenlernen können, bevor er für ein halbes Jahr nach Bagdad musste - er ist bei der Armee und deshalb dort staioniert...

    Verstehe deine Ängste vollkommen. Es ist ja nicht nur so, dass der wichtigste Mensch überhaupt nicht bei einem sein kann, sondern er ist blöderweise auch noch an irgendeinem Ort auf der Welt, von dem man nicht genau weiß, wie dort alles abläuft, was für Gefahren dort so "lauern" und und und...

    Aber nach 16 Wochen kann ich dir echt sagen: es bringt gar nichts, sich den ganzen lieben langen Tag nur Sorgen zu machen und zu trauern und sich zwecks "ich muss auf ihren Anruf warten" nicht mehr aus dem Haus zu trauern weil man jedes Mal denkt, man verpasst seinen /ihren Anruf...

    Ich glaub das allerwichtigste ist es wirklich, in der Zeit dein Leben weiterzuleben und auch den Spaß daran zu entdecken, zu wissen dass man geliebt wird aber trotzdem seinen Freiraum hat und im Grunde tun und lassen kann was man mag... Sagt sich so leicht, ich weiss, aber wenn man erstmal einen gewissen Punkt überwunden hat, dann lässt sich das alles auch ertragen!! Versprochen :smile:

    Was mir geholfen hat: wir telefonieren gaaanz viel, so oft wie es geht. Ich schick ihm jede Menge Päckchen und Nachrichten im Facebook und er schreibt mir liebe SMSen und zeigt mir damit immer wieder, dass ich ihm wichtig bin - denn man vergisst nach einigen Tagen gerne mal, wie schön es ist, zusammenzusein, sieht nur noch den Kummer den man im Moment hat und denkt ans Aufgeben...

    Ziele setzen ist auch immer gut. Wir zählen zum Beispiel die Wochen (ist viel aufbauender als Tage...) und haben unseren Urlaub für Dezember gebucht auf den wir jetzt beide hinfiebern...

    Trotz aller Sorgen und "Einsamkeit" darfst du nicht vergessen, dass deine Freundin sich den Auslandsaufenthalt gewünscht hat und jetzt seine Unterstützung und vor allem das Gefühl braucht, dass sie die Zeit dort genießen kann und "darf" :smile:

    Es sind nur 6 Monate in deinem Leben - du schaffst das

    Liebe Grüße von der Gleichgesellten :cool1:
     
    #4
    sarah21, 6 Oktober 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Monate Trennung
Boy96
Beziehung & Partnerschaft Forum
27 Februar 2016
2 Antworten
tankheal92
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 Juli 2015
5 Antworten
Padraig
Beziehung & Partnerschaft Forum
8 Oktober 2014
5 Antworten
Test