Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

7-Tage-Regel - was geht da im Körper vor?

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von darkangel001, 2 August 2007.

  1. darkangel001
    Meistens hier zu finden
    2.017
    148
    159
    vergeben und glücklich
    Hallo!

    Ich habe gestern mal nachgedacht und mir ist eine Frage in den Kopf geschossen. Bei der Pille gilt ja quasi eine 7-Tage-Regel. Also wenn die Pille neu begonnen wird zu nehmen (und man - äh frau - nicht am ersten Tag der Periode beginnt) oder wenn ein Einnahmefehler war, dann müssen 7 Pillen korrekt eingenommen werden, damit der Schutz gewährleistet ist. Soweit ist ja auch alles klar.

    Aber warum ist das so? Was geht da überhaupt im Körper vor? Die Pille unterdrückt ja den Eisprung ... wenn jetzt auf Grund eines Fehlers oder einer ersten Einnahme doch der Eisprung stattfindet, dann machen die 7 Pillen das Ei wieder kaputt? :grin: Oder überlebt ein Ei eh nur, was weiß ich, fünf Tage im Körper, so dass nach 7 Tagen dann auf keinen Fall mehr ein Ei vorhanden ist? Oder hat das ganze gar nichts mit dem Eisprung zu tun? Sondern mit der Hormonmenge im Körper oder so ...

    Vielleicht weiß das ja jemand von euch. Würde mich mal interessieren.
     
    #1
    darkangel001, 2 August 2007
  2. darkangel001
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    2.017
    148
    159
    vergeben und glücklich
    Okay, entweder weiß keiner eine Antwort - oder es interessiert euch nicht! :grin:
     
    #2
    darkangel001, 2 August 2007
  3. User 43919
    User 43919 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    275
    103
    9
    Single
    ich kann sagen das eine Eizelle nur 24 stunden befruchtungsfähig ist. Also wenn du einen eisprung hast wandert ja das ei über den eileiter in die gebärmutter. Das ei wird in der regel im eileiter befruchtet und wandert dann weiter in die gebärmutter wo es sich dann einnistet.

    Warum man, wenn man die Pille nimmt nach 7 pillen wieder geschütz ist?! ka...
     
    #3
    User 43919, 2 August 2007
  4. missLiza
    Gast
    0
    mmmhhh gute Frage...
    würde mich auch mal interessieren....
     
    #4
    missLiza, 2 August 2007
  5. Die_Kleene
    Verbringt hier viel Zeit
    1.789
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Ich kanns beantworten :-D Dazu muss ich jetzt zwar erst meine Biomappe rausholen, aber das ist es mir jetzt mal wert. :zwinker:

    Also erst mal kurz, dass was normalerweise ohne Pille im Körper einer Frau passiert:
    FSH regt Eizelle zum Wachsen an.
    Der Follikel produziert Östrogen.
    Östrogen hemmt die Produktion von FSH und regt die LH- Produktion an.
    LH löst die Gelbkörperproduktion aus.
    Die Gelbkörper produzieren Progesteron.
    Östrogen und Progesteron hemmen die Reifung eines weiteren Follikels.

    So, klingt zwar etwas kompliziert, ist aber einfach eine Art Kettenreaktion.

    In der Pille sind ja Östrogene und Gestagene vorhanden. Ich kann jetzt allerdings nur was zu den Östrogenen sagen, weil die Gestagene meines Wissens nach, nur den "Schleimpropf" aufbauen, wie genau das funktioniert weiß ich aber nicht.

    So, nun aber zum durch die Pille dem Körper zugeführten Östrogen.

    Die Ausschüttungen von Östrogenen hemmt die Produktion von FSH, dh. die Pille unterdrückt eigentlich komplett die Produktion von FSH. Dadurch kann es gar nicht zum Wachstum eines Follikels kommen, was bedeutet, dass es kein Ei zum Befruchten gibt,
    Eigentlich ne ganz einfach Sache.

    Und bei einem Vergesser kann der Östrogenspiegel so weit abfallen, dass wieder FSH produziert wird und das die Reifung eines Follikels auslöst.

    Und zu den sieben Tagen:
    Ganz genau kann ich das nicht beantworten, aber ich denke, dass ist ein mehr oder weniger berechneter Wert, bei dem der Östrogenspiegel wieder hochgenug ist, um auch nachhaltig eine Reifung des Eis zu unterdrücken.

    Ich hoffe, es ist halbwegs verständlich geworden. :smile2:
     
    #5
    Die_Kleene, 2 August 2007
  6. darkangel001
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    2.017
    148
    159
    vergeben und glücklich
    Hey, ihr lernt ja richtig was im Biounterricht! :grin: Die Abkürzungen sagen mir zwar nicht viel, aber ich hab's denke ich verstanden - und ist auch logisch, es muss ja immer erst ein gewisser Pegel aufgebaut werden.

    Danke - und schön weiterlernen, in der nächsten Arbeit über das Thema gibt's dann ne 1! :zwinker:
     
    #6
    darkangel001, 3 August 2007
  7. Die_Kleene
    Verbringt hier viel Zeit
    1.789
    121
    0
    vergeben und glücklich
    :-D Ja, wir haben ne ganz coole Biolehrerin^^
    FSH ist "Follikel-stimmulierendes- Hormon" und LH ist "luteinisierende- Hormon".
    Wobei ich jetzt leider nicht mehr weiß, was luteinisierend bedeutet^^

    Die Arbeit war übrigens leider nur ne 2+ :-D
     
    #7
    Die_Kleene, 3 August 2007
  8. Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.733
    121
    0
    nicht angegeben
    LH - luteinisierendes Hormon = gelbfärbendes Hormon
     
    #8
    Doc Magoos, 3 August 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Tage Regel geht
<3Abendstern<3
Aufklärung & Verhütung Forum
27 April 2014
11 Antworten
frida
Aufklärung & Verhütung Forum
2 Juni 2013
36 Antworten
Dawn16
Aufklärung & Verhütung Forum
7 Oktober 2012
8 Antworten
Test