Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

9 Jahre Haft für Schwesternmord

Dieses Thema im Forum "News zu Liebe, Erotik und Sexualität" wurde erstellt von Hens, 13 April 2006.

  1. Hens
    Hens (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    846
    103
    0
    Verheiratet
    Nach dem "Ehrenmord an der Deutsch- Türkin Hatin Sürücü hat das Berliner Landgericht den jüngsten Angeklagten zu einer 9 jährigen Jugendstrafe verurteilt. Er hatte gestanden seine Schwester mit drei Kopfschüssen ermordet zu haben. Das Gericht hielt sich dabei ungefähr an das Strafmaß, welches von der Staatsanwaltschaft gefordert worden war.

    Die beiden mitangeklagten älteren Brüder wurden freigesprochen. Ihnen konnte keine Tatbeteiligung nachgewiesen werden.
    Die Staatsanwaltschaft hatte für die beiden Brüder lebenslange Haft gefordert.

    Dies sei ein ganz besonderer Mordfall gewesen, urteilten die Richter. Sürücü sei Opfer geworden, weil "sie ihr Leben lebte, so wie sie es für richtig hielt", sagte der Vorsitzende Richter Michael Degreif. Er sprach von einer "unfassbaren Dimension".

    Quelle: Netzeitung
     
    #1
    Hens, 13 April 2006
  2. starlight169
    Verbringt hier viel Zeit
    484
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Finde ich gut so. Ganz egal für welche Ehre, man kann keinen umbringen.
     
    #2
    starlight169, 13 April 2006
  3. Hens
    Hens (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    846
    103
    0
    Verheiratet
    Erstmal zum Einwand von Dead: Dieser Text würde nicht zum Thema Liebe und Sex gehören.
    Das sehe ich etwas anders. Sie wurde von ihren Brüdern erschossen weil sie einen Deutschen liebte. Und weil sie die "westliche Lebensweise" bevorzugt.
    Also meine ich es gehört doch hier hinein.
    Da hatten wir hier schon andere Sachen.

    Zum Urteil selber kann ich nur sagen: Erschütternd. :kopfschue
    Der Jüngere wurde von seinen älteren Brüdern, zumindest beim Geständnis, "vor geschickt".
    Ob es bei der Tat genauso war, läßt sich leider nicht ermitteln.
    Man wusste genau das ihn höchstens eine Jugendstrafe zu erwarten hat. Und nun marschiert er wohl in 6 Jahren wieder durch unsere Straßen. :kotz: (Selten war der angebrachter)

    Die junge Frau türkisch-kurdischer Herkunft mit deutschem Pass könnte kaltblütig umgebracht worden sein, weil ihre Angehörigen in ihrem freien Lebensstil eine Beschmutzung der Familienehre sahen.

    Genaue Zahlen zu diesen Delikten gibt es nach Auskunft des Bundeskriminalamtes (BKA) in Wiesbaden nicht. Aber der Berliner Krisendienst Papatya, der sich um junge Migrantinnen kümmert, hat kürzlich eine Studie veröffentlicht. Sie basiert auf Polizeimeldungen und Prozessberichten in der Presse. Danach gab es zwischen 1996 und Juli 2004 in der Bundesrepublik etwa 40 "Ehrenmorde" und Mordversuche im Namen der Ehre.

    Mehrere Türken, sowohl Erwachsene als auch Jugendliche, haben die Mord für gut geheißen.

    Das Gericht konnte wohl leider nicht anders handeln.
    Ich persönlich hätte es für gut gehalten, wenn alle ins Gefängnis gegangen wären.
    Und danach eine sofortige Abschiebung in ihr Heimatland.
    Solche "Menschen" haben in unserem Land kein Duldungsrecht.
     
    #3
    Hens, 13 April 2006
  4. davinci
    davinci (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    247
    103
    3
    nicht angegeben
    Ausweisung und Einreiseverbot, und das für die gesamte Familie. Denn Eltern sind es, die ihren Kindern solch perverse Vorstellungen beibringen oder auch beibringen lassen.
    Es soll bei ihnen an der Tagesordnung sein eigene Geschwister unmzubringen?! Dann sollten sie sich doch vor Schamm selber eine Kugel durch den Kopf jagen! Dann müssen sie nicht mit versenktem Kopf durch die Strassen laufen.
    Ich könnte mich hier tagelang aufregen. Leider musste ich das selber erfahren wie dieser verdammte (ungeschriebene?) "Ehrenkodex" das Leben eines Menschen beeinflussen kann. Ich verstehe es nicht, wenn ein Mädchen nichts empfinden darf weil es "etwas Schlimmes" (Zitatende) befürchten muss! Vor allem nicht wenn der Vater gescheiden ist und nicht in seinem Heimatland lebt. Ist es "ehrenhaft" (nach diesen Vorstellungen) eine Frau mit Kindern zu verlassen und in einem fremden Land zu leben?!
    Wenn die Menschen nichts von der Aufklärung und anderen westlichen Ansichten anerkennen wollen, wieso wollen die dann von den Ergebnissen dieser Welt profitieren?
    Ich wollte ernsthaft diese Fragen beantwortet haben, von einem Türken, der einen Mord im Namen der Familie befürwortet. Jedoch höre ich immer solchen Schwachsinn wie Ehre und Familienstolz.

    Wenn man in ein Land einreist, das im Grungesetz die Wahrung der Menschenwürde festigt hat man hier nicht länger geduldet zu werden wenn man das nicht akzeptiert und jemanden wegen seiner Lebensweise kaltblütig ermordet.
    Denn ich bezweifle, dass auch nur ein Mitglied der Familie Reue oder Trauer gezeigt hat. Ich will mich an dieser Stelle irren, jedoch sehe ich das als zweifelhaft an.

    dv
     
    #4
    davinci, 13 April 2006
  5. dirty_beast
    0
    Neun Jahre für einen gemeinschaftlich geplanten, vorsätzlich und heimtückisch ausgeführten Mord. Mit diesem Urteil verhöhnt das Gericht das Opfer und signalisiert allen hier lebenden Muslims dass sie bei Ehrenmorden in Deutschland mit Milde und Nachsicht behandelt werden. Es ist keine Strafe sondern eine Ermutigung.

    Vor allem der Freispruch der älteren Brüder ist eine Schande für die deutsche Rechtsprechung.
     
    #5
    dirty_beast, 14 April 2006
  6. Bombsquad85
    Verbringt hier viel Zeit
    209
    103
    8
    Single
    Tja die älteren Brüder haben sich vor einer lebenslangen Freiheitsstrafe retten können, die garantiert gekommen wäre.
    Der Vorsitzende meinte, dies sei ein besonderer Mord, er habe "besondere" Dimensionen.
    Nur konnte das Gericht keine höhere Freiheitsstrafe verhängen, weil es ja noch um Jugendstrafrecht ging. Fragwürdig!
    Ich teile eure Einstellung, das man sie hätte alle verknacken müssen, da dieses Verbrechen gegen jegliche Grundwerte unseres Landes geht.
    Nur möchte ich nicht in allzu niedrige Dimensionen abdriften.
    Stimmt schon, was hat so ein Verhalten mit "Ehre" zu tun. Da wird dieses Wort ad absurdum geführt. Es sei jeder gewarnt, wenn nicht vom Gericht, dann von mir, wer so ein Verbrechen begeht, wird nie wieder frei kommen, da dies gegen alles steht, worauf diese Gesellschaft fundiert.
     
    #6
    Bombsquad85, 14 April 2006
  7. Falx
    Gast
    0
    ich bin verwundert, dass man so milde trotz mord (egal ob jugendlich oder nicht) davon kommt!
     
    #7
    Falx, 14 April 2006
  8. davinci
    davinci (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    247
    103
    3
    nicht angegeben
    Über das Strafmaß kann man sich immer streiten.
    Für eine verursachte nukleare Explosion bekommt man gabze 5 Jahre... (wahrscheinlich aber noch ohne für die Toten bestraft zu werden. hoffentlich)

    Bestraft wurde letztendlich das deutsche Rechtsystem und der Steuerzahler, der nun 9 Jahre lang für die Gefängniszelle zahlen darf.
     
    #8
    davinci, 14 April 2006
  9. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Ich finde es erschütternd, dass die beiden älteren Brüder freigesprochen wurden! Aber das ist es ja gerade, was diese Morde meistens ausmacht: Dieser Familienzusammenhalt ist so groß, dass die Staatsanwalt keine Beweise durchringen kann, die die Mitschuld der beiden älteren Brüder bestätigt, ein Zeuge war da wohl zu wenig.

    Die ganze Familie sollte aus Deutschland ausgewiesen werden! Das Erschreckende daran ist ja, dass sie es immer wieder tun würden, sie sehen keinen Fehler darin ihre Schwester zu töten, weil sie ihr Leben nach westlichem Standard lebte! 9 Jahre und nach 2/3 der Strafe wird er womöglich das Gefängnis als freier Mann entlassen, wer lässt sich davon schon abschrecken? Es wird iimmer wieder solche Morde geben,, denn genau durch dieses Urteil wurde eben bestätigt, dass es möglich ist jemanden zu ermorden und nochmal gut davon zukommen...(Zumindest die beiden Brüder).

    9 Jahre Gefängnis ist eigentlich schon eine hohe Strafe, ich habe nicht oft eine Strafe in solcher Höhe mitbekommen, als ich damals noch in dieser branche gearbeitet hatte, da gab es auch schon 3-4 jahre für Totschlag, wundern tut mich gar nichts mehr :kopfschue
     
    #9
    User 37284, 14 April 2006
  10. unbekannte
    unbekannte (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    293
    113
    20
    Single
    naja was soll man da sagen

    der bruder sollte wenn er wieder frei kommt keine probleme haben die andere knackis haben

    ihn wird in der türkischen gesellschaft ein guter job besorgt da eher loyal zu türkischen grundsätzen war die beiden älteren brüder sind frei und denken sie können ihr gedankengut weiter fortführen und bewirken wird das urteil auch nix

    man hätte wenigstens verfügen sollen das der rest der familie an seminaren teilnehmen soll um zu lernen das sie nicht in anatolien sind oder eine familienterapie um das gedankengut was das schlimmste ist zu unterbinden
     
    #10
    unbekannte, 14 April 2006
  11. EduarX 2
    EduarX 2 (24)
    Verbringt hier viel Zeit
    15
    86
    0
    Single
    Es ist wirklich schlimm, das so etwas in Deutschland passiert.
    Aber es wird wenig bewirken, wenn man solche leute in seminare schickt. Niemand wird etwas aus einem seminar lernen, wenn er nicht will.
    Es war abzusehen, dass es so kommt. Solche Sachen sind in moslemischen Ländern "normal" und das war eine übliche Praxis in der Justiz.
    Meiner Meinung nach wird es aber wenig bringen straftätige Ausländer in ihr Heimatland zurückzuschicken, da sich viele schon so abgesichert haben, dass ihr Heimatland sie nicht wieder an nimmt.
    Es ist einfach eine Schande!
     
    #11
    EduarX 2, 14 April 2006
  12. dirty_beast
    0
    Dieses Urteil besagt doch nur dass die Brüder richtiggehandelt haben und die Richter haben sich in ihrer Naivität an den Urteilen türkischer Richter bei Fememorden orientiert.

    Solche Seminare sind Zeit und vorallem Geldverschwendung.

    Manchmal bedaure ich dass es in Deutschland keine Todesstrafe mehr gibt denn sie ist bei solchen Verbrechen die einzige Abschreckung. Denn dann wird sich keiner mehr auf die Art zum Mord verabreden.
     
    #12
    dirty_beast, 14 April 2006
  13. DieDa
    DieDa (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.778
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Diese Bestrafung könnte man lächerlich nennen, wenns nicht so traurig wär.

    Die hätte man alle für immer wegsperren sollen um zu zeigen, dass hier sowas nicht geduldet wird und um Nachahmungen besser vorzubeugen.
     
    #13
    DieDa, 14 April 2006
  14. Félin
    Félin (30)
    Meistens hier zu finden
    1.302
    133
    26
    offene Beziehung
    Aber ohne Beweise? Und mit nur einer Zeugin, die zudem nicht besonders glaubwürdig erschien

    Und ich werde nie bedauern, dass es in D keine Todesstrafe mehr gibt, auch wenn ich für härtere Strafen gewesen wäre
     
    #14
    Félin, 14 April 2006
  15. css_wishmaster
    Kurz vor Sperre
    101
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Zu wenig.
     
    #15
    css_wishmaster, 14 April 2006
  16. pocalo
    Gast
    0
    richtig so, aber die höchststrafe liegt nun mal leider bei 10 jahren!!!
    aber wenigstens geht er dafür neun jahre in knast, nur die anderen brüder sollte man auch noch drankriegen!!
     
    #16
    pocalo, 14 April 2006
  17. davinci
    davinci (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    247
    103
    3
    nicht angegeben
    <sarkasmus>Haben die noch 2 Schwester?</sarkasmus>
     
    #17
    davinci, 14 April 2006
  18. dirty_beast
    0
    Findest du es geil was die gemacht haben?

    Ich finde man hätte alle drei aufhängen sollen, offendlich in Kreutzberg oder Neukölln.
     
    #18
    dirty_beast, 15 April 2006
  19. Félin
    Félin (30)
    Meistens hier zu finden
    1.302
    133
    26
    offene Beziehung
    Was hat denn das mit geil finden zu tun?
    Ich bin nur der Meinung, dass es gut ist, dass wir keine Todesstrafe haben!
     
    #19
    Félin, 15 April 2006
  20. dirty_beast
    0
    Früher war ich auch mal dieser Meinung und es ist auch vielleicht gut dass es sie hier nicht gibt. Nur was haben wir denn hier für eine Situation? Für ihres gleichen sind die drei türkischen Mörder doch Helden. Wahrscheinlich verdienen sie jetzt Geld mit Autogrammstunden weil so Popularität muss doch ausgenutzt werden.Helden sind sie weil:
    Sie haben ihre Schwester eiskalt umgebracht weil sie lebte wie sie wollte
    Sie haben sich abgesprochen und es cool durchgezogen.
    Sie haben die deutsche Polizei die Justiz vorgeführt und lächerlich gemacht.
    Sie haber allen gezeigt wie man diesen Staat verarschen kann.
    Wahrlich Helden und ich warte darauf dass ihre Mörderfratzen T-Shirts zieren mit denen dann nette Türken grinsend in der Schule rumlaufen. Das Urteil dieses Richters hat nicht nur das Opfer verhöhnt nein es wird zur Folge haben dass noch einige türkische Frauen so ermordet werden. Man hat ja gesehen wie milde man abgeurteilt wird

    Mit einer offendlichdlichen Hinrichtung hätte der deutsche Staat den Türken und anderen die ähnlich denken gezeigt dass so etwas hier nicht geduldet wird. Und wenn schon keine Todesstrafe dann doch zumindest lebenslänglich in einem sibirischen Straflager. Es glaubt doch wohl ernsthaft keiner dass man solche Mörder resozialisieren kann? Also muss ein Exempel statuiert werden um Nachahmer abzuschrecken.
     
    #20
    dirty_beast, 15 April 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Jahre Haft Schwesternmord
Ritter Lanze
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
28 Oktober 2014
44 Antworten
Beltane
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
29 Juni 2011
11 Antworten
Test