Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ab heute bin ich alkohol-frei!

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Linguist, 30 Dezember 2007.

  1. Linguist
    Linguist (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    538
    103
    13
    vergeben und glücklich
    Jaja, eigentlich war der Schritt schon längst überfällig. Gestern haben wir den 18ten von nem Kumpel gefeiert und es floss wieder viel Alkohol. Zu viel für mich, ich hab wieder zu tief ins Glas geschaut :tongue:
    Irgendwie bin ich nicht fähig meine Grenzen richtig auszuloten, hatte einen Total-Absturz mit anschließender Inspizierung der Klobrille. Das ist nun das 5te oder 6te mal das es mir so dreckig geht und jetzt zieh ich einen Schlussstrich drunter.

    Ab heute, dem 30. Dezember 2007, zeige ich dem Alkohol die rote Karte! Ich kann auch ohne mir die Kante zugeben Spaß haben und Party machen. Alkohol tut mir nicht gut!

    Jetzt darf ich mir doch sowas an die Tasche stecken?

    [​IMG]
     
    #1
    Linguist, 30 Dezember 2007
  2. angel_89
    angel_89 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    31
    91
    0
    Verlobt
    Herzlichen Glückwunsch zu dem entscluss, ich trink auch nix mehr nachdem ich bei meinem ersten und einzigen absturz gleich im krankenhaus gelandet bin... Halt durch! Alles gute!
     
    #2
    angel_89, 30 Dezember 2007
  3. User 41772
    User 41772 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.562
    123
    2
    nicht angegeben
    und da bist du jetz schon wach?! :tongue:

    nein, ich finds gut, dass du das für dich selber erkennst :smile:

    denkst du, dass du große schwierigkeiten haben wirst? oder ist das problem bei dir eher, dass du nicht mehr aufhören kannst, wenn du mal angefangen hast?
     
    #3
    User 41772, 30 Dezember 2007
  4. Chimaira
    Verbringt hier viel Zeit
    979
    103
    3
    nicht angegeben
    ^^ Am Morgen danach hab ich das früher auch öfters gesagt nachdem ich mal wieder rabensatt war....

    Mittlerweile trink ich einfach nicht mehr bis zum Filmriss oder bis zur Vergasung sondern höre davor auf:grin:
     
    #4
    Chimaira, 30 Dezember 2007
  5. Linguist
    Linguist (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    538
    103
    13
    vergeben und glücklich
    Ja, ich kann nie länger als 12 schlafen. Ging ja auch nur bis 3 oder so, kann mich da nicht mehr dran erinnern.

    Schwierigkeiten wirds wohl geben. Erstmal bin ich natürlich der Buh-Mann und ernte ordentlich Gelächter wenn ich das meinen Kumpels sage. Aber darauf muss ich halt scheißen. Besonders dem harten Zeug wein ich keine Träne nach, Wodka und Whisky sind mit die abartigsten Dinge die ich je getrunken habe und ich habe jetzt noch diesen ekligen Wodka-Cola Geschmack im Mund. Wenn ich daran denke könnt ich schon wieder auf's Klo... Ich war um 2 uhr so stralle, dann sind alle gegangen und ich bin eingeschlafen. Irgendwann um 4 bin ich nochmal aufgeweckt und mir gings ein bisschen besser. Ich hatte den totalen Durst und in meiner Verpeiltheit hab ich dann den Rest von der Cola-Wodka Mischung geext, ich hab da den Vodka zu spät rausgeschmeckt. Das hat mir den Rest gegeben...

    Bier schmeckt mir sowieso nur Weizenbier, Pils kann ich garnicht ab. Also ein kühles Weizen wird mir sicher fehlen, aber man muss auch Opfer bringen.

    Ansonsten wird es warscheinlich schwer ohne Alkohol gut drauf zusein, aber mit der Zeit gewöhnt man sich bestimmt daran.

    Also ich bin zuversichtlich, aber das wird kein Zuckerschlecken. Aber egal, ich bin schon von den Scheiß Zigaretten weg, schwerer ist das hier bestimmt nicht.

    Ja, das krieg ich nicht hin. Man fühlt sich so beflügelt und ich will dann immer noch einen draufsetzen. Die Lust am Alkohol vergeht mir nach so einem Abend aber nicht nur 2-3 Tage, meistens kann ich erst nach ein paar Wochen wieder was trinken.
     
    #5
    Linguist, 30 Dezember 2007
  6. User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    Kluge Entscheidung, sich die niedrigstmögliche Grenze zu setzen, wenn man darüber keine Grenze kennt. Der Vorsatz ist gut, aber es wird schwer sein, es durchzuhalten. Die anderen werden nämlich nicht bloß lachen, sie werden versuchen, Dich umzustimmen, zu überreden. "Och komm, einen kannst Du doch..." Das wird die eigentliche Prüfung für Dich werden, jedesmal, wenn Du Deine Kumpel mit Alkohol triffst.

    Das Gute ist, dass Du nach einem Absturz Wochen brauchst, um wieder Alk trinken zu können - das heißt, dass Du noch kein Suchtverhalten entwickelt hast. Das wird Dir das trockene Leben erleichtern. Die Frage ist: Was passiert, wenn Dir ein "Kumpel" heimlich Alk ins Glas schüttet, nach dem Motto: "Mal sehen, was er macht..." Was tust Du dann? Austrinken? Wegkippen? In des "Kumpels" Gesicht entsorgen? Die "Kumpel" aus Deinem Freundeskreis entsorgen?

    Btw.: Wie empfindest Du den Zigarettengeruch, seit Du nicht mehr rauchst?
     
    #6
    User 76250, 30 Dezember 2007
  7. kyra666
    kyra666 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    139
    101
    0
    nicht angegeben
    ......
     
    #7
    kyra666, 30 Dezember 2007
  8. Linguist
    Linguist (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    538
    103
    13
    vergeben und glücklich
    Hmh, empfindest du das schon als Sucht? Wenn ja dann sind 60-70% in meinem Alter süchtig, da es schon dazu gehört ordentlich einen zutrinken. Also wenn mir jemand Alkohol ins Glas kippt schmeck ich das sofort raus. Die Versuchung Alkohol anzunehmen ist um einiges geringer als die Zigaretten anzunehmen. Zum Glück bieten mir nur fremde Leute Zigaretten an, weil die nicht wissen das ich nicht mehr rauche. Viel Alkohol den man so auf Partys findet kann ich sowieso nicht ab, da fällts mir nicht schwer abzulehnen. Wenn meine Kumpels die Entscheidung nicht aktzeptieren muss ich wohl damit klarkommen, aber das zeigt mir dann auch nur woran ich da bin...

    Zigarettenrauch empfinde ich mittlerweile als sehr sehr störend. Also gestern saßen wir mit 8 Leuten in einem kleinen Zimmer und 6 davon sind Raucher. Wenn die sich alle ihre Kippe anmachen vergeht mir alles. Ich merke jetzt erst wie schädlich das ist. Wenn ich 3-4 Stunden mit Rauchern in einem Raum sitze, sind danach meine Atemwege richtig angegriffen und ich habe ganz leichte Problme frei zuatmen. Jetzt hab ich noch diesen ekligen Geruch in der Nase, scheinbar assoziiert mein Hirn: Zigarettenrauch+Alkohol=Schlecht und versucht mich so irgendwie davor zubewahren.

    Ne, ich würde morgen nichtmal irgendein V+ runterkriegen. Bis ich wieder Bier trinken kann brauch ich mindestens eine Woche. Hartes Zeug mehrere Wochen.
     
    #8
    Linguist, 30 Dezember 2007
  9. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.436
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Naja, muss ja jeder selbst wissen, wie er das handhabt. Ich vermute nur, dass deine Entscheidung eher von kurzer Dauer sein wird. :zwinker:

    Ich selbst halte es so, dass ich sehr selten viel trinke. Wenn, dann so wie gestern mal ein oder zwei Likör 43 und dazu einige Veltins Energy. Das trinke ich dann, weil es schmeckt und nicht, um mich zu betrinken. Gar nichts trinken fände ich doof.

    Im übrigen fände ich es doch sehr seltsam, wenn meine Freunde eine Entscheidung (welche auch immer im Bezug auf Alk) nicht tolerieren würden. Und was ins Glas kippen? Hallo, das wären jawohl keine Freunde. :kopfschue :kopfschue
     
    #9
    User 18889, 30 Dezember 2007
  10. User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    Wenn sich jemand regelmäßig die Birne zuschüttet... wenn das sein muss, um lustig zu sein... dann ja.

    Klingt gut, dass Du drauf gefasst bist.

    Gute Voraussetzungen, nicht wieder damit anzufangen.

    @Maria88: Hier geht es aber nicht darum, auf das zu verzichten, was schmeckt. Das Opfer bringt auch keiner auf Dauer. Ich denke, Linguist hat ausreichend beschrieben, dass er schon mehrmals den Punkt überschritten hat, an dem er hätte aufhören sollen. Und wenn der Spaß zur Qual wird, ist es besser, es ganz zu lassen. Vielleicht kommst Du auch noch zu dieser Erkenntnis. Hoffentlich nicht.
     
    #10
    User 76250, 30 Dezember 2007
  11. kerl
    kerl (53)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.138
    121
    1
    nicht angegeben
    selbst gelöscht
     
    #11
    kerl, 30 Dezember 2007
  12. Freak2280
    Freak2280 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    424
    101
    1
    vergeben und glücklich
    Finde deine Entscheidung unter diesen Umständen auch richtig, wenn du ständig Abstürze mit Alkohol hast.

    Ich weiß eigentlich immer, wann ich genug habe. Trinke aber zu gerne mal ein paar Bierchen, als das ich ganz darauf verzichten möchte. Härtere Sachen trinke ich aber auch sehr selten mal.
     
    #12
    Freak2280, 30 Dezember 2007
  13. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    ach das sagt man doch immer nach nem absturz, warte mal en paar wochenenden ab, dann trinkst du wieder :tongue:
     
    #13
    User 37284, 30 Dezember 2007
  14. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    und wenn nicht ist dann ja ne gute sache. viel erfolg!
     
    #14
    CCFly, 30 Dezember 2007
  15. Linguist
    Linguist (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    538
    103
    13
    vergeben und glücklich
    Das gleiche hab ich auch gedacht als ich komplett mitm rauchen aufhören wollte und am Ende hab ichs geschafft. Ich werds versuchen, das ist es mir allemal wert. In Situationen wo man z.B. nur irgendwo rumsitzt mit Kumpels und nicht ausgeht ist die Gefahr natürlich groß aus Langeweile zutrinken. Aber wenn irgendwas ansteht schaff ich's auch ohne Alkohol und die Langeweile muss ich anders überwinden.
     
    #15
    Linguist, 30 Dezember 2007
  16. kerl
    kerl (53)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.138
    121
    1
    nicht angegeben
    selbst gelöscht
     
    #16
    kerl, 30 Dezember 2007
  17. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.436
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Ich muss nicht zu der Erkenntnis kommen, weil ich schon mit 16 meine Grenzen soweit ausgetestet habe, dass ich inzwischen weiß, was ich vertrage und was nicht. :zwinker:
     
    #17
    User 18889, 30 Dezember 2007
  18. User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    @Maria88: Und Du meinst, Du hast es damit gepackt? Wart mal ab - Du hast noch 50-60 Jahre Leben vor Dir...
     
    #18
    User 76250, 30 Dezember 2007
  19. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.436
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Hä, was redest du denn da? Es soll Menschen geben, die nur selten Alk trinken und wenn, dann definitiv nicht bis zur Bewusstlosigkeit. Dazu zähle ich und ich bezweifle sehr, dass sich das in meinem Leben noch ändert, da ich wirklich genug Negativbeispiele von zuviel Alkoholkonsum gesehen habe.
     
    #19
    User 18889, 30 Dezember 2007
  20. Ich weiss nicht warum man dem Alkohol "leb wohl" sagen muss.

    Klar wenn man solches Zeugs wie Wodka Cola, Smirnoff und anderes Kinderzeugs sauft ist es verständlich.

    Aber am Alkohol ist es doch grad das tolle das man mit ihm, durch recht einfache Dinge etwas wunderbares hervorzaubern kann? Schnaps, Whisky, Wein, Bier usw?

    Und diese Dinge kann man pur geniessen. Ja selbst liebhaber kann man werden.

    Ich bedauere jeden, der nie auf diese Weise den Alkohol kennenlernen kann und sich dem Saufen zugesagt hat.


    Alkhol ist kein Mittel für den Spass. Es ist ein Genussmittel auf höchster Ebene!
     
    #20
    Chosylämmchen, 30 Dezember 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - heute alkohol frei
goldstück
Off-Topic-Location Forum
30 November 2016 um 18:15
47 Antworten
Forsaken
Off-Topic-Location Forum
23 Juni 2014
7 Antworten
Test