Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ab nach Hause

Dieses Thema im Forum "Schwangerschaft, Geburt & Erziehung" wurde erstellt von Chefbienchen, 30 Juni 2005.

  1. Chefbienchen
    0
    An alle Mamis und auch Papis !

    Wann durftet ihr euren süßen Racker mit nach Hause nehmen, bzw. selbst nach Hause?
     
    #1
    Chefbienchen, 30 Juni 2005
  2. Angelina
    Gast
    0
    Ich hatte nen Kaiserschnitt
    und hätte im EVK ganze 7 Tage oder länger da bleiben müssen.
    Gott sei Dank hab ich mich für das St Barbara Hospital entschieden.
    Hab am Montag Abend meine kleine Maus bekommen
    und bin am Freitag Abend dann nach Hause, ganz spontan.
    So richtig wollten sie mich nicht lassen,
    weil die Kleine ja Gelbsucht hatte. Aber ich hab sie vorher nochmal über ne Stunde in das Fototherapie Teil legen lassen und musste dann 2 Tage noch ins KH kommen um ihren Wert überprüfen zu lassen, aber der ging dann Gott sei Dank langsam runter. Sonst hätte Mausi in die Kinderklinik gemusst oder sie hätten uns wieder aufnehmen müssen.

    Ich wollte auch so gern nach Hause.
    Habs in der Klinik nicht mehr ausgehalten!
     
    #2
    Angelina, 30 Juni 2005
  3. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    ich hatte auch ks und hab mich nach 5 tagen selbst entlassen
     
    #3
    Beastie, 30 Juni 2005
  4. Chefbienchen
    0
    @ Beastie: Durftest du den Nachwuchs dann auch nach 5 Tagen mitnehmen ?
     
    #4
    Chefbienchen, 30 Juni 2005
  5. Luxia
    Luxia (46)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.247
    121
    0
    vergeben und glücklich
    am 2. Tag

    (aber nur gegen Revers, natürlich mit Kind)
     
    #5
    Luxia, 30 Juni 2005
  6. Chefbienchen
    0
    @Luxia gegen Revers heißt auf eigene Verantwortung stimmt's ?
    Warum sind eigentlich alle so erpicht schnell mit dem Lütten nach Haus zu kommen. Ist so eine Geburt nicht schon stressig genug. Im Krankenhaus hat man ja noch viel Hilfe bei der Betreuung und so.
    Es wundert mich sowieso, dass man einen Tag nach dem man so ein Kinderköpfchen rausgepresst hat und womöglich Stunden in den Wehen lag, vergnügt wieder nach Hause trippelt. Ist so eine Geburt nicht furchtbar anstrengend ?
     
    #6
    Chefbienchen, 30 Juni 2005
  7. Luxia
    Luxia (46)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.247
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Ja, auf eigene Verantwortung...

    1. hat man im Krankenhaus sowieso keine Ruhe (meine Meinung)
    2. hatte ich schon zwei kleine Söhne zu Hause

    eine Geburt ist mit Sicherheit anstrengend, der Kreislauf zickte auch noch etwas rum aber bevor ich mich in so ein Krankenhausbett lege und mich wirklich krank fühl (das kann ich mir dort richtig einreden *g*) wollte ich lieber zum Alltag schreiten.
     
    #7
    Luxia, 30 Juni 2005
  8. Cats
    Cats (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.084
    123
    1
    Verheiratet
    ich möchte wenns geht nicht lange bleiben. Bei ks paar tage und bei normaler geburt höchstens 3 tage.. ich hoffe das geht auch :geknickt:
    hasse krankenhäuser
     
    #8
    Cats, 30 Juni 2005
  9. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    ja na klar.. dem gings ja gut.. ich war die mit der bauch-op :grin:

    wenn ich keinen ks gehabt hätte, wär ich nach ca 4 std abgehauen
     
    #9
    Beastie, 30 Juni 2005
  10. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Meine beste Freundin ist am nächsten Tag wieder raus, sie war im Geburtshaus. Ist abends gegen 20 Uhr dahin. Knapp 2 h später hatte sie die Maus im Arm, war dann die Nacht über noch im Geburtshaus und ist am nächsten Tag heim.

    So wäre auch meine Vorstellung.

    Kat
     
    #10
    Sylphinja, 30 Juni 2005
  11. Chefbienchen
    0
    Ja, das mit dem Geburtsthaus klingt viel unkomplizierter !

    Darf also vorrangig feststellen, dass hier alle schnellstmöglichst nach Hause wollten ! :zwinker:

    Nja, zu Hause ist's ja am Schönsten !
     
    #11
    Chefbienchen, 1 Juli 2005
  12. Schaky
    Schaky (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.031
    121
    0
    vergeben und glücklich
    wharscheinlich liegst daran das ich noch kein kind bekommen habe, aber ich stell mir ebend vor das es einen nach der geburt so richtig dreckig geht...und dann würde ich lieber ein paar tage im kh bleiben damit ich was gegen die schmerzen bekommen kann...ausserdem weiß ich das wenn ich einmal zuhause wäre ich garnatiert anfangen würde irgendwelche hausarbeiten zu machen und mich dabei völlig zu übernehmen...^^ so bin ich ebend

    gruß schaky
     
    #12
    Schaky, 1 Juli 2005
  13. Chefbienchen
    0
    Meine Meinung

    Genau das hab ich mir nämlich auch gedacht. :zwinker:
     
    #13
    Chefbienchen, 1 Juli 2005
  14. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Das mit dem unkomlizierter beim Geburtshaus ist bei mir nicht der Hauptgrund warum ich dahin will. Sondern einfach weil das Krankenhaus bei uns in IDstein scheiße ist.

    Und ich Ärtzen nicht wirklich vertraue.
    Davon das der Kreissaal scheußlich aussieht, man im Krankenhaus im dümmsten Fall (je nach Größe) im Schichtwechsel wechselnde Hebammen hat, das große Krankenhäuser gerne einleiten oder Kaiserschnitt machen oder Dammschnitt usw mal ganz abgesehen.

    Die Atmosphäre in nem Geburtshaus ist halt einfach ne ganz andere, und deswegen will ich dahin.

    Und die Hebi aus dem Geburtshaus hat man zur täglichen Nachsorge dann eh daheim, sprich die kommen dann tagtäglich bei dir vorbei, schaun ob bei dir alles okay ist, mit dem Würmchen alles okay ist usw.

    Im Übrigen würde mein Mann in der Zeit eh Urlaub nehmen, so das ich net ganz alleine daheim wäre, sondern er was mit auffangen könnte.

    Ich denke (im Komplikationslosen Fall einer Schwangerschaft und Geburt!) ist die zeit dannach, so streßig wie man sie sich selber macht.
    Ich kanns nur von zwei Freundinin sagen, die sich weder während der Schwangerschaft noch zur Geburt die Motten gemacht haben, und bei beiden war es am nächsten Tag wieder okay. Die waren nach der Geburt bissel platt....aber am nächsten Tag wieder fit.
    Nur wenn du daheim bist kommst du net zum putzen, dazu bist du dann doch zu fertig, auserdem hast du da ja noch ein Würmchen das Aufmerksamkeit brauch.

    Deswegen ist es in dem Fall superpraktisch wenn der Mann 1 Woche oder so daheim bleibt und du dann auch die Hebi noch jeden Tag bei hast.

    Kat
     
    #14
    Sylphinja, 1 Juli 2005
  15. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    also geburtshaus oder hausgeburt wär für mich nix..
    ich hätte viel zu viel schiss, dass was schiefgeht. und auch wenn das kh gelich nebenan is.. manchmal sind sekunden entscheidend..neee... nich für MICH

    zudem würde mich wahrscheinlich auch keins mehr nehmen, weil ja bei mir aus ner spontangeburt ein ks geworden is

    aauußßerdem haben wir ein kh mit beleghebammen (ich hab also immer meine hebi dabei) und einem wunderschönen kreissaal (naja, eigentlich zwei kreissäälen) und die schwestern auf station sind die besten überhaupt
     
    #15
    Beastie, 1 Juli 2005
  16. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Naja Beasti dann hast du wohl echt Glück mit dem KK. NE Freundin von mir auch, die kommt aus nem ganz kleinen Kreis, da geht das.

    Aber Idstein fängt halt auch Leute aus Limburg, Niedernhausen und Umgebung auf, da ist das KK entsprechend groß und schrecklich.

    *bg* ich fühl mich halt bei Ärtzen eh net sicher aufgehoben, (liegt wohl an vielen schlechten Erfahrungen persönlicher Art oder im Bekanntenkreis. wenn man 2 mal als Kind von den Göttern in weis was umgebracht wurden ist, dann ist man da kritisch)
    Klar sind Sekunden entscheident, aber wenn du im Kreissaal liegst muss auch erstmal im Notfall ein OP und ein Arzt für nen KS gefunden werden, das dauert sicher auch bissel. Da das Geburtshaus bei uns grade über die Straße vom Krankenhaus ist, ist weder der Weg noch die Zeit weiter und länger wenns dann doch zu Problemen kommen sollte.

    Und Geburtshäuser klären vieles ja wirklich schon im Vorfeld ab und sobald unsicherheiten bestehen dann nehmen die einen net.

    Kat
     
    #16
    Sylphinja, 1 Juli 2005
  17. Luxia
    Luxia (46)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.247
    121
    0
    vergeben und glücklich
    wär ich damals bei meiner Tochter in einem Geburtshaus gelegen, wären wir wohl beide nicht mehr am Leben und das war nicht vorhersehbar...
    man darf nicht alle Ärzte in einen Topf werfen!
    und glaub mir, im Notfall hast du ruck-zuck einen Arzt neben dir stehen und es tut verdammt nochmal gut zu wissen dass einem geholfen wird :zwinker:
     
    #17
    Luxia, 1 Juli 2005
  18. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Ich weis ja net was es bei dir für Umstände waren, aber man darf auch Geburtshäuser net in einen Topf schmeissen.

    Wie gesagt die sichern sich auch lieber 1000 mal und 2000% ab, eh da was passiert.
    Es kann auch sein, das es dann doch kurzfristig entschieden wird, das sie dich lieber ins Krankenhaus weiterüberweisen und das du dort dann nur deine Hebi aus dem Geburtshaus bei stehen hast.

    Und nein ich fühle mich nicht sicherer mit nem Arzt an meiner Seite, weil ich mir eben NICHT sicher bin, das diese einem immer So toll helfen können.

    Wie gesagt mich hätten sie beinahe als Kind 2 mal umgebracht.
    Mein Mann wäre bei der Geburt beinnahe draufgegangen weil die übersehen haben, das er die Nabelschnurr um den Hals hat.....haben ihm dann beim Rauszehren noch den Arm gebrochen.
    Als sie sich dann um ihn das Baby gekümmert haben, haben sie seine Mutter total vergessen, so das sie fast verblutet wäre.

    ALs ich voriges Jahr mit Verdacht auf Blindarm ins KK Idstein muste, der sich im Laufe der ersten Nacht sogar als falsch erwiesen hat, wollten die mich dennoch am besten noch viiieelll länger drinne lassen (einfach weil das ja Geld bringt) den Untersuchungen kamen nichtmehr (kein Ultraschall) und Blutbild sah super aus.

    Ich weis das zig Krankenhäuser dich regelrecht dazu drängen, doch einleiten zu lassen, oder KS machen zu lassen, einfach weils Geld bringt.
    Das gerne auch ohne Abklärung ne Geburt eingeleitet wird, indem einfach die Fruchtblase aufgestochen wird usw.....und ne danke das brauch ich net.

    Dann lieber bei dem Berufsstand entbinden, der seit Jahrhunderten und Jahrtausenden Frauen während der Geburt zur Seite steht.

    kat
     
    #18
    Sylphinja, 1 Juli 2005
  19. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    man entbindet im kh doch bei der hebi.. und nich beim arzt...

    nur wenn das kh ein beleg-kh is...ansonsten kriegst du die hebamme, die grade schicht hat.

    naja, wie auch immer, ich sat ja nur, dass es für mich nichts is... wobei ich schon al ein video gesehen hab über ein gebhaus und das sah schon nett aus...
     
    #19
    Beastie, 1 Juli 2005
  20. Cats
    Cats (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.084
    123
    1
    Verheiratet
    man kann übrigens auch beim frauenarzt in der praxis entbinden aber sowas is höchst selten :zwinker:
     
    #20
    Cats, 1 Juli 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test