Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

AB+Pille im Langzeitzyklus

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von junges_gemüse, 4 April 2006.

  1. junges_gemüse
    Verbringt hier viel Zeit
    41
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo,
    ich muss ab heute für 7 Tage Roxithromycin nehmen. Gleichzeitig nehme ich die Valette im Langzeitzyklus ( immer 3 Streifen und dann Pause ). Momenten bin ich beim 2. Streifen und habe heute eigerechnet noch 6 Pillen. Jetzt bin ich etwas unsicher ob ich den Langzeitzyklus normal weitermachen soll, normalerweise müsste ich dann ja während der Einnahmezeit des AB und 7-10 Tage danach noch anders verhüten und wäre dann wieder geschützt, oder? Eine andere Möglichkeit wäre aber doch auch, jetzt 4 Pillen mehr zu nehmen, dann Pause zu machen und dann einen neuen Streifen zu beginnen und ab diesem wieder Schutz zu haben. Sehe ich das so richtig? Im der Packungsbeilage der Valette steht, dass man bei AB noch weitere 7 Tage nach Beendigung der Einnahme verhüten soll, aber speziell über den Langzeitzyklus konnte ich nichts finden. Eigentlich würde ich die Pille gern einfach durch nehmen, aber irgendwie bin ich mir unsicher. Welche Variante würdet ihr nehmen? Stimmen beide auch so, wie ich sie jetzt beschrieben habe?
    Vielen Dank schonmal :smile:
    Das junge Gemüse
     
    #1
    junges_gemüse, 4 April 2006
  2. Iona
    Iona (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    301
    101
    0
    in einer Beziehung
    Hey, das gleiche hab ich mich heute morgen auch gefragt! Ich muss auch Roxithromycin (Zufälle gibts) nehmen und nehme die Yasmin im LZZ.

    Ich hatte vor das so zu machen, wie es in deiner Packungsbeilage steht: Die Pille weiter durchnehmen und nach Beendigung der Einnahme von dem AB mindestens noch 1-2 Wochen zu warten bzw. anderweitig verhüten.

    Normalerweise sagt man ja beim LZZ, dass nach 7 Tagen regelmäßiger Einnahme nach der "Störung" (hier das AB, natürlich mit den üblichen Nachwirkzeiten) der Schutz wieder da ist.
     
    #2
    Iona, 4 April 2006
  3. junges_gemüse
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    41
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Lustig :zwinker:

    ich denke auch, dass ich diese Variante nehmen werde. Wahrscheinlich werd ich aber wohl doch nochmal meinen FA anrufen und nachfragen, wenn das nicht immer so nervig wäre mit einer Überweisung und so. Ist das eigentlich normal, dass man wegen einer kleinen Frage den blöden Schein vorbeibringen muss?
     
    #3
    junges_gemüse, 4 April 2006
  4. Iona
    Iona (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    301
    101
    0
    in einer Beziehung
    Find das auch krass, aber die schreiben sich das halt als "Beratungsgespräch" auf und das ist eine Leistung, die bezahlt werden muss...

    Vor allem ist das bei mir immer so ein Problem, weil mein FA in einer ganz anderen Stadt ist und ich da dann auch erstmal hinkommen muss etc.
    Naja, muss man wohl durch
     
    #4
    Iona, 5 April 2006
  5. junges_gemüse
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    41
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Ja, prinzipiell ist es ja ein Beratungsgespräch.. aber es nervt trotzdem :zwinker: Vor allem wenn es meistens grad mal 30 Sekunden dauert. Naja, ich hab guten Willen gezeigt und versucht anzurufen, aber er war nicht zu sprechen. Hab mich jetzt auch schon wieder umentschieden und werde wohl doch 4 Pillen mehr nehmen und dann in die Pause gehen. 3 Wochen früher oder später ist dann auch egal und ich habs hinter mir :tongue: Irgendwie fühle ich mich damit sicherer, eigentlich komisch, normal sollte man der Packungsbeilage ja auch trauen können / dürfen. Aber hier wird allgemein ja eher die Meinung vertreten, dass man erst nach einer Pause wieder sicher geschützt ist ( Nachwirkzeit und so natürlich immer mit eingerechnet )
    Auf dass es keine kleine Überraschung gibt :zwinker:
     
    #5
    junges_gemüse, 10 April 2006
  6. Ambergray
    Ambergray (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.927
    123
    6
    nicht angegeben
    Ist absolut richtig.
    Also 7 Tage nach der letzten Einnahme des Antibiotikums noch zusätzlich verhüten.

    Ich nehme ebenfalls die Valette im Langzeitzyklus und hatte da auch Fragen zu, hab' dann einfach über die Homepage der Valette mit den dortigen Spezialisten Kontakt aufgenommen und die haben mir das auch so bestätigt.
     
    #6
    Ambergray, 10 April 2006
  7. junges_gemüse
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    41
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Ja, das müssen sie ja fast bestätigen, wenn es so in der Packungsbeilage steht *g*
    Aber wie gesagt, ich fühl mich damit irgendwie nicht sicher und wenn ich Pause mach ist der Schutz ja 100%ig wieder da. Ich glaub das ist bei mir eher eine Kopfsache grad :schuechte
    Weil eben viele hier sagen, 10 Tage Nachwirkzeit von AB und die Spezialisten von Valette scheinen die gar nicht zu beachten..
     
    #7
    junges_gemüse, 10 April 2006
  8. *lupus*
    *lupus* (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.811
    123
    5
    nicht angegeben
    Ja sicher ist das normal. :tongue: Das ist eine ärztliche Leistung und kann abgerechnet werden (auch wenn eigentlich nichts dafür bekommt:tongue: ).
     
    #8
    *lupus*, 10 April 2006
  9. junges_gemüse
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    41
    91
    0
    vergeben und glücklich
    So, nu hab ich doch nochmal eine kleine eher theoretische Frage zu dem Thema. Ich hoff ihr könnt mir da helfen :zwinker:
    Also, heute ist der 10. Tag der Nachwirkzeit des AB und gleichzeitig auch der letzte Tag meiner Pillenpause. Nu hab ich mir so überlegt, wie das wäre, wenn ich heute die Pause schon beende. Eigentlich wäre ich ja morgen, wenn ich normal morgen mit der Pille anfange, auch ab morgen geschützt, oder? Ich nehm die Pille aber immer erst um 20 Uhr und irgendwie trau ich der Sache dann für morgen nicht wirklich. Also dachte ich eben daran, sie heute schon zu nehmen. Und so rein theoretisch wäre das doch möglich, oder? Also mal angenommen, das AB wirkt heute tatsächlich noch nach und die Pille würde daher nicht wirken, würde das doch nichts ausmachen, weil es eigentlich ja eh noch ein Pausentag ist, oder seh ich das falsch? Ich würde mich einfach sicherer fühlen, wenn ich morgen schon die zweite Pille genommen habe, bin einfach ein bissl übervorsichtig, schlimm..
    Etwas verwirrend das ganze, sorry. Versteht jemand, was ich mein? *g* Die Abstinezzeit war zu lang :drool:
    Würdet ihr einfach die Pause normal fertig machen und morgen wieder an den Schutz glauben, auch wenn die Pille erst abends genommen wird?
     
    #9
    junges_gemüse, 20 April 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - AB+Pille Langzeitzyklus
annihunter
Aufklärung & Verhütung Forum
6 Dezember 2016 um 16:36
4 Antworten
Blaubeerin
Aufklärung & Verhütung Forum
18 November 2016
18 Antworten
Epiphany
Aufklärung & Verhütung Forum
22 September 2016
1 Antworten