Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ab wann ist eine Verletzung sicher?

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von karlhugo, 10 Februar 2008.

  1. karlhugo
    karlhugo (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    211
    103
    4
    Single
    Ich hätte da mal eine Frage an die Experten:

    Wenn man eine kleine Hautverletzung im Intimbereich hat, (z.B. vom Rasieren), wie lange braucht es, bis sie so weit verheilt ist, daß eine Infektion mit Krankheiten (z.B. HIV, Hepathitis usw.) nicht mehr möglich ist? Stunden, Tage, oder vielleicht abhängig vom Erreger?
     
    #1
    karlhugo, 10 Februar 2008
  2. User 54961
    Verbringt hier viel Zeit
    367
    103
    8
    vergeben und glücklich
    Ähm, ich denke, wenn die Verletzung zu ist. Also wenn da kein Blut (von außen) mehr reinkommen kann.
     
    #2
    User 54961, 10 Februar 2008
  3. karlhugo
    karlhugo (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    211
    103
    4
    Single
    Das ist mir auch klar, nur ab wann ist das der Fall?
     
    #3
    karlhugo, 10 Februar 2008
  4. User 72148
    Meistens hier zu finden
    1.545
    148
    172
    vergeben und glücklich
    Das müsstest du doch sehen?
    Also wirklich sicher sagen können wir dir das nicht, kommt auf die Verletzung an und wie gut deine Wundheilung ist.
     
    #4
    User 72148, 10 Februar 2008
  5. User 54961
    Verbringt hier viel Zeit
    367
    103
    8
    vergeben und glücklich
    Jo wie schon geschrieben, hängt davon ab, wie tief die Verletzung ist, und wie sensibel (?) deine Haut ist, und an welcher Stelle genau das ist...

    Darf ich fragen, warum du das wissen möchtest?
     
    #5
    User 54961, 10 Februar 2008
  6. karlhugo
    karlhugo (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    211
    103
    4
    Single
    Nun, es gibt ja Verletzungen, die man mit bloßem Auge kaum erkennen kann, wie soll man da erkennen, ob sie verheilt sind? Bei größeren Verletzungen bildet sich ja eine Blutkruste, ist die 'sicher'?
    Aber ich dachte allgemein da müsste es doch so Richtwerte geben, wie schnell die Haut einen ausreichend starken Schutzmantel aufbauen kann.

    Warum ich das wissen will, nun ja, sagen wir mal sicherheitshalber, man weiß ja nie.
     
    #6
    karlhugo, 10 Februar 2008
  7. User 54961
    Verbringt hier viel Zeit
    367
    103
    8
    vergeben und glücklich
    Bei der Blutkruste wäre ich mir nicht so sicher... Ich denke, erst wenn sie abgeht (von selbst), dann ist die Haut an der Verletzungstelle wieder ganz.
    Bei der unsichtbaren Verletzungen kann man nicht sagen, wann sie wieder verheilt sind. Vor allem nützt dir so ein Heilungszeitrahemen nicht, weil du solche Verletzungen nicht siehst/merkst und nicht wissen kannst, wann du sie bekommen hast. Ist ja auch logisch.

    Naja, auf jeden Fall sollte man bei den sichtbaren Verletzungen aufpassen (und Kondome benutzen:cool1: ), wenn die Gefahr besteht, dass der Partner HIV etc. hat, aber bei unsichbaren Wunden kann man eh nichts machen, und deswegen paranoid werden sollte man auch nicht.

    Achja, du kannst, wenn du dich das nächste mal schneidest oder so (etwa beim Kochen) dir einfach den Zeitraum merken, wie lange deine Haut für die Heilung braucht. Was anderes fällt mir nicht ein.
     
    #7
    User 54961, 11 Februar 2008
  8. Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.733
    121
    0
    nicht angegeben
    Verletzungen sind in dem Fall doch sowas von egal. Denn es braucht für die Übertragung keine Verletzung. Das läuft auch alles ganz wunderbar über die Schleimhaut. Also generell mit Kondom verhüten wenn die Lage unklar ist.
     
    #8
    Doc Magoos, 11 Februar 2008
  9. D-Man
    D-Man (30)
    Meistens hier zu finden
    1.236
    133
    84
    in einer Beziehung
    Na ich denke, dass er sich da verletzt hat, wo das Kondom nicht greift, aber die Schere noch zubeißen kann :grin:

    Prinzipiel schützt sich die Haut selbst und verschließt sich auch dem entsprechend schnell. Das Passiert so innerhalb von ein paar Stunden, bis hin zu 1-2 Tagen. Sofern wir von Abschürfungen und leichten Einschnitten reden. Also wenn du dir nicht gerade mit der Schere einen verpasst hast, das deine Freundin jetzt denkt, sie hat Freundin... dann müsste das alles Glatt gehen :zwinker:
     
    #9
    D-Man, 11 Februar 2008
  10. karlhugo
    karlhugo (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    211
    103
    4
    Single
    Aber selbst über die Schleimhaut infiziert man sich doch nur, wenn diese auch verletzt ist? Oder willst du sagen, daß man sich eher über eine gesunde Schleimhaut als über verletzte, normale Haut infiziert?
     
    #10
    karlhugo, 15 Februar 2008
  11. erbsenbaby
    Verbringt hier viel Zeit
    1.465
    121
    0
    vergeben und glücklich
    ich bin mir nciht sicher, aber ich dachte immer, dass durch die schleimhaut alles noch schneller ins blut gelangt.
    täusche ich mich da sehr oder wneigstens nur ein bisschen? :grin:
     
    #11
    erbsenbaby, 16 Februar 2008
  12. Paradox83
    Paradox83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    48
    91
    0
    Single
    letztendlich ist das auch egal. Man kann nicht erwarten, zwei stunden lang wie blöde zu poppen und die haut vollkommen intakt bleibt.
     
    #12
    Paradox83, 16 Februar 2008
  13. User 34605
    User 34605 (31)
    Sehr bekannt hier
    3.144
    168
    385
    Verheiratet
    Man infiziert sich nicht nur über den Austausch von Blut (--> Verletzungen), sondern generell über Körperflüssigkeiten, also auch Sperma, Scheidensekret, ... ergo: Immer mit Kondom, egal, ob verletzt oder nicht.
     
    #13
    User 34605, 16 Februar 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Verletzung sicher
Gramlin
Aufklärung & Verhütung Forum
9 Mai 2012
4 Antworten
kleineskekschen
Aufklärung & Verhütung Forum
29 September 2010
9 Antworten
spaziergänger
Aufklärung & Verhütung Forum
16 Juni 2009
15 Antworten
Test