Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Grinsekater1968
    Chauvinist
    3.715
    0
    1
    nicht angegeben
    21 Juni 2006
    #1

    Ab wann ist Euch bei einem Horrorfilm nach Kotzen zumute ?

    Horrorfilme sollen berühren, Angst und Schocks auslösen, sie sollen den Zuschauer packen und nicht mehr loslassen. Manche Filme können das ganz gut, andere Filme reiten eher auf anderen Baustellen herum ... was empfindet Ihr widerwärtig oder ekelhaft in Horrorfilmen ?
     
  • SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.326
    173
    8
    Single
    21 Juni 2006
    #2
    Um ehrlich zu sein, bewirkt alles oben genanntes einen Würgereiz bei mir...
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.587
    298
    1.160
    nicht angegeben
    21 Juni 2006
    #3
    Überhaupt nicht. Ich weiß schließlich, dass es nur ein Film ist. Folterszenen wie bei Hostel finde ich z.B. sehr spannend und die Szenen aus Saw mit dem Magen fand ich lustig.

    Selbst Fotos von realen Notfalleinsätzen mit viel Blut und Amputationen lösen bei mir schon keine Reaktion mehr aus.

    Ach doch, ich hatte eins überlesen: Das mit den dicken Menschen. Wir haben mal "Feed" geguckt und den Film fand ich tatsächlich widerlich.
     
  • Jolle
    Jolle (30)
    Meistens hier zu finden
    2.940
    133
    59
    vergeben und glücklich
    21 Juni 2006
    #4
    Alles oben genannte find ich ekelhaft. Ich schaus mir nicht an.

    Hostel hätte ich nicht verkraftet. Allein bei der Vorschau is mir schon ganz anders geworden. In solchen Sachen bin ich total empfindlich. Ich kann mir sowas nicht angucken.

    Ich hab mal "Gesichter des Todes" gesehen, ich weiß nicht ob das jemand kennt. Da sind Szenen was auf nem Schlafhof gemacht wird. Als ich das gesehn hab bin ich aufgestanden und hab mich übergeben. Bah, das ging gar nicht. Ich stell mir solche Sachen immer so real vor und wie weh das doch gerade tun muss. Nein nein... nichts für mich :ratlos:
     
  • Tweety
    Gast
    0
    21 Juni 2006
    #5
    Bei Horrorfilmen eigentlich generell. Deshalb sehe ich sie mir auch nicht freiwillig an.

    Selbst bei Filmen, die echt nicht unter die Kategorie Horror fallen, passiert es manchmal, dass ich mit bei blutigen Szenen die Augen zuhalte :schuechte
     
  • heartsugar
    heartsugar (33)
    Benutzer gesperrt
    323
    0
    0
    nicht angegeben
    21 Juni 2006
    #6
    Wenn die Weathergirls strippen :wuerg: ...
     
  • Ivy Mike
    Ivy Mike (39)
    Benutzer gesperrt
    228
    0
    0
    Single
    21 Juni 2006
    #7
    Was ich richtig eklig und gar nicht mehr kunstvoll fand war "Guinea Pig". Japan-Schrott.
     
  • thomHH68
    thomHH68 (49)
    Verbringt hier viel Zeit
    867
    103
    2
    nicht angegeben
    21 Juni 2006
    #8
    Sobald ich weiß, dass es sich um einen Horrorfilm handelt:eek: :
     
  • User 37284
    User 37284 (32)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    21 Juni 2006
    #9
    Ich finde psychofilme furchtbar!!!
    Früher konnte ich mir horrorfilme anschauen aber mittlerweile nicht mehr und hostel war der absolute abschuss, mir war schlecht und es ging mir tagelang nach! Vor allem fand ich den schluss schlimm, als man diesen dicken typen wieder im zug sah! So psychohaft! Aber ansonsten: Der ganze Film ist einfach nur krank.
     
  • User 29377
    Meistens hier zu finden
    334
    128
    80
    nicht angegeben
    21 Juni 2006
    #10
    *Unterschreib*
    Wobei ich z.B. zu dem mit den fetten Leuten und dem Essen nix sagen kann, sowas hab ich eigentlich noch net gesehen .... außer das Ergebnis solcher Orgien in Seven^^
     
  • succubi
    Gast
    0
    21 Juni 2006
    #11
    ich hasse horrorfilme aller art.
    ich flenn ja schon bei bambi... nach einem richtigen horrorfilm könnte ich mich in psychiatrische behandlung begeben...
     
  • ProxySurfer
    Beiträge füllen Bücher
    5.020
    248
    671
    Single
    21 Juni 2006
    #12
    Ich unterscheide immer zwischen Phantasie und Wirklichkeit. Wenn im TV (Nachrichten) Tote im Irak oder Nahen Osten gezeigt werden, berührt mich das sehr. Über Horrorfilme kann ich höchstens schmunzeln, auch wenn sie noch so eklig sind. :wuerg:
     
  • succubi
    Gast
    0
    21 Juni 2006
    #13
    würd das auch gern können - das trennen mein ich. aber für mich isses einfach eklig... das schlimme für mich is, dass sich diese filme irgendein krankes hirn ausgedacht hat und ich nicht nachvollziehen kann wie man sich sowas ausdenken und cool finden kann.

    aber naja... in der hinsicht bin ich (leider) übersensibel.



    edit:
    und mir geht's so wie tweety... ich schau schon bei kleinigkeiten weg oder schalt den ton aus oder geh aus dem raum... ich vermeid es einfach filme anzusehen bei denen ich das gefühl hab das was schlimmes drin vorkommt. (also schlimm für mich - andre lachen sich schief oder finden es geil... während ich mich am liebsten irgendwo verkriechen würde)
     
  • blubberblase
    0
    21 Juni 2006
    #14
    ich finde eigentlich alles oben genannte abartig und teilweise auch ekelhaft. wenn ich nur an hostel denke wo bei der japanerin das auge raushing... :wuerg: ich denke dann zwar immer daran dass das nicht echt ist aber nahe gehen tut es mir trotzdem. muss ja schließlich auch leute geben die sich sowas ausdenken und solche fantasien haben... :geknickt:
     
  • Fruchtzwerg
    Verbringt hier viel Zeit
    51
    91
    0
    Single
    21 Juni 2006
    #15
    Ich find eigentlich fast nichts von oben eklig....bei heraustretenden Knochen und zerfetzte Körper hab ich schon öfter in Kriegsfilmen gesehen.

    Ich schau aber auch keine Horrorfilme an denn: Sie sind so sinnlos und einfach nur blutiges Rumgemetzel....weiss nicht wie man sowas gut finden kann. Danach war zwar nicht gefragt...trotzdem...

    Ich hab nichts gegen brutale Filme (Achtung....brutal = relativ) aber Horrorfilme find ich schwachsinnig.
     
  • desh2003
    Gast
    0
    22 Juni 2006
    #16
    "Mann beißt Hund"* war kraß und das bezog sich nicht auf die physische Brutalität.



    * sonst würd mir kein anderer Film einfallen
     
  • capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.822
    298
    1.140
    Verheiratet
    22 Juni 2006
    #17
    Hab bis jetzt "leider" noch keinen Horrorfilm gesehen wo ich mich bekotzen hätte sollen. So richtig Angst hatte ich nur bei einem bis jetzt und das ist Schatten der Wahrheit.
     
  • User 37284
    User 37284 (32)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    22 Juni 2006
    #18
    echt? den fand ich toll! Das ist einer derjenigen, die mir richtig gut gefallen :smile:
     
  • Kronos
    Kronos (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    818
    103
    16
    Single
    22 Juni 2006
    #19
    Nun, vielleicht nicht zum kotzen, aber es gibt durchaus Filme,
    wo man sich so denkt: "das war es jetzt" oder "was sollte das denn jetzt",
    wobei ich sagen muß, daß ich derlei Filme im Prinzip auch eher als unterhaltend sehe...

    Wobei mir persönlich in "Beyond the Limits" diverse, ebenfalls recht blutig ausstaffierte,
    Szenen schon echter/realistischer dargestellt wurden als eigentlich notwendig...
    Wahrscheinlich bin ich zu sensibel...
     
  • SunShineDream
    Verbringt hier viel Zeit
    870
    103
    2
    nicht angegeben
    22 Juni 2006
    #20
    das einzige wo ich je nen würgreiz bei nem film hatte war in american pie dem keine ahnung wie vielten, als stifler sich hundescheisse in den mund gesteckt hat :grin: und das is nu wirklich kein horrorfilm
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste