Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ab wann ist man bereit für eine neue Liebe?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von essential, 6 Juli 2006.

  1. essential
    essential (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    6
    86
    0
    Single
    Mich bewegt heute die ganze Zeit ein Gedanke "Ab wann kann ich
    wieder beruhigt eine neue Beziehung eingehen?"...

    Es ist so, dass ich seit fast 2 Monaten wieder Single bin [mein Ex
    meinte zu dem Zeitpunkt, dass er keine Gefühle mehr für mich hat].
    Das ist nun ja keine wirklich lange Zeit, zu mal ich mit ihm vorher
    17 Monate zusammen gewesen bin und er meine erste große Liebe
    war!
    Aber ich bin ein Mensch, der leicht wieder ins Schwärmen kommt,
    auch wenn da noch nicht gleich ernste Gefühle hinterstecken, doch
    irgendwie habe ich Angst, dass ich jemanden zu nahe an mich her-
    ankommen lasse und entdecken muss, dass es wegen den Gefühlen,
    die ich noch für meinen Ex habe, nicht reicht und ich den Neuen
    verletzen müsste!
    Ich denke noch täglich an ihn (Ex), habe leider genügend Zeit an
    alles und jeden zu denken. Es ist jedoch nicht so, dass ich noch
    von ihm abhängig bin (habe den Kontakt zu ihm erfolgreich abge-
    brochen, wenn auch noch nicht lange)!

    Das ist doch leider ein eindeutiges Zeichen dafür, dass ich noch
    nicht reif genug dazu wäre eine neue Beziehung zu beginnen oder
    jemanden mit der Absicht kennenzulernen, oder ?
    Oder ist es einfach normal, dass ein so wichtiger Mensch nicht
    sofort aus den Gedanken verschwindet und dementsprechend
    nicht so relevant?

    Ich will niemanden weh tun, aber ich will auch wieder jemanden
    zum Anlehnen, zum Lieben - jemanden, dem ich vertrauen kann
    und bei dem ich, ich sein kann!

    Mit freundlichen Grüßen
    essential
     
    #1
    essential, 6 Juli 2006
  2. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Also, meine Ma hat mir nach meiner ersten Trennung geraten, tatsächlich erst mal länger zu warten und über die alte Beziehung hinwegzukommen. Damit ich in der nächsten Beziehung nicht die gleichen Fehler mache wie in der ersten.

    Sie hat das nach der Trennung von meinem Vater auch so gemacht, und für sie war es richtig. Sie war 10 Jahre Single und hat jetzt einen Freund, mit dem sie wirklich gut zusammenpasst und eine reife, glückliche Beziehung führt, so weit ich das beurteilen kann.

    Ich habe es auch so versucht, und für mich war es nicht richtig. Ich war unglücklich. Ich bin so gebaut, dass ich gerne flirte, gerne kuschele, Nähe brauche. Die Sache damals hat mich gelehrt, dass die Dauer einfach typabhängig ist. Und nach einem Jahr habe ich meiner neuen Beziehung die gleichen Fehler gemacht wie vorher in der alten... Es gibt keine sichere Methode, Fehler zu vermeiden.


    Es ist oft so, dass der erste neue Versuch nach einer intensiven und wichtigen Beziehung in die Brüche geht. Aber es gibt keine Regel ohne Ausnahme. Bei mir war es damals trotz der einjährigen Pause, die ich auf Rat meiner Mutter eingelegt hatte, so, und in diesem Jahr konnte ich meinen Ex nicht vergessen, weil mir einfach auch jemand für die körperliche Nähe und für das Kuscheln und Reden fehlte. Und trotz der langen, einsamen Zeit, um drüber wegzukommen, habe ich in meiner neuen Beziehung Fehler gemacht und sie ist in die Brüche geganegen.

    Wenn du auch wie ich jemand bist, der Nähe, Zärtlichkeit und intime Gespräche ziemlich wichtig braucht, würde ich mir da keinen Kopf machen. Das einzig wichtige ist, dass du eventuellen Flirts oder neuen Partner erzählst, woran du bist, dass du deinen Ex noch nicth wirklcih vergessen hast. Sonst würdest du sie belügen.

    Es gibt nichts, was besser gegen kalte, einsame Gedanken an den Ex in der kalten, einsamen Bettwäsche hilft, als ein neuer lieber Mensch zum Ankuscheln. Du musst deinen Ex nicht vergessen, er wird immer einen Platz in deinem Herzen haben. Aber wenn du bereit für jemand Neues bist, dann probiere das aus. Ein Risiko besteht immer, aber es gibt auch immer etwas zu gewinnen.
     
    #2
    Shiny Flame, 6 Juli 2006
  3. cooky
    cooky (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    847
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich sag einfach mal, solange Du noch unter irgendwelchen Umständen die alte Beziehung nochmal auffrischen würdest bist Du noch nicht so weit. Wenn Du ihn Dir zurückwünschst usw.

    Man ist dann reif, wenn man sich wieder verliebt und einen diese Person dann so umknallt, dass alles davor sowieso verblasst.
     
    #3
    cooky, 6 Juli 2006
  4. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Ich meine, es ist typabhängig. Manchen fällt es tatsächlich leichter, jemanden zu vergessen, wenn sie jemand neus haben, den sie lieben können...
     
    #4
    Shiny Flame, 6 Juli 2006
  5. Tansul
    Tansul (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    305
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich kann dir zwar jetzt pauschal keine Zeit sagen, aber evtl von meiner Situation und der meiner Freundin berichten...

    Wir beide waren >5 Jahre zusammen und hatten im Grund eine glückliche Beziehung, nur das eben einige Dinge doch nicht gepasst haben und irgendwann die Kommunikation nicht mehr gestimmt hat und wir uns dann eben (im guten) getrennt haben.
    Sie hatte bereits nach 10 Tagen einen neuen Freund (den sie vorher schon für ca. 3 Monate kannte) und ich kann dir versichern, dass das im Grunde definitv zu früh war.
    Ich merke, wie sehr sie noch an mir hängt. Wir haben in der Zeit seit der Trennung noch ein paar Sachen unternonnem (Kino, Essen gehen, etc.) und davon hat sie ihm z.B. nichts erzählt, da sie ihn ja damit nicht verletzten will.

    Bei mir ists anders, ich selbst habe momentan keine neue Freundin und lasse mir auch noch ein bißchen Zeit, weil ich es so ganz gut finde. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man einen großen Teil von sich selbst für eine Beziehung opfert und deswegen möchte ich diesen Teil einfach erstmal wiederfinden, bevor ich mich wieder für eine neue Beziehung öffne.
    Meine Freundin (die ich irgendwann mal haben werde) soll ja kein Gemisch aus mir und meiner Ex bekommen sondern 100% mich, alles andere wäre irgendwie unfair.
    Ach ja, das ganze ist mittlerweile jetzt gute 4 Monate zu Ende.
    Und ich denke, ich werde noch ein bißchen warten, bevor ich mich irgendwie neu umschaue (Auch, wenn es da schon 1-2 interessane Mädels gäbe... :tongue: )

    Also im Grunde mußt du selbst wissen, was du brauchst und was du möchtest. Meine Ex hat ihren neuen sicherlich "benutzt" um über mich/uns hinwegzukommen. Für mich wäre so etwas nicht in Frage gekommen, aber letztendlich möchte ich hier nicht werten.
    Der eine Mensch kommt eben so besser klar, der andere eben anders. Hauptsache ist, dass kein Beteiligter irgendwie verletzt wird...
     
    #5
    Tansul, 6 Juli 2006
  6. Witwe
    Witwe (35)
    Benutzer gesperrt
    1.979
    0
    3
    nicht angegeben
    Manchmal kann man sich mit einem neuen Partner, der plötzlich so ins Leben tritt, über Verganges hinweg setzen.
    Aber leider wird das heute oft falsch verstanden. Ziellos, wahllos und kopflos schnappt man sich wieder den erst Besten und das gleiche Spiel geht von vorne los.
    Ich glaube du bist nicht bereit dazu!

    Lern erstmal jemanden kennen und dann entscheidet sich, ob du offen für diesen Menschen bist. Das merkt man tatsächlich recht schnell, ob man dann noch am Ex hängt oder dieser Neue einem den Verstand raubt.
     
    #6
    Witwe, 6 Juli 2006
  7. essential
    essential (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    6
    86
    0
    Single
    erst einmal - Danke !

    Ist es nicht verletzend für einen möglichen neuen Partner, wenn er
    weiß, was Sache ist? Ist natürlich klar, dass kein Weg daran vorbei
    führen würde (bin von Natur aus ein ehrlicher Mensch)...

    Wie sehr kann man eine neue Beziehung mit den Erinnerungen an
    die alte Beziehung belasten?

    Mein Problem ist auch, dass ich nicht weiß, ob ich mir derzeit eine
    Zukunft mit einem Ex vorstellen könnte. Mein Kopf sagt absolut nein
    und mein Herz schlägt auch nicht mehr für ihn - denk ich.

    Ich weiß aber nicht, wie es zum Beispiel wäre, wenn ich ihm wieder
    begegnen würde...
     
    #7
    essential, 6 Juli 2006
  8. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Tja, so lange ein neuer Partner weiß, dass die letzte Beziehung erst wenig zurückliegt...

    Nach der Trennung von meinem letzten Freund (>3 Jahre) war ich total fertig, obwoh die Trennung von mir ausgegangen war, weil die Gefühle erloschen waren und wir uns kaum noch was zu sagen hatten. Ich hatte auf der Party meiner Schwester ein ONS (ihr Freund hat mir sogar noch Gummis aufgedrängt!), und ich habe den Typen vorher noch gefragt, ob es denn okay wäre, ob er wüsste, dass ich mich erst zwei Tage vorher getrennt habe...

    Das waren klare Fronten, damit wurde keinem wehgetan, und wir hatten beide die Einsamkeit des Single-Lebens nciht so gespürt.

    Letztendlich ist es wichtig, auf die eigene innere Stimme zu hören, wann es soweit ist, nicht auf andere Leute, glaube ich. Und wenn ein neuer Partner bescheid weiß, dass die letzte Beziehung erst wenig zurückliegt, kann er sich selber entscheiden, ob er sich darauf einlassen will oder nicht. Unfair ist es, wenn man ihn über die Gefühle belügt, die man noch für den Ex hat - aber das hast du nicht vor, oder?
     
    #8
    Shiny Flame, 6 Juli 2006
  9. Fireblade
    Benutzer gesperrt
    2.529
    0
    0
    nicht angegeben
    nach der letzten trennung war ich nach ner woche bereit für was neues.

    ich hab nicht versucht gegen die gefühle anzukämpfen, sondern
    einfach alles rausgelassen.
    2 tage geheult ..
    und dann die sache akzeptiert. ich hab nicht versucht sie zu vergessen, sondern zu akzeptieren, dass es ne schöne zeit war,
    dass beide fehler gemacht hatte, und wir jetzt getrennte wege gehen.

    ich liebe sie immernoch auf eine gewisse weise,
    aber ich bin trotzdem bereit für eine neue beziehung und eine neue liebe.
     
    #9
    Fireblade, 6 Juli 2006
  10. envy.
    Meistens hier zu finden
    1.758
    133
    29
    nicht angegeben
    Haargenau der gleiche Text hätte auch von mir stammen können. :smile:
    Ich befinde mich in einer sehr ähnlichen Situation - dazukommend handele und denke ich ähnlich wie du.

    Allerdings ahnt man nie wann es/man soweit ist, bis man es tatsächlich selbst erkennt. Allerdings ist es hierbei auch sehr wichtig die Nerven zu bewahren und keine vorschnellen Entscheidungen zu treffen.
     
    #10
    envy., 6 Juli 2006
  11. essential
    essential (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    6
    86
    0
    Single
    Hmm ... nein, ich habe eigentlich nicht vor das zu verschweigen.

    Aber ist das nicht ein böses Gefühl, wenn der Neue erfahren muss,
    dass der vorherige eine große Liebe (und auch bisher der einzige
    Freund) war. Ist das nicht ganz schön viel Druck bzw. ein dunkler
    Schatten, der über der neuen Beziehung schwebt ?

    @ Fireblade: Wie kannst du deine Ex noch auf eine Art und Weise
    lieben und einer möglichen neuen Freundin ohne schlechtem Ge-
    wissen begegnen? Das soll kein Vorwurf sein, aber ich kann es mir
    so schlecht vorstellen.

    @ Flame: Gibt es da nicht noch einen entscheidenen Unterschied
    zwischen ONS und einer neuen Beziehung? Es ist ja nicht nur oder
    unbedingt der Sex, der mir fehlt.
     
    #11
    essential, 6 Juli 2006
  12. Tansul
    Tansul (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    305
    101
    0
    nicht angegeben
    Klares Nein! Wenn dein neuer Partner merkt, dass du ihn aufrichtig liebst, wird es für ihn kein Problem darstellen.
    Klar, wenn du ihm immer vorhälst, wie toll doch die Beziehung war und das es die große Liebe war, wird er sich irgendwann auch blöd vorkommen. Aber da ich nicht denke, dass du das vorhast :zwinker: wird das ja auch kein Problem sein.
    Versuche einfach, deinen neuen Partner von ganzem Herzen so zu lieben, wie du deinen Freund vorher geliebt hast, dann wird das schon hinhauen!
     
    #12
    Tansul, 6 Juli 2006
  13. Fireblade
    Benutzer gesperrt
    2.529
    0
    0
    nicht angegeben
    warum sollte ich mich schlecht fühlen?
    oder gar schuldig?
    wir waren fast 1 jahr zusammen, ich werde sie nie vergissen.
    und ich werd sie auch für immer für ihre einzigartigkeit lieben und
    für die schöne zeit, die wir zusammen verbracht haben.

    genausowenig wie ich meine nächste freundin vergessen werde,
    falls wir uns einmal trennen sollten. und auch sie werd ich für ihre einzigartigkeit lieben.
    aber erstmal eine kennenlernen :smile2:
     
    #13
    Fireblade, 6 Juli 2006
  14. essential
    essential (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    6
    86
    0
    Single
    Ich habe einfach noch nie die Erfahrung gesammelt, dass es nach
    einem Ex anders ernsthaft weitergeht ...

    ...und ich bin ein Plappermaul (auch von Natur aus). Habe Angst,
    dass ich die Beziehung damit belasten könnte, wenn ich halt wirklich
    so bin ich, wie ich bin und drauf los plappern würde !

    Hast du nicht an deiner ersten Beziehung und Freundin Maßstäbe
    gesetzt und suchst in manchen Bereichen nicht eine neue einzig-
    artige Freundin, sondern auch ähnliche Eigenschaften ?
    Natürlich sucht man nicht das Abbild, aber es gibt doch schon
    Charakterzüge, auf die man dadurch vielleicht besonderen Wert
    legt oder?!
     
    #14
    essential, 6 Juli 2006
  15. Fireblade
    Benutzer gesperrt
    2.529
    0
    0
    nicht angegeben
    wenn meine erste beziehung mein maßstab wäre,
    wäre ich jetzt eine sehr unglücklich person :smile2:
     
    #15
    Fireblade, 6 Juli 2006
  16. grave-D1
    grave-D1 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1
    86
    0
    Single
    hmm, ich würde sagen Du hast keine Gefühle mehr für Ihn wenn...

    a) Du Ihn siehst und er ist Dir piepegal
    b) er hat ne neue und Du wirst nicht eifersüchtig....
    c) Du verliebst Dich neu und vergisst Ihn! Aber.........sich in eine neue Sache nur aus voller Verzweiflung und Selbstmitleid zu stürzen bringt nix!:drool: Kenn zuviele Mädelz die es schon so gemacht haben........meine persönliche Meinung....verachtung pur!!!:mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad:
     
    #16
    grave-D1, 6 Juli 2006
  17. Winni
    Verbringt hier viel Zeit
    39
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Wie schon einige vorher geschrieben haben, sags ihm wenn Du Dir noch nicht sicher bist über Deine Gefühle. Dann weiss er wo er dran ist. Wenn er Dich dann wirklich liebt und ernsthaft was von Dir will wird er es verstehen das Du Zeit brauchst.
     
    #17
    Winni, 7 Juli 2006
  18. Blubberknutsch
    Verbringt hier viel Zeit
    216
    103
    2
    Es ist kompliziert
    ich muss Fireblade (zum Teil) zustimmen.. meine erste Beziehung ging 2 1/2 Jahre, erste Liebe blabla.. hab mich von ihm getrennt weil es einfach nicht das war was es mal war... ich hatte nach 2 Wochen einen neuen. Klar, irgendwie hat er mich drüberhinweg getröstet, aber ich hab ihn auch von ganzen Herzen geliebt und er wusste das ich erst so frisch von meiner "ersten großen Liebe" getrennt war. Klar, manchmal hab ich noch an meinen Ex denken müssen, aber er hat mich aufgebaut und unterstützt. Ich weiß nicht ob man das als ausnutzen benennen kann wenn man den anderen liebt???!!! Ich glaube, wenn ich alleine gewesen wäre (alle haben gesagt ich soll noch warten) dann wäre ich vielleicht zu meinem Ex zurückgegangen, den er hat mir noch gut 1 Monat danach SMS geschrieben und angerufen..., einfach vielleicht um nicht "allein zu sein" und ich wäre vielleicht nicht so schnell über ihn hinweggekommen.
    JEtzt, nach fast 9 Monaten Ene von meiner ersten Großen Liebe kann ich ganz locker über die guten Zeiten denken. Mit dem anderen ist allerdings auch schon wieder Schluß (schon nach 7 Monaten), aber das lag nicht daran das ich ihn nicht geliebt habe, sondern einfach daran dass wir doch nicht so gut zueinander gepasst haben wie wir uns es erhofft hatten... aber das wäre mir mit sicherheit auch passiert wenn ich noch 3 Monate gewartet hätte, den richtige Macken des anderen lernt man ja doch erst immer kennen wenn man sich richtig nahe ist und sich nicht verstellt, und ich finde in der Kennenlernphase und am Anfang einer Beziehung, da gibt man sich einfach Mühe und will sich von seiner guten Seite präsentieren...und verstellt sich n klitzekleines bischen, man will ja nicht gleich den anderen wieder verkraulen...:tongue:
    naja, ich denke es hängt einfach von jedem selber ab wann er sich bereit fühlt eine neue Beziehung einzugehen.... meine Fehler aus der ersten Beziehung hab ich übrigens NICHT wiederholt, dafür hab ich neue gemacht... :grin:

    sorry das ich jetzt soviel geschrieben hab...:tongue:
     
    #18
    Blubberknutsch, 7 Juli 2006
  19. DoctorBest
    DoctorBest (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    93
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Ich hab meine neue kennengelernt während ich noch mit meiner alten zusammen war. Gut kann man sich jetzt drüber streiten, denn ich hab erst schluss gemacht als ich mit meiner neuen zusammen war - das aber nicht aufgrund der "Sicherheit" sondern weil ich mit meiner alten ne Pause hatte, und die auch durchziehen wollte.

    Von meiner neuen weiss sie allerdings nichts!
     
    #19
    DoctorBest, 7 Juli 2006
  20. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Also, so ganz ist man über die erste große Liebe nie weg, wenn man verlassen wird, und sonst vielleicht auch nicht.

    Ich habe heute einen echt guten draht zu meinem ersten Ex, wir verstehen uns gut, und unternehmen auch hin und wieder was mit unseren aktuellen Partnern... Aber trotzdem, manchmal, wenn er den Arm um seine Freundin legt und sie mit diesem Blick ansieht, der früher mir gegolten hat, oder wenn er mich anlächelt und auf einmal die Sonne in seinen Augen leuchtet, dann weiß ich, dass ich ihn immer noch liebe, irgendwie. Nicht mehr so wie früher, aber immer noch ziemlich doll. Und dann geht ein kleiner Stich durch mein Herz, nur eine halbe Sekunde lang, und in der nächsten Nacht träume ich vielleicht von ihm. Er war für mich halt was ganz besonderes. Trotzdem habe ich seitdem mehrere Affären und zwei Beziehungen gehabt, in denen meiner Meinung nach genausoviel Liebe war, wenn nicht mehr.

    Wenn man wartet, bis man überhaupt keine Gefühle mehr hat, nicht einmal in Versuchung geraten würde, den Ex zurückzunehmen, wenn er wieder wollte und frei wäre, dann kann man einsam und traurig alt werden.

    Wenn man natürlich noch jeden zweiten Satz mit seinem/ihrem Namen anfängt, dann ist es zu früh. Aber warum soll man nicht, wenn man sich wieder verliebt, trotzdem den Ex in guter Erinnerung behalten? Warum soll man nicht mit einem neuen Partner am Anfang noch darüber sprechen, dass der/die Ex einem irgendwie fehlt, weil man so vertraut war - wenn man dazu gleichzeitig die Wahrheit sagt, dass man eben auch weiß, dass es jetzt vorbei ist und jetzt die neue Person die Nummer 1 ist?

    Obwohl ich meinen zweiten Ex wirklich geliebt habe, war es nicht ganz die tiefe Emotion, die ich für meinen ersten Freund gefühlt habe. Dabei war ich mit dem ersten 19 Monate zusammen und mit dem zweiten mehr als drei Jahre. Die wirklich tiefen neuen Gefühle haben sich jetzt erst mit meinem neuen Freund im Laufe der letzten Monate entwickelt, dabei bin ich mit ihm auch schon über ein Jahr zusammen.

    Aber das waren mehr als sechs Jahre seit der Trennung von meinem ersten Ex, den ich heute noch nicht wirklich vergessen und "überwunden" habe. Hätte ich wirklich so lange warten sollen? Die drei Jahre mit meinem zweiten Ex waren eine sehr schöne Zeit, auf die ich nicht verzichten möchte, und auch ihn mag ich immer noch gerne. Dazu hatte ich neben ONS auch zwei "Affären", in denen wir zwar eine Zeitlang zusammen waren, aber nicht von Liebe geredet haben, sondern einfach eine Menge Spaß zusammen hatten. So was ist doch okay.

    Ich finde, man kann einen lieben Menschen in guter Erinnerung behalten und sich trotzdem auf einen neuen einlassen, und diesen neuen Menschen für all seine Eigenschaften schätzen, nicht nur im Vergleich zum/zur Ex.

    Ein neuer Mensch im Leben wird irgendwann genervt sein, wenn man ständig vom Ex redet, und wahrscheinlich auch ziemlich eifersüchtig. Solche Erinnerungen sollte man vielleicht einfach für sich behalten und zu der neuen Person sagen, dass der Ex zwar total nett war, aber eben jetzt die neue Person Nummer 1 ist. Wenn man ihr das auch zu fühlen gibt, ist es wohl auch nicht schlimm, hin und wieder Dinge vom Ex zu erwähnen.
     
    #20
    Shiny Flame, 7 Juli 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - man bereit neue
Earl von H
Beziehung & Partnerschaft Forum
19 September 2016
11 Antworten
Buri99999
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 August 2016
44 Antworten
Limette
Beziehung & Partnerschaft Forum
12 Dezember 2015
14 Antworten
Test