Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ab wann ist man Schulschwänzer?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von NeonRöhre, 1 Februar 2005.

  1. NeonRöhre
    Gast
    0
    Hallo Leute,

    Ich gehe in die 10. Klasse eines Gymnasiums und hab nen Klassenkamerad und gleichzeitig Freund, der oft in der Schule fehlt. Wenn ich ihn frage, wo er denn immer sei, sagt er nur" Ich hatte echt keinen Bock auf Schule"
    Jetzt ist es so, dass ich wissen will, ab wann er richtig stress bekommen kann?
    Ich denke mal er hat dieses halbjahr an die 60 Fehlstunden, er bringt aber jedesmal eine Entschuldigung mit.

    Kann er da Ärger bekommen? Jetzt ist ja am Donnerstag Karneval, heute hat er gefehlt und ich hab mit ihm eben telefoniert, er sagt das er morgen auch nicht kommt, dafür aber donnerstag wieder, weil wir da ne feier machen!

    was sagt ihr dazu? sind die 60 Fehlstunden extrem? Kann man ihn dafür drankriegen?

    Ist mir echt wichtig, weil ich ihm helfen möchte!
     
    #1
    NeonRöhre, 1 Februar 2005
  2. Wenn er gute Noten hat - wer sollte ihm was wollen??

    Ein Freund von mir hatte auch massig fehlstunden.. der musste dann weil er weniger als 50% der Stunden da war in allen fächern in Nachprüfungen...
    Hat die aber auch alle mit 1 oder 2 bestanden - ihm war es also egal!!

    Aber wie gesagt - weniger als 50% des Unterrichts anwesend sein heißt eigentlich, dass man ne zusätzliche Prüfung mündlich machen muss...
     
    #2
    smileysunflower, 1 Februar 2005
  3. NeonRöhre
    Gast
    0
    Naja, wie gesagt er hat sicher 60-70 Fehlstunden. das wären ja keine 50%

    ausserdem bringt er ja immer entschuldigungen mit..
     
    #3
    NeonRöhre, 1 Februar 2005
  4. stella2002
    Verbringt hier viel Zeit
    645
    103
    14
    vergeben und glücklich
    Bei uns wird man ab 18 nach bestimmter Fehlstundenanzahl nicht mehr zur Prüfung zu gelassen ( mache Fachabi)
    aber ich kann mir nicht vorstellen das er trotz dauer fehlen gute Noten hat oder!?
     
    #4
    stella2002, 1 Februar 2005
  5. NeonRöhre
    Gast
    0
    Nein, gute Noten hat er bei weitem nicht.
    Der Punkt ist nur, ich will wissen ob es "eng" wird für ihn.
    Es ist ende erstes Halbjahr und er hat wie gesagt 60-70 fehlstunden. Ist das viel? Also soviel das die Schule ihn mahnt oder dergleichen?
     
    #5
    NeonRöhre, 1 Februar 2005
  6. Flowerlady
    Verbringt hier viel Zeit
    1.273
    123
    1
    vergeben und glücklich
    bei uns wurde gerade eine neue Regelung eingeführt, dass man ab 20% Fehlstunden gemahnt werden kann und der Lehrer sich Sanktionen ausdenken darf, wie zum Beispiel noch zusätzliche Vorträge vom Schüler oder eben im mündlichen Teil der Note ne 5.. und ab 30% Fehlstunden darf der Lehrer eine 6 geben...
     
    #6
    Flowerlady, 1 Februar 2005
  7. Sahneschnitte1985
    Verbringt hier viel Zeit
    702
    101
    0
    nicht angegeben
    Bei uns machen 20 UNentschuldigte Fehlstunden im Monat Probleme, dh ab da kann man von der Schule verwiesen werden.
    Hm ka wer net kommt nicht mitmacht bekommt mdl. eben ne 5 oder 6, wenn er schriftlich da ist kann ers ja ausgleichen wenn er gut ist.
    Generell ist es aber so, dass Leera schon vorher auf die Schüler zugehen und fragen warum man denn so oft fehlt. An einigen Schulen gibt es auch Attestpflicht.
    Musste auch mal in chemie zur Nachprüfung in der 11, da ich 180 Fehlstunden (Mandelentzündungen + OP) hatte.
    Bestell deinem Freund liebe Grüße er soll sich innen Arsch treten die 10. zu ende bringen und ne Ausbildung anfangen wenn er keinen Bock mehr auf Schule hat. Selbst wenn er weiter kommt hat das mit der Einstellung keinen Sinn mehr.

    LG Sara
     
    #7
    Sahneschnitte1985, 1 Februar 2005
  8. User 16418
    User 16418 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.892
    123
    21
    Verliebt
    Hmmm also ich hatte letztes Halbjahr 67 Fehlstunden alle entschuldigt abba nie wirklich krank gewesen, hab da nie Stress bekommen...
    Und wenn mein Schatz Burzeltach hat darf ich auch mal zu Hause bleiben :zwinker:
    MFG Katja
     
    #8
    User 16418, 2 Februar 2005
  9. bamba
    bamba (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    184
    101
    0
    vergeben und glücklich
    hmm, ich find das sehr merkwürdig mit fehlstunden. das hieße bei mir: 1 woche krank = 40 fehlstunden .. 2 wochen wären dann also schon 80. und 2 wochen fehlen kann man ja mal, wenn man z.b. ne grippe hat etc. .. komisch komisch.
    bei uns wird nach fehltagen abgerechnet. aber ne genaue anzahl weiß ich nicht. 20 fehltage kann man sich sicher im halbjahr leisten.
     
    #9
    bamba, 2 Februar 2005
  10. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Das wollte ich auch sagen.

    Wir haben pro Schultag 6 Std, dann wären mit 67 Fehlstunden ja "nur" etwas über 11 Tage, das geht doch noch.
     
    #10
    User 12616, 2 Februar 2005
  11. stella2002
    Verbringt hier viel Zeit
    645
    103
    14
    vergeben und glücklich
    Es wird halt bei vielen Schulen in Fehlstunden gerechnet, weil es Schüler gibt die mal in dem und mal in dem Fach schwänzen und so werden alle Stunden wo der Schüler gefehlt hat zusammengezählt..
     
    #11
    stella2002, 2 Februar 2005
  12. Zanya
    Verbringt hier viel Zeit
    41
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Also bei uns wird das auch in Fehltagen berechnet. Für die Leute, die nur einzelne Stunden fehlen, wurde die Regel eingeführt, dass 2 gefehlte Stunden als ein Fehltag zu berechnen sind. Und ab 15 Fehltagen pro Halbjahr wirds eng *g* Deshalb schrieb sich im letzten Halbjahr jeder auf, wie oft er fehlte und wieviele Fehltage man sich am Ende denn noch leisten konnte :schuechte In den letzten Tagen bestanden die Kurse dann nur noch aus einzelnen Schülern *g* :grin:
     
    #12
    Zanya, 2 Februar 2005
  13. User 4590
    User 4590 (33)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.102
    598
    9.730
    nicht angegeben
    An meiner ehemaligen Schule hat man ab einer bestimmten Anzahl von Fehltagen Attestpflicht bekommen, und in gravierenderen Fällen mussten die Atteste dann immer vom Amtsarzt kommen, d.h. der Schwänzer konnte sich den Arzt nicht mehr selber aussuchen. Nachprüfungen gab's auch, das wurde hier ja schon erwähnt.
     
    #13
    User 4590, 2 Februar 2005
  14. User 22358
    User 22358 (28)
    Meistens hier zu finden
    1.645
    133
    51
    Single
    bei uns ist es so, das ab 30% nicht mehr bewertet wird. In sport muss man dann im nächsten halbjahr 2 Kurse belegen.
    Will er denn weiter zur schule gehen? Oder abgehen? in beiden fällen sollte er jetzt noch zur schule gehen, da ihr doch bald prüfungen habt oder? Und die muss er bestehen sonst wird das nichts mit dem realabschluss.
     
    #14
    User 22358, 2 Februar 2005
  15. Drrusilla
    Gast
    0
    bei mir is einer ,der hat 130 fehlstunden und er bekommt keinen ärger für , ein anderer aber doch , er hat wesentlich mehr fehlstunden. Ich glaube es kommt immer darauf an ,ob die person immer nett zu den lehrern ist , dann kann man alle fehlstunden sozusagen "verzeihen" . Und ich bin auf einem berufskolleg ,also wenn das nicht zu mild ist... :angryfire
     
    #15
    Drrusilla, 2 Februar 2005
  16. Daucus-Zentrus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.035
    121
    1
    nicht angegeben
    Was ist das denn für ein Grund? :kopfschue

    Ab wann es Konsequenzen für jemanden hat, kommt darauf an, ob
    a) die Lehrer den Eindruck haben, da schwänzt einer,
    b) wie gut der Schüler ist.
    Ich z.B. hab nicht einmal die Hälfte der Sportstunden in der 12. und 13. mitgemacht, aber es war klar warum und wenn ich da war, war ich recht gut...
     
    #16
    Daucus-Zentrus, 2 Februar 2005
  17. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Wird man da nicht sowieso nochmal "vorgewarnt", bevor es wirklich "kritisch" wird? Also ich kann mir kaum vorstellen, daß die Lehrer da jedes Mal einfach nur nicken, wenn er SCHON WIEDER gefehlt hat (auch wenn er eine Entschuldigung bringt).

    Und natürlich bekommt man nicht 60 Fehlstunden angerechnet, wenn man mal 2 Wochen mit Grippe im Bett liegt, das wär ja Schwachsinn! :tongue: Aber zumindest in der Oberstufe wurde da bei uns schon sehr drauf geachtet. Und die Leute bekamen teilweise sogar in ihre Halbjahreszeugnisse (bzw. in krassen Fällen sogar ins Abizeugnis) die Vermerke: "Fehlt häufig" oder "Fehlt häufig, auch unentschuldigt" oder "Kommt häufig zu spät". Und sowas macht sich bei einer Bewerbung wohl überhaupt nicht gut... :wuerg:

    Sternschnuppe
     
    #17
    Sternschnuppe_x, 2 Februar 2005
  18. Liza
    Liza (32)
    im Ruhestand
    2.206
    133
    47
    nicht angegeben
    Früher in der Mittelstufe hatte ich eine Freundin, die sehr häufig gefehlt hat... und die konnte dann in einigen Fächern nicht mehr bewertet werden. Bei uns galt die Regel: Wer innerhalb eines bestimmten Faches 25% oder mehr der Zeit gefehlt hat, bekam keine Note mehr auf dem Zeugnis, weil er als "nicht mehr bewertbar" galt. Solange die Fehlstunden aber entschuldigt waren, gab es keine weitern Konsequenzen.
     
    #18
    Liza, 3 Februar 2005
  19. Bea
    Bea (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.311
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Bei uns muss man eine schriftliche Feststellungsprüfung machen, wenn der Lehrer keine Chance hat, (mündliche) Noten zu machen. Die Prüfung geht dann über den gesamten Stoff des Halbjahres...

    Vielleicht fehlt er ja gar nicht als "notorischer Blaumacher", sondern vielleicht ist er chronisch krank, will es aber nur nicht sagen?!? Wer weiß... Kann ich mir schon vorstellen, wenn ich an mich denk *hm*
     
    #19
    Bea, 3 Februar 2005
  20. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.337
    248
    626
    vergeben und glücklich
    ich schwänze wirklich sehr viel und habe trotzdem gute noten! dummerweise könnte ich echt noch bessere haben,habs mir aber auch fürs näöchste halbjahr so vorgenommen!blöd ist dass man wenn man echt krank ist (wie ich jetzt z.B.) echt stress kiregt,weil man dann nicht mehr auf normale fehlzeiten kommt! bin echt gepsannt was bei mir dieses jahr draufsteht!

    wir haben eine 25% regelung,wer öfter fehlt macht ne mündliche prüfung,musste gott sei dank nur in kunst eine machen!ziemlich unfair an der sache ist,das echte krankheiten und krankenhausaufenthalte,gerichtstermine ,arzttermine undnsonstwas MITGEZÄHLT werden :frown: :angryfire:
     
    #20
    Sonata Arctica, 3 Februar 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten