Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ab wann redet man von Erektionsstörungen?

Dieses Thema im Forum "Stellungstipps, Sex & Co." wurde erstellt von Tatjana15, 28 April 2008.

  1. Tatjana15
    Tatjana15 (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    151
    101
    0
    Verliebt
    Mein Freund und ich können uns nur am Wochenende sehen. Es ist jedes mal sehr schön und wir wissen das wir uns lieben. Sind nun seit 8 Monaten zusammen. Jedoch schaffen wir es nicht öfter wie 1 mal pro Tag Sex zu haben. Klar, es ist wunderschön und man muss es ja auch nicht übertreiben. Aber wenn wir zB morgens Sex haben und ich dann vielleicht am abend noch einmal lust bekomme, ihn am hals küsse usw. dann steht sein Penis trotzdem nicht mehr zu genüge damit es zum Sex reicht. Er meint, er hätte schon auch lust aber er will einfach nicht stehen. Von Freunden hört man oft "3-4 mal Sex in der Nacht", sowas würde bei uns nie gehen. Ist da mein Freund "unnormal"? Wieso kann er nur so selten?
     
    #1
    Tatjana15, 28 April 2008
  2. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Weil er keine Maschine ist, sondern ein Mensch.

    Es könnte 2 Millionen Gründe geben, warum es so ist und keiner kann dir genau sagen, welchen Grund es wirklich hat.

    Die Frage ist: Kannst du damit leben oder nicht ?
     
    #2
    waschbär2, 28 April 2008
  3. Starla
    Gast
    0
    Jaja und dabei haben sie noch zigTrilliarden Orgasmen :sleep: Manche hören sich sehr gerne reden, darauf darfst Du eh nichts geben :zwinker:

    Aber mal davon abgesehen (hatte ja schon in Deinen anderen Thread geschrieben), die Menschen sind nunmal unterschiedlich!

    Ich habe mittlerweile auch schon mehrere Partner gehabt und der eine wollte/konnte mehr als der andere... ist halt so :zwinker:
     
    #3
    Starla, 28 April 2008
  4. Tatjana15
    Tatjana15 (25)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    151
    101
    0
    Verliebt
    Klar kann ich damit leben, aber klar ist es manchmal schade. Er denkt dann oft nur an sich, anstatt er mich befriedigen würde ... dann liegt er da und glotzt in tv :cry:
     
    #4
    Tatjana15, 28 April 2008
  5. Starla
    Gast
    0
    Hm okay, DAS find ich schade! Hast Du mal mit ihm darüber geredet? :smile:
     
    #5
    Starla, 28 April 2008
  6. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Hallo,

    ich würde dir raten, dass du dich über den Begriff Erektionsstörungen im Netz schlau machst, denn da wirst du erkennen, wann man in der Tat davon spricht.
    Wenn dein Freund "nur" einmal am Tag kann und nicht permanent bereits vorm oder Sekunden nach dem Eindringen des Schwanzes abspritzt, dann leidet er ganz sicher nicht unter den besagten Störungen.

    Ich glaube, du siehst das Ganze etwas anders, weil er dich -wenn ich deinen letzten Beitrag so ansehe- mit seinem egoistischen Verhalten keine wirkliche Befriedigung verschafft. Kein Wunder, dass dir 1x nicht reicht, obwohl euch bestimmt klar ist, dass Sex mehr beinhaltet als Schwanz in Pussy stecken...vielleicht sagst du ihm mal, dass er sich sexuell ein bisschen mehr um dich kümmern und nicht nur an sich denken sollte.
     
    #6
    munich-lion, 28 April 2008
  7. Tatjana15
    Tatjana15 (25)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    151
    101
    0
    Verliebt
    Das sage ich ihm sehr oft, ich hatte mit ihm noch nie einen Orgasmus. Auch bei meinen Exfreunden habe ich mir schwer getan durch Sex zu kommen, jedoch mit lecken oder den fingern klappt es meist. Nur is er dazu immer zu "faul" oder hört nach 2 minuten wieder auf. hab ihm gesagt er muss das bisschen länger machen und dann klappt das auch .. aber meist denkt er einfach nich daran und sobald er dann gekommen ist, wars das.
     
    #7
    Tatjana15, 28 April 2008
  8. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben

    Liebe Tatjana,

    dein Freund hat keine Erektionsstörungen sondern ist schlichtweg ein ausgemachter Egoist, der sich um deine Bedürfnisse überhaupt nicht kümmert.
    Wenn reden nix nützt, dann hilft nur eines: Du poppst erst (wieder) mit ihm, wenn er dich vorher anderweitig zum Orgasmus gebracht hat und/oder sich sein Verhalten beim Sex gravierend ändert.
     
    #8
    munich-lion, 28 April 2008
  9. Martin2142
    Martin2142 (24)
    Verbringt hier viel Zeit
    319
    101
    0
    vergeben und glücklich
    von kronischen Erektionsstörungen redet man, wenn der Mann ca. 6 Monate lang keinen richtigen Geschlechtsverkehr zu stande bringt, da der Penis nicht oder nur unzureichend steif wird.
    Also ist dein Freund, davon weit entfernt :zwinker:

    Ansonsten zu eurem Problem, hilft nur ernsthaft reden und wenn das nicht hilft, helfen vll nur noch solche drastischen Maßnahmen wie Löwin sie beschrieben hat.
     
    #9
    Martin2142, 28 April 2008
  10. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier
    4.942
    198
    652
    Single
    Dein Freund hat keine Erektionsstörungen (wie das andere schon schrieben). Nur wenn sein Penis nicht hart genug wird um einzudringen spricht man von Erektionsstörungen.
    Die Lust auf Sex ist nun mal sehr verschieden. Ich hatte auch Frauen, die kaum Lust auf Sex hatten und lieber TV geguckt haben als sie bei mir zu Besuch waren. Das ist zwar frustrierend, aber nicht zu ändern.
     
    #10
    ProxySurfer, 28 April 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - redet man Erektionsstörungen
mimimaus
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
16 Dezember 2012
13 Antworten
blitzmerker0815
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
29 Oktober 2007
16 Antworten
Freshminze
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
21 Juli 2006
21 Antworten