Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ab wann sagt man dann, man ist mit jemanden zusammen?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von WhiteStar, 31 Oktober 2003.

  1. WhiteStar
    WhiteStar (38)
    Toto-Champ 2006
    781
    103
    15
    Single
    Einge Threads hier im Forum haben mich auf die Idee gebracht, über folgendes mal zu diskutieren.

    Auf die Frage:

    habe ich an anderer Stelle folgende Antwort gelesen:

    Was haltet Ihr davon? Vielleicht gar nicht so sehr unter dem Aspekt Zeit betrachtet, sondern mehr auf das sich "wirklich gut kennen" bezogen, und zwar bevor man eine Beziehung eingeht.

    Wie sehen da Eure Erfahrungen aus? Ist es überhaupt möglich, in der Phase der Verliebheit ein Augenmerk darauf zu richten, was einem an einem potentiellen Partner nicht gefällt, seine Macken, seine speziellen Eigenheiten, Dinge, die einen stören/stören könnten, Dinge, die möglicherweise auch gegen eine Beziehung sprechen könnten?

    Greetz
     
    #1
    WhiteStar, 31 Oktober 2003
  2. toerroe
    toerroe (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    353
    101
    0
    Verlobt
    Ich weiß nicht ob man das verallgemeinern kann. Ich für mein Teil, habe schon nach 2Tagen gefragt und wir sind jetzt schon 10 Jahre zusammen.
     
    #2
    toerroe, 31 Oktober 2003
  3. Celina83
    Celina83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.330
    121
    0
    Verheiratet
    Hmmm, natürlich wäre das der optimale Weg: Man lernt sich kennen, man kennt sich und kommt zusammen. Bei mir war es immer anders. Man trifft sich, lernt sich kurz kennen und stellt fest, dass man sich zueinander hingezogen fühlt und ist zusammen. Er während der Beziehung hab ich meine Partner wirklich kennen und lieben gelernt... Am Anfang verstellt man sich ja auch noch ein wenig und erst wenns drauf ankommt lernt man den anderen wirklich kennen. Außerdem ist ne Beziehung etwas vollkommen anderes als ne Freundschaft...

    lg
    cel
     
    #3
    Celina83, 31 Oktober 2003
  4. HumanOrc
    Verbringt hier viel Zeit
    112
    101
    0
    Single
    Klassenfahrt kennen glernt, 1 woche in italien verlebt, 2 tage daheim.. zusammen gekommen... und zwar nicht durch ein so unromantisches "willst du mit mir gehen" was ich absolut lächerlich finde, sondern durch einen filmreifen kuss... mit dem spruch dazu.. wolltest mir doch die ganze zeit schon einen kuss geben [in i9hren sms stand immer am ende *kuss*] ja, da hat sie dann gesagt.. irgendwann bekommste den... joa als wir dann im bett lagen und ich immer näher an sie ran gerückt bin, da hab ich sie einfach geküsst :smile:
     
    #4
    HumanOrc, 31 Oktober 2003
  5. star88
    Gast
    0
    Bei mir wars auch eher so, kennengelernt, 2 mal getroffen und zusammen...
    Doch da würde ich schon von Liebe auf dem ersten Blick reden >:smile:
    Sind mittlerweile schon fast 7Monate zusammen und ich bereue nicht, dass ich schon so früh mit ihm zusammen kam... wir haben uns zwar in der Beziehung selbst erst "richtig" kennen gelernt, aber dadurch sind wir eher noch mehr zusammengeschweißt worden :zwinker: es passst einfach alles...

    LG, real-angel
     
    #5
    star88, 31 Oktober 2003
  6. Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.742
    121
    2
    vergeben und glücklich
    Ich denke es ist in dem Zitat nicht zwingend gemeint, dass man sich kennenlernt und dann verliebt ist... man kann sich auch kennenlernen und dann "nur" befreundet sein und sich somit über einen längeren Zeitraum näher kennenlernen.
    Ich persönlich bevorzuge diese Variante - ansonsten kanns ziemlich schnell zu einem ziemlich bösem Erwachen kommen, wenn man zb irgendwen in der Disco kennenlernt und sofort mit dem zusammengeht... und 3 Wochen später wundert man sich dann, was man sich da für eine komische Person an Land gezogen hat :zwinker:
    Wenn man sich davor schon gut kennt, hat man einfach schon viel Boden gutgemacht, man kennt den anderen, seine Gewohnheiten, sein Denken und man kann sich gegenseitig gut einschätzen. Somit ist einfach der Grundstock für die Beziehung stabiler, weil man weiß, worauf man sich da einläßt - was man bei einem fast komplett Fremden nie so genau sagen kann.
     
    #6
    Teufelsbraut, 31 Oktober 2003
  7. ogelique
    Verbringt hier viel Zeit
    4.767
    123
    1
    Verheiratet
    Soll ich ehrlich sein? Ich finde es langweilig. Wenn man zu lange wartet, dann ist meistens der Funke weg, der Reiz des Neuen und eh' man sich versieht, merkt man, dass man einander nur mag, sich gut versteht, gut miteinander auskommt, aber nicht mehr dran ist. Und schon sieht man sich in einer ähnlichen Beziehung, wie meine Großeltern nach 40 Jahren Ehe.

    Nee-nee, Leidenschaft muss da schon her, entweder es klappt oder eben nicht, man hat aber nichts zu verlieren, wenn man eine Beziehung früh anfängt, sondern spart sich Zeit. Und was sind denn das für Freunde, denen es etwas ausmacht, wenn man alle 3 Monate jemand Neues "präsentiert"?
     
    #7
    ogelique, 31 Oktober 2003
  8. nachtmensch
    0
    dem stimme ich mal uneingeschränkt zu :smile:
     
    #8
    nachtmensch, 31 Oktober 2003
  9. Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.742
    121
    2
    vergeben und glücklich
    Eine Beziehung sollt aber eigentlich aus mehr bestehen als aus einem "Reiz des Neuen" und einem Funken... zumindest seh ich das so. Ich empfinde es irgendwie als reine Energie- und Zeitverschwendung in so eine Beziehung zu investieren, die auf einem Hauch von Nichts aufgebaut ist. Sowas hab ich mit 15 gemacht, aber jetzt würd ichs sicher nicht mehr tun.

    Und was das für Freunde sind, kann ich gut nachvollziehen - es sind Freunde, die sich Gedanken und Sorgen machen. Wenn jemand sehr häufig den Partner in kurzer Zeit wechselt, kann man davon ausgehen, dass es emotional sehr oberflächlich vor sich geht und das Leute oft sehr unglücklich macht (auch wenn sie dann immer widersprechen *gg*). Ich würde mich auch sorgen bzw hab mich in solchen Situationen auch immer gesorgt.
     
    #9
    Teufelsbraut, 31 Oktober 2003
  10. sunny2906
    sunny2906 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    318
    101
    0
    vergeben und glücklich
    also wir haben uns 1 monat lang gekannt (chatbekanntschaft) bis wir uns getroffen haben und da folgte auch der erste kuss und nach einer woche oder so waren wir zusammen...auch ohne seine macken zu kennen

    aber ich liebe dich sagen kam erst viel später, ich glaube das ist eigentlich der teil wo man überlegen muss wann man es sagt.
     
    #10
    sunny2906, 31 Oktober 2003
  11. Mulle
    Gast
    0
    *gg so wars bei uns fast auch
    also nachm zweiten oder dritten kuss warn wir zammen
     
    #11
    Mulle, 31 Oktober 2003
  12. ogelique
    Verbringt hier viel Zeit
    4.767
    123
    1
    Verheiratet
    @Teufelsbraut: Lohnt es sich denn mehr in einen Menschen zu investieren, den man nicht kennt und ihn kennenzulernen, nur, um danach zu sagen, dass man mit ihm keine Beziehung aufbauen kann???
    Denk' ich nicht - und dabei kann u. U. mehr Zeit verschwendet werden.
    Und Freunde, die sich darüber aufregen, dass ich oberflächliche Beziehungen habe, denen gehört der Name "Freunde!" abgesprochen. Meine Beziehungen gehen die nämlich nichts an!!!
     
    #12
    ogelique, 1 November 2003
  13. supergirl_007
    0
    Bei meiner jetzigen Beziehung ist/war es wie bei Sunny.
    Wir haben uns erst ne Zeitlang nur per Chat gekannt. Dann nach eineinhalb Monaten haben wir uns getroffen und einen Monat drauf, sind wir dann zusammen gekommen.
    Ich fand es so super. Wir haben uns erst ein wenig kennen gelernt, nicht zu viel nicht zu wenig. Wir wussten das wichtigste von einander, wie der jenige so lebt, wie er ist, wie er sich gibt...
    Meine letzte Beziehung ist aus einer Freundschaft entstanden und es war der größte Fehler meines Lebens. Als super Freunde, war alles perfekt, doch als wir zusammen waren, war es nichts mehr.. Nach paar Monaten war es aus, und unsre Freundschaft noch dazu! Sowas mag ich nie mehr haben..
    Ich warte keine bestimmten Monate ab, um mich dann zu entscheiden "ist er denn nun wirklich der richtige für mich?" der Reiz muss noch da sein und eben dieses "neue". Vielleicht denke ich anders darüber wenn ich n paar Jährchen älter bin aber im Moment lebe ich so gut, und meine BEziehung funktioniert auch, obwohl wir uns nur nen Monat davor kennen gelernt haben..
    Und was kümmert des meine Freunde wenn ich alle paar Monate nen neuen hab? Ich denke, wenn sich da jemand drüber aufregt, dann ist es eifersucht oder sonstiges. Richtige Freunde freuen sich eher drüber, dass man wieder jemanden hat, und macht sich ned drüber lustig, oder lästern darüber...
     
    #13
    supergirl_007, 1 November 2003
  14. Nopsi
    Gast
    0
    Mahlzeit!

    Ich würde sagen, man ist dann mit einem Menschen zusammen, wenn man sich in der Öffentlichkeit, aber auch alleine zu seinem Partner verbunden ZEIGT!
    Aber auch gleichzeitig beide Partner das wollen...

    Naja... ich habs versucht...

    Bei mir war es so... -> Ich hab Sie angesprochen... wir haben geflirtet.. ein paar Wochen geSMSt... ein paar kleine Dates.. und dann gab es den ersten kuss...

    Da schliesse ich daraus, das man auch bei einem ersten Kuss ( der Verstand es auch so will ) mit seinem gegenüber zusammen ist.

    GUTE NACHT


    NEO
    :bandit:
     
    #14
    Nopsi, 1 November 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - sagt man dann
thomas1337
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 Oktober 2016
15 Antworten
melighghgh
Beziehung & Partnerschaft Forum
24 September 2016
6 Antworten
Test