Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • ProxySurfer
    Beiträge füllen Bücher
    5.030
    248
    672
    Single
    13 August 2006
    #1

    Ab wann soll Vorhaut zurückzuziehen gehen?

    Ich habe in Büchern, Zeitschriften und Internet unterschiedlichste Meinungen und Jahresangaben dazu gelesen, ab wann man als Junge die Vorhaut zurückziehen kann bzw. muss: "Schon als Kleinkind", "Spätestens in der Grundschule" oder "Spätestens in der Pubertät".
    Bei mir ging das etwa ab 12. Lebensjahr, bei anderen die ich kannte war es ähnlich. Ist das normal oder muss das "schon immer" gehen?
     
  • SottoVoce
    SottoVoce (35)
    Sehr bekannt hier
    6.497
    183
    27
    Verheiratet
    13 August 2006
    #2
    Mein Sohn ist 5 und es geht noch nicht richtig. Die Ärztin sagt, es ist alles normal bei ihm.
     
  • ProxySurfer
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    5.030
    248
    672
    Single
    13 August 2006
    #3
    @ SottoVoce:
    Hat die Ärztin gesagt, ab wann die Vorhaut zurückgehn muss?
     
  • SottoVoce
    SottoVoce (35)
    Sehr bekannt hier
    6.497
    183
    27
    Verheiratet
    13 August 2006
    #4
    Nein, hat sie nicht. Die ist anfangs ja ganz verklebt gewesen, das sollte jetzt weg sein. Ist es auch, sie ist nur nicht "weit" genug, um sie zurückziehen zu können. Das wird vermutlich mit dem Wachstum kommen, denk ich mal so... Und wann das ist, kann man dann ja wohl eher nicht voraussagen, oder?
     
  • Ike
    Ike (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    559
    103
    3
    Single
    13 August 2006
    #5
    Also bei mir ging das erst ab Anfang/Mitte der Pubertät. Ich erinner mich noch, wie man mir sagte da müsse ich mich jetzt auch waschen, aber das Zurückziehen ging nicht so richtig. :rolleyes:
     
  • 4nonymus1990
    Verbringt hier viel Zeit
    191
    101
    0
    vergeben und glücklich
    13 August 2006
    #6
    Off-Topic:
    Für was ist das wichtig? Ich mein, du kannst es ja, insofern hast du ja keine Verengung. Oder peil ich da grad was nicht? :schuechte
     
  • simon1986
    simon1986 (32)
    Benutzer gesperrt
    6.918
    398
    2.200
    Verheiratet
    13 August 2006
    #7
    Ich weiss, dass es bei vielen erst von einem bestimmten Alter an geht, also ist das normal.
    Ich "konnte" es seit ich mich erinnern kann, es gehörte irgendwie immer zur Hygiene beim Bad, vielleicht hat meine Mutter dafür gesorgt.
     
  • SottoVoce
    SottoVoce (35)
    Sehr bekannt hier
    6.497
    183
    27
    Verheiratet
    13 August 2006
    #8
    Glaub ich nicht. Wenn ichs beim Keks versuchen würde, würd er vor Schmerzen heulen, glaub ich. Schon beim Arzt ist er nicht begeistert, wenn sie schaut, wie weit es überhaupt geht.
     
  • simon1986
    simon1986 (32)
    Benutzer gesperrt
    6.918
    398
    2.200
    Verheiratet
    13 August 2006
    #9
    Meinst du? dann versagt einfach meine Erinnerung. Aber ich kann mich weder an schmerzhafte Erlebnisse erinnern noch dass es nicht ging! Vielleicht war ich ja 5 oder 6 Jahre alt, das kann sein. und vorher achtete ich nicht darauf.
     
  • just.peat
    just.peat (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    411
    101
    0
    vergeben und glücklich
    13 August 2006
    #10
    lol was leute für probleme haben...ich hätte meinen eltern was erzählt wenn sie mich zum arzt geschleift hätten mir der begründung: "Na dann wollen wir mal gucken wie weit deine vorhaut zurück zu ziehen geht..." oder "diesmal reißt du dich mal am riemen ja? verstanden?! wenn es diesmal nicht mindestens einen centimeter weiter zurück geht dann blamieren wir uns ja vor der ärztin..."
     
  • schatz71
    schatz71 (47)
    Verbringt hier viel Zeit
    44
    91
    0
    nicht angegeben
    13 August 2006
    #11
    hab nen 7 Jährigen Sohn

    und bei dem geht die Vorhaut seit dem er ungefähr 5 ist, vollständig zurück.
    Hab das schon seit dem er 2 war, beim waschen immer vorsichtig versucht.
    Wurde damals ausdrücklich von meiner Schwiegermutter darauf hingewiesen das ja nicht zu vergessen, "damit der kleine Mann später mal keine Probleme damit hat"
    Seit er 6 Jahre ist und seiner Meinung nach schon groß genug, wäscht er ihn auch selber und hat auch keine Schmerzen beim zurückziehen der Vorhaut.
    Also sind Tips von Schwiegermüttern manchmal nützlich :zwinker:
     
  • SottoVoce
    SottoVoce (35)
    Sehr bekannt hier
    6.497
    183
    27
    Verheiratet
    13 August 2006
    #12
    Das ist Routine bei den U-Untersuchungen... :rolleyes: Wenn es eine wirkliche Verengung gäbe oder sich die Verklebung von der Eichel nicht lösen würde, wäre eine OP im Kindesalter viel leichter als wenn das Kind schon jugendlich ist... Ich geh doch allein deswegen auch net zum Arzt, das wird einfach routinemäßig überprüft.
     
  • ProxySurfer
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    5.030
    248
    672
    Single
    13 August 2006
    #13
    Ich habe irgendwo gelesen, dass mancher Arzt schon bei 2-3jährigen Jungs mit Medikamenten, teilw. unter Betäubung mit irgendeiner Sonde, die Vorhaut mit Gewalt zurückzieht. Klar, da weiss man dann sicher mit 20 nichts mehr davon und denkt, die ging schon immer zurück.
    Andere Ärzte raten dringend davon ab, weil es dabei zu winzigen Einrissen kommen könnte, die vernarben und daraus zur Phimose (enge Vorhaut) werden. Sie sagen: Nicht dran rumziehen, das löst sich irgendwann von alleine. So muss es bei mir gewesen sein.

    Zu den Untersuchungen: Ich bin in der DDR großgeworden (Kindheit), da wurde offensichtlich der Penis nie so richtig kontrolliert. Kann mich nicht dran erinnern. Sonst hätte man das bei mir ja auch gesehen und behandelt. Aber es hat sich ja später (wortwörtlich) von selbst gelöst.
     
  • Sydoni
    Gast
    0
    13 August 2006
    #14
    War bei mir glaub ich auch erst Anfang der Pubertät; kann mich aber auch nicht mehr sonderlich gut dran erinnern -.-
     
  • ProxySurfer
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    5.030
    248
    672
    Single
    13 August 2006
    #15
    @ Schatz71:
    Wenn ich einen Sohn hätte, würde ich das nicht tun. Wie schnell kann man das falsch auslegen in unserer heutigen Zeit. Ich hab mal gelesen: "Der einzige, der einem Jungen die Vorhaut zurückzieht, soll der Junge selber sein."
     
  • SottoVoce
    SottoVoce (35)
    Sehr bekannt hier
    6.497
    183
    27
    Verheiratet
    13 August 2006
    #16
    Naja, beim Keks wird ja auch nix gemacht / behandelt und noch kann man sie nicht zurückziehen. Wie gesagt, es wurde nur drauf geachtet, dass es nicht mehr verklebt ist. Das ist auch weg (als kleine Babies klebt das wirklich aneinander, das hat da mit Enge nichts zu tun!). Aber es ist halt zu eng zum Zurückziehen. Ich probiers auch gar nicht. Er wär glaub langsam zu alt, um das nicht unangenehm zu finden...
     
  • schatz71
    schatz71 (47)
    Verbringt hier viel Zeit
    44
    91
    0
    nicht angegeben
    13 August 2006
    #17
    @ProxySurfer
    wie gesagt, seit er 6 ist macht er das selbst.
    Und wenn man das so sieht wie du schreibst, hätte ich nicht mal bei meinen 3 Kids, als sie noch klein waren, den Arsch abputzen dürfen.
     
  • ProxySurfer
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    5.030
    248
    672
    Single
    13 August 2006
    #18
    @ Schatz71:
    Ich selbst sehe das nicht so problematisch, habe aber mal in nem anderen Forum ne Diskussion darüber gelesen: Was darf man, was darf man nicht bei kleinen Jungs machen. Die Meinungen gingen sehr weit auseinander und es waren recht heftige dabei.
     
  • NewHorizons
    Verbringt hier viel Zeit
    110
    101
    0
    Single
    14 August 2006
    #19
    Mit 5/6 Jahren war ich mal beim Urologen, weil meine Vorhaut verklebt war. Der hat mir in zwei Sitzungen mit einer Sonde, die ich eher als Häkelnadel in Erinnerung habe, die Verklebungen gelöst. Ohne richtige Betäubung, nur mit Vereisungsspray. Das war so schmerzhaft, dass die Erinnerung daran noch nach 20 Jahren ein wirksames Mittel gegen unerwünschte Erektionen ist :zwinker:

    Und das Schlimmste daran, ich hatte später trotzdem eine leichte Vorhautverengung (nur im steifen Zustand, offensichtlich deswegen damals nicht entdeckt) - die habe ich aber durch vorsichtiges Dehnen wegbekommen.
     
  • simon1986
    simon1986 (32)
    Benutzer gesperrt
    6.918
    398
    2.200
    Verheiratet
    14 August 2006
    #20
    Ich habe auch mal solche Forums angeschaut (med1.de oder netdoktor) (weil mich Penisse interessierten:kopfschue ) --- aber ich muss sagen, die Diskussionen haben mich abgestossen.
    So Fakes (hoffe ich wenigstens!) von irgendwelchen "Vätern", die die körperliche Entwicklung ihrer Kids im Internet aus breiteten, teilweise echt bis ins Detail.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste