Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ab wann wirkt die Pille (Cerazette) wieder

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Stúlka, 3 Oktober 2005.

Stichworte:
  1. Stúlka
    Gast
    0
    Hallo!

    Ich hatte schon hier im Forum gesucht, aber nichts gefunden was meine Frage beantworten könnte.

    Also:

    Wegen Zwischenblutungen meinte meine FA ich sölle mal 1 Woche Pause machen und dann wieder wie gewohnt die Pille (Cerazette) einnehmen. Soweit ja auch alles OK. nur jetzt bin ich am überlegen ob der Schutz direkt wieder mit der ersten Pille da ist oder ob ich 1 Woche warten muß. Da man ja bei der Cerazette ja normal keine Pause macht und im Beipackzettel habe ich auch nichts gefunden.


    Gruß Stúlka
     
    #1
    Stúlka, 3 Oktober 2005
  2. f.MaTu
    f.MaTu (31)
    Benutzer gesperrt
    4.836
    123
    5
    nicht angegeben
    öhm, was is das den fürn FA???

    "mal eben ne Woche Pause machen"...naja, würde sagen der schutz is weg für diese Packung. kenn mich mit Minipillen aber nich aus.
    aber es wird schon seinen Grund haben wieso man normalerweise keine Pause macht.

    und außerdem hilft dir eine Woche Pause garnix, damit die Schmierblutungen aufhören. damit bringst du deinen Körper nur durcheinander.

    wenn du die Pille erst neu hast, sind Schmierblutungen übrigens normal (zumindest bei Mikropillen, was aber bei den Minipillen auch nich anders sein sollte)
     
    #2
    f.MaTu, 3 Oktober 2005
  3. kLio
    Gast
    0
    Wieviele Pillen hattest du denn bereits geommen vor der Pause?

    Einen Pillenwechsel gab oder gibt es also nicht, sondern es geht immer um die Cerazette?

    Das kommt darauf an wieviele Pillen bereit genommen wurden würd eich sagen - daher meine erste Frage.

    Bei der Pille macht man keine Pause... hm... dann sind einige Pillen davon Placebos oder wie oder was? *mir mal infos über die Pille raussuchen werd*

    Ein reines Gestagenpräparat (Organon) - Minipille
    28 Tbl.
    Wirkstoff: 75 µg Desogestrel

    Die erste Filmtablette wird am 1. Tag der Regelblutung eingenommen. Danach wird täglich jeweils eine Filmtablette eingenommen, auch wenn Blutungen auftreten. Wenn die Filmtabletten eines Blisters aufgebraucht sind, wird unmittelbar am nächsten Tag mit der ersten Filmtablette eines neuen Blisters begonnen. Beim Wechsel von einem anderen Gestagen-haltigen Monoräparat (Minipille) auf das Arzneimittel kann die Einnahme ohne Pause an jedem beliebigen Tag begonnen werden.


    Also das lässt darauf schließen, dass alle Pillen Wirkstoffe enthalten und es keine Placebos gibt.
    Das dürfte dann die Pille sein, die dieslebe Dosierung hat wie 'nen Implanon (und oft verschrieben wird bevor man ein Implanon gestezt bekommt um zu sehen ob das überhaupt vertragen wird) oder?

    /me hat in diesem Fall auch nicht wirklich Ahnung...

    Ich wieß nur, dass bei Minipillen normalerweise die Wirkung erst nach 14 Tagen da ist, aber diese ist glaub ich eh ein Sonderfall.
     
    #3
    kLio, 3 Oktober 2005
  4. f.MaTu
    f.MaTu (31)
    Benutzer gesperrt
    4.836
    123
    5
    nicht angegeben
    mh, also in diesem Fall würde ich echt noch die Packung über anderweitig verhüten! sicher ist sicher!
     
    #4
    f.MaTu, 3 Oktober 2005
  5. kLio
    Gast
    0
    Aber wenn man doch keine Pause macht und da keine Placebos drin sind ist es ja nur ein Zyklus?
    Dann wäre die einzige wirklich sichere Methode zu warten bis der erste Blutungstag ist bzw. am ersten Blutungstag dann mit der Einnahme anzufangen so wie ganz am Anfang oder irre ich mich da jetzt?
    Und wenn sie am ersten Blutungstag anfinge wäre der Schutz (von den allgemeinen Infos im Bezug auf Minipillen ausgehend) nach 14 Tagen gegeben...

    Das ist alles rein hypotetisch. ^^
     
    #5
    kLio, 3 Oktober 2005
  6. f.MaTu
    f.MaTu (31)
    Benutzer gesperrt
    4.836
    123
    5
    nicht angegeben
    also meinst du jetz, Pille erstma ganz weglassen, Blutung abwarten und dann wieder anfangen?
     
    #6
    f.MaTu, 3 Oktober 2005
  7. kLio
    Gast
    0
    Keine Ahnung..
    Aber wenn bei der Pille eigentlich keine Pause vorgesehen ist und die 7 Tage Pause gemacht hat müsste die Entzugsblutung (die eigentlich nichtvorgesehen ist) ja schon gegeben haben. Zumindest der erste Blutungstag müsste vorbei sein, somit hat sie den rechtzeitigen Beginn verpasst und daraus resultiert, dass im kommenden Zyklus (bzw. nach den 14 Tagen noch) kein Schutz besteht, oder?! Da aber weiterhin keine Pause und keine Entzugsblutung vorgesehen ist, fällt es mir schwer einzuschätzen wann dann wieder Schutz da wäre, wenn sie jetzt einfch nach 7 Tagen Pause anfangen würde.
    :ratlos:

    Da muss doch irgendwas in der Richtung in der PB stehen, z.B. wann wieder Schutz da ist nach einem Einnahmefehler oder so.
     
    #7
    kLio, 3 Oktober 2005
  8. f.MaTu
    f.MaTu (31)
    Benutzer gesperrt
    4.836
    123
    5
    nicht angegeben
    mh...also, wie gesagt, ich kenn mich mit den Minipillen auch nich aus.

    am besten rufst du deinen FA ma an (oder noch besser nen anderen :schuechte )

    und verhüte bis mindestens ende dieser Packung mit Kondom.

    mehr kann ich da auchnich sagen.
     
    #8
    f.MaTu, 3 Oktober 2005
  9. kLio
    Gast
    0
    Minipillen - tja, ansich könnt ich da shcon was zu sagen (Schutz erst nach 14 Tagen gegeben, weniher Spielraum bei der Einnahmezeit, Verlängern nicht möglich indem man 2 Streifen direkt nahc einander nimmt), aber diese ist soweit ich weiß ein Songerfall - hier nimmt man z.B. ja scheinbar gerade die Streifen hintereinander weg, daher habe ich keine Ahnung.
     
    #9
    kLio, 3 Oktober 2005
  10. f.MaTu
    f.MaTu (31)
    Benutzer gesperrt
    4.836
    123
    5
    nicht angegeben
    mh...sag mal, @Stúlka wie kommst du eigentlich so mit deinem FA zurecht? vielleicht solltest du lieber wechseln...
     
    #10
    f.MaTu, 3 Oktober 2005
  11. kLio
    Gast
    0
    Cerazette® - die neue Minipille

    Cerazette® ist eine neue Minipille, welche das bekannte Gestagen "Desogestrel" enthält und als erste Minipille auch den Eisprung unterdrückt. Damit entsteht ein doppelter Wirkungsmechanismus und eine verbesserte Sicherheit: das Gestagen verdickt den Muttermundschleim und macht ihn für Spermien undurchdringbar; zudem wird auch der Eisprung verhindert. Cerazette® muss nicht mehr auf die Stunde genau geschluckt werden, sondern kann ohne Verlust an Sicherheit mit bis zu 12 Stunden(1) Verspätung eingenommen werden. Da Cerazette® kein künstliches Östrogen enthält, entfallen die teils gefährlichen, östrogenbedingten Nebenwirkungen der normalen Antibabypille. Cerazette® kann dazu verwendet werden, die Verträglichkeit von Implanon zu testen, da Cerazette® und Implanon das gleiche Gesatgen enthalten.

    (1) In der Schweiz wird im Packungsprospekt 12 Stunden angegeben, was mit internationalen Studien übereinstimmt. In einigen Ländern wird aus mir unerklärlichen Gründen lediglich eine Sicherheit für eine Verspätung von bis zu 3 Stunden angegeben.


    http://www.villarsgyn.ch/cerazette.htm



    Pausenloses Wohlbefinden

    Die östrogenfreie Pille ist pausenlos verträglich. Die Einnahme erfolgt durchgängig über 28 Tage. Die Folge: weniger häufige und schwächere Blutungen und eine deutliche Besserung bei Kopfschmerzen und schmerzhaften Regelblutungen. Und das Beste: Die Pillenpause können Sie im wahrsten Sinne des Wortes einfach vergessen!


    Wird sich mein Zyklus verändern?

    Ein Ausbleiben der Regelblutungen bedeutet nicht automatisch, dass Sie schwanger sind. Medizinisch ist es nicht notwendig, eine monatliche Blutung zu haben. Seltenere bzw. schwächere Blutungen bewirken, dass auch weniger bzw. keine zyklischen Regelbeschwerden auftreten.


    Sie haben keine oder wenig Erfahrung in Sachen Verhütung

    Warten Sie Ihre nächste Monatsblutung ab. Entnehmen
    Sie am ersten Tag der Blutung eine Tablette an der Stelle der Blisterpackung, die mit dem entsprechenden Wochentag gekennzeichnet ist. Sie benötigen keine weitere Verhütung und sind mit Einnahme der ersten östrogenfreien Pille vor einer Schwangerschaft geschützt.


    Sie möchten nach einer Pillenpause die östrogenfreie Pille einnehmen

    Nach einer Schwangerschaft kann mit der Einnahme der östrogenfreien Pille vor Wiedereintritt der Periode begonnen werden. Wenn seit der Geburt mehr als 3 Wochen vergangen sind, muss zunächst ausgeschlossen werden, dass Sie schwanger sind und Sie müssen dann für eine Woche zusätzlich verhüten. Danach ist der Schutz sicher. Wenn Sie aus anderen Gründen längere Zeit nicht mit einer Pille verhütet haben, beginnen Sie mit der Einnahme am ersten Tag der Regelblutung. Dann ist kein zusätzlicher Schutz notwendig. Bitte sprechen Sie auch mit Ihrem Frauenarzt bzw. Ihrer Frauenärztin über den richtigen Zeitpunkt der Einnahme.


    http://www.oestrogenfreie-pille.de/


    Werde daraus aber nicht wirklich schlau:
    Von dem ausgehend ist diese Minipille eher wie eine Mikropille zu behandeln.
    Man hat mehr Spielraum, der Eisprung wird unterdrückt, sie wirkt ab dem ersten Tag, man darf bzw. muss sie sogar durchnehmen.
    Dann wäre es ja auch dnekbar, dass man einfach 7 Tage Pause machen kann, aber *das nochmal beton* ich habe keine Ahnung!

    /me wüde mal gerne rein interessehalber die PB lesen.
     
    #11
    kLio, 3 Oktober 2005
  12. f.MaTu
    f.MaTu (31)
    Benutzer gesperrt
    4.836
    123
    5
    nicht angegeben
    mh, ja. könnte sein.

    aber mir wäre es wirklich zu unsicher und cih würde mind. bis zur neuen Packung ncoh anderweitig verhüten.
     
    #12
    f.MaTu, 3 Oktober 2005
  13. kLio
    Gast
    0
    Ja, ich würde auf jeden Fall auch anderweitig zusätzlich verhüten.
    Vielleicht gibt's hier ja andere, de Licht in Dunkel bringen können - entweder Mädels, die auch die Pille nehmen oder Pillenexperten wie Bjoern.
     
    #13
    kLio, 3 Oktober 2005
  14. Stúlka
    Gast
    0
    @kLio
    Vor der Pause habe ich die pille 3 1/2 Monate genommen. und es geht nur um die Cerazette.
    Und bei der Pille sind keine Placebos dabei.
    Also als ich mit der Pille angefangen habe war die Wirkung sofort ab der ersten einnahme da.


    @f.MaTu
    Also ich komme sehr gut mit meiner FA aus. Sie hat mir vorher viele infos auch über die Pille gegeben und mir auch erst Zeit gelassen drüber nachzudenken. Aber in den Heften steht nichts drin un dim Beipackzettel hab ich auch nichts dergleiches gefunden was mir helfen könnte. Im Beipackzettel steht nur wenn man eine Pille vergessen hat muß man 7 Tage warten bis der Schutz wieder da ist. Aber nichts wie es ist wenn man 7 Tage Paue macht.

    Zumal ist die wahl der geeigneten Pille eh nicht so einfach aus gesundheitlicher Sicht (Hatte vor 2 Jahre eine Thrombose mit Lungenemboli, was aber nicht genetisch bedingt war)


    Werde wohl nächste Woche mal meine FA anrufen (die hat leider Urlaub). Hatte auch mal meinen hausarzt gefragt, aber der konnte mir nichts dazu sagen.


    Hatte gedacht das hier viell. jemand ist der diese Pille auch nimmt und mir so helfen kann.

    Aber trotzdem Dankie für eure Antworten.

    Gruß Stúlka
     
    #14
    Stúlka, 4 Oktober 2005
  15. kLio
    Gast
    0
    Das ist mir INZWISCHEN auch klar, nachdem ich einiges drüber gelesen hab etc. :ashamed:
     
    #15
    kLio, 4 Oktober 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - wirkt Pille Cerazette
Vanilla90
Aufklärung & Verhütung Forum
25 August 2016
2 Antworten
AhoiBrause
Aufklärung & Verhütung Forum
9 Dezember 2015
9 Antworten
absolutOK
Aufklärung & Verhütung Forum
6 Dezember 2015
5 Antworten