Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • LongTimeAgo
    Sorgt für Gesprächsstoff
    43
    31
    0
    nicht angegeben
    26 März 2010
    #1

    abgelaufene Pille Danach genommen

    Hallo,

    ich hatte ja Anfang der Woche einen Thread erstellt, in dem ich gefragt habe, ob die PD noch sinnvoll ist.
    Und obwohl ich das Risiko für gering hielt, habe ich mich Dienstagabend dann doch noch dazu entschieden die PD zu nehmen (habt ihr mir ja auch eihgentlich alle geraten)

    Hab dann mit ner Freundin telefoniert und sie gefragt, ob sie mit mir ins KH fährt, damit ich das Ding auch möglichst schnell bekomme.
    Sie meinte dann, sie hätte noch ne PD zu Hause, die sie sich prophylaktisch verschreiben lassen hatte.

    Sie hat mir die dann vorbeigebracht (mit Packungsbeilage aber ohne Packung) und ich hab sie genommen, nachdem ich nen SS Test gemacht habe.

    Jetzt war ich eben bei ihr und da lag die Verpackung oben auf der Altpapierkiste. Die Pille war im November 2009 abgelaufen...:ratlos:

    Sie meinte, sie habe nicht dran gedacht, dass sie die ja doch schon recht lange rumliegen hatte...
    und ich habe auch nicht danach gefragt am Dienstag...

    Naja, ich hoffe jetzt mal, dass das Ding jetzt nicht irgendwie noch schädlicher war...weiß ja nicht was mit den Inhaltstoffen passiert, wenn das abgelaufen ist...?

    Ob sie jetzt überhaupt gewirkt hat, weiss ich naürlich auch nicht.

    Irgendwelche Ratschläge, außer beim nächsten mal aufs Halbarkeitsdatum zu achten?

    danke schon einmal
     
  • User 37284
    User 37284 (32)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    26 März 2010
    #2
    Erst einmal würde ich niemals eine PD nehmen ohne vorher beim Arzt gewesen zu sein. Wieso hast du das denn gemacht? Das kann ich echt nicht nachvollziehen.....
    Und sie dann auch noch einfach zu schlucken, ohne jemals die Packungsbeilage gelesen zu haben, naja :ratlos:

    Ansonsten: Meistens hat das Haltbarkeitsdatum bei Medikamenten etwas mit der Wirkung zu tun, du wirst dich jetzt damit nicht vergiftet haben oder sonstwas aber es kann eben sein, dass die Pille nicht gewirkt hat.
     
  • envy.
    Meistens hier zu finden
    1.765
    133
    29
    nicht angegeben
    26 März 2010
    #3
    Ich habs noch nie gehört, dass sich jemand die Pille danach rein prophylaktisch verschreiben lassen kann. Dann könnten wir ja auch von nun an alle mit Pille danach verhüten. :ratlos:
     
  • LongTimeAgo
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    43
    31
    0
    nicht angegeben
    26 März 2010
    #4
    die Packungsbeilage habe ich gelesen, die hatte sie ja dabei!

    und ich wüsste nicht, was ein arzt hätte tun sollen außer einen schwangerschaftstest machen....den habe ich ja selbst gemacht um einne bestehende SS auszuschließen.
    In anderen ländern is das ding ja rezeptfrei erhältlich, also wird es wohl auch nicht unbedingt nötig sein, einen arzt aufzusuchen.
     
  • User 66223
    User 66223 (32)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.529
    398
    3.046
    Verheiratet
  • User 37284
    User 37284 (32)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    26 März 2010
    #6
    Ach ja: Wegen deines anderen Threads würde ich dir eigentlich dazu raten zum Arzt zu gehen und mir ne neue PD verschreiben zu lassen, allerdings ist es dafür jetzt leider schon sowieso zu spät
    Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen, dass nichts passiert ist!!

    Ansonsten ist es auch nicht so, dass die Pillen direkt am MHD ihre Wirkung verlieren, kann aber dennoch sein, dass sie nicht gewirkt hat.
     
  • LongTimeAgo
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    43
    31
    0
    nicht angegeben
    26 März 2010
    #7
    doch, die kann man sich schon prophylaktisch verschreiben lassen, machen nicht alle ärzte, aber manche schon..

    hab das vor ein paar jahren auch mal gemacht, das ding hab ich aber längst weggeschmissen, weil abgelaufen...^^
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    26 März 2010
    #8
    Es gibt durchaus Ärzte, die ihren Patientinnen ein Rezept für die Pille danach ohne akuten Anlass mitgeben, damit sie "im Notfall" (oder zum Beispiel im Urlaub) keine Zeit verliert. Wie sinnvoll das ist, darüber lässt sich streiten. Nun, wenn eine Frau sich mit Verhütung gut auskennt und abschätzen kann, wann die PD denn nun nötig ist und wann nicht, kann man das wohl machen. Allerdings kann der Arzt natürlich nicht kontrollieren, was die Patientin damit anstellt, und er kann auch nicht verhindern, dass sie die PD weitergibt.

    Ich wundere mich insofern über die Freundin, als das erste, was ich mache, wenn ich ein Medikament aus dem Apothekenschränkchen im Bad hole, der Blick aufs Datum ist: Noch haltbar?

    Es ist möglich, dass die PD nicht mehr wirksam war.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • User 22419
    Sehr bekannt hier
    4.609
    168
    366
    nicht angegeben
    26 März 2010
    #9
    Nicht nur geben Ärzte gelegentlich ein "Notfallrezept" mit, in vielen Ländern ist es sogar üblich, dass die PD völlig ohne Rezept in der Apotheke ausgegeben wird.

    Wichtigste Funktion des Arztbesuchs vor Einnahme der PD ist, neben der Klärung ob die Notfallverhütung überhaupt nötig ist, auch der Ausschluss einer bereits bestehenden Schwangerschaft.
    Ansonsten ist es ja kein Hexenwerk die PD einzuwerfen und die Nebenwirkungen sind zwar bisweilen unangenehm, aber nur sehr selten wirklich gefährlich.
    Hätte ich hier eine rumliegen gehabt als ich sie mal brauchte, ich hätte sie auch geschluckt ohne beim Arzt gewesen zu sein.


    Was die Haltbarkeit angeht, würde ich mir keine allzu großen Sorgen machen. Ist dumm gelaufen, wird dir hoffentlich nicht wieder passieren und ein Schwangerschaftstest ist zu gegebener Zeit ohnehin angebracht - grundsätzlich nach Einnahme der PD.
    Aber zu deiner Beruhigung: die Steroidhormone selbst sind brutal stabil und auch die schützende Schicht drumrum, die dafür sorgt, dass die Hormone es unversehrt bis an den Ort ihrer Bestimmung schaffen, geht nicht so schnell kaputt. Es war nicht sonderlich clever, erst nach der Einnahme auf das Haltbarkeitsdatum zu gucken, aber jetzt ist es halt so passiert und ihr müsst euch nicht zusätzlich verrückt machen. Wahrscheinlich ist alles okay.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • LongTimeAgo
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    43
    31
    0
    nicht angegeben
    26 März 2010
    #10
    okay, vielen dank für die beruhigung... ich werd dann demnächst einen test machen.
     
  • Burlesque
    Gast
    0
    26 März 2010
    #11
    Ein Schwangerschaftstest ist erst nach etwa 10 Tagen der Einnistung zuverlässig :zwinker:
    Die PD muss nicht vom Arzt verschrieben werden (jedenfalls in der Schweiz), das entscheidet der Apotheker nach einem 10min Gespräch. Da kann man genauso gut auch selbst entscheiden. Nov 2009 ist nicht sehr lang her, die Daten werden grosszügig gewählt und deswegen hast du bestimmt nichts zu befürchten :zwinker:
     
  • User 48246
    User 48246 (31)
    Sehr bekannt hier
    9.371
    198
    108
    vergeben und glücklich
    27 März 2010
    #12
    19 Tage nach dem Sex kannst du testen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste