Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • Bodenseenixe
    0
    5 Januar 2007
    #1

    Abhören ohne BH - begründbar oder reine Schikane??

    Hallo!

    Ich musste gestern zum Betriebsarzt, da ich am Dienstag neu angefangen habe in einem Sparkassenzentrum. Während der Untersuchung meinte er, ich solle mich obenrum freimachen, weil er Herz und Lunge abhören wolle. Habe Pulli und Bluse ausgezogen, aber natürlich wie bei meiner Hausärztin auch immer den BH anbehalten. Darauf sagte er "Den BH auch!" Naja, ich wollte nicht groß protestieren, weil ich noch Probevertrag habe natürlich, fand das aber ziemlich komisch.
    Gibt es dafür irgendeinen medizinischen Grund oder ist das reine Schikane? Ich habe eine Kollegin gefragt und die meinte schulterzuckend, dass man da wohl durch müsse :-(
    Ich sehe es ja ein, wenn er eine Brustuntersuchung gemacht hätte, aber er hat nur Herz und Lunge kontrolliert!

    Wäre nett, wenn mir vielleicht ein Medizinstudent sagen könnte, was da "normal" ist oder nicht! Danke!
     
  • Mr. Keks Krümel
    Kurz vor Sperre
    2.696
    0
    2
    Single
    5 Januar 2007
    #2
    Also mein erster Eindruck sagt mir, dass es nicht notwendig gewesen wäre. Das ganze wirkt sehr unverhältnismäßig.
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.591
    298
    1.166
    nicht angegeben
    5 Januar 2007
    #3
    Normalerweise ist das nicht nötig, sofern du keinen außergewöhnlichen Bh anhattest, der Abhörpunkte verdeckt hat.
     
  • cooky
    cooky (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    848
    101
    0
    vergeben und glücklich
    5 Januar 2007
    #4
    Ja, ich find's auch merkwürdig, und MÜSSEN hat er das ganz sicher nicht. So ein stethoskop passt ja zur not auch zwischen bh und haut, insofern ist das ausziehen-sollen schikane.
    :mad:

    Off-Topic:
    irgendwie sollte man manchen männlichen medizinern mal respektvollen umgang mit frauen beibringen. ich hab da auch schon einiges durch und war nicht begeistert :angryfire
     
  • Deufelinsche
    Verbringt hier viel Zeit
    1.716
    123
    3
    Verheiratet
    5 Januar 2007
    #5
    Beim Abhören musste ich auch noch nie den BH ausziehen und ich halte das auch für absolut unsinnig.....
     
  • birdie
    birdie (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.938
    121
    0
    vergeben und glücklich
    5 Januar 2007
    #6
    Ich denke das ist ein reines MAchtspielchen von dem Arzt.... wenn er das nächste Mal auch sowas verlangt kannst ihm gleich sagen, dass er das vergessen soll.... Was manche sich einbilden...:kopfschue
     
  • Diva
    Verbringt hier viel Zeit
    538
    101
    0
    nicht angegeben
    5 Januar 2007
    #7
    Ich glaube mit BH kann der Arzt nur das so genannte "Kassendreieck" abhören. Aber das ist in den allermeisten Fällen auch ausreichend. Vor allem beim Betriebsarzt.

    Nur beim Kardiologen, der viel gründlicher untersucht, ist es glaub ich wichtig den BH auszuziehen.
     
  • Daucus-Zentrus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.043
    121
    1
    nicht angegeben
    6 Januar 2007
    #8
    Die Frage lässt sich doch dadurch beantwortet, indem du überlegst, ob er Stellen berühren musste, die sonst vom BH bedeckt gewesen wären.
     
  • Dasding
    Dasding (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    205
    103
    1
    vergeben und glücklich
    6 Januar 2007
    #9
    War mit meiner Freundin kürzlich bei Ihrem Hausarzt (Ärztin) beim abhören, da musste Sie den BH nicht ablegen.
    Klingt irgendwie schon nach Schikane.

    LG Dasding
     
  • DerRabauke
    DerRabauke (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    365
    103
    6
    Single
    6 Januar 2007
    #10
    Und wo genau ist das Problem?


    Ich kann mir übrigens vorstellen das ab einer gewissen Körbchengröße und dem vieleicht damit verbundenen push des BHs das Gewebe und die Haut etwas gestaut wird oder derartiges und das das abhören so problematischer wäre.

    Ansonsten finde ich es einfach nur dreist, solche Kommentare wie von birdie!
     
  • OMS2
    Verbringt hier viel Zeit
    148
    103
    7
    Single
    6 Januar 2007
    #11
    Vielleicht hat der Herr Doktor das ja so gelernt und machts aus purer Gewohnheit seit Jahren so?
    In so Fällen kann man auch mal interessiert und freundlich nachfragen. Vielleicht kommt ja eine
    ganz einfache einleuchtende Antwort. Hab meine Hausärztin auch mal freundlich auf etwas
    angesprochen, was die Vertretung anders und besser gemacht hatte. Sie nahm mir das
    überhaupt nicht krumm und ließ sich vom Kollegen Tipps in der Sache geben.
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    6 Januar 2007
    #12
    ich weiß nicht, was daran schikane sein soll oder ein "machtspielchen"?

    wenn dir das ein problem macht, dich vor einem arzt auszuziehen, dann hättest du doch einfach höflich FRAGEN können, warum es nötig ist, den bh auszuziehen.

    dass eine weigerung, den bh auszuziehen, folgen für deinen vertrag hätte, glaubst du das wirklich?!

    ich bin noch nicht drauf gekommen, beim arzt meinen bh anzubehalten, wenn ich aufgefordert werde, mich oben herum freizumachen. und ich hatte noch bei keinem arzt das gefühl, dass er sich am schönen anblick meiner brüste weidet und das genießt oder so. und ich wüsste nicht, inwiefern ein arzt seine machtposition ausspielen sollte, nur weil er mich bei der untersuchung zum ablegen meiner bekleidung auffordert - aber natürlich sind die schamgrenzen da verschieden.
     
  • glashaus
    Gast
    0
    6 Januar 2007
    #13
    Was die Auswirkungen auf 'nen Vertrag angeht:

    Auch Betriebsärzte unterliegen doch der Schweigepflicht!

    Ich hätte einfach nachgefragt wenn es mir unangenehm gewesen wäre.
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    6 Januar 2007
    #14
    das einzige mal, wo ich beim arzt den bh ausziehen muss, ist bei der brustabtastung beim frauenarzt... :ratlos:
     
  • Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.358
    123
    4
    Verheiratet
    6 Januar 2007
    #15
    Warum hast du um Himmelswillen nicht deinen Mund aufgemacht. Also ich hätte ihm gesagt, dass ich meinen BH nicht ausziehe und das in der Vergangenheit auch nie nötig gewesen wäre. :angryfire Da hätte er sich Kopf stellen können.

    Ob das bei dir nun nötig war oder nicht, musst du allein beantworten. Hat er denn irgendwie was abgetastet oder so? Also ich meine, dass dein BH dann wirklich gestört hätte?

    LG
     
  • derunglückliche
    Verbringt hier viel Zeit
    732
    101
    0
    Single
    7 Januar 2007
    #16
    ich finds auch komisch, habe es des öfteren beobachtet im krankenhaus und niemals wurder BH ausgezogen, da man auch so alles abhören kann.
     
  • kaktus79
    Verbringt hier viel Zeit
    38
    91
    0
    Single
    7 Januar 2007
    #17
    ich hab eine sehr gründliche Hausärztin und vor einer Woche hab ich sie gefragt, weshalb man sich immer ganz freimachen muss, wenn sie jemanden abhhört. Sie meinte, dass schon das geringste Reiben des Stoffes am Körper Geräusche erzeugt und man es nicht zuordnen kann, obs nun von der Lunge oder vom Stoff kommt.
     
  • pappydee
    Verbringt hier viel Zeit
    877
    101
    0
    nicht angegeben
    7 Januar 2007
    #18
    ich lasse, wenn ich frauen abhöre, sie den bh meist anbehalten - das aber nur, weils mir ehrlich gesagt zu blöd ist, zu warten bis die das ding aushaben und ich das auch nicht allen zumuten will, ich vor mir so weit ausziehen zu müssen (gerade bei mädels in meinem alter). durch den bh abhören klingt ziemlich gedämpft und nicht besonders aussagekräftig, deshalb schiebe ich das stethoskop immer so ein bisschen drunter.
    es stimmt aber, dass manchmal reibegeräusche vom bh kommen, die stören oder ähnlich klingen, als kämen sie von lunge oder lungenfell. wenn ich sowas höre oder nicht richtig drunter komme, muss der bh dann halt doch raus.

    ich glaube aber nicht, dass das was mit schikane zu tun hat, das ist einfach geschmacksache. kollegen von mir lassen auch immer alles ausziehen.
     
  • milchfee
    Gast
    0
    14 Januar 2007
    #19
    soweit ich das beurteilen kann, ist es sehr gut möglich lunge und herz abzuhören, auch mit bh. :kopfschue
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    die Fummelkiste