Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Abi 2005- Johannes Paul II

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Lua, 21 Juni 2005.

  1. Lua
    Lua
    Verbringt hier viel Zeit
    65
    91
    0
    nicht angegeben
    Abi 2005

    ....
     
    #1
    Lua, 21 Juni 2005
  2. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.370
    248
    556
    Single
    hmm weißt du welche Meinung deine Prüfer zum ehem. Papst haben?
    Falls deine Prüfer JP2 eher für konservativ halten würd ich versuchen die Präsentation auch in diese Richtung verlaufen zu lassen. Dann fühlen sich die Prüfer schonmal in ihrer Meinung bestätigt.
    Tja ich denke treue Kirchgänger und Katholiken halten JP2 für sehr liberal, wärend Leute die mit Kirche nichts am Hut haben ihn für sehr konservativ halten. Alles eine Frage der Sichtweise... :blablabla
     
    #2
    brainforce, 21 Juni 2005
  3. LouisKL
    Beiträge füllen Bücher
    1.436
    248
    1.447
    vergeben und glücklich
    Bloß nicht. In einer Prüfung sollte es einem egal sein, was der Prüfer denkt.

    Denkanstoß:

    Johannes Paul II. war liberal, was bspw. die Aussöhnung der Religionen anging (vor allem mit Muslimen und Juden). Er war liberal, was die Repräsentation der Kirche anging (Reisen). Er war liberal im weitesten Sinne was seine politischen Ansichten anging (gegen Kommunismus und Zwangsherrschaft).

    Er war konservativ in punkto Verhütung und vielen moralischen Fragen wie Recht auf Leben, Abreibung, Gentechnik, Umwelt, usw. Er war konservativ und autoritär, was die Organisation der Kirche anging.

    Usw.

    Schlüssel es nach Feldern auf, damit fährst du am besten. Und du entgehst der Falle, eine allgemeingültige Wertung (liberal! / konsevativ!) aufstellen zu müssen.
     
    #3
    LouisKL, 21 Juni 2005
  4. Dirac
    Dirac (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    793
    113
    33
    Single
    Nicht, wenn man eine gute Note haben will-zumindest in solchen Fächern wie Religion, wo es keine objektiven Bewertungsmaßstäbe gibt.
     
    #4
    Dirac, 22 Juni 2005
  5. LouisKL
    Beiträge füllen Bücher
    1.436
    248
    1.447
    vergeben und glücklich
    Nein. Generell nicht.

    Selbstverständlich gibt es bei der Frage "War Johannes Paul II. konservativ oder liberal" objektive Bewertungsmaßstäbe. Es wird wohl kaum jemand behaupten, die Abtreibungsposition des ehemaligen Papstes sei liberal.

    Eine ganz andere Frage ist, ob sie vielleicht "richtig" gewesen ist, oder ob sie "verwerflich" ist oder oder oder... das ist "objektiv" nicht zu beantworten.

    Aber für "konservativ" und "liberal" gibt es sehr wohl Maßstäbe.

    Im Übrigen: Selbst bei einem Thema wie "Ist Abtreibung gut" sollte es dir egal sein, was der Prüfer meint. Zähl die Vorteile auf, zähl die Nachteile auf, lern kritisch denken. Fertig.

    Die Leute aus meiner Schulzeit, die den Lehrern nach dem Mund geschwätzt haben, haben selten die besten Noten bekommen.
     
    #5
    LouisKL, 22 Juni 2005
  6. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.370
    248
    556
    Single
    Klar sollte man beide Seiten konservativ/liberal ausreichend "beleuchten"

    Wenn man aber eben sicher weiß wie der Prüfer in dieser Frage (konservativ/liberal) "tickt" dann sollte man schon versuchen die Präsentation so zu gestalten das der Prüfer sich eben in seiner Meinung bestätigt fühlt.

    Meine Meinung: Gerade was Religion angeht hat jeder einen anderen Standpunkt. Also sollte man sich eben versuchen beim Prüfer "einzuschleimen" indem man möglichst denselben Standpunkt wie er vertritt...

    Eigentlich sehe ich das genauso, "einschleimen" ist selten nützlich v.a. nicht wenn es der Lehrer merkt.
    Aber hier handelt es sich denk ich um einen besonderen Fall d.h. durch kluges Handeln kann hier viel herausspringen. Die Chancen sind auf jeden Fall größer als die Risiken.
     
    #6
    brainforce, 22 Juni 2005
  7. simon1986
    simon1986 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.534
    398
    2.013
    Verlobt
    @brainforce, ich bin "treuer Kirchgänger und Katholik" aber mir war der Papst ZU konservativ, ausser in der Abtreibungsfrage, da habe ich meiner "konservative Seite".
    Man kann es genausogut umgekehrt sehen: den Menschen die der Kirche fernstehen, kann sie nicht konservativ genug sein, sie sorgt dann für Gesprächsstoff. Dagegen Menschen, die in der Kirche was bewegen wollen, leiden unter den konservativen Druiden in Rom

    Zu deiner Frage: Du musst sicher auch definieren können, was "konservativ" und "liberal" überhaupt heisst, und dann noch bezogen auf die Kirche. Ob mehr auf Werte bezogen, oder mehr auf Hierarchie und Buchstabentreue.

    Nach dem Mund der Lehrer reden, na ja, ich habe es auch schon mit Erfolg gemacht......

    Aber ich denke, die Prüfenden haben zu deinem Thema vielleicht eh keine Meinung, sie waren nur um ein Thema verlegen. Ich würde dann einfach "gepflegt argumentieren".
     
    #7
    simon1986, 22 Juni 2005
  8. Lua
    Lua
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    65
    91
    0
    nicht angegeben
    ....
     
    #8
    Lua, 22 Juni 2005
  9. Dirac
    Dirac (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    793
    113
    33
    Single
    Bei vielen Lehrern kriegt man allerdings nur so gute Noten-leider.
     
    #9
    Dirac, 23 Juni 2005
  10. Lua
    Lua
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    65
    91
    0
    nicht angegeben
    ....
     
    #10
    Lua, 23 Juni 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Abi Johannes Paul
Moewmoew
Off-Topic-Location Forum
7 November 2013
63 Antworten
Messinaldo
Off-Topic-Location Forum
5 Juni 2011
21 Antworten
Test