Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Abitur - Lernen

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Krümelchen89, 17 März 2008.

  1. Krümelchen89
    Verbringt hier viel Zeit
    218
    101
    0
    nicht angegeben
    Hi,

    ich hab mal ein paar Fragen an alle, die Abitur haben oder gerade dabei sind, es zu machen.

    Wie viele Wochen habt ihr vorher angefangen zu lernen?

    Wie viele Stunden habt ihr durchschnittlich am Tag gelernt?

    Welche LK's / mündliche Prüfungsfächer hattet/habt ihr?

    Welche Vornoten hattet/habt ihr?

    An alle die Deutsch-LK hatten: was habt ihr dafür gelernt/lernt ihr dafür?

    Meine Vornoten in den LK's sind:
    Deutsch 09
    Englisch 08
    Biologie 08
    Erdkunde: 11

    Hab in den verschiedenen Qualifikationsbereichen folgende Punktzahlen:
    Grundkurs: 230 von 330
    LK: 122 von 210
    Abi: 41 + 4malAbi von 100

    Ich hab total Angst vorm Abi bzw davor, dass ich durchfallen könnte.
    Wie war das so bei euch?

    Lg Krümelchen
     
    #1
    Krümelchen89, 17 März 2008
  2. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    Aber durchfallen nur mit den Prüfungen ist ja schon schwierig. Dazu müsstest du ja irgendwo 0 Punkte bekommen und das sollte ja vermeidbar sein.

    Zum Lernen:

    Für Kunst LK und Mathe GK hab ich so gegen Anfang Februar angefangen... das war beides echt viel zu lernen und da hat es sich auch echt bezahlt gemacht.

    Für Deutsch LK... na ja da hab ich jetzt nicht arg viel gelernt. Ich hab einfach viel gelesen, bzgl der Lektüren und allgemeine Epochen und Stilmittel. Allerdings alles nicht besonders genau, weil ich vorher schon geplant hatte doe Sachanalye zu schreiben, wenn das Thema nicht arg daneben ist.

    Und für mein Kolloquium hab ich 2 Wochen durchgelernt, als der Rest vorbei war.

    Ach so meine Prüfungen waren Ende April bzw Anfang Mai an 3 Tagen nacheinander, dann 2 Wochen Pause und dann das mündliche.


    Mach dir nicht son Stress, auch wenn Aufregung vorher ganz normal ist, nachträglich betrachtet ist das halb so wild.
     
    #2
    User 48246, 17 März 2008
  3. Krümelchen89
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    218
    101
    0
    nicht angegeben
    also darf man 0 punkte im abi nicht schreiben?
     
    #3
    Krümelchen89, 17 März 2008
  4. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    nö... 0 Punkte wären immer schlecht... und sonst gibts doch so Punktegrenzen, wo man drüber kommen muss, aber da scheinst du mir doch schon drüber zu sein oder?
     
    #4
    User 48246, 17 März 2008
  5. User 37179
    User 37179 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    466
    113
    65
    vergeben und glücklich
    Für Biologie hab ich nach den Weihnachtsferien angefangen zu Lernen, weils schon ziemlich viel war und damit sich nicht so viel ansammelt und ich alles auf einmal machen muss. In dem Fach hab ich am meisten gelernt.

    Für Deutsch hab ich wenig getan, nur meine Aufschriebe zu den Lektüren und so ein paar paar durchgelesen.

    Für Englisch hab ich nur noch ein paar Vokabeln gelernt, das war sowieso mein bestes Fach.

    Und in Mathe hab ich so gut wie nix getan, da war sowieso nicht mehr viel zu retten :engel: Aber ich hab trotzdem 5 Punkte gekriegt :grin:

    Meine Prüfungen waren Ende Mai.
    Meine Vornoten (wenn ich mich recht entsinne):
    Mathe:5 Punkte
    Englisch: 13 Punkte
    Deutsch: 10 Punkte
    Biologie 11 Punkte

    Im Nachhinein kann ich sagen: Mach dich nicht verrückt, es ist nicht so schlimm wie man glaubt :zwinker:
     
    #5
    User 37179, 17 März 2008
  6. Krümelchen89
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    218
    101
    0
    nicht angegeben
    ja im gk und lk bereich bin ich drüber, im lk-bereich brauch ich noch 59 punkte aus dem abi. muss im durchscnitt also 04 schreiben, um zu bestehen.
     
    #6
    Krümelchen89, 17 März 2008
  7. User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.089
    168
    441
    nicht angegeben
    Ich werde mit dir zusammen Pädagogik/Psycho LK, DeutschLK, Englisch LK, sowie IV schreiben und Mathe GK mündlich Abi machen.
    Ich fang sozusagen heute an zu lernen, muss mir aber noch irgendwie die Materialien der vergangenen Halbjahre besorgen, da ich leider keinerlei Unterlagen mehr besitze... *räusper*.
    Vornoten weiß ich nicht auswendig, ebenso wenig wie die aktuelle Punktzahl. Auf jeden Fall bin ich irgendwo oberhalb der Mindestgrenze.
    Tja, wieviel ich lernen werde weiß ich noch nicht. Morgen werde ich anfangen, den Kram von Freunden zusammen zu kopieren, anschließend sortieren und dann mal sehen, ehrlich gesagt habe ich keine Ahnung, wie ich da rangehen soll. Ich schätze ich werd so ne Stunde pro Tag lernen und dann so zwei Tage vor der jeweiligen Prüfung den ganzen Tag panikartig den Stoff reinpauken. Ein Erfolgsrezept ist das sicherlich nicht, daher hoffe ich einfach nur, dass es reicht.

    Oh mein Gott, so früh wie ihr hier schreibt hat bei uns keiner im Traum dran gedacht anzufangen.
     
    #7
    User 50283, 17 März 2008
  8. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Das ist quasi idiotensicher. Also, im Ernst, bei deinen bisherigen Noten müßtest du vermutlich schon leer abgeben, um noch durchzufallen.
     
    #8
    Sternschnuppe_x, 17 März 2008
  9. User 65313
    User 65313 (28)
    Toto-Champ 2008
    931
    178
    804
    Verlobt
    Puh, also ich hab eigentlich nur für Mathe richtig viel gelernt, vielleicht so 4, 5 Wochen vorm Abi angefangen und dann 2einhalb Wochen vorher (in den Ferien) voll durchgepowert, sprich so viele Stunden am Tag wie ichs nur geschafft hat. In Mathe hab ich also meine 10 Punkte dadurch halten können.

    In allen anderen Fächern hab ich nicht so viel gemacht, in etwa so wie auf eine normale Klausur. Naja, ging dann bei mir auch alles schief, bin teils um 4 Punkte abgesackt (aber mit Einstiegsnoten von ~10-12 ist das jetzt auch nicht sooo tragisch) - aber ehrlich gesagt kann ich hinterher auch nicht sagen, was ich anders/mehr hätte lernen sollen. Nach den Klausuren hatte ich nämlich jedes Mal ein super Gefühl, und da man die noch nicht anschauen durfte...

    Mach dir nicht so viel Stress. Ich weiß, das Abi ist furchtbar wichtig und du hast sicher große Angst - aber versuch, die Angst ein bisschen runterzuschrauben.
    Das Gefühl nach dem schriftlichen ist richtig toll, freu dich da drauf :grin:
    Und wirklich: Versuche (ich weiß das ist schwer, habs ja selber durch :grin:), dir keinen Druck zu machen. Das hilft ganz und gar nicht, im Gegenteil - ich bin dadurch krank geworden. Also wenns nur irgendwie geht, schalt auch hin und wieder mal ab :smile:

    Das wird schon, ich wünsch dir viel Glück!
     
    #9
    User 65313, 17 März 2008
  10. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Wie viele Wochen habt ihr vorher angefangen zu lernen?
    Wir hatten direkt nach den Osterferien Abi, in den Osterferien habe ich angefangen. Also maximal 2-3 Wochen vorher.

    Wie viele Stunden habt ihr durchschnittlich am Tag gelernt?
    Weiß ich nicht mehr genau, ein paar Stunden eben... ich habe in erster Linie Mathe gelernt und da eben eine alte Prüfungsaufgabe nach der anderen gerechnet.
    Vor der mündlichen Prüfung habe ich in erster Linie Geschichte gelernt, das so 1 oder 2 Wochen lang.


    Welche LK's / mündliche Prüfungsfächer hattet/habt ihr?
    LKs Mathe und Englisch, außerdem Deutsch schriftlich, mündlich am Ende Geschichte und Deutsch.

    Welche Vornoten hattet/habt ihr?
    Nur wenig unter 13 Punkten... :engel:

    An alle die Deutsch-LK hatten: was habt ihr dafür gelernt/lernt ihr dafür?
    Hatte ich nicht, hatte aber Grundkurs und Deutsch als schriftliches Prüfungsfach. Wirklich "gelernt" habe ich da kaum. Mir eben nochmal angeschaut, was wir so zu den jeweiligen Lektüren besprochen hatten, besonders das, was schon länger her war. Deutsch ist ja sowieso kein "Lernfach". Entweder man hat ein Gefühl dafür und kann's, oder eben nicht.


    Mach dir keine zu großen Sorgen um diese Prüfungen! Wirklich, man hat totale Angst vorher, und am Ende ist es halb so schlimm. Ist auch nicht viel anders als eine normale Klausur, nur eben mit viel mehr Zeit - so war's bei uns jedenfalls.

    Ich finde auch, daß man den größten Teil der "Lernerei" sowieso schon in den 2 Jahren davor erledigt hat. Wenn man im Unterricht regelmäßig da war und halbwegs mitgearbeitet hat, dann reicht das als Grundlage für's Abi. Alles andere ist nur nochmal intensive Wiederholung, aber man fängt beim Lernen kurz vor dem Abi ja nicht bei null an, so war's bei mir jedenfalls.
     
    #10
    Sternschnuppe_x, 17 März 2008
  11. User 67771
    Sehr bekannt hier
    1.919
    198
    649
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Was ist denn "IV"?
     
    #11
    User 67771, 17 März 2008
  12. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Wie viele Wochen habt ihr vorher angefangen zu lernen?
    -> Ca. 2 Wochen vorher. In einem Fach war ich eh schlecht und in den anderen dreien 1-2, ich wusste, dass sich das im Abi selbst kaum ändern würde.

    Wie viele Stunden habt ihr durchschnittlich am Tag gelernt?
    -> Sicher nie mehr als 2 Stunden, ich kann nicht so gut lernen.

    Welche LK's / mündliche Prüfungsfächer hattet/habt ihr?
    -> Deutsch, Pädagogik, Mathe, Katholische Religion

    Welche Vornoten hattet/habt ihr?
    -> Puh ... In Deutsch 1-, in Päda 2, in Mathe 4, in Reli 1-2.

    An alle die Deutsch-LK hatten: was habt ihr dafür gelernt/lernt ihr dafür?
    -> Ich bin alle Epochen durcheggangen und hab mir die zentralen Kriterien gemerkt, außerdem hab ich noch einmal "Das Leben des Galilei" von Brecht gelesen, weil wir dachten, dass dies dran käme - das ist dann aber tatsächlich rausgefallen und ich hab zwei Gedichte genommen. :zwinker:
     
    #12
    Ginny, 17 März 2008
  13. User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.089
    168
    441
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Das frage ich mich auch seit drei Jahren... steht für Informationsverarbeitung und hat irgendwas mit PCs zu tun.
     
    #13
    User 50283, 17 März 2008
  14. Tornadin
    Benutzer gesperrt
    287
    0
    38
    vergeben und glücklich
    Also ich hab immer schön den Unterricht besucht und mich da auch beteiligt, dann musste ich auf die abi-klausuren nicht mehr lernen als auf andre arbeiten auch, da ich ja im unterricht schon alles gelernt hatte.
    Hab mir das Zeug dann jeweils am Tag zuvor angeschaut.
    Mach dir einfach kein Stress und lern nicht zuviel, das schadet durch die zusätzliche Aufregung mehr, als es dir helfen wird.

    Gerade in Hauptfächern wie Mathe, Englisch und Deutsch waren bei uns die Prüfungen sowieso leichter als die normalen Klausuren, da wir in BW ja Zentalabitur haben. Falls das bei euch auch so ist, brauchst dir echt keine Sorgen zu machen.
    Genieß die Zeit, dann wirst du sie im Nachhinein auch nicht bereuen.

    Wie viele Wochen habt ihr vorher angefangen zu lernen?
    so zwei oder drei Tage vor der ersten Prüfung, wobei ich sowieso schon alles konnte

    Wie viele Stunden habt ihr durchschnittlich am Tag gelernt?
    Im Schnitt wohl so 4 Stunden pro Prüfung

    Welche LK's / mündliche Prüfungsfächer hattet/habt ihr?
    Deutsch, Mathe, Englisch, Physik schriftlich, Geschichte mündlich

    Welche Vornoten hattet/habt ihr?
    Deutsch 13, Mathe 15, Englisch 15, Physik 14, Geschichte 15

    An alle die Deutsch-LK hatten: was habt ihr dafür gelernt/lernt ihr dafür?
    Ich wusste, dass ich die Erörterung schreiben würde. Da das Thema da ja vor der Prüfung nicht bekannt ist, konnte und musste ich mich natürlich nicht drauf vorbereiten.
     
    #14
    Tornadin, 17 März 2008
  15. User 67771
    Sehr bekannt hier
    1.919
    198
    649
    vergeben und glücklich
    Wie viele Wochen habt ihr vorher angefangen zu lernen?
    Nach Ende des vierten Semesters, das müsste kurz vor den Osterferien gewesen sein, und drei Wochen nach diesen lagen schon die Prüfungen, glaube ich. Also ca. 5-6 Wochen vorher - genauer gesagt, habe ich da angefangen, das Material zu sammeln.*hust*

    Wie viele Stunden habt ihr durchschnittlich am Tag gelernt?
    Wirklich intensiv "gelernt" hab ich eigentlich nur für mein viertes Prüfungsfach und das auch erst mehr oder weniger direkt vor der Prüfung selbst (konnte mir das sowieso nie merken). Der Rest des Lernens bestand daraus, Zusammenfassungen zu schreiben und Mindmaps (ich liebe die Dinger!) zu zeichnen, aber den genauen Zeitbedarf kann ich jetzt nicht mehr benennen. Im Vergleich zu dem, was Mitschüler so erzählt haben, aber eher wenig.

    Welche LK's / mündliche Prüfungsfächer hattet/habt ihr?
    Deutsch, Geschichte, Englisch, Physik

    Welche Vornoten hattet/habt ihr?
    In den schriftlichen Fächern irgendwas zwischen 15-12, im mündlichen 10, glaube ich.

    An alle die Deutsch-LK hatten: was habt ihr dafür gelernt/lernt ihr dafür?
    Wie gesagt, eigentlich kaum was. Inhalte der Lektüren noch mal zusammengefasst, ein paar Theorien wiederholt. Viel mehr nicht, hat auch gereicht und ein wirkliches Lernfach ist Deutsch ja sowieso nicht.:hmm:
     
    #15
    User 67771, 17 März 2008
  16. SunShineDream
    Verbringt hier viel Zeit
    869
    103
    2
    nicht angegeben
    Wie viele Wochen habt ihr vorher angefangen zu lernen? 2

    Wie viele Stunden habt ihr durchschnittlich am Tag gelernt? 3-4

    Welche LK's / mündliche Prüfungsfächer hattet/habt ihr? LKs: englisch, Bio 3. abifach geschichte, mündlich mathe

    Welche Vornoten hattet/habt ihr? uhh das weis ich garnicht mehr
    ich hatte zwar auch angst durchzufallen, aber ich wusste wenn cih durhcfalle hab ich immer ncoh fachabi :zwinker:
     
    #16
    SunShineDream, 17 März 2008
  17. User 72148
    Meistens hier zu finden
    1.545
    148
    172
    vergeben und glücklich
    Wie viele Wochen habt ihr vorher angefangen zu lernen? Hab im Februar angefangen zumindest ein bisschen was zu tun, insgesamt lern ich also ca. 7-8 Wochen wovon ich aber nur die letzten vier richtig viel getan habe bzw tun werde.

    Wie viele Stunden habt ihr durchschnittlich am Tag gelernt?
    bis jetzt so 1-2 Stunden ab jetzt 3-7 Stunden

    Welche LK's / mündliche Prüfungsfächer hattet/habt ihr?
    Biotechnologie, Englisch, Mathe, Geschichte (mit Seminarkurs abgedenkt) und mündlich italienisch

    Welche Vornoten hattet/habt ihr?
    Biotech:11P
    Englisch:13P
    Mathe: 11P
    Geschichte: 8P
    Italienisch: 13P



    Hab in den verschiedenen Qualifikationsbereichen folgende Punktzahlen:
    Zweifachgewertete kurse: 163 von max.210
    Einfachgewertete Kurse: 237 von max. 330
    Abitur: 101+3 mal Abi-Prüfung.
     
    #17
    User 72148, 17 März 2008
  18. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Wie viele Wochen habt ihr vorher angefangen zu lernen?
    Wochen ? :eek: Tage ... Ich habe mich noch nie gründlich auf eine Prüfung vorbereitet, ich bin in der Hinsicht faul. Bis jetzt habe ich eben alles immer bestanden und bin so (mit überaus überaschend guten Ergebnissen) durchgekommen. Erst wenn ich jemals durchfallen würde, werde ich wohl oder übel daraus lernen. Pech für meine Mitschüler und Freunde, denn wollten immer alles mögliche von mir wissen, mit mir lernen etc :grin:

    Wie viele Stunden habt ihr durchschnittlich am Tag gelernt?
    8 (Hab' ja nicht in der Schulzeit, sondern erst in den wenigen freien Tagen vor den Abi-Prüfungen gelernt)

    Welche LK's / mündliche Prüfungsfächer hattet/habt ihr?
    Englisch LK, Politik-und-Wirtschaft LK, Religion (schriftlich), Mathe und Deutsch mündlich.

    Welche Vornoten hattet/habt ihr?
    Sowas gab es bei uns nicht. :ratlos:

    Ich hab total Angst vorm Abi bzw davor, dass ich durchfallen könnte. Wie war das so bei euch?
    Naja, ich kenne sowas wie Prüfungsangst nicht und wenn ich mir meine Mappen, Bücher und /oder Ordner zweimal durchgelesen habe, dann weiß ich, dass ich nicht durchfalle. Ist bei mir einfach so. Selbst wenn ich in einem Fach durchgefallen wäre, hätte ich es durch ein anderes ausgleichen können. Sorry, dass wird dir wohl nicht gerade viel helfen. :/
     
    #18
    xoxo, 18 März 2008
  19. musicus
    musicus (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    228
    103
    8
    in einer Beziehung
    Wie viele Wochen habt ihr vorher angefangen zu lernen?
    zwei
    Wie viele Stunden habt ihr durchschnittlich am Tag gelernt?
    2-5
    Welche LK's / mündliche Prüfungsfächer hattet/habt ihr?
    LK: Musik (theor.&praktisch), Latein
    GK: Mathematik (schriftl.), Geschichte (mündl.)
    Welche Vornoten hattet/habt ihr?
    gute:zwinker: genauer weiß ich es jetzt leider nicht mehr

    Ich hab total Angst vorm Abi bzw davor, dass ich durchfallen könnte.
    Wie war das so bei euch?

    ich hatte keine - was mich allerdings recht bequem gemacht hat, weil mir klar war, daß ich das abi sowieso bestehen werde.
    ich denke, daß jeder, der bis zum abi kommt, nicht an der abiprüfung selbst scheitern wird - es sei denn er tut gar nichts dafür.
     
    #19
    musicus, 18 März 2008
  20. C++
    C++
    Gast
    0
    Löschen des Acc. nicht möglich...
     
    #20
    C++, 18 März 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Abitur Lernen
Zuckerschnute1
Umfrage-Forum Forum
11 September 2013
12 Antworten
balticsailor
Umfrage-Forum Forum
19 Juni 2010
1 Antworten
Linguist
Umfrage-Forum Forum
11 März 2010
36 Antworten