Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • cuppycake
    cuppycake (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    224
    101
    0
    Single
    8 Juli 2007
    #1

    Abitur nachholen auf abendschule

    Hi leute,
    habe mal eine frage die ich für eine Freundin stelle. Sie möchte gerne nach der Lehre versuchen neben der arbeit ihr abi auf einer abendschule nachzuholen. JEdoch gibt es da ja ein paar vorraussetzungen.. Man braucht die Mittlere Reife, muss mind. 23 Jahre alt sein und muss eine abgeschlossene Berufsausbildung haben.
    1. Sie war auf einem mittleren Reife Zug. Das heißt sie war auf der Hauptschule, hat dort ihren Qualifizierenden Hauptschulabschluss gemacht und in der 10. KLasse dann die Mittlere Reife. WIrd man mit dem auch genommen?

    2. Sie ist jetzt erst 19.. Wenn sie wartet bis sie 23 ist ist sie ja längst schon aus der Schule draußen..Hat man da wirklich eine Chance nochmal in den ganzen Stoff reinzukommen? :ratlos:

    Wär nett wenn mir jemand helfen könnte
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    8 Juli 2007
    #2
    zu 1: Natürlich geht das, mittlere reife ist mittlere Reife, egal auf welcher schule man sie gemacht hat! Ich könnte mir nur vorstellen, dass sie es dann eben etwas schwerer hat als andere.

    Zu 2 kann ich nur sagen, dass ich das noch nie gehört habe, bei uns konnte man die Abendschule in jedem Alter machen, egal ob 23 oder 19 :zwinker:
     
  • cuppycake
    cuppycake (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    224
    101
    0
    Single
    8 Juli 2007
    #3
    Hmm..das steht auf der seite dieser schule.."Mindestalter 23 Jahre"
    Kann mir ehrlich gesagt nur sehr schwer vorstellen dass man sich nach so langer schulabstinenz da noch reinfinden kann :ratlos:
     
  • User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.103
    168
    441
    nicht angegeben
    8 Juli 2007
    #4
    Abendschule ist in viel nervenaufreibender als reguläre Oberstufe. Weshalb macht sie nicht ihre Lehre fertig und geht danach nocheinmal zur Schule? Das ist nichts Ungewöhnliches, auf unserer Schule sind viele, die erst ne eigene Wohnung hatten und arbeiteten (manche waren noch in der Ausbildung), die nun wieder zu Hause wohnen und zur Schule gehen.
    Finde ich empfehlenswerter als es auf ner Abendschule zu probieren.
     
  • cuppycake
    cuppycake (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    224
    101
    0
    Single
    8 Juli 2007
    #5
    Das ist aus finanziellen gründen so.. Sie muss arbeiten damit sie ihre wohnung finanzieren kann..Daheim wohnen kann/will sie nicht mehr unbedingt :zwinker:
     
  • User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.103
    168
    441
    nicht angegeben
    8 Juli 2007
    #6
    Kann ich gut nachvollziehen, würde aber wirklich darüber nachdenken, ob mir dieser "Luxus" den Stress wert ist.
     
  • cuppycake
    cuppycake (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    224
    101
    0
    Single
    8 Juli 2007
    #7
    Ich würde das abi ja auch gerne selber auf der abendschule nachholen, nur weiß ich nicht ob ich das schaffen kann.. Meine arbeitszeiten sind ziemlich besch..eiden und man muss ja bestimmt wie auf einer "normalen" schule jeden tag anwesend sein oder? (Für mich kommt es auch leider nicht in frage die arbeit aufzugeben)
    Ansonsten hätte ich eigentlich schon ziemlich gute Vorraussetzungen..zu Hause wohne ich auch noch..Naja werde mir das ganze auch noch überlegen müssen, eigentlich sollte man so eine chance ja schon nutzen wenn man sie hat:smile:
     
  • StolzesHerz
    Benutzer gesperrt
    1.276
    0
    0
    nicht angegeben
    8 Juli 2007
    #8
    Und was ist mit Schüler-Bafög? Dann könnte sie doch nochmal normal zur Schule gehen und das Abi ohne zusätzlichen Stress nachmachen!

    Abendschule halte ich für ungünstig!
     
  • capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.824
    298
    1.140
    Verheiratet
    8 Juli 2007
    #9
    Habe vor 3 Jahren auch vorgehabt die Matura an der Abendschule nachzuholen, gab aber nach einen Jahr auf, 1. Weil es zuviel kostet (pro Kurs 900€) und ich keine Matura um einen guten Job zu haben.
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    8 Juli 2007
    #10
    wo hast du das denn gemacht? Bei uns kostet das absolut gar nichts :zwinker:

    Vollzeit ist natürlich schon besser aber wenn man die nötige Disziplin hat, halte ich die Abendschule nicht für verkehrt.
     
  • capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.824
    298
    1.140
    Verheiratet
    8 Juli 2007
    #11
    Na bei uns wo ich wohne da hab ich das gemacht. Und das kostet nun mal, mein Job besteht aus Teil bzw Vollzeit das ist so ein Mittelding, und aufgrund meiner Arbeitszeiten könnte ich selbst wenn ich wollte die Matura nicht nachholen.
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    8 Juli 2007
    #12
    ich finds nur krass, dass es da was kostet, normalerweise ist das kostenlos! Bei uns hier gibts das gar nicht, dass man dafür zahlen muss.
    Klar, wenn man abends arbeiten muss, ist das ungünstig.
     
  • cuppycake
    cuppycake (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    224
    101
    0
    Single
    8 Juli 2007
    #13
    Naja wahrscheinlich kann sie die sache sowieso abhaken.. Im Internet findet man gerade mal eine einzige abendschule in unserer nähe, die verlangt ein mindestalter von 23 jahren, eine abgeschlossene lehre von 3 jahren + 3 Jahre berufspraxis.. Gehts noch? Da gibts ja noch diese Fernkurse aber die werden wahrscheinlich nicht so angesehen oder?
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    8 Juli 2007
    #14
    aha, diese berufspraxis erklärt natürlich das mit dem Mindestalter! Ich finde das merkwürdig. Ist das eine BOS und woher kommt ihr denn, wenn ich fragen darf? Vielleicht finde ich irgendwas geeignetes :engel:
     
  • cuppycake
    cuppycake (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    224
    101
    0
    Single
    8 Juli 2007
    #15
    Naja also wir kommen aus Augsburg und die Schule nennt sich agnes bernauer.. Was ich so gefunden hab wäre die nächste schule in münchen aber wir haben beide nicht die zeit dafür jeden abend dort hin zu gurken :zwinker:
    Also wenn du so fragst..wäre nett wenn du mal kucken könntest kenne mich nämlich nicht so gut aus im internet :schuechte :-D
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    8 Juli 2007
    #16
    ich hab mal geschaut und muss sagen: die Pages sind mal super unübersichtlich! Es gibt in Augsburg wohl eine staatliche Berufsoberschule, hier der Link:

    http://www.fosbosaugsburg.de/

    Da steht allerdings nichts von Vollzeit- und Teilzeitunterricht. am besten, ihr ruft mal an und fragt nach :zwinker:
     
  • cuppycake
    cuppycake (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    224
    101
    0
    Single
    8 Juli 2007
    #17
    Hmm da war ich auch schon drauf.. wird uns wohl nichts anderes übrig bleiben als mal anzurufen..trotzdem danke :smile:
     
  • Haeffy
    Benutzer gesperrt
    48
    91
    0
    nicht angegeben
    9 Juli 2007
    #18
    ............
     
  • User 12370
    User 12370 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.103
    123
    7
    nicht angegeben
    9 Juli 2007
    #19
    Vergesst die Abendschule - BOS augsburg!!!

    Läuft folgendermaßen ab:

    Ausbildung ist pflicht, danach kann sie dort direkt (!)im nächsten schuljahr einsteigen (nix mit berufserfahrung oder so) Vorraussetzung sind aber gute Noten im Mittlere Reife zeugnis oder im Ausbildungszeugnis (was lernt sie denn?)

    Mit M-Zweig wird sie genommen, wenn sie sich allerdings unsicher ist ob sie das packt (die ziehen schon heftig an) kann sie da sie auf der hauptschule war freiwillig die Vorstufe (ein Jahr 11. Klasse) besuchen.

    Danach gehts dann in die 12. In den Fachbereich in dem sie eine Ausbildung hat. nach einem jahr hat sie fachhochschulreife nach zwei mit 2. fremsprache allgemeine hochschulreife.

    Zur finanzierung:
    Sofern ihr eigenes Vermögen ca. 5000 Euro nicht überschreitet bekommt sie ca. 560 Euro bafög + Wohngeld und muss nichts davon zurückbezahlen

    besser gehts doch fast net, oder? :zwinker:

    Falls man trotzdem weiterarbeiten will, gibts da noch den Telekolleg. Das ist zuzusagen schule am wochenende und übers fernsehen. DAS ist dann aber wirklich heftig.
     
  • cuppycake
    cuppycake (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    224
    101
    0
    Single
    9 Juli 2007
    #20
    das hört sich ja schon mal gut an:eek:
    aber dieses bafög bekommt man doch immer nur 12 monate oder?
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste