Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Abnehmen? Gemeinsam als Unterstützung??!!

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Biestig, 14 Januar 2005.

  1. Biestig
    Biestig (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    234
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Ich will nicht damit anfangen, dass ich ein Problem habe, denn sicherlich gibts Leute, die durchaus schlimmere Probleme haben als ich.

    Meins ist (und bleibt es hoffentich nicht allzulange) das Abnehmen.. :angryfire

    Ich habe mir gedacht, wenn wir uns hier im Forum gegenseitig unterstützen und berichten, wie es uns ergangen ist, uns Mut machen, gehts vielleicht besser voran?? :zwinker:

    Vielleicht ist es auch eine dumme Idee von mir, aber ich denke, dass man mit reden und Probeleme teilen viel erreichen kann. Vor allem haben die, die abnehmen wollen, eh meist die gleichen Probleme. :madgo:

    Aber es sollen natürlich auch diejenigen hier reinschreiben, die einfach helfen wollen, mit Tipps oder auch die, die es geschafft haben...... und zwar: WIE??

    Hoffe, das verläuft nicht im Sande......Danke schon mal :grin:

    Lg
    Biestig :zwinker:
     
    #1
    Biestig, 14 Januar 2005
  2. Biestig
    Biestig (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    234
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Dann mache ich mal selbst den Anfang.

    Also, ich versuche schon seit einiger Zeit abzunehmen. Ich geh grad ins Fitnesstudio und versuche soweit es geht auf meine Ernährung zu achten.
    Genau hier liegt das Problem, das ist gar nicht so einfach, so viele Versuchungen......
    Zudem heißt es doch immer, man soll seine Ernährung umstellen..schön und gut, aber was heißt das konkret?
    Soll ich etwa auf etwas ganz verzichten, oder ist das nicht gut?
    Was ist erlaubt und was nicht?
    Was tun, wenn der Wille mal nachläßt???

    Also: Was tun???
     
    #2
    Biestig, 14 Januar 2005
  3. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    ich würds hier lassen


    wenn du dir mal die anderen threads zu dick, dünn, fett, dürr usw anguckst, dann wirst du feststellen, dass es hier nur extreme gibt...
    du wirst hier also von einigen ein abartig, ekliug, widerlich, :wuerg: usw ernten...
     
    #3
    Beastie, 14 Januar 2005
  4. Bambi
    Verbringt hier viel Zeit
    1.082
    121
    0
    nicht angegeben
    Ich finde deine Idee, gemeinsam mit Leuten im Netz abzunehmen, echt gut, allerdings gibt es dafür auch spezielle Foren, einfach mal nach googeln :smile: Ich weiss nicht, ob es hier genug Leute gibt, die mitmachen würden. Ich glaub mein Freund würde mich schlachten, wenn ich nur noch ein Kilo abnehmen würde, und ich fühl mich jetzt auch ganz wohl so :smile:
    Bist du denn sicher, dass du wirklich abnehmen willst und musst? Es gibt so viele Leute, die meinen, sie sind zu dick, was oft einfach Schwachsinn ist. Und dann kriegen sie ratzfatz ne Essstörung, was viel übler ist als ein paar Kilo Übergewicht.

    Ich finde Fitnessstudios echt gruselig :eek: . Ich beweg mich lieber, indem ich überall mit dem Rad hinfahre, und Sport mache ich immer mit ner Freundin (allerdings viel zu selten...)

    Ernährungsmässig ist es echt so, dass du am besten manche Dinge weiträumig umschiffen solltest. Je konsequenter du z.B. Süßes und Chips, Pommes etc. meidest, desto einfacher wird es (ich glaube, Kopf und Körper gewöhnen sich nach ner Zeit daran und das Verlangen lässt echt nach). Anfangs kannst du dir ja immer an bestimmten Tagen was "erlauben", also vielleicht jeden 2. oder 3. Tag nen Kinderriegel oder so.
    Absolut tödlich sind Softdrinks (es sei denn, Cola light etc.) und Fruchtsäfte. Am besten echt mit Wasser verdünnter Saft (oder ideal: Punica mit Mineralwasser, ist eh viel zu süß das Zeug). Kaffee mir fettarmer Milch macht auch ganz gut satt, wenn man so ein Gelüst auf Schoki hat.

    Auch wenns vielleicht eklig klingt: alles mit Vollkorn macht viel länger satt, also Müsli, Vollkornbrot... Weissbrot ist total hohl, das flutscht durch und ist auch nicht wirklich gesund. Ansonsten halt die Klassiker: Obst, Gemüse, Joghurt und vor allem regelmässig essen (auch wenn andere lästern, ist absolut okay, alle 2 Stunden irgendwas zu essen, wenn es Obst oder so ist. Hauptsache man hungert nicht, dann hält man nicht lange durch!).
    Aber wirklich dauerhaft abnehmen und schlank bleiben geht nur, wenn man seine Ernährung langfristig ändert und auch nach Phasen des Sündigens wieder dahin zurückfindet, ohne aus Frust, weil man mal wieder 3 kg mehr wiegt gleich alles hinzuschmeissen. Ich würde auch nicht zu oft auf die Waage steigen, lieber (hoffentlich bald schlabberige) Kleidung als Orientierung nehmen, und auch immer den BMI (Body-Maß-Index, Gewicht in kg geteilt durch Körpergrösse in Metern hoch2,) im Auge behalten, damit man es nicht übertreibt.

    Ich wünsch dir viel Erfolg :smile:
     
    #4
    Bambi, 14 Januar 2005
  5. Edge
    Edge (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    57
    91
    0
    nicht angegeben
    So, schreib mal auch was dazu.
    Hab so ungefähr vor 4 Monaten beschlossen abzunehmen, hab mich daraufhin auch im Fittnessstudio angemeldet und meine Ernährung umgestellt.
    Mittlerweile hab ich schon 25 Kg verloren, möchte aber noch mehr an Gewicht verlieren!
     
    #5
    Edge, 14 Januar 2005
  6. Dreamerin
    Gast
    0
    Wie du dir vorstellen kannst: Bin ich dabei! :grin:
    Find ich gut...
    Mir auch egal, ob jemand meint, ich wäre eklig.

    Wieviel willst du abnehmen @ Bistig?
    Bist du "arg dick"?
     
    #6
    Dreamerin, 14 Januar 2005
  7. Simsalabim
    Verbringt hier viel Zeit
    345
    101
    0
    nicht angegeben
    hi ihr süßen,

    also ich hab die erfahrung gemacht, dass ich ohne diesen diät stress viel besser klar komme...

    wenn man was nicht darf ist der reiz ja auch viel größer es zu machen...

    bei mir ist viell noch nicht mal das problem die kilos runter zu kriegen... aber sie zu halten... ist viel viel schwieriger :geknickt:

    früher zu schulzeiten war ich gaaaanz schlimm, jeden tag auf die waage und am besten noch buchhalten darüber...

    mitlerweile hat sich das super bei mir eingependelt... meine waage steht eingestaubt in der ecke... und ich esse wie mir lustig ist... :grin:

    LG
    Simsa
     
    #7
    Simsalabim, 14 Januar 2005
  8. Biestig
    Biestig (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    234
    103
    1
    vergeben und glücklich
    @Bambi:
    sicherich gibt es wo anders auch viel Hilfe, aber ich dachte, dass man das hier auch reinstellen sollte, weiß net, war halt so ne Idee, mal sehen, was draus wird.
    Deine Tipps finde ich ganz gut, nehm ich mir zu herzen.

    @Edge
    Wie hast du denn das gemacht?? Inwiefern hast du deine Ernährung umgestellt? Wie hast du dich in schwachen Momenten wieder aufgerappelt??

    @Dreamerin
    Find ich schön, dass jemandem die Idee gefällt, geteiltes Leid, ist doch immernoch halbes Leid, oder?
    Nun, ich habe wirklich Übergewicht und würde gern ca. 20 kb abnehmen, dann wäre ich aufm Normalgewicht!

    @Simsalabim
    Bist du jetzt mit deinem Gewicht zufrieden oder hast du immernoch Probleme damit? Hast du denn wirklich damals zu viel auf den Hüften gehabt??


    Bei mir ist es so, ich bin 1,78 und wiege ca. 90 kg. Hab schon mal weniger gewogen, dann hab ich mit der Pille angefangen und rasch waren ca. 12 kilo drauf.

    Ich glaub mit diesem Eintrag hier, hats bei mir im Oberstübchen "Klick" gemacht, was das Abnehmen angeht.

    Danke für die Antworte, aber freue mich auf neue!!

    Lg
    Biestig
     
    #8
    Biestig, 14 Januar 2005
  9. sweety5983
    sweety5983 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    462
    101
    0
    Verheiratet
    Ich habe auch 20kg übergewicht und das schlimme daran, dass ich jede Woche weiter zunehme :frown:

    Ich will unbedingt abnehemen, weil ich mich nicht mehr wohlfühle und meine Klamotten echt nicht mehr passen.

    An manchen Tagen bin ich so deprimiert, dass ich mich so bemitleide, dass ich einfach anfange zu heulen...

    Brauch auch unbedingt den Klick im Kopf...
     
    #9
    sweety5983, 14 Januar 2005
  10. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.536
    298
    1.767
    Verheiratet
    Hm also ich hab die Erfahrung gemacht, daß zumindest ich mit TK am besten abgenommen habe und am gesündesten auch.
    Zudem ging es auch noch recht zügig.
    Das ganze unetrstützt durch Sport und ich hatte ganz schnell mein Idealgewicht
     
    #10
    Stonic, 14 Januar 2005
  11. Biestig
    Biestig (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    234
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Hmm, das ist auch der Grund, warum ich dieses Thread geschrieben habe. Aber ein aufmerksames Forummitglied hat mir diesen Link gezeigt:

    http://www.abnehmen.com

    Das ist ein Forum, hab mich da mal gleich angemeldet, ausserdem sind da tips zum abnehmen und dieser Bodymaßindex...

    Schaut mal rein, aber würde mich trotzdem freuen auch hier was von euch Leidenskollegen zu hören :grin:
     
    #11
    Biestig, 14 Januar 2005
  12. Kimberly
    Kimberly (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    214
    101
    0
    Es ist kompliziert
    hmm ja das abnehmen.. eine leidiges thema, das mich auch ein stück lang begleitet hat, obwohl ich nie übergewicht hatte
    es ist nur einfach so, dass einem immer wieder suggeriert wird, dass man nur geliebt wird wennman die idealmaße hat und das ist einfach nur schade!
    was ist gerne machen würde ist mich etwas gesünder zu ernähren, leider lauern da überall zu viele versuchungen und essen macht ja auch so spaß:smile:

    kim
     
    #12
    Kimberly, 14 Januar 2005
  13. Simsalabim
    Verbringt hier viel Zeit
    345
    101
    0
    nicht angegeben
    nee, hatte nicht richtig viel auf der Waage..

    also bei mir war des in ner schule immer so, dass die mädels alle größe 34 36 hatte und ich größe 38 oder so...
    also nix dramatisches... war halt dämlich damals... da hab ich mich halt nur über mein äußeres definiert... und mir son stress gemacht...

    naja jetzt hab ich immer noch größe 38 und die ganzen Tussen aus der klasse von damals sind alle pummelig geworden...

    keine ahnung...

    wie meine Freundin zu mir sagte (die hat etwas mehr drauf) solang wir noch kerle abkriegen mach ich mir keine sorgen... *g*

    und ich glaube auch nicht das kerle wirklich dünne frauen haben wollen... hab mal irgendwo gehört, dass ziemlich viele kerle die ne ne spargeldünne Ehefrau haben ne pummelige liebhaberin haben... :grin: :grin: :grin:

    Aber ich kanns halt trotzdem verstehn wenn jemand sich unwohl in seinem Körper fühlt!

    LG
    Simsa
     
    #13
    Simsalabim, 17 Januar 2005
  14. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    @Simsa: Deinem letzten Post kann ich in jeglicher Hinsicht zustimmen. :smile: Passt haargenau auf mich. Stand auch schon ewig nimmer auf der Waage. *g*

    Und was Kilos unten halten angeht: Es gibt ne Diät (hab den Namen vergessen), die eigentlich keine richtige ist. Man darf ALLES essen, was unter 30% Fett hat. Und davon dann, so viel man will. Dazu zählt sogar manch eine Schokolade. Also, ob man damit ABNEHMEN kann, bezweifle ich, aber man nimmt wenigstens nichts wieder zu (zumindest ich nicht). Nur so als Anregung für die, die gern ihr Gewicht einfach nur halten wollen... Also zum Beispiel ists dabei dann besser, Salzstangen statt Chips zu essen, weil Chips massig fett haben, Salzstangen dagegen fast keines, Gummibärchen haben auch so gut wie kein Fett, und wie gesagt ganz wenige Schokolade oder Schokoriegel liegen sogar auch noch drunter. Statt Sahneeis ist dann halt Wassereis angesagt im Sommer. Pommes fallen weg, die sind zu fettig. Statt Butter kommt Becel aufs Brot. Gleichzeitig natürlich viel Gemüse und Obst. Statt Salami kommt fettarme Geflügelwurst aufs Brot, Käse gibt es auch viel mit unter 30% Fett. Es gibt kein Weiß-, sondern Vollkornbrot (macht satter, wäre aber vom Fettgehalt her egal). Und zum Anbraten in der Pfanne nehm ich Olivenöl statt Butter oder so Bratfett.

    Wie gesagt - bei mir hilfts super! :smile: Und hin und wieder erlaube ich mir "Sünden" wie Salami oder so - darf halt nur nicht zum Hauptbestandteil der Ernährung werden... *g*
     
    #14
    SottoVoce, 17 Januar 2005
  15. knuffellieb
    0
    Ja das Leidige Thema abnehmen. *zwinker* Ich bin jetzt seit November wieder dabei und hab schon fast meine 10kg geschafft. Ich bin super Happy darüber. Ich möchte noch gern so 5-10 kg schaffen.

    Ich habe es so geschafft das ich minds. 3 Liter Wasser getrunken habe und ab 18 Uhr nichts mehr gegessen habe. Klar hab ich drauf geachtet was ich esse und wie viel aber ich hab im großen und ganzen auf nichts verzichtet.

    @Edge Wie bitte hast du es geschafft 25kg in 4 Monaten abzunehmen ich persönlich finde das ein bisschen sehr viel für den Körper aber. nagut weg ist weg. Wieviel soll den noch Runter bei dir?
     
    #15
    knuffellieb, 17 Januar 2005
  16. coco loco
    Verbringt hier viel Zeit
    227
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich hab Anfang 2001 angefangen, regelmäßig Sport zu machen (joggen), anfangs war's ein echter Kampf, aber nach ca 3-4 Monaten habe ich mich dran gewöhnt, und dann hat's so viel Spaß gemacht, dass ich bis heute regelmässig 3-4 mal in der Woche laufen gehe. Dadurch halte ich natürlich mein Gewicht.

    Ich bin 1,75 m groß und habe mal 86 kg gewogen - viel zu viel! Jetzt wiege ich 73 kg und nehme höchstens im Winter mal zwei kg zu, die ich im Frühjahr dann ganz schnell wieder verliere, wenn ich wieder richtig regelmäßig laufen gehe. Für viele wird sich das sicherlich viel anhören, aber ich habe in meinem ganzen Leben noch nie weniger gewogen, bin einfach nicht so ein dünnes, schlankes Mädel... aber Hauptsache, ich fühl mich wohl und passe prima in alle Klamotten rein, die mir gefallen. Und sportlich bin ich auch noch, und Muskeln wiegen ja bekanntlich mehr als Speck und Fett :bier:

    Habe seit 2001 auch meine Ernährung umgestellt, früher hab ich zweimal am Tag warm gegessen, das mach ich heute nicht mehr, nur noch max. einmal am Tag ne warme Mahlzeit, oft esse ich auch gar nicht warm, dann gibt's belegtes Brot und abends nen Salat oder so.
    Ich esse mehr Brot, Salat oder Obst. Nach wie vor gönne ich auch mir mal nen Burger, Pommes oder Nudelauflauf - aber eben nicht mehr alle zwei Tage, sondern nur noch ein, zweimal im Monat. Süßigkeiten habe ich komplett von zuhause verbannt. Wenn mich der absolute Heißhunger packt, dann esse ich Gummibärchen, ist auf jeden Fall leichter als Schokolade. Habe es mir auch abgewöhnt, morgens Kakao in die Milch zu machen. Auf diese Art und Weise entdeckt man noch so manche "versteckte" Kalorienbombe. Hatte auch sogar ne Zeit lang ein "Essenstagebuch" geführt, wo ich penibel alles aufgeschrieben hab, was ich gegessen hab, das mach ich aber nicht mehr, es geht jetzt auch so.

    Geholfen hatte es mir auch, dass mein Freund mitgemacht hat, er war ja auch derjenige, der mich zum Sporteln brachte. Er freut sich auch drüber, dass ich so viel Gefallen an der Bewegung gefunden habe, und wir gehen oft gemeinsam laufen.

    Wünsche Euch allen viel Glück beim Abnehmen. Denn wer sich in seiner Haut nicht wohlfühlt, der sollte was unternehmen, auch wenn's schwerfällt. Auch ich hab ne ganze Weile gebraucht, bis es Klick gemacht hat - dafür halte ich seit 4 Jahren mein Gewicht, ist doch auch prima *stolz is*
     
    #16
    coco loco, 17 Januar 2005
  17. smithers
    Verbringt hier viel Zeit
    1.349
    121
    0
    nicht angegeben
    Hallo allmiteinander

    Also ich kann da auch so ein kleinen Tatsachenbericht über meine Person abgeben. Also ich habe bis jetzt gute 40kg – um genau zu sein 42,xx kg in meinem Leben abgenommen. Gemessen wurde mein Maxgewicht (112,xx kg) und mein Momentgewicht von 72,3 kg. Gedauert hat das ganze nun knapp 6 Jahre!
    Wie viele schon richtig erwähnt haben ist die Umstellung der „Futtergewohnheiten“ das erste was ihr machen solltet. Versucht euch erstemal ein guten Essens - Rhythmus beizubringen. Lieber mehr kleine Mahlzeiten als eine große. Ich habe damals 5 mal am Tag gegessen. Wenig – aber das habe ich mir gegönnt. Ebenfalls wichtig ist – lasst euch Zeit beim essen. Nicht denken „ist ja nur eine Kleinigkeit“ die kann ich ja mal schnell .... haps – weg ist sie! Das ist absolut doof ! Durchkauen nicht vergessen und zwar min. 20 mal! Schon alleine das kauen macht satt, da das Hirn denkt, mensch die/der futtert und futtert – mal eben fix den Magen auf „satt“ schalten. Es funktioniert – ihr werdet sehen. Nachdem man sich an den neunen Futterplan gewöhnt hat kommt Phase II. Ich empfehle dafür leichten Sport – also Bewegung. Der Witz beim Fett verbrennen liegt darin dass man seine Pulsfrequenz stabil und vor allem nicht zu hoch ansetzt. Ein Puls mehr als 130 Schläge ist zuviel! Die Grundregel: Je älter man ist, desto niedriger sollte der Puls beim Fett verbrennen sein. Ich habe meinen damals immer so bei 100 gehalten – reicht vollkommen aus – zumindest für einen guten Anfang. Diese Frequenz muss man dann aber mindestens 45 Minuten halten. Also schön die Kräfte schonen und einteilen. Es bieten sich Waldlauf oder halt das eigene Fahrrad/Trimmrad dazu an. Ich rate euch von joggen auf der Straße ab. Wenn ihr wirklich ein Prob. Mit übergewicht habt und dann auch noch falsches Schuhwerk so würdet ihr euch die Gelenke auf dem Asphalt ruinieren. Das tut wirklich weh und ist nicht notwendig! Kauf euch eine Pulsuhr die wird euch helfen – zur Kontrolle ist es auch besser ! Vor allem geht es langsam an – übertriebene Eifer bringt nichts ! Ihr solltet nun so drei mal in der Woche a 45 Minuten laufen – Rad fahren, schwimmen ist sehr gut, da allerdings unbedingt eine Pulsuhr benutzen !!! Wenn der Puls zu hoch wird – niemals mehr als 130 Schläge/min – verbrennt der Körper kaum noch Fett sondern er greift auf die „Sofortreserve“ zurück. Das bedeutet er wandelt die vorhandenen Zucker sofort in Energie um. Das ist sehr schlecht für den Fettabbau, da die Energie nicht aus eurem Blut kommen soll – sondern mehr aus den Fettzellen
    (Für alle Besserwisser – ich versuche hier das so zu schreiben dass es jeder verstehet und sich jeder ein Bild machen kann. Ich bin mir durchaus bewusst dass es nicht 100% richtig ist wie ich es schreibe – aber so läst es sich m.E. besser verstehen)
    Also niemals übertreiben ! Wenn Ihr das richtig macht, so werdet ihr feststellen, dass das laufen/schwimmen/Rad fahren gar nicht soooo anstrengend ist, aber wenn ihr mit der Einheit fertig seid, gebe ich euch Brief und Siegel, dass ihr durchgeschwitzt seid ohne Ende ! Das ist für euch das Zeichen „so ist es richtig“. Wundert euch nicht, wenn euer Magen auf einmal anfängt zu knurren! Ist normal!
    Nunja – das nimmt so die nächsten 3 Wochen in Anspruch bis ihr euch an die neue Belastung gewöhnt habt. In dieser Zeit werdet ihr das meiste Gewicht verlieren – gerade am Anfang! Aber nicht entmutigen lassen wenn es nachher langsam geht – ihr verliert sehr viel Wasser am anfang. Die Fettzellen haben sich ja auch schön damit vollgezogen....
    So, nun sind wohl gut und gerne 2 Monate vergangen. So langsam kommt der Stein in rollen. Natürlich solltet ihr auch jetzt genau wissen wie viele Kalorien ihr zum täglichen leben braucht. Ich nenne das den „täglichen Energieumsatz“ . Der ist bei jeden Mensch anders. Mann braucht mehr als Frau. Ihr merkt schon – jetzt wird es theoretisch. Verteilt eure Kalorien NICHT gleichmäßig auf den Tag. Ihr braucht morgens mehr ! Also an alle die morgens nicht frühstücken wollen –TUT ES ! Ihr braucht die Energie und wenn ihr das nicht tut, dann knurrt euch euer Magen Mittags zu recht an! Also wie es so schön heißt: mOrgens Frühstücken wie ein Kaiser, Mittags wie ein Edelmann und abends wie ein Bettelmann. Das Feierabendbier ist somit bis auf weiteres gestrichen ! Sorry – aber da müsst ihr durch!
    Ihr habt jetzt drei Faktoren an dem ihr drehen könnt:

    a. Essensrhytmus (zum erlernen des richtigen Essens)
    b. Sport treiben (zum erhöhen des Energiebedarfs pro Tag)
    c. das richtige Essen

    Das richtige Essen ist wirklich nicht leicht. Tut euch einen gefallen, macht einen riesen Bogen um Schoki, Pudding zum Nachtisch sollte es auch nicht sein. Ich bin eine Nachkatze unter dem Herren, ich habe mir das Schoki – essen kaum abgewöhnen können. Als ersatz habe ich mir Gummibären gegönnt. Die quillen im Magen auf und machen so auch gut satt. Aber mehr als eine Handvoll ist nicht erlaubt! Die Dinger haben zwar kein Fett, dafür aber Zucker. Bei zuviel Zucker im Blut wandelt der Körper diese Energie und speichert diese auch in den Fettzellen ab – also auch doof.
    Was also machen? Meine Grundregeln waren damals:

    Kaum Fett essen.
    Schinken ist besser als Mettwurst, Mettwurst ist besser als Leberwurst (nun auf die Nährwerttabellen achten – gute Infos gibt auch bei euren Krankenkassen !!!!!
    Der Käse ist besser als das – und das ist Fettärmer als das andere. Es gibt nur noch fettarmen Jogi – (bei Lidl gibt es welche mit 0,1%Fett und sind irre lecker). Weg mit der Vollmilch – entfettete Milch tut es auch. Ich trinke z.B. sehr gerne nach dem Sport Molke (auch von Lidl). Schmeckt lecker und der Körper kann die enthaltenen Nährwerte sofort umsetzen – sie werden also verbraucht und nicht angelegt. ....

    Gibt hier sehr viel zu beachten. Laßt euch beraten von eurer Krankenkasse. Die TK z.B. gibt dafür sogar Bonuspunkte aus. Es lohnt sich dort wirklich schlau zu machen, da mit der richtigen Ernährung sehr viel Gewicht verloren gehen kann.

    Lange rede kurzer Sinn. Ich möchte euch zeigen dass man wirklich viel Gewicht verlieren kann wenn man nur möchte. Der Wille muss stark sein, und die Geduld muss auch das sein. Dann schafft ihr das bestimmt genauso wie ich. Mittlerweile habe ich ein normales Körpergewicht – ich futter auch mal eine Tafel Schoki auf einmal auf – aber die landen bei mir nicht mehr auf den Rippen – da mein Körper so viele Kalorien auf einmal gar nicht mehr aufnehmen kann. Des weiteren mache ich zwei mal in der Woche Sport im Studio. Ich betreibe fitniss und mache kein Muckiaufbau – bitte nicht verwechseln !

    Tja, das war ein wirklich kleiner Querschnitt durch meine Abnehmeorgie ;-)) fast ich weiterhelfen kann oder soll oder das eine oder andere noch mal ausführen soll so bitte ich um eine PN.

    smithers
     
    #17
    smithers, 17 Januar 2005
  18. coco loco
    Verbringt hier viel Zeit
    227
    101
    0
    nicht angegeben
    hey smithers, erstmal Glückwunsch!! Da hast Du ja echt ne Menge abgenommen, super! :anbeten:

    Das Wichtigste ist, dass man das Abnehmen nicht als vorübergehenden Zustand anerkennen soll, sondern eine DAUERHAFTE Änderung seiner Gewohnheiten vornehmen muß. Nur dann HÄLT man auch sein Gewicht. Nach ner mühsamen 2-Wochen Diät frißt man sich die Pfunde einfach wieder drauf, weil man wieder in sein altes Ernährungsschema fällt.
    Deshalb: Bewegung und vernünftiges Essen, mit ner Portion Geduld. Dann klappt's auch!
     
    #18
    coco loco, 17 Januar 2005
  19. starlight.fire
    Verbringt hier viel Zeit
    778
    103
    1
    Single
    Irgendwie mach ich alles falsch aber bei mir klappts trotzdem... Seltsam. Wenn ich abnehmen will, dann ess ich einfach ne Woche oder 2 Abends gar nix mehr. Is auch komplett falsch, ich weiss, aber so fällts mir am leichtesten! Wenn ich des 2 Wochen lang durchziehe, hab ich danach 4 bis 6 Kilo weniger und die krieg ich auch nicht mehr so schnell drauf. Und wenn, dann halt einfach wieder mal ne Woche abends aussetzen. sonst ess ich den ganzen Tag über normal, auch Schokolade und fett. Hilft bei mir einfach am allerbesten.... Seltsam :schuechte
     
    #19
    starlight.fire, 17 Januar 2005
  20. smithers
    Verbringt hier viel Zeit
    1.349
    121
    0
    nicht angegeben
    Kann Dir da nur zustimmen. Wer glaubt das man mit einer „Kohldiät“ , „Ananasdiät“ , oder sonst irgendeine Diät weiter kommt ist wirklich auf dem Holzweg. Die Bereitschaft zu dauerhaften Änderung muss schon da sein. Von den oben genannten Diäten halte ich sowieso nix von – da sie Dir höchstens ein Heißhunger auf alles leckere beschehren. Kein Wunder wenn man dann die Diät nicht durchhält. Das hat dann auch wirklich nichts mehr mit Willensstärke zu tun. Wer sein Körper aushungert bekommt die Quittung dafür. Wichtig ist auch – so finde ich: Diät hat nichts mit aushungern oder groß Verzichten zu tun. Ich wette mit jeden einzelnen dass er satt wird und trotzdem nicht übermäßig Kalorien in sich hinein schaufeln muss! Mir ist es wirklich damals nicht leicht gefallen, aber als ich die ersten fünf Kilo verloren habe hatte ich „Blut geleckt“ – und dann wollte ich halt nur noch „dünn“ werden. Persönlich ärgere ich mich über mein damaliges Verhalten – also essen bis der Arzt kam. Mein Körper ist übersäht mit Narben. Mein Bauch ist zwar „dünn“, aber die Haut längt das schon ein wenig. Man könnte glauben das ich ein Kind bekommen hätte, aber wenn man den Blick weiter runter am Körper laufen lässt, stellt man fest das es Anatomisch wohl nicht möglich ist .... (bin ja nen Mann). Die Naben sind überall – aber sie zeigen mir wo ich nie wieder hin möchte. Sie sind mein Mahnmal dafür, rechtzeitig die Bremse zu ziehen.

    Wenn der Wille da ist Leutz, dann könnt ihr alles schaffen !!! Achja, ich finde diesen Thread überaus gut, und wenn irgendwelche Leute meinen Dick=doof oder sonst irgendwie wertend sein wollen, denn kann ich nur ein ganz freundliches:

    GEHT KACKEN !

    Wünschen. Sorry für diese Ausdrucksweise, aber es ist ja meistens nur die Frage der Zeit bis so ein Typ unqualifiziert hier seinen Senf lässt. Also Jungs und Mädels – locker bleiben und ran an Speck!
     
    #20
    smithers, 17 Januar 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Abnehmen Gemeinsam Unterstützung
Anon2413
Kummerkasten Forum
23 Dezember 2015
14 Antworten
TwoWildScorpions
Kummerkasten Forum
6 März 2014
70 Antworten
pamiica012
Kummerkasten Forum
7 Oktober 2013
34 Antworten